Abraham Lincoln and Treason in the Civil War

The Trials of John Merryman

Author: Jonathan W. White

Publisher: LSU Press

ISBN: 0807142166

Category: History

Page: 216

View: 9544

DOWNLOAD NOW »
In the spring of 1861, Union military authorities arrested Maryland farmer John Merryman on charges of treason against the United States for burning railroad bridges around Baltimore in an effort to prevent northern soldiers from reaching the capital. From his prison cell at Fort McHenry, Merryman petitioned Chief Justice of the Supreme Court Roger B. Taney for release through a writ of habeas corpus. Taney issued the writ, but President Abraham Lincoln ignored it. In mid-July Merryman was released, only to be indicted for treason in a Baltimore federal court. His case, however, never went to trial and federal prosecutors finally dismissed it in 1867. In Abraham Lincoln and Treason in the Civil War, Jonathan White reveals how the arrest and prosecution of this little-known Baltimore farmer had a lasting impact on the Lincoln administration and Congress as they struggled to develop policies to deal with both northern traitors and southern rebels. His work exposes several perennially controversial legal and constitutional issues in American history, including the nature and extent of presidential war powers, the development of national policies for dealing with disloyalty and treason, and the protection of civil liberties in wartime.

Emancipation, the Union Army, and the Reelection of Abraham Lincoln

Author: Jonathan W. White

Publisher: N.A

ISBN: 9780807154571

Category: History

Page: 275

View: 3384

DOWNLOAD NOW »
The Union army's overwhelming vote for Abraham Lincoln's reelection in 1864 has led many Civil War scholars to conclude that the soldiers supported the Republican Party and its effort to abolish slavery. In Emancipation, the Union Army, and the Reelection of Abraham Lincoln Jonathan W. White challenges this reigning paradigm in Civil War historiography, arguing instead that the soldier vote in the presidential election of 1864 is not a reliable index of the army's ideological motivation or political sentiment. Although 78 percent of the soldiers' votes were cast for Lincoln, White contends that this was not wholly due to a political or social conversion to the Republican Party. Rather, he argues, historians have ignored mitigating factors such as voter turnout, intimidation at the polls, and how soldiers voted in nonpresidential elections in 1864. While recognizing that many soldiers changed their views on slavery and emancipation during the war, White suggests that a considerable number still rejected the Republican platform, and that many who voted for Lincoln disagreed with his views on slavery. He likewise explains that many northerners considered a vote for the Democratic ticket as treasonous and an admission of defeat. Using previously untapped court-martial records from the National Archives, as well as manuscript collections from across the country, White convincingly revises many commonly held assumptions about the Civil War era and provides a deeper understanding of the Union Army.

Das Alte Europa 1660-1789

Kultur der Macht und Macht der Kultur

Author: T. C. W. Blanning

Publisher: N.A

ISBN: 9783896785510

Category: Books and reading

Page: 516

View: 2307

DOWNLOAD NOW »

Sie schufen Amerika

die Gründergeneration von John Adams bis George Washington

Author: Joseph J. Ellis

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406528293

Category:

Page: 372

View: 4642

DOWNLOAD NOW »

Spiesser, Patrioten, Revolutionäre

militärische Mobilisierung und gesellschaftliche Ordnung in der Neuzeit

Author: Rüdiger Bergien,Ralf Pröve

Publisher: V&R unipress GmbH

ISBN: 3899717236

Category: History

Page: 409

View: 5972

DOWNLOAD NOW »
English summary: The essays in this collected volume deal with the phenomenon of military mobilisation by civilians outside regular armies. The objects of study are militias, civil defense groups and nationalist or working class 'combat groups' that in conventional military or political history are usually represented as less effective and provisional than professional or conscripted armies. In contrast, the thesis of this book starts from the assumption that a comparative analysis of these irregular mobilisations can reveal new perspectives about the respective societies since the establishment of a militia or free corps (as opposed to regular or professional armies) was based less on standard procedures or constituencies than on actual power constellations, collective ideas of political order, and political culture. In this volume, 15 German and two English essays present a basis for such a comparative analysis of 'informal militia groups' in Europe from the Renaissance to the present day. German description: Die Beitrage dieses Sammelbands behandeln das Phanomen der militarischen Mobilisierung von Zivilisten ausserhalb regularer Armeen. Zum Untersuchungsgegenstand werden damit all jene Milizen, Burgerwehren und nationalistischen oder auch proletarischen Kampfgruppen, die in der konventionellen Militar- und Politikgeschichte im Schatten der Berufs- und Wehrpflichtarmeen standen und die als wenig geschichtswirksame Provisorien dargestellt wurden. Demgegenuber geht dieser Band von der These aus, dass gerade eine vergleichende Analyse dieser irregularen Mobilisierungen neue Perspektiven auf die jeweilige Gesellschaft eroffnen kann, war doch die Aufstellung einer Miliz oder eines Freikorps weniger stark durch normierte Verfahren als durch situative Herrschaftskonstellationen, kollektive Ordnungsvorstellungen und die politische Kultur getragen. Fur eine solche vergleichende Analyse der Mobilisierung von Nicht-Militars in Europa zwischen Renaissance und Gegenwart legen die vorliegenden 15 deutschen und zwei englischen Beitrage erstmals eine Grundlage.

Die Kultur der Niederlage

Der amerikanische Süden 1865 - Frankreich 1871 - Deutschland 1918

Author: Wolfgang Schivelbusch

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 3644018618

Category: History

Page: 470

View: 5984

DOWNLOAD NOW »
Zehn Jahre nach dem letzten großen Zusammenbruch, dem des sowjetischen Imperiums, scheint die Zeit reif für eine Reihe historischer Fragen. Destilliert aus der Geschichte der drei Niederlagenklassiker – des amerikanischen Südens nach 1865, Frankreichs nach 1871 und Deutschlands nach 1918 –, lassen sie sich etwa so formulieren: Wie wurden im Zeitalter der Erlöserideologie des Nationalsozialismus große Zusammenbrüche erlebt? Welche Mythen von Verrat oder Heroisierung bildeten sich dabei? Und welcher Zusammenhang besteht zwischen dem äußeren Unterliegen und jenen inneren Revolutionen, die der verlorene Krieg überall zur Folge hat? Wolfgang Schivelbusch ist diesen Fragen nachgegangen, und er zeichnet die aus tiefer Demütigung kommenden Energieschübe nach, die Niederlagen bringen. So legten sich die amerikanischen Südstaaten nach dem Bürgerkrieg erfolgreich ein legendenhaftes Images zu, das unter anderem «Vom Winde verweht» und seine Plantagenromantik schuf; so kam es in Frankreich nach 1871 zu umfassenden politischen und kulturellen Neuerungen; so brach das Deutsche Reich, nachdem der Erste Weltkrieg verloren war, auf etlichen Feldern in eine kraftvolle Moderne auf. Schivelbuschs Buch wird Staub aufwirbeln, auch weil es voller aktueller Bezugspunkte ist. Und es verweist auf die eigentümliche Stärke der Besiegten: daß sie früher und besser wissen, was die Stunde geschlagen hat.

Uber Die Klarheit Unserer Gedanken / How to Make Our Ideas Clear

Author: Charles S. Peirce

Publisher: Verlag Vittorio Klostermann

ISBN: 9783465043362

Category:

Page: 178

View: 7404

DOWNLOAD NOW »
Charles S. Peirce (1839-1914) ist der Begrunder der Philosophie des Pragmatismus. Das Interesse fur Zeichen und deren Betrachtung unter dem Aspekt ihrer praktischen Konsequenzen im Handeln, das den Ansatzpunkt seiner Philosophie bildet, ist fur pragmatisches Denken bis heute verbindlich geblieben. Mit diesem Ansatz wurde Peirce auch zum Begrunder der Semiotik und der Relationenlogik. Sein Handlungsbegriff bildet bis heute eine wesentliche Grundlage handlungstheoretischer Diskussionen. Der Aufsatz "How to Make Our Ideas Clear", den dieser Band im Original und in deutscher Ubersetzung bringt, formuliert die entscheidenden Argumente, die zur Theorie des Pragmatismus gefuhrt haben. Die Ausgabe enthalt Einleitung, Ubersetzung und einen ausfuhrlichen Kommentar von Klaus Oehler und ein neues Nachwort von Edward Craig.

Gender-Paradoxien

Author: Judith Lorber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014835

Category: Social Science

Page: 494

View: 550

DOWNLOAD NOW »
Mit den Gender-Paradoxien erscheint das wichtigste Buch der in New York lebenden Feministin und Soziologin Judith Lorber in deutscher Sprache. Auf der Grundlage eines sozial-konstruktivistischen Ansatzes zeigt Lorber, wie die Unterschiede zwischen Frauen und Männern ebenso wie die Unterschiede zwischen Hetero- und Homosexuellen in der sozialen Praxis hergestellt und institutionalisiert werden. Dabei wird Gender als soziale Basis-Institution konzeptualisiert, die - vergleichbar den Institutionen Familie, Ökonomie und Religion - das soziale Leben in allen gesellschaftlichen Bereichen grundlegend strukturiert und prägt. Darüber hinaus nimmt Judith Lorber eine kategoriale Differenzierung zwischen Sex, Sexualität und Gender vor. Jede dieser Kategorien ist sozial konstruiert, und jede entzieht sich bei genauerer Betrachtung einer binären Ordnung.Zielsetzung des Buches ist ein Beitrag zur Beseitigung der Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen. "Wenn die gender-Ungleichheit abgeschafft werden soll, müssen die gender entweder in jeder Hinsicht völlig gleichgestellt werden oder gender darf nicht länger eine zentrale soziale Kategorie sein, die bestimmt, welcher soziale Status einem Menschen zugewiesen wird."

Formen des Krieges

von der Antike bis zur Gegenwart

Author: Dietrich Beyrau,Michael Hochgeschwender,Dieter Langewiesche

Publisher: N.A

ISBN: 9783506763686

Category: War

Page: 522

View: 4648

DOWNLOAD NOW »

Kalte Faszination

Medien, Kultur, Wissenschaft in der Mediengesellschaft

Author: Siegfried J. Schmidt

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Communication and culture

Page: 407

View: 2880

DOWNLOAD NOW »