Achieving Social Impact

Sociology in the Public Sphere

Author: Marta Soler Gallart

Publisher: Springer

ISBN: 3319602705

Category: Social Science

Page: 96

View: 8327

DOWNLOAD NOW »
This book presents the findings of research projects conducted by CREA (Community of Researchers on Excellence for all), a research community based in Barcelona, showing how social transformation combines scientific excellence with the political and social impact of the research. Analyzing the impact of pursuing social sciences research by providing examples of achievements and opportunities despite barriers and obstacles encountered along the way, it is of interest for a broad spectrum of scholars from the field of social sciences – particularly public sociology – as well as from other sciences such as biology and neuroscience.

Allgemeine Psychologie auf personalistischer Grundlage

Author: William Stern

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9401188254

Category: Psychology

Page: 468

View: 5404

DOWNLOAD NOW »
Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer Book Archives mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Metals in Past Societies

A Global Perspective on Indigenous African Metallurgy

Author: Shadreck Chirikure

Publisher: Springer

ISBN: 331911641X

Category: Social Science

Page: 166

View: 2427

DOWNLOAD NOW »
This book seeks to communicate to both a global and local audience, the key attributes of pre-industrial African metallurgy such as technological variation across space and time, methods of mining and extractive metallurgy and the fabrication of metal objects. These processes were transformative in a physical and metaphoric sense, which made them total social facts. Because the production and use of metals was an accretion of various categories of practice, a chaine operatoire conceptual and theoretical framework that simultaneously considers the embedded technological and anthropological factors was used. The book focuses on Africa’s different regions as roughly defined by cultural geography. On the one hand there is North Africa, Egypt, the Egyptian Sudan, and the Horn of Africa which share cultural inheritances with the Middle East and on the other is Africa south of the Sahara and the Sudan which despite interacting with the former is remarkably different in terms of technological practice. For example, not only is the timing of metallurgy different but so is the infrastructure for working metals and the associated symbolic and sociological factors. The cultural valuation of metals and the social positions of metal workers were different too although there is evidence of some values transfer and multi-directional technological cross borrowing. The multitude of permutations associated with metals production and use amply demonstrates that metals participated in the production and reproduction of society. Despite huge temporal and spatial differences there are so many common factors between African metallurgy and that of other regions of the world. For example, the role of magic and ritual in metal working is almost universal be it in Bolivia, Nepal, Malawi, Timna, Togo or Zimbabwe. Similarly, techniques of mining were constrained by the underlying geology but this should not in any way suggest that Africa’s metallurgy was derivative or that the continent had no initiative. Rather it demonstrates that when confronted with similar challenges, humanity in different regions of the world responded to identical challenges in predictable ways mediated as mediated by the prevailing cultural context. The success of the use of historical and ethnographic data in understanding variation and improvisation in African metallurgical practices flags the potential utility of these sources in Asia, Latin America and Europe. Some nuance is however needed because it is simply naïve to assume that everything depicted in the history or ethnography has a parallel in the past and vice versa. Rather, the confluence of archaeology, history and ethnography becomes a pedestal for dialogue between different sources, subjects and ideas that is important for broadening our knowledge of global categories of metallurgical practice.

Das Kapital im 21. Jahrhundert

Author: Thomas Piketty

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406671322

Category: Business & Economics

Page: 816

View: 3945

DOWNLOAD NOW »
Wie entstehen die Akkumulation und die Distribution von Kapital? Welche Dynamiken sind dafür maßgeblich? Fragen der langfristigen Evolution von Ungleichheit, der Konzentration von Wohlstand in wenigen Händen und nach den Chancen für ökonomisches Wachstum bilden den Kern der Politischen Ökonomie. Aber befriedigende Antworten darauf gab es bislang kaum, weil aussagekräftige Daten und eine überzeugende Theorie fehlten. In Das Kapital im 21. Jahrhundert analysiert Thomas Piketty ein beeindruckendes Datenmaterial aus 20 Ländern, zurückgehend bis ins 18. Jahrhundert, um auf dieser Basis die entscheidenden ökonomischen und sozialen Abläufe freizulegen. Seine Ergebnisse stellen die Debatte auf eine neue Grundlage und definieren zugleich die Agenda für das künftige Nachdenken über Wohlstand und Ungleichheit. Piketty zeigt uns, dass das ökonomische Wachstum in der Moderne und die Verbreitung des Wissens es uns ermöglicht haben, den Ungleichheiten in jenem apokalyptischen Ausmaß zu entgehen, das Karl Marx prophezeit hatte. Aber wir haben die Strukturen von Kapital und Ungleichheit andererseits nicht so tiefgreifend modifiziert, wie es in den prosperierenden Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg den Anschein hatte. Der wichtigste Treiber der Ungleichheit – nämlich die Tendenz von Kapitalgewinnen, die Wachstumsrate zu übertreffen – droht heute extreme Ungleichheiten hervorzubringen, die am Ende auch den sozialen Frieden gefährden und unsere demokratischen Werte in Frage stellen. Doch ökonomische Trends sind keine Gottesurteile. Politisches Handeln hat gefährliche Ungleichheiten in der Vergangenheit korrigiert, so Piketty, und kann das auch wieder tun.

Affektökologie

Intensive Milieus und zufällige Begegnungen

Author: Marie-Luise Angerer

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3957960908

Category: Social Science

Page: 72

View: 8021

DOWNLOAD NOW »
Das Denken des Humanen wird in besonderer Weise von den medientechnologischen Verschiebungen des 20. Jahrhunderts berührt. Affekt wird hier zu einem neuen Schwellenbegriff, der den Körper medientechnisch und politisch auf neue Weise anschlussfähig macht. In einer relationalen Neu-Organisation verdichtet sich das organische und technische Leben auf neue, intensive Weise zu einer Ökologie des Affektiven.

Marketing-Management

Analyse, Planung und Verwirklichung

Author: Philip Kotler,Friedhelm Bliemel

Publisher: N.A

ISBN: 9783827372048

Category: Marketing

Page: 1361

View: 9181

DOWNLOAD NOW »

Soziologie der Kriminalität

Author: Dietrich Oberwittler,Dr Susanne Karstedt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531140599

Category: Social Science

Page: 508

View: 6259

DOWNLOAD NOW »
Das Buch stellt den Stand der internationalen Forschung zur Soziologie der Kriminalitat vor. Es werden zentrale Theorien und Problemfelder diskutiert und neueste Ansatze mit richtungsweisendem Charakter beleuchtet. Mit Beitragen von Henner Hess, Sebastian Scheerer, David Garland, Steve Messner, John Hagan, Bill McCarthy, Oliver Morgenroth, Klaus Boehnke, Lydia Seus, Gerald Prein, Shadd Maruna, Stephen Farrall, John Braithwaite, Eva Schmitt-Rodermund, Rainer K. Silbereisen, Dirk Enzmann, Karin Brettfeld, Peter Wetzels, Alexander Vazsonyi, Christian Seipel, Stefanie Eifler, Willem de Haan, Letizia Paoli, Klaus Boers, Hans Theile, Kari-Maria Karliczek und Tim Hope.

Jahrbuch für Handlungs- und Entscheidungstheorie

Band 7: Experiment und Simulation

Author: Thomas Bräuninger,André Bächtiger,Susumu Shikano

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531196065

Category: Political Science

Page: 185

View: 4110

DOWNLOAD NOW »
​Experiment und Simulation gehören mittlerweile fest zum Kanon der etablierten Forschungsmethoden in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. In der Grundlagenforschung dienen Laborexperimente dazu, Erklärungen des sozialen Verhaltens und Handelns modellgetreu zu überprüfen, während in Feld- und natürlichen Experimenten reale Handlungsbedingungen abgebildet werden sollen. Mit agentenbasierten Simulationen wiederum lassen sich komplexe und wiederholte Interaktionen zwischen Individuen untersuchen. Das Jahrbuch stellt das Potenzial dieser beiden neuen Forschungsmethoden vor. In einem ersten Teil werden die methodischen Grundlagen und Annahmen von sozialwissenschaftlichem Experiment und agentenbasierter Simulation beschrieben. Die Beiträge des zweiten Teils zeigen exemplarisch die Bandbreite von Labor- und Feldexperimenten und Simulationen in der politik- und sozialwissenschaftlichen Forschung auf. ​

Geheimsache 09/11

Hintergründe über den 11. September und die Logik amerikanischer Machtpolitik

Author: Nafeez M. Ahmed

Publisher: N.A

ISBN: 9783442152889

Category:

Page: 479

View: 6870

DOWNLOAD NOW »

Arthur Schnitzler und der Film

Bedeutung, Wahrnehmung, Beziehung, Umsetzung, Erfahrung

Author: Claudia Wolf

Publisher: KIT Scientific Publishing

ISBN: 3866440588

Category: Motion pictures

Page: 198

View: 4623

DOWNLOAD NOW »
Die vorliegende Untersuchung liefert einen Gesamtueberblick ueber Arthur Schnitzlers Zusammenarbeit mit der Filmindustrie. Dabei wird seine Haltung zum Kino ebenso beruecksichtigt wie seine Wahrnehmung und seine theoretische Reflexion des neuen Mediums. Neben der Entstehungsgeschichte der Verfilmungen, die zu Schnitzlers Lebzeiten auf der Grundlage seiner literarischen Texte entstanden sind, gilt es, Schnitzlers eigene Filmentwuerfe nach seinen Werken und schliesslich seine Drehbuecher und Filmskizzen anzufuehren. Anhand Schnitzlers eigenen Filmentwuerfen und seinen Aeusserungen zu den Verfilmungen wird der filmhistorische Kontext Schnitzlers, seine aesthetischen Forderungen an den Film, seine Filmtechnik und seine filmischen Erzaehlstrategien rekonstruiert.

Messung von Globalisierung in Entwicklungsländern

zur Analyse und Gestaltung der Globalisierung

Author: Sebastian Ebenthal

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631594940

Category: Business & Economics

Page: 269

View: 6793

DOWNLOAD NOW »
Die Globalisierung ist einer der wichtigsten aktuellen Prozesse in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Wiederholt auftretende internationale Krisen und die teils wenig erfolgreiche Integration von Entwicklungslandern in die Weltwirtschaft zeigen, dass die Globalisierung vertieft erforscht und politisch gestaltet werden muss. Entwicklungspolitik muss im Kontext der Globalisierung angepasst und auf nationaler und internationaler Ebene neu geordnet werden. Die Globalisierung wird hierzu in diesem Buch auf Basis theoretischer Erkenntnisse in eine konkrete und messbare Form gebracht. Ein neuer aus der Theorie abgeleiteter Index zur Messung von Globalisierung in Entwicklungslandern wird eingefuhrt und zur Analyse der Globalisierung mit speziellem Fokus auf die Erbringung konkreter Politikempfehlungen genutzt."

Bibliotheken gestalten Zukunft

kooperative Wege zur digitalen Bibliothek ; Dr. Friedrich Geisselmann zum 65. Geburtstag

Author: Evelinde Hutzler,Friedrich Geißelmann

Publisher: Universitätsverlag Göttingen

ISBN: 3940344435

Category: Digital libraries

Page: 219

View: 5360

DOWNLOAD NOW »
Libraries are not passive to the rapid and profound digital change. They have recognized and accepted the task and opportunity to actively participate in shaping a sustainable information infrastructure for a modern knowledge society. They use the opportunities of new information technologies to build digital libraries and to expand its service range by offering innovative services. Acknowledged experts from libraries and science in this book give an in-depth insight into current developments in this very important sector for libraries. The topics of the contributions in this volume range of approaches and strategies to improve the information structure of academic libraries on concrete examples of the establishment and development of digital libraries in practice to prospects for future development opportunities and areas of action.

Auswärtiges Amt

Diplomatie als Beruf

Author: Enrico Brandt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663093263

Category: Social Science

Page: 399

View: 9265

DOWNLOAD NOW »
Enrico BrandtlChristian Buck Dieses Buch handelt nicht von deutscher Außenpolitik, sondern vom Beruf des Beamten im Auswärtigen Dienst. Was tut ein Kulturreferent an einer deutschen Botschaft? Welchen Alltag hat der Mitarbeiter im Krisemeaktions zentrum? Und der Leiter der Auslandsvertretung auf Mallorca: Arbeitet man da überhaupt? Der Botschafter: Sitzt er in einem irdischen Olymp, gibt hilfe suchenden Regierungen weise Ratschläge und bewältigt selbst die ärgste Kri se, wenn links und rechts die Granaten einschlagen, mit guten Manieren, ei nem kühlen, leicht ergrauten Kopf und britischem Humor? (Nein, leider. ) Wie funktioniert ein Bundesministerium mit 7. 000 Mitarbeitern, einer Zen trale und über 200 Auslandsvertretungen? Kurz: Wie wird Außenpolitik pro duziert? Oder: Was erwartet die Bewerberin (und ihre Familie), falls sie das Auswahlverfahren besteht? Die Herausgeber hatten, als sie sich selbst für eine Tätigkeit im Auswär tigen Dienst interessierten, keine Antwort auf diese Fragen gefunden. Diese Lücke soll mit dem vorliegenden Buch geschlossen werden. Es ist keine Werbebroschüre, denn die gibt es ja schon. Auf rund vierhundert Seiten wer den die Aufgaben und Tätigkeiten der deutschen Diplomaten im mittleren, gehobenen und höheren Dienst - den vom Auswärtigen Amt ausgebildeten Laufbahnen - von Insidern beschrieben. Im Anhang sind die beruflichen Sta tionen der Autoren als Beispiel für mögliche Lebensläufe im Auswärtigen Dienst skizziert. Ein besonderer Abschnitt ist der Bewerbung, der Auswahl und der Ausbildung gewidmet. Die Beiträge zeigen, welche Vielfalt die Tätigkeit im Auswärtigen Dienst aufweist. Darin liegt einer der großen Reize.

Die Unternehmenskultur

Ihre Grundlagen und ihre Bedeutung für die Führung der Unternehmung

Author: Charles Lattmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3662008041

Category: Business & Economics

Page: 347

View: 2938

DOWNLOAD NOW »
Das Phänomen "Unternehmenskultur" findet zunehmend Beachtung. Jedoch sind trotz eingehender Diskussionen zu diesem Thema viele Fragen offen geblieben. Die die Unternehmenskultur bestimmenden Vorgänge, die Möglichkeiten ihrer gestaltenden Beeinflussung und ihre Inhalte sind bisher nur unklar umschrieben. Die vorliegende Aufsatzsammlung stellt einen Überblick zum aktuellen Stand der Diskussion dar und untersucht das Phänomen "Unternehmenskultur" in unterschiedlichen Zusammenhängen. Die insgesamt 16 Aufsätze gehen u.a. ein auf den Begriff und auf die Stellung der Unternehmenskultur in Lehre und Praxis der Unternehmensführung. Sechs Beiträge beschäftigen sich damit, welche Möglichkeiten und Wege zu ihrer Gestaltung es gibt. In zwei Beiträgen wird die Bedeutung der Unternehmenskultur für die Strategie analysiert. Weitere Beiträge untersuchen Unternehmenskultur als Ansatzpunkt für ein erweitertes Verständnis strategischen Managements. Schließlich werden die Ergebnisse der Diskussionen und Auseinandersetzungen im Hinblick auf die Unternehmenskultur dargestellt.

Interdisziplinär und transdisziplinär forschen

Praktiken und Methoden

Author: Gert Dressel,Wilhelm Berger,Katharina Heimerl,Verena Winiwarter

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839424844

Category: Science

Page: 366

View: 9835

DOWNLOAD NOW »
Wissenschaft, die sich an gesellschaftlichen Problemen orientiert, ist heute inter- und transdisziplinär. Dieses Buch gibt Einblicke in die damit verbundenen Herausforderungen: Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verlassen das sichere Terrain akademischer Disziplinen. Ihre Expertise wird relativiert, methodisches Neuland wird betreten. Auf Basis von dreißig Jahren Erfahrung fokussieren die Beiträge auf die Forschungspraxis und reflektieren, wie Projekte beginnen, verlaufen und enden. Hiermit schließt der Band eine Lücke in der deutschsprachigen Forschungsliteratur und gibt Orientierungen dafür, wie inter- und transdisziplinäre Projektteams erfolgreich(er) arbeiten können.