Aesthetic Disinterestedness

Art, Experience, and the Self

Author: Thomas Hilgers

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1317444892

Category: Philosophy

Page: 190

View: 7874

DOWNLOAD NOW »
The notion of disinterestedness is often conceived of as antiquated or ideological. In spite of this, Hilgers argues that one cannot reject it if one wishes to understand the nature of art. He claims that an artwork typically asks a person to adopt a disinterested attitude towards what it shows, and that the effect of such an adoption is that it makes the person temporarily lose the sense of herself, while enabling her to gain a sense of the other. Due to an artwork’s particular wealth, multiperspectivity, and dialecticity, the engagement with it cannot culminate in the construction of world-views, but must initiate a process of self-critical thinking, which is a precondition of real self-determination. Ultimately, then, the aesthetic experience of art consists of a dynamic process of losing the sense of oneself, while gaining a sense of the other, and of achieving selfhood. In his book, Hilgers spells out the nature of this process by means of rethinking Kant’s and Schopenhauer’s aesthetic theories in light of more recent developments in philosophy–specifically in hermeneutics, critical theory, and analytic philosophy–and within the arts themselves–specifically within film and performance art.

Reflective Equilibrium and the Principles of Logical Analysis

Understanding the Laws of Logic

Author: Jaroslav Peregrin,Vladimír Svoboda

Publisher: Routledge

ISBN: 1315453916

Category: Philosophy

Page: 186

View: 6791

DOWNLOAD NOW »
This book offers a comprehensive account of logic that addresses fundamental issues concerning the nature and foundations of the discipline. The authors claim that these foundations can not only be established without the need for strong metaphysical assumptions, but also without hypostasizing logical forms as specific entities. They present a systematic argument that the primary subject matter of logic is our linguistic interaction rather than our private reasoning and it is thus misleading to see logic as revealing "the laws of thought". In this sense, fundamental logical laws are implicit to our "language games" and are thus more similar to social norms than to the laws of nature. Peregrin and Svoboda also show that logical theories, despite the fact that they rely on rules implicit to our actual linguistic practice, firm up these rules and make them explicit. By carefully scrutinizing the project of logical analysis, the authors demonstrate that logical rules can be best seen as products of the so called reflective equilibrium. They suggest that we can profit from viewing languages as "inferential landscapes" and logicians as "geographers" who map them and try to pave safe routes through them. This book is an essential resource for scholars and researchers engaged with the foundations of logical theories and the philosophy of language.

Philosophical and Scientific Perspectives on Downward Causation

Author: Michele Paolini Paoletti,Francesco Orilia

Publisher: Routledge

ISBN: 1317271432

Category: Philosophy

Page: 340

View: 7648

DOWNLOAD NOW »
Downward causation plays a fundamental role in many theories of metaphysics and philosophy of mind. It is strictly connected with many topics in philosophy, including but not limited to: emergence, mental causation, the nature of causation, the nature of causal powers and dispositions, laws of nature, and the possibility of ontological and epistemic reductions. Philosophical and Scientific Perspectives on Downward Causation brings together experts from different fields—including William Bechtel, Stewart Clark and Tom Lancaster, Carl Gillett, John Heil, Robin F. Hendry, Max Kistler, Stephen Mumford and Rani Lill Anjum —who delve into classic and unexplored lines of philosophical inquiry related to downward causation. It critically assesses the possibility of downward causation given different ontological assumptions and explores the connection between downward causation and the metaphysics of causation and dispositions. Finally, it presents different cases of downward causation in empirical fields such as physics, chemistry, biology and the neurosciences. This volume is both a useful introduction and a collection of original contributions on this fascinating and hotly debated philosophical topic.

Rethinking Punishment in the Era of Mass Incarceration

Author: Chris W. Surprenant

Publisher: Taylor & Francis

ISBN: 1351692402

Category: Philosophy

Page: 336

View: 1243

DOWNLOAD NOW »
One of the most important problems faced by the United States is addressing its broken criminal justice system. This collection of essays offers a thorough examination of incarceration as a form of punishment. In addition to focusing on the philosophical aspects related to punishment, the volume’s diverse group of contributors provides additional background in criminology, economics, law, and sociology to help contextualize the philosophical issues. The first group of essays addresses whether or not our current institutions connected with punishment and incarceration are justified in a liberal society. The next set of chapters explores the negative effects of incarceration as a form of punishment, including its impact on children and families. The volume then describes how we arrived at our current situation in the United States, focusing on questions related to how we view prisons and prisoners, policing for profit, and the motivations of prosecutors in trying to secure convictions. Finally, Rethinking Punishment in the Era of Mass Incarceration examines specific policy alternatives that might offer solutions to our current approach to punishment and incarceration.

Encyclopedia of Philosophy: Abbagnano - Byzantine philosophy

Author: Donald M. Borchert

Publisher: Thomson Gale/MacMillan Reference USA

ISBN: 9780028657813

Category: Philosophy

Page: 10

View: 7832

DOWNLOAD NOW »
Containing material from hundreds of highly distinguished contributors representing the world's top universities and institutions, the second edition has a truly global perspective. It contains more than 2,100 entries -- including more than 450 new articles. Among the many topics covered are African, Islamic, Jewish, Russian, Chinese, and Buddhist philosophies; bioethics and biomedical ethics; art and aesthetics; epistemology; metaphysics; peace and war; social and political philosophy; the Holocaust; feminist thought; and much more. Additionally, the second edition also features 1,000 biographical entries on major figures in philosophical thought throughout history.

Die Philosophie bei U2

Author: Mark A. Wrathall

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 3527504389

Category:

Page: 260

View: 3766

DOWNLOAD NOW »
An U2 scheiden sich die Geister, nicht nur die Geister der Fans, auch die Geister der Philosophen. Können Christen Rockstars sein? Können politische Idealisten gute Musik machen? Interessieren sich diese Multimillionäre wirklich für Armut und AIDS in Afrika? Diesen und vielen anderen Fragen gehen der Philosophieprofessor Mark A. Wrathall und seine Kollegen nach. Sie finden Erwartetes und Unerwartetes und geben so selbst eingefleischten Fans einen neuen Blick auf U2 und sein Werk.

Pop weiter denken

Neue Anstöße aus Jazz Studies, Philosophie, Musiktheorie und Geschichte

Author: Ralf von Appen,André Doehring

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839446643

Category: Music

Page: 268

View: 3214

DOWNLOAD NOW »
Pop weiter denken versammelt Aufsätze, die sich diesem Motto auf zwei Weisen nähern: Zum einen wollen sie populäre Musik weiter denken, den Begriff also öffnen und einen stilistisch breiteren und historisch umfassenderen Zugang abbilden. Zum anderen will der Band Ansätze der Popforschung weiterdenken, also wieder aufgreifen und fortspinnen, die einst selbstverständliche Bestandteile des Denkens über Musik waren, in den letzten Jahren aber aus unserem Blickfeld geraten sind: die aktuelle Jazzforschung und die Musikphilosophie. In diesem Kontext werden auch musiktheoretische Zugänge zu populärer Musik weiter gedacht, die in den USA seit vielen Jahren selbstverständlich und fruchtbar, hierzulande indes kaum gebräuchlich sind.

Force fields

between intellectual history and cultural critique

Author: Martin Jay

Publisher: Other

ISBN: N.A

Category: History

Page: 236

View: 6958

DOWNLOAD NOW »
"Force Fields" collects the recent essays of Martin Jay, an intellectual historian and cultural critic internationally known for his extensive work on the history of Western Marxism and the intellectual migration from Germany to America.

Die feinen Unterschiede

Kritik der gesellschaftlichen Urteilskraft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: N.A

ISBN: 9783518576250

Category: Aesthetics, French

Page: 877

View: 1803

DOWNLOAD NOW »
Die Analyse des kulturellen Konsums ist für alle von Interesse, die geneigt sind, ihre eigenen, meist als selbstverständlich aufgefassten kulturellen Vorlieben und Praktiken zu prüfen. Der Reiz und das Verdienst des Buches liegen darin, dass der Autor immer im Kontakt zum konkreten Alltag bleibt. Die Lektüre der Feinen Unterschiede wird ein spannender Selbsterfahrungsprozess.

Über die Dichtkunst

Author: Aristoteles

Publisher: e-artnow

ISBN: 8026870514

Category: Philosophy

Page: 127

View: 5982

DOWNLOAD NOW »
Dieses eBook: "Über die Dichtkunst" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen. Die Poetik als Vorlesungsgrundlage verfasstes Buch des Aristoteles, das sich mit der Dichtkunst und deren Gattungen beschäftigt. Aristoteles gliedert die Wissenschaften in drei große Gruppen; die Poetik behandelt einen Teil des poietischen, d.h. ‚hervorbringenden‘ menschlichen Wissens in deskriptiver und präskriptiver Weise. In den Bereich der aristotelischen Poetik fallen zunächst all diejenigen Künste, die mimetischen, d. h. nachahmenden bzw. darstellenden Charakter besitzen: Epik, Tragödie, Komödie, Dithyrambendichtung, aber auch Tanz und Musik. Im Verlauf des Werkes zeigt sich aber, dass Aristoteles fast ausschließlich Dichtung im engeren Sinne behandelt, also nachahmende Kunstformen, die sich des Mediums der Sprache bedienen. Aristoteles’ Poetik steht im Zusammenhang mit seiner Rhetorik, insofern beide Schriften Sprache und Kommunikation thematisieren, sowie mit seiner Politik, insofern Dichtkunst wie Redekunst zentrale gesellschaftliche Funktionen in der griechischen Polis hatten.

Philosophische Untersuchung über den Ursprung unserer Ideen vom Erhabenen und Schönen

Author: Edmund Burke

Publisher: Meiner, F

ISBN: 9783787309443

Category: Philosophy

Page: 240

View: 4074

DOWNLOAD NOW »
Dieses Werk von 1757 gilt als der klassische Text einer empirisch begründeten sensualistischen Ästhetik. Burkes Text hatte besonders wegen der erstmals ausgearbeiteten Unterscheidung der Begriffe des Erhabenen und Schönen eine nachhaltige Wirkung auf die spätere Ästhetik.

Der ästhetische Imperativ

Schriften zur Kunst

Author: Peter Sloterdijk

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518743619

Category: Philosophy

Page: 522

View: 2605

DOWNLOAD NOW »
In seinen Erkundungen berührt Peter Sloterdijk alle klassischen und modernen Gattungen der Künste, von der Musik bis zur Architektur, von der Kunst der Erleuchtung zur Kunst der Bewegung, vom Design zur Typografie. Er durchstreift alle Felder des Sichtbaren und Unsichtbaren, des Hörbaren und Unhörbaren – die historische Spannweite seiner Beobachtungen reicht von der Antike bis Hollywood. Indem Sloterdijk die ihm eigene Methode der Diskursverfremdung auf die Betrachtung von Kunstwerken und -gattungen ausweitet, erscheinen die beschriebenen Objekte in einem jäh veränderten Licht – und führt uns der Autor mit seiner wachen, streitbaren Zeitgenossenschaft weg, weit weg von den ausgetretenen Pfaden des Kunstkommentars. Die Beschäftigung des großen Philosophen mit den unterschiedlichsten Phänomenen des Ästhetischen – hier wird sie zur fröhlich-ernsten Arbeit an der Kunst und an den Künsten, am Ästhetischen höchstselbst.

Die Augen der Haut

Architektur und Die Sinne

Author: Juhani Pallasmaa

Publisher: N.A

ISBN: 9780982225196

Category: Architecture

Page: 110

View: 7377

DOWNLOAD NOW »
Architektur kann inspirierend und einnehmend sein, sie kann sogar im Sinne Goethes -das Leben steigern-. Wie kommt es aber, dass architektonische Entwurfe am Zeichentisch oder am Computer-Bildschirm zwar meist recht gut aussehen, in der gebauten Realitat jedoch oft enttauschen? Die Antwort hierfur, behauptet Juhani Pallasmaa, findet sich in der Vorherrschaft des Visuellen, die alle Bereiche von Technologie- und Konsumkultur umfasst und so auch in die Architekturpraxis und -lehre Einzug gehalten hat. Wahrend unsere Erfahrung der Welt auf der Kombination aller funf Sinne beruht, berucksichtigt die Mehrheit der heute realisierten Architektur gerade mal einen den Sehsinn. Die Unterdruckung der anderen Erfahrungsbereiche hat unsere Umwelt sinnlich verarmen lassen und ruft Gefuhle von Distanz und Entfremdung hervor. Erstmalig 1996 (in englischer Sprache) veroffentlicht, ist "Die Augen der Haut" inzwischen zu einem Klassiker der Architekturtheorie geworden, der weltweit zur Pflichtlekture an den Architekturhochschulen gehort. Das Buch besteht aus zwei Essays. Der erste gibt einen Uberblick uber die Entwicklung des okularzentrischen Paradigmas in der westlichen Kultur seit der griechischen Antike sowie uber dessen Einfluss auf unsere Welterfahrung und die Eigenschaften der Architektur. Der zweite Essay untersucht, welche Rolle die ubrigen Sinne bei authentischen Architekturerfahrungen spielen, und weist einen Weg in Richtung einer multisensorischen Architektur, welche ein Gefuhl von Zugehorigkeit und Integration ermoglicht. Seit der Erstveroffentlichung des Buchs hat die Rolle des Korpers und der Sinne ein gesteigertes Interesse in der Architekturphilosophie und Architekturlehre erfahren. Die neue, uberarbeitete und erganzte Ausgabe dieses wegweisenden Werks wird nicht nur Architekten und Studenten dazu anregen, eine ganzheitlichere Architektur zu entwerfen, sondern auch die Wahrnehmung des interessierten Laien bereichern. -Seit "Architektur Erlebnis" (1959) des danischen Architekten Steen Eiler Rasmussen hat es keinen derart pragnanten und klar verstandlichen Text mehr gegeben, der Studenten und Architekten in diesen kritischen Zeiten dabei helfen kann, eine Architektur des 21. Jahrhunderts zu entwickeln.- Steven Holl Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tatigkeit welche Architektur, Grafik Design, Stadteplanung und Ausstellungen umfasst betont er stets die zentrale Rolle von Identitat, Sinneserfahrung und Taktilitat."

Eine Untersuchung über den Ursprung unserer Vorstellungen von Schönheit und Tugend

Author: Francis Hutcheson

Publisher: Meiner, F

ISBN: 9783787306329

Category: Philosophy

Page: 198

View: 9000

DOWNLOAD NOW »
In dieser Schrift von 1725 werden vier zentrale Problembereiche behandelt: 1. Die Frage nach dem Prinzip des moralischen Handelns, 2. Die Frage nach dem Ursprung unserer moralischen Begriffe, 3. Das Problem der obersten Maxime des moralischen Handelns und Urteilens und 4. Die Konsequenzen dieser Auffassung für die politische Ordnung der Gesellschaft. Die Neuübersetzung basiert auf der zweiten Auflage von 1726 und verzeichnet die Varianten der ersten vier Auflagen.

Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen

Author: Friedrich Schiller

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3843021376

Category: Fiction

Page: 108

View: 8063

DOWNLOAD NOW »
Friedrich Schiller: Über die ästhetische Erziehung des Menschen in einer Reihe von Briefen Entstanden 1793–94, Erstdruck in: Die Horen (Tübingen), 1. Jg., 1795, Heft 1, 2 und 6. Vollständige Neuausgabe mit einer Biographie des Autors. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2016, 2. Auflage. Textgrundlage ist die Ausgabe: Friedrich Schiller: Sämtliche Werke, Auf Grund der Originaldrucke herausgegeben von Gerhard Fricke und Herbert G. Göpfert in Verbindung mit Herbert Stubenrauch, Band 1–5, 3. Auflage, München: Hanser, 1962. Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.