Agriculture in Mediterranean Europe

Between Old and New Paradigms

Author: Dionisio Ortiz-Miranda,Ana Moragues-Faus,Eladio Arnalte Alegre

Publisher: Emerald Group Publishing

ISBN: 1781905975

Category: Social Science

Page: 315

View: 2789

DOWNLOAD NOW »
Mediterranean agriculture is by and large envisaged as a landscape of small farms of high nature value producing worldwide recognisable quality food products that make up the basis of the famous Mediterranean diet and shape Southern European cultures.

Transition Pathways towards Sustainability in Agriculture

Case Studies from Europe

Author: Lee-Ann Sutherland,Ika Darnhofer,Geoff Wilson,Lukas Zagata

Publisher: CABI

ISBN: 1780642199

Category: Technology & Engineering

Page: 244

View: 4248

DOWNLOAD NOW »
Based on the research of an interdisciplinary team of sociologists, geographers and economists, this book focuses on understanding farming transitions in Europe. The book discusses the importance of understanding transition pathways towards sustainability using case studies from Bulgaria, the Czech Republic, France, Germany, Greece, Portugal and the United Kingdom. Assessing the utility of the multi-level perspective in transition theory for addressing contemporary issues, the book identifies future research needs and possible approaches, making this an essential read for researchers interested in issues of rural and agricultural change.

Routledge International Handbook of Rural Studies

Author: Mark Shucksmith,David L. Brown

Publisher: Routledge

ISBN: 1317619854

Category: Social Science

Page: 698

View: 2627

DOWNLOAD NOW »
Rural societies around the world are changing in fundamental ways, both at their own initiative and in response to external forces. The Routledge International Handbook of Rural Studies examines the organisation and transformation of rural society in more developed regions of the world, taking an interdisciplinary and problem-focused approach. Written by leading social scientists from many countries, it addresses emerging issues and challenges in innovative and provocative ways to inform future policy. This volume is organised around eight emerging social, economic and environmental challenges: Demographic change. Economic transformations. Food systems and land. Environment and resources. Changing configurations of gender and rural society. Social and economic equality. Social dynamics and institutional capacity. Power and governance. Cross-cutting these challenges are the growing interdependence of rural and urban; the rise in inequality within and between places; the impact of fiscal crisis on rural societies; neoliberalism, power and agency; and rural areas as potential sites of resistance. The Routledge International Handbook of Rural Studies is required reading for anyone concerned with the future of rural areas.

OECD-Umweltausblick bis 2050 Die Konsequenzen des Nichthandelns

Die Konsequenzen des Nichthandelns

Author: OECD

Publisher: OECD Publishing

ISBN: 9264172866

Category:

Page: 400

View: 6016

DOWNLOAD NOW »
Wie werden wirtschaftliche und soziale Entwicklungen die Umwelt bis 2050 beeinflussen? Welche Maßnahmen sind nötig, um den wichtigsten ökologischen Herausforderungen zu begegnen, und mit welchen Konsequenzen müssen wir im Falle von politischer Untätigkeit rechnen? Der Umweltausblick liefert Analysen ökonomischer und ökologischer Trends. Im Zentrum der Projektionen stehen vier Bereiche, anhand derer sich die Zukunft unseres Planeten entscheiden wird: Klimawandel, Artenvielfalt, Wasser sowie Umwelt und Gesundheit.

Nonprofit-Organisationen und Nachhaltigkeit

Author: Ludwig Theuvsen,René Andeßner,Markus Gmür,Dorothea Greiling

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658187069

Category: Business & Economics

Page: 466

View: 6769

DOWNLOAD NOW »
In diesem Band werden die zahlreichen Fragestellungen rund um den Themenkomplex „Nachhaltigkeit in Nonprofit-Organisationen“ des 12. Internationalen NPO-Forschungscolloquiums zusammengeführt. Das Thema wird in zwei Keynotes und mehr als 46 wissenschaftlichen Vorträgen in seinen verschiedenen Facetten behandelt. Wie schon bei den bisherigen, seit 1994 durchgeführten Colloquien ist es auch 2016 wieder gelungen, die vielfältige, unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen entstammende Forschung zusammenzuführen und einen fruchtbaren Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu initiieren. ​

Europas Zivilgesellschaft in der Wirtschafts- und Finanzkrise

Protest, Resilienz und Kämpfe um Deutungshoheit

Author: Jochen Roose,Moritz Sommer,Franziska Scholl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 365820897X

Category: Political Science

Page: 204

View: 3131

DOWNLOAD NOW »
Der Sammelband beleuchtet unterschiedliche Perspektiven auf zivilgesellschaftliche Akteure in der europäischen Wirtschafts- und Finanzkrise und ordnet diese theoretisch ein. Dabei geht der Blick auf zivilgesellschaftliche Aspekte in seiner ganzen Breite. Er betrachtet Dynamiken der öffentlichen Auseinandersetzung, zivilgesellschaftliche Resilienz mit (oft lokalen) Initiativen zur Bearbeitung der Krisenfolgen und transnationaler Solidarität sowie Proteste, Protestorganisationen und Protestparteien. Dabei richtet sich der Blick auf die südlichen Krisenländer, aber auch auf Deutschland. Insbesondere gehen aktuelle Ergebnisse derzeit laufender, zum Teil international vergleichender Forschungsprojekte in den Band ein. Der Inhalt• Krisendiskurse und kollektive Deutungsmuster• Zivilgesellschaftliche Akteure in der Krise• Implikationen für die Bewegungsforschung Die ZielgruppenDer Band ist relevant für alle, die sich mit der Entwicklung Europas und der Zivilgesellschaft beschäftigen. Er bietet aktuelle Forschungsergebnisse für Wissenschaftler/innen, Studierende und interessierte Laien in den Feldern Bewegungsforschung, Politikwissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft und Europawissenschaft, insbesondere Südeuropa. Die HerausgeberDr. Jochen Roose ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Institut für Urbanistik, assoziierter Wissenschaftler am Institut für Protest und Bewegungsforschung und Privatdozent an der Freien Universität Berlin. Moritz Sommer promoviert am Institut für Soziologie der Freien Universität Berlin und ist Leiter der Geschäftsstelle des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung. Franziska Scholl ist assoziierte Wissenschaftlerin des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung.

Achsen der Differenz

Gesellschaftstheorie und feministische Kritik 2

Author: Gudrun-Axeli Knapp,Angelika Wetterer

Publisher: N.A

ISBN: 9783896912169

Category: Feminism

Page: 319

View: 8318

DOWNLOAD NOW »

Politik mit der Angst

Zur Wirkung rechtspopulistischer Diskurse

Author: Ruth Wodak

Publisher: Satzweiss.com

ISBN: 3902968192

Category: Political Science

Page: 254

View: 5726

DOWNLOAD NOW »
In ihrem Buch zeichnet Ruth Wodak den Weg rechtspopulistischer Parteien von den Rändern der politischen Landschaft in den Mainstream nach. Sie beschreibt, wie die politischen Akteure mit ebenso einfachen wie wirkungsvollen Mitteln ihren Parteien zu politischem Einfluss verhelfen und auch den Medien die Themen vorgeben.

Ernährung, Nahrungsmittelmärkte und Landwirtschaft

Ökonomische Fragestellungen vor dem Hintergrund der Globalisierung

Author: Christian J. Jäggi

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658222697

Category: Business & Economics

Page: 137

View: 5409

DOWNLOAD NOW »
Ernährung wird heute vor allem unter ernährungstechnischen, medizinisch-gesundheitlichen oder weltanschaulichen Aspekten (z.B. Vegetarianismus, Veganismus usw.) diskutiert. Obwohl die Nahrungsmittelindustrie einen der wichtigsten Märkte darstellt, werden Fragen der Nahrungsmittelproduktion, der Landwirtschaft, des Nahrungsmittelhandels und der Biodiversität meist unter nationalen Vorzeichen diskutiert. Nicht nur auf Produzentenseite, sondern auch aus der Sicht der Konsumenten sind die Nahrungsmittelmärkte – obwohl immer noch national strukturiert – mehr und mehr zu globalen Märkten geworden, was sich etwa in der Entwicklung der Nahrungsmittelrohstoffpreise zeigt. Dazu kommt, dass große Nahrungsmittelkonzerne die Strategie verfolgen, die gesamten Wertschöpfungsketten im Landwirtschafts- und Nahrungsmittelbereich zu vereinheitlichen – wohlgemerkt unter ihrer Kontrolle. Das Buch thematisiert ökonomische Fragen zur Nahrungsmittelproduktion, zur Landwirtschaft, zum Handel mit Nahrungsmitteln und zur Biodiversität. Dabei werden Alternativen zur traditionellen Landwirtschaft, zur Massentierhaltung, zum Verlust an biologischer Vielfalt diskutiert – und aus wirtschaftlicher Sicht reflektiert. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Aspekten der Globalisierung.

Cultures in Contact

World Migrations in the Second Millennium

Author: Dirk Hoerder,Distinguished Visiting Professor Dirk Hoerder

Publisher: Duke University Press

ISBN: 9780822328346

Category: Social Science

Page: 779

View: 5636

DOWNLOAD NOW »
A landmark work on human migration around the globe, Cultures in Contact provides a history of the world told through the movements of its people. It is a broad, pioneering interpretation of the scope, patterns, and consequences of human migrations over the past ten centuries. In this magnum opus thirty years in the making, Dirk Hoerder reconceptualizes the history of migration and immigration, establishing that societal transformation cannot be understood without taking into account the impact of migrations and, indeed, that mobility is more characteristic of human behavior than is stasis. Signaling a major paradigm shift, Cultures in Contact creates an English-language map of human movement that is not Atlantic Ocean-based. Hoerder describes the origins, causes, and extent of migrations around the globe and analyzes the cultural interactions they have triggered. He pays particular attention to the consequences of immigration within the receiving countries. His work sweeps from the eleventh century forward through the end of the twentieth, when migration patterns shifted to include transpacific migration, return migrations from former colonies, refugee migrations, and distinct regional labor migrations in the developing world. Hoerder demonstrates that as we enter the third millennium, regional and intercontinental migration patterns no longer resemble those of previous centuries. They have been transformed by new communications systems and other forces of globalization and transnationalism.

Einladung zur Soziologie

Eine humanistische Perspektive

Author: Peter Berger

Publisher: UTB

ISBN: 3825248321

Category: Social Science

Page: 224

View: 8582

DOWNLOAD NOW »
Im Alter von 35 Jahren schrieb Peter L. Berger seine charmante Einführung „Invitation to Sociology“, welche in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Mit seiner konkurrenz- und zeitlosen »Einladung zur Soziologie« eröffnet er auf möglichst leichtfüßige und eingängige Art einen Zugang in die Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Ergänzt wird das Werk durch ein aktuelles Interview, das die Herausgeberin Michaela Pfadenhauer mit Peter L. Berger über dieses Buch und sein heutiges Verständnis von Soziologie führte. Peter L. Berger gilt als bedeutendster Vertreter der „neueren Wissenssoziologie“ und scharfer Analytiker der Gegenwart. Er leitete 30 Jahre lang das von ihm gegründete „Institute for Culture, Religion and World Affairs“ (CURA) an der Boston University. Mit dieser utb-Studienausgabe wird das wichtige Werk Studienanfängern wieder zugänglich gemacht.

Öl und Souveränität

Petroknowledge und Energiepolitik in den USA und Westeuropa in den 1970er Jahren

Author: Rüdiger Graf

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110348756

Category: History

Page: 454

View: 1791

DOWNLOAD NOW »
Im ökonomischen Boom der Nachkriegsjahrzehnte wuchs die Bedeutung des Öls für das Funktionieren moderner Wirtschafts- und Gesellschaftsordnungen und damit auch für die Legitimität liberal-demokratischer Staatsgebilde. Als die OPEC im Oktober 1973 den Ölpreis drastisch erhöhte und die OAPEC die Öllieferung beschränkte, um Druck im Nahostkonflikt auszuüben, kam dies weder plötzlich noch überraschend, zeigte aber in aller Deutlichkeit, dass die Politik in Westeuropa und den USA von einer Grundlage abhing, die sie selbst nicht kontrollieren konnte. Regierungen begegneten dieser Herausforderung ihrer Souveränität mit einem Ensemble von nationalen und internationalen Maßnahmen vom Ausbau des ölbezogenen Wissens, des Petroknowledge, über die Umstrukturierung der Energiesektoren bis zu diplomatischen Initiativen, um die Welt des Öls neu zu ordnen. Die Untersuchung dieser souveränitätspolitischen Strategien und ihrer medialen Kommunikation verortet die Ölkrise in den Transformationsprozessen der 1970er Jahre und legt zugleich deren historiographische Neubewertung als Beginn unserer Zeit nahe.

Alpenatlas

Society - Economy - Environment

Author: Ulrike Tappeiner,Axel Borsdorf,Erich Tasser

Publisher: Spektrum Akademischer Verlag

ISBN: 9783827420046

Category: Science

Page: 280

View: 2957

DOWNLOAD NOW »
Dieser vierfarbig bebilderte Atlas befasst sich 5sprachig (Deutsch, Französisch, Italienisch, Slowenisch und Englisch)mit der Struktur und den Prozessen im Alpenraum. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf Aussagen zur Nachhaltigkeit, wofür ausgewählte Indikatoren aus dem Bereich Soziales, Wirtschaft und Umwelt zu Rate gezogen werden.

Kleine Geschichte des Neoliberalismus

Author: David Harvey

Publisher: N.A

ISBN: 3858695289

Category: Political Science

Page: 280

View: 706

DOWNLOAD NOW »
Neoliberalismus ist eine Doktrin. Sie besagt, dass der Markt an sich eine Ethik darstellt und in der Lage ist, alles menschliche Tun und Trachten in die richtigen Bahnen zu lenken. Seit rund dreißig Jahren ist der Neoliberalismus aber auch politische Praxis, und viel ist darüber schon publiziert worden. Doch David Harvey legt mit diesem Buch das "lebendigste, lesenswerteste, verständlichste und kritischste Handbuch über den Neoliberalismus vor, das es derzeit gibt". (Leo Panitch, Professor für vergleichende politische Ökonomie an der York-Universität in Toronto) Harvey rekapituliert die Geschichte des Neoliberalismus, wobei nicht nur die allgemein bekannten "Pioniere" Thatcher und Reagan zu Ehren kommen, sondern auch das neoliberale "Modellland" Chile (unter Diktator Pinochet) oder das China des Deng Xiaoping. Er beschreibt den rasanten globalen Siegeszug der neoliberalen politischen Praxis in den 90er-Jahren und analysiert deren verheerende Auswirkungen in den meisten Ländern des Globus. Er zeigt aber auch anhand zahlreicher Beispiele, wie mit Zahlenmaterial gemogelt wird, um den "Erfolg" des Neoliberalismus zu beweisen. Nach diesem Buch wird das nicht mehr so einfach möglich sein.