Eine Einführung in die Philosophische Anthropologie

Max Scheler, Helmuth Plessner, Arnold Gehlen

Author: Heinz Witteriede

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631585771

Category: Education

Page: 150

View: 9916

DOWNLOAD NOW »
Max Scheler, Helmuth Plessner und Arnold Gehlen gelten als die drei Hauptvertreter der im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts in Deutschland entstandenen modernen Philosophischen Anthropologie. Sie suchten den cartesianischen Dualismus zu uberwinden und den ganzen Menschen als Einheit in den Blick zu bringen. Zentral beantwortet werden sollten die Fragen: Was ist der Mensch, und was ist seine Stellung in der Welt? Diese Publikation stellt die Entstehung der Philosophischen Anthropologie zunachst in den Kontext der Entwicklung abendlandischer Anthropologie. Die folgenden Einfuhrungen in die Arbeiten der drei Autoren enthalten jeweils eine Kurzvita, Grundpositionen- und Ansatzskizze, Ergebnisdarstellung, Schlussbetrachtung. Helmuth Plessner ist im Umfang herausgehoben. Zur weiteren Einordnung der Philosophischen Anthropologie ist die Anthropologie-Kritik Dietmar Kampers aufgenommen worden. Die Arbeit schliesst mit einem Aufriss von Gemeinsamkeiten und Unterschieden Schelers, Plessners und Gehlens."

Grundlagen der Umschulung

eine Form beruflicher Weiterbildung

Author: Björn Willi Paape

Publisher: Peter Lang Publishing

ISBN: N.A

Category: Continuing education

Page: 249

View: 716

DOWNLOAD NOW »

Was uns zu Menschen macht

bedeutende anthropologische Phänomene - neu reflektiert

Author: Franz Hargasser

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631555316

Category: Educational anthropology

Page: 378

View: 6497

DOWNLOAD NOW »
In unserer durch verschiedene Aufklarungswellen gepragten Moderne hat sich ein Menschenbild herausgebildet, das durch Rationalitat, Intelligenzhypertrophie, Mach- und Planbarkeit gepragt ist. Mit der rein naturwissenschaftlich technischen Reduktion der Wirklichkeit wird auch der Mensch -verkurzt-. Deshalb muss wieder an verkannte anthropologische Phanomene (wie Tod, Gluck, Liebe, Dummheit, Neid, Schuld, Verantwortung) erinnert werden, um sie neu zu reflektieren."

Bildungsunion im vereinten Deutschland

Perspektiven einer grundlegenden Reform

Author: Franz Pöggeler

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Educational change

Page: 131

View: 2390

DOWNLOAD NOW »
Demokratisierung des Bildungswesens der neuen Bundesländer ist unerläßlicher Teilprozeß der Schaffung neuer geistiger und politischer Solidarität Deutschlands und der Überwindung der Schäden, die die Diktatur in der DDR angerichtet hat. Die Umstellung des Bildungssystems im Gebiet der früheren DDR setzt nicht nur organisatorische Veränderungen, sondern radikales Umdenken bei Lehrern und Erziehern sowie die Bildung einer neuen Führungsschicht voraus. Zugleich erfordert die Bildungsunion, die genau so wichtig wie die Wirtschafts- und Rechtsunion ist, eine Anpassung der Bildungseinrichtungen in den alten Bundesländern an die neue politische Lage in Deutschland und Europa.

Bild und Bildung

Beiträge zur Grundlegung einer pädagogischen Ikonologie und Ikonographie

Author: Franz Pöggeler

Publisher: N.A

ISBN: 9783631436943

Category: Pictures in education

Page: 521

View: 4210

DOWNLOAD NOW »
Die Untersuchung befaßt sich in der ersten Hälfte mit der Darstellung und Bildung in Bildern (z.B. in Karikaturen, Symbolen, Allegorien, Darstellungen wichtiger pädagogischer Ereignisse und Situationen). Bilder dieser Art werden als bisher noch zu wenig ausgeschöpfte Quellen der bildungsgeschichtlichen Forschung interpretiert, und zwar vorwiegend an Beispielen aus der Sozialgeschichte der Bildung. Die zweite Buchhälfte konkretisiert das Thema «Bildung durch Bilder», indem gezeigt wird, in welchen Bereichen von Schule und Bildungswesen Bilder im Zentrum des Lernens stehen.

Die Gruppe als der Mensch im Plural

die Gruppenpädagogik Magda Kelbers

Author: Kurt Frey

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631504840

Category:

Page: 241

View: 373

DOWNLOAD NOW »
Beim Wiederaufbau eines demokratischen Bildungssystems in Westdeutschland nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war Magda Kelber eine der einflussreichsten Reprasentantinnen der Reeducation. Sie wurde zur Initiatorin einer demokratischen Gruppenpadagogik, die es vorher in Deutschland noch nicht gegeben hatte. Im Zuge der allgemeinen politischen Restauration, die dem Beginn einer demokratischen Lebensform von den funfziger Jahren an folgte, geriet das Wirken Magda Kelbers bald in Vergessenheit. Aus historischer Distanz wird in dieser Untersuchung versucht, Personlichkeit und Lebenswerk Magda Kelbers kritisch darzustellen und angemessen zu wurdigen. Es ist die erste umfassende Monographie uber Kelbers Engagement fur eine Gruppenpadagogik, der es darum geht, Demokratie nicht so sehr als politische Institution als vielmehr als -way of life- zu begreifen."

Bildungsurlaub - Planung, Programm Und Partizipation

Author: Steffi Robak,Horst Rippien,Claudia Pohlmann,Lena Heidemann

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631655610

Category:

Page: 437

View: 6898

DOWNLOAD NOW »
In einem perspektivverschrankenden Ansatz untersuchen die Autorinnen und der Autor die polyvalenten Wirkungen von Bildungsurlaub. Ausserdem befassen sie sich mit den durch die Gesetzesanderung evozierten Steuerungseffekten auf der Ebene der Anbieter und Angebote. Es werden daruber hinaus die professionellen Handlungsmodi der Programmplanung untersucht und die Interessens- und Verwertungszusammenhange der Teilnehmenden. Hintergrund ist die Tatsache, dass es in Deutschland nur wenige gesetzliche Regelungen gibt, die ein Recht des Einzelnen auf Weiterbildung sichern. Ein besonderes Beispiel sind die Landesgesetze zum Bildungsurlaub (auch Bildungsfreistellungsgesetze). Das Bundesland Bremen hat sein Bildungsurlaubsgesetz im Jahre 2010 novelliert und versucht die Teilnahmequote zu erhohen, indem es das Spektrum an Bildungsurlaubsanbietern und Veranstaltungsformaten ausdifferenziert und erweitert."

Familien in der Migration

eine qualitative Analyse zum Beziehungsgefüge zwischen griechischen Adoleszenten und ihren Eltern im Migrationskontext

Author: Wassilios Baros

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631375440

Category: Greeks

Page: 333

View: 7943

DOWNLOAD NOW »
Von einem subjektpsychologisch-interpretativen Forschungsverstandnis ausgehend wird im Rahmen einer qualitativen Analyse die Frage nach den Auswirkungen von Migration und Migrationskontext auf innerfamiliare Beziehungen untersucht, eine Thematik, die in der wissenschaftlichen Literatur bisher stark vernachlassigt wurde. In detailliert dargestellten Familien-Fallstudien wird gezeigt, dass eine Reihe von Missverstandnissen und Konflikten zwischen den Jugendlichen und ihren Eltern durch unterschiedliche Wahrnehmung und Bewaltigung der Migrationswirklichkeit entstehen. Eltern und Jugendliche sind aufgrund weitgehender Perspektivendivergenz nur begrenzt in der Lage, die (migrationsbedingte) Entfremdungsproblematik und die damit verbundenen subjektiven Bewaltigungsstrategien der anderen Seite nachzuvollziehen. In dieser Studie wird deutlich, wie ein verantwortungsvoller padagogischer Forschungsansatz zur Selbstexploration der Betroffenen, zur Einubung in innerfamiliaren Dialog und zu neuem wechselseitigen Verstandnis fuhren kann."

Beratung in der Weiterbildung Als Institutionelle Interaktion

Author: Tim Stanik

Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften

ISBN: 9783631670446

Category:

Page: 435

View: 8280

DOWNLOAD NOW »
Die Studie bezieht Institutionen als pädagogische Organisationsformen und Beratungen als interaktive Prozesse systematisch aufeinander. Mit dem Ziel die latenten Einflüsse der institutionellen Anbieter und die ihrer Träger auf Beratungen in der Weiterbildung zu rekonstruieren, werden Beratungen einer Volkshochschule und einer kommunalen Weiterbildungsberatungsstelle interaktionsanalytisch und ethnografisch untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Weiterbildungsberatungen nicht nur eine inner- und auÃYerinstitutionelle Lotsenfunktion übernehmen und von institutionellen Interessen geleitet werden, sondern auch maÃYgeblich vom institutionellen (Nicht-)Wissen und den Routinen der Beratenden abhängig sind.