Philosophie und Theologie in Geschichte und Gegenwart

Author: Jan Rohls

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161478123

Category: Philosophy

Page: 611

View: 5087

DOWNLOAD NOW »
English summary: In this work, the author deals with the relationship between theology and philosophy since the beginnings of philosophy in Greece. He concentrates on the reception of ancient philosophy, mainly Platonism and Aristotelianism, in early Christianity and the Middle Ages. In the second part of the work, he begins with the Renaissance and deals mainly with the influence of the new philosophical systems upon theology since Descartes. In the third part, he focuses on the impact of Kant and Hegel. Jan Rohls concludes the book by dealing with the three main schools of modern philosophy: analysis of language, hermeneutics and Neo-Marxism and their theological significance. German description: Dieser Band enthalt eine Gesamtdarstellung des spannungsreichen Verhaltnisses von Philosophie und Theologie in der abendlandischen Geschichte. Ausgehend von der Entwicklung der griechischen Philosophie und der Ausbildung einer philosophischen Theologie fragt Jan Rohls zunachst nach der Reaktion des Judentums und des fruhen Christentums auf die antike Philosophie. Er zeichnet die Rezeption des arabisch-judischen Aristotelismus durch die mittelalterliche Theologie ebenso nach wie die Auflosung der scholastischen Synthese von Theologie und aristotelischer Philosophie im Nominalismus. Besonderes Gewicht erhalt die Epoche zwischen Renaissance und Aufklarung. Hier wird nicht nur die gesamte antike Philosophie wiederentdeckt und eine aristotelisch gepragte Schulphilosophie in den verschiedenen konfessionellen Lagern entwickelt, sondern mit Descartes, Locke und Leibniz kommt es schliesslich auch zum endgultigen Abschied von Aristoteles. In der Neuzeit steht seit Kant das Verhaltnis der Theologie zur Metaphysik, vor allem in Gestalt des Hegelschen Idealismus, und zur Metaphysikkritik, am radikalsten reprasentiert durch Nietzsche, im Vordergrund. Der Autor widmet sich sodann den Auswirkungen der drei wichtigsten Richtungen der Philosophie des zwanzigsten Jahrhunderts auf die Theologie der Gegenwart: der analytischen und der hermeneutischen Philosophie sowie der Frankfurter Schule samt Transzendentalpragmatik. Er schliesst mit der Erorterung des Verhaltnisses von Theologie und Metaphysik.

Geschichte und Gegenwart der japanischen Strafrechtswissenschaft

Author: Keiichi Yamanaka

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110299704

Category: Law

Page: 444

View: 1917

DOWNLOAD NOW »
This volume contains essays by Keiichi Yamanaka on the history of penology in Japan and the current legal doctrines of Japanese criminal law. The themes of these essays also relate to Japan's modern penology, which Yamanaka has studied extensively. The 23 essays are based on lectures that Yamanaka held in Europe, many of which took place in Germany.

Aufklärung, Wissenschaft und lebensentfaltende Bildung

Geschichte und Gegenwart einer großen Hoffnung der Moderne

Author: Peter Faulstich (verst.)

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 383941816X

Category: Education

Page: 196

View: 3465

DOWNLOAD NOW »
Aufklärung durch Wissenschaft war und ist die große Hoffnung der Moderne. Peter Faulstich greift das Verhältnis von Aufklärung, Bildung und Wissenschaft grundlegend auf und kontrastiert die Epochenprobleme der Aufklärung mit gegenwärtigen Debatten. Es zeigt sich ein Fortwirken der Fragen bis heute - wenn auch in veränderter Form. Der Rückbezug zur Aufklärung - als Aufgreifen unabgeschlossener, uneingelöster und unabgegoltener Hoffnungen auf eine Wissenschaft, die das Zusammenleben der Menschen befördert und zu entwickeln hilft - wird verknüpft mit einer Strategie »Öffentlicher Wissenschaft« als Aufgabe der Bildung.

Humanismus in Geschichte und Gegenwart

Author: Enno Rudolph

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161477119

Category: Philosophy

Page: 246

View: 4597

DOWNLOAD NOW »
English summary: In the 20th century it was the distortions of humanism (third humanism, antihumanism) rather than the actual history of the concept and the idea of humanism and of the authors and texts associated with it, from Plato to Humboldt, which shaped its image. This volume contains a number of individual studies which together create a genealogy of humanistic thought in Europe. German description: Im 20. Jahrhundert haben eher die Entstellungen des Humanismus wie der 'dritte Humanismus' oder der 'Antihumanismus' sein Profil gepragt als die tatsachliche Geschichte seines Begriffs, seiner Idee und die damit verbundenen Autoren und Texte von Platon bis Wilhelm von Humboldt.und Ernst Cassirer. In diesem Band wird in zeitkritischer Absicht anhand einer Reihe von Einzeluntersuchungen eine Genealogie des humanistischen Denkens in Europa vorgenommen. Der Band enthalt Beitrage von: Enno Rudolph, Anne Eusterschulte, Achim Geisenhansluke, Charlotte Schoell-Glass, Wolf-Dietrich Hartwich, Andreas Arndt, Vincent von Wroblewsky, Christoph Schulte, Ekkehard W. Stegemann, Kim Sitzler, Ursula Baatz und Joachim Fischer.

Aufklärung und Geschichte

Über eine praktische Geschichtsphilosophie der Zukunft

Author: Johannes Rohbeck

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 305006109X

Category: Philosophy

Page: 249

View: 1113

DOWNLOAD NOW »
Im vorliegenden Buch werden historische und systematische Aspekte des besonderen Verhältnisses von Aufklärung und Geschichte verbunden. In der historischen Epoche der Aufklärung ist die Philosophie der Geschichte entstanden, die damit zugleich ein Thema aufgeklärten Denkens wurde. Dieses Programm einer Aufklärung über die Geschichte oder historischen Aufklärung ist bis heute aktuell geblieben. Im Anschluss an den neuen Dialog zwischen Aufklärungsforschung und postmoderner Kritik wird eine an zeitlichen, räumlichen und kulturellen Differenzen orientierte Lesart der Geschichtsphilosophie vorgestellt. Daran knüpft die Behandlung gegenwärtiger Problemfelder wie Teleologie und Evolutionstheorie, Universalgeschichte und Globalisierung, Zukunftserwartung und Ethik der Zukunft an. Beabsichtigt ist eine kritische Geschichtsphilosophie in praktischer Perspektive.

Deutsch-afrikanische Diskurse in Geschichte und Gegenwart

Literatur- und kulturwissenschaftliche Perspektiven

Author: Michael Hofmann,Rita Morrien

Publisher: Rodopi

ISBN: 9401207232

Category: History

Page: 317

View: 2599

DOWNLOAD NOW »
In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnt Deutschland, seinen ‘Platz an der Sonne’ zu erobern. Während die deutsche Kolonialgeschichte in Afrika jedoch ein vergleichsweise kurzes Intermezzo bleibt, das nach dem Ersten Weltkrieg mit den Versailler Verträgen seinen unrühmlichen politischen Abschluss findet, floriert der Afrika-Diskurs auf literarischer und kultureller Ebene bis in die Gegenwart hinein und läuft anderen Projektionsräumen des Fremden/Exotischen – gerade in der jüngsten Vergangenheit – den Rang ab. Wie haben sich deutsche Diskurse über Afrika und Afrikaner vom späten 19. bis in das 21. Jahrhundert entwickelt? Und was wird aus den tradierten Projektionen und negativen wie positiven Stereotypisierungen im Zeitalter der Globalisierung, des Multikulturalismus und weltweiter Migrationsbewegungen? Die vorliegende Aufsatzsammlung liefert ein in diesem Facettenreichtum bisher nicht gegebenes Spektrum: Afrikanische und deutsche Wissenschaftler befragen nicht nur Literatur (darunter auch afrikanische und afrodeutsche Texte) im engeren Sinne, sondern werten auch historische Bild- und Textdokumente zur Situation von schwarzen Kriegsgefangenen während des Ersten Weltkrieges aus, beschäftigen sich mit der Darstellung des ‘Katastrophenkontinents’ in der Gegenwartskunst und in den populären Medien (journalistische Berichterstattung, Dokumentarisches, Spielfilm) und rekonstruieren die Geschichte afrikanischer Germanisten in Deutschland.

Geschichte und Gegenwart

Vorlesungen zur Philosophie der Geschichte

Author: Georg Picht

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608914214

Category: Histoire - Philosophie

Page: 390

View: 4419

DOWNLOAD NOW »

Die orthodoxen Kirchen in Geschichte und Gegenwart

Author: Hans-Dieter Döpmann

Publisher: Peter Lang

ISBN: 9783631604496

Category: History

Page: 364

View: 980

DOWNLOAD NOW »
Mit dieser Gesamtdarstellung der Orthodoxie wird dem Leser die vielfaltige Welt der orthodoxen Kirchen erschlossen. Den Ausgangspunkt bilden die Geschichte des Christentums im romisch-byzantinischen Reichsgebiet und die konfessionellen Abspaltungen. Dem historischen Ruckblick folgt eine Ubersicht uber die Vielfalt der heutigen, uber den gesamten Erdkreis verstreuten orthodoxen Kirchen. Der Leser wird mit der Struktur dieser Kirchen bekannt gemacht. Er erhalt Auskunft uber die unterschiedlichen Gottesdienste, Riten und ihren Symbolgehalt, uber die Bedeutung und Funktion liturgischer Gerate, Gewander und Gesange, den gottesdienstlichen Raum, die Welt der Ikonen, das Sakramentsverstandnis, Frommigkeitsformen, diakonisches Wirken sowie uber orthodoxes Monchtum, einschliesslich der Monchsrepublik des Athos. Schliesslich wird das heutige Engagement orthodoxer Kirchen in Staat und Gesellschaft behandelt."

Aufklärung und Esoterik

Rezeption - Integration - Konfrontation

Author: Monika Neugebauer-Wölk

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3484970952

Category: Literary Criticism

Page: 524

View: 8697

DOWNLOAD NOW »
The Age of Enlightenment continues the debate with traditional elements from Neo-Platonism and Hermetism, Pythagoreanism, magic, alchemy and Kabbalah which today are subsumed under the heading of early modern age esotericism. The reactions range from the critical or historicising to emphatic acceptance and integration. At the same time, however, the discourse of the age also gives rise to polemic confrontations with the newly emerging esoteric formations. The papers in this volume explore these tense constellations with their progression in the 18th century.

Pietismus und Aufklärung

theologische Polemik und die Kommunikationsreform der Wissenschaft am Ende des 17. Jahrhunderts

Author: Martin Gierl

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 9783525354384

Category: History

Page: 644

View: 1277

DOWNLOAD NOW »
Pietismus und Aufklärung haben nicht nur eine geistesgeschichtliche, sondern auch eine kommunikationsgeschichtliche Bedeutung. Beide veränderten grundlegend die Struktur der gelehrten Kommunikation: Aus Zeugen der Wahrheit wurden Vertreter der eigenen Meinung.Diese komplexe Entwicklung ist das Thema der Untersuchung von Martin Gierl. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung zwischen Pietismus und evangelischer Orthodoxie. In dieser Kontroverse wurde die traditionelle Disputationskultur, die dem Schutz der konfessionellen Wahrheit zu dienen hatte, von einer Konkurrenzkultur zurückgedrängt, die auf die Gewinnung neuen Wissens ausgerichtet war. Um dem eigenen Standpunkt Geltung zu verschaffen, wurden alle möglichen Kommunikationsmittel eingesetzt, auch 'Neue Medien', wie wir heute sagen würden. Ein solches neues Medium war beispielsweise die periodisch erscheinende Zeitschrift, die aus der traditionellen Streitschrift entstand. Die gelehrte Kommunikation veränderte sich und mit ihr auch die theologisch-literarische Öffentlichkeit, die zunehmend in die Auseinandersetzungen eingebunden wurde. Die Frühaufklärer, die ihrerseits diesen Prozeß vorantrieben, konnten also schon auf Kommunikationsstrukturen bauen, die ihrem aufklärerischen Anliegen entgegenkamen.