Democracy and Goodness

A Historicist Political Theory

Author: John R. Wallach

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108422578

Category: Philosophy

Page: N.A

View: 793

DOWNLOAD NOW »
Proposes a new democratic theory, rooted in activity not consent, and intrinsically related to historical understandings of power and ethics.

Republic, Lost

Version 2.0

Author: Lawrence Lessig

Publisher: Hachette UK

ISBN: 1455537438

Category: Political Science

Page: 384

View: 7188

DOWNLOAD NOW »
Revised and updated for the 2016 election with 75% new material. In an era when special interests funnel huge amounts of money into our government-driven by shifts in campaign-finance rules and brought to new levels by the Supreme Court in Citizens United v. Federal Election Commission-trust in our government has reached an all-time low. More than ever before, Americans believe that money buys results in Congress, and that business interests wield control over our legislature. With heartfelt urgency and a keen desire for righting wrongs, Harvard law professor Lawrence Lessig takes a clear-eyed look at how we arrived at this crisis: how fundamentally good people, with good intentions, have allowed our democracy to be co-opted by outside interests, and how this exploitation has become entrenched in the system. Rejecting simple labels and reductive logic-and instead using examples that resonate as powerfully on the Right as on the Left-Lessig seeks out the root causes of our situation. He plumbs the issues of campaign financing and corporate lobbying, revealing the human faces and follies that have allowed corruption to take such a foothold in our system. He puts the issues in terms that nonwonks can understand, using real-world analogies and real human stories. And ultimately he calls for widespread mobilization and a new Constitutional Convention, presenting achievable solutions for regaining control of our corrupted-but redeemable-representational system. In this way, Lessig plots a roadmap for returning our republic to its intended greatness. While America may be divided, Lessig vividly champions the idea that we can succeed if we accept that corruption is our common enemy and that we must find a way to fight against it. In REPUBLIC, LOST, he not only makes this need palpable and clear-he gives us the practical and intellectual tools to do something about it.

Citizens Divided

Author: Robert Post

Publisher: Harvard University Press

ISBN: 0674729005

Category: Law

Page: 254

View: 7917

DOWNLOAD NOW »
First Amendment defenders greeted the Court's Citizens United ruling with enthusiasm, while electoral reformers recoiled in disbelief. Robert Post offers a constitutional theory that seeks to reconcile these sharply divided camps, and he explains how the case might have been decided in a way that would preserve free speech and electoral integrity.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 1498

DOWNLOAD NOW »
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Was man für Geld nicht kaufen kann

Die moralischen Grenzen des Marktes

Author: Michael J. Sandel

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843705097

Category: Philosophy

Page: 304

View: 6273

DOWNLOAD NOW »
Darf ein Staat Söldner verpflichten, um Kriege zu führen? Ist es moralisch vertretbar, Leute dafür zu bezahlen, dass sie Organe spenden? Dürfen Unternehmen gegen Geld das Recht erwerben, die Luft zu verpesten? Fast alles scheint heute käuflich zu sein. Wollten wir das so? Und was können wir dagegen tun? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele widmet sich Michael J. Sandel dieser wichtigen ethischen Frage. Die Regeln des Marktes haben fast alle Lebensbereiche infiltriert, auch jene, die eigentlich jenseits von Konsum und Mehrwert liegen sollten: Medizin, Erziehung, Politik, Recht und Gesetz, Kunst, Sport, sogar Familie und Partnerschaft. Ohne es zu merken, haben wir uns von einer Marktwirtschaft in eine Marktgesellschaft gewandelt. Ist da nicht etwas grundlegend schief gelaufen? Mit Verve und anhand prägnanter Beispiele wirft Michael Sandel eine der wichtigsten ethischen Fragen unserer Zeit auf: Wie können wir den Markt daran hindern, Felder zu beherrschen, in denen er nichts zu suchen hat? Wo liegen seine moralischen Grenzen? Und wie können wir zivilisatorische Errungenschaften bewahren, für die sich der Markt nicht interessiert und die man für kein Geld der Welt kaufen kann?

Gleichheit und Differenz

die Würde des Menschen und die Souveränitätsansprüche der Völker im Spiegel der politischen Moderne

Author: Seyla Benhabib

Publisher: Mohr Siebrek Ek

ISBN: 9783161526121

Category: Social Science

Page: 164

View: 2714

DOWNLOAD NOW »
English summary: Are cosmopolitan ideals just wishful thinking today? Seyla Benhabib takes a historical and conceptual perspective in her approach to the paradoxes of equality and difference in the philosophy of the modern Western world. Proceeding from autobiographical reflections, she presents episodes in the cultural and political experiences of German-speaking Jews and their answers to the dilemmas of equality and difference, self-determination and assimilation. Reflections by Leopold Lucas, Moritz Goldstein, Hans Kelsen, Leo Strauss and Hannah Arendt help her to examine the paradoxical political experience in the modern nation state in view of the hybridity of cultural identities and achievements. Benhabib's central concepts here are "hospitality" as a reference to our own foreignness and problematic diversity, the jurisgenerative power of cosmopolitan norms and the idea of democratic iterations as processes of shaping politics through the law. German description: Sind kosmopolitische Ideale heute frommes Wunschdenken? Historisch und begrifflich nahert sich Seyla Benhabib der Paradoxie von Gleichheit und Differenz im Denken der westlichen Moderne. Ausgehend von autobiographischen Reflexionen prasentiert sie Episoden der kulturellen und politischen Erfahrungen des deutschsprachigen Judentums und seine Antworten auf die Dilemmata von Gleichheit und Differenz, Souveranitat und Assimilation. Die unterschiedlichen Reflexionen Leopold Lucas oder Moritz Goldsteins, Hans Kelsens, Leo Strauss oder Hannah Arendts helfen, die paradoxe politische Erfahrung im modernen Nationalstaat angesichts der Hybriditat kultureller Identitaten und Leistungen zu reflektieren. Benhabibs zentrale Konzepte hierbei sind "Hospitalitat" als Verweis auf unsere eigene Fremdheit und problematische Vielfalt, die jurisgenerative Kraft kosmopolitischer Normen und die Idee demokratischer Iterationen als Prozesse der Ausformung des Politischen durch Recht.

Gerechte Freiheit

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt

Author: Philip Pettit

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740989

Category: Philosophy

Page: 350

View: 8455

DOWNLOAD NOW »
Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Denken hilft zwar, nützt aber nichts

Warum wir immer wieder unvernünftige Entscheidungen treffen

Author: Dan Ariely

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426402092

Category: Psychology

Page: 320

View: 4563

DOWNLOAD NOW »
Die Logik der Unvernunft Wie gehen wir mit Geld um? Was bedeutet es uns? Warum sind so viele Menschen bereit, sich hoffnungslos zu verschulden? Und was treibt Banker, den Kollaps unseres Finanzsystems zu riskieren? In der erweiterten Neuausgabe seines internationalen Bestsellers zeigt Dan Ariely, wie unsere Entscheidungen gelenkt werden und weshalb wir in vielen Lebenssituationen zu unserem eigenen Nachteil handeln. »Ein ebenso amüsantes wie lehrreiches Buch.« Der Spiegel Denken hilft zwar, nützt aber nichts von Dan Ariely: im eBook erhältlich!

Das Panoptikum

Author: Jeremy Bentham

Publisher: Matthes & Seitz Berlin Verlag

ISBN: 388221113X

Category: Philosophy

Page: 221

View: 1700

DOWNLOAD NOW »
Überwachen und Strafen Im Panoptikum, Jeremy Benthams idealem Gefängnis- und Erziehungsbau, werden die Delinquenten permanenter Überwachung durch einen Aufseher unterzogen, der im Mittelpunkt eines kreisförmigen Gebäudes sitzt. Aber zu welchem Zweck? Michel Foucault interpretierte in seinem Werk Überwachen und Strafen (1975) Benthams Bau als Prototyp für die latente Perversion bürgerlicher Aufklärung, die Schizophrenie eines Liberalismus, der stets das Gute will und stets das Böse schafft. Aber stimmt das wirklich? Die erste deutsche Übersetzung von Panoptikum offenbart die Aktualität von Benthams Gedankenwelt. Als Begründer des Utilitarismus und Anhänger des Wirtschaftsliberalismus war er davon überzeugt, dass der Kapitalismus der wahre Schlüssel zum Glück des Menschen ist - und nichts anderes als den Weg zum Glück wollte er mit dem Panoptikum jedem Menschen ebnen. Ebook-Version ohne Interview mit Michel Foucault.

Kulturpessimismus als politische Gefahr

eine Analyse nationaler Ideologie in Deutschland

Author: Fritz Richard Stern

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 9783608941364

Category: Deutschland - Kulturpessimismus - Nationalismus - Geschichte 1871-1933

Page: 466

View: 7762

DOWNLOAD NOW »

Es hätte mir genauso

Roman

Author: Ali Smith

Publisher: Luchterhand Literaturverlag

ISBN: 3641199662

Category: Fiction

Page: 320

View: 873

DOWNLOAD NOW »
Man stelle sich vor: Jemand gibt eine Dinnerparty, man unterhält sich gepflegt über Gott und die Welt, und zwischen Hauptgang und Dessert steht einer der Gäste auf und geht kurz nach oben. Und kommt nicht wieder. Hat sich im Gästezimmer eingeschlossen. Auf Tage, Wochen, Monate ... Zu einer Dinnerparty bringt der Freund eines Freundes einen Fremden mit, Miles Garth. Man unterhält sich, wird angenehm betrunken, die Diskussionen werden lebhafter, und manchmal schrammen sie auch kurz am Streit vorbei. Man kennt das. Miles fügt sich einigermaßen in die Runde ein, auch wenn er als Vegetarier, der nicht trinkt und manchmal allzu offen spricht, irgendwie anders ist. Doch dann steht Miles mitten unter dem Essen auf, schließt sich im Gästezimmer ein und ist fortan nicht mehr dazu zu bewegen, wieder herauszukommen. Das kennt man eher nicht. Und es ist überdies ganz schön peinlich, zumal der ungebetene Dauergast bald überregionale Prominenz erlangt und sich um das Haus in Greenwich eine Miles-Fangemeinde schart, inklusive Protestbannern und Merchandising. Währenddessen versuchen vier Personen das Rätsel um Miles zu lösen: Anna, die vor dreißig Jahren mit Miles durch Europa reiste; Mark, der Miles zur Party mitgebracht hat; May, eine alte, demente Frau, deren Verbindung zu Miles sehr überraschend ist (und sehr zu Herzen geht); und die neunjährige Brooke, die vor Wissbegierde strotzt und Wortspiele über alles liebt. Ali Smith erzählt diese aberwitzige Geschichte, die eigentlich jedem hätte genauso passieren können, mit unvergleichlichem Wortwitz und rasantem Charme. Ihr Roman ist eine umwerfende Satire über die Brüchigkeit gesellschaftlicher Konventionen – und wie wenig es nur braucht, um die geheiligte Ordnung unseres bürgerlichen Lebens gehörig durcheinanderzubringen.