Dead Aid

Warum Entwicklungshilfe nicht funktioniert und was Afrika besser machen kann

Author: Dambisa Moyo

Publisher: Haffmans & Tolkemitt

ISBN: 3942989719

Category: Social Science

Page: 236

View: 3309

DOWNLOAD NOW »
Afrika ist ein armer Kontinent. Ein Kontinent voller Hunger, blutiger Konflikte, gescheiterter Staaten, voller Korruption und Elend. Um zu helfen, adoptieren Prominente afrikanische Halbwaisen und flanieren durch Flüchtlingslager, laden die Gutmenschen unter den Popstars zu Benefiz-Konzerten, und westliche Staaten haben in den letzten 50 Jahren eine Billion Dollar an afrikanische Regierungen gezahlt. Aber trotz Jahrzehnten von billigen Darlehen, nicht rückzahlbaren Krediten, Schuldenerlassen, bilateraler und multilateraler Hilfe steht Afrika schlimmer da als je zuvor. Mit Dead Aid hat Dambisa Moyo ein provokatives Plädoyer gegen Entwicklungshilfe und für Afrika geschrieben. Knapp, faktenreich und zwingend legt sie ihre Argumente dar. Entwicklungshilfe, im Sinne von Geld-Transfers zwischen Regierungen, macht abhängig. Sie zementiert die bestehenden Gegebenheiten, fördert Korruption und finanziert sogar Kriege. Sie zerstört jeden Anreiz, gut zu wirtschaften und die Volkswirtschaft anzukurbeln. Entwicklungshilfe zu beziehen ist einfacher, als ein Land zu sanieren. Im Gegensatz zu Bono und Bob Geldoff weiß Moyo, wovon sie spricht. Die in Sambia geborene und aufgewachsene Harvard-Ökonomin arbeitete jahrelang für die Weltbank. In Dead Aid erklärt sie nicht nur, was die negativen Folgen von Entwicklungshilfe sind und warum China für Afrika eine Lösung und nicht Teil des Problems ist; sie entwirft zudem einen Weg, wie sich Afrika aus eigener Kraft und selbstbestimmt entwickeln kann. In den USA und Großbritannien löste Dead Aid eine hitzige Debatte aus. Es stand mehrere Wochen auf der New York Times Bestsellerliste und wurde vom Sunday Herald zum Buch des Jahres gewählt. Das Time Magazine wählte Dambisa Moyo 2009 zu einer der 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt.

Dead Aid

warum Entwicklungshilfe nicht funktioniert und was Afrika besser machen kann

Author: Dambisa Moyo

Publisher: N.A

ISBN: 9783942989015

Category:

Page: 235

View: 1393

DOWNLOAD NOW »

Dead Aid

Why aid is not working and how there is another way for Africa

Author: Dambisa Moyo

Publisher: Penguin UK

ISBN: 0241959969

Category: Political Science

Page: 208

View: 4286

DOWNLOAD NOW »
We all want to help. Over the past fifty years $1 trillion of aid has flowed from Western governments to Africa, with rock stars and actors campaigning for more. But this has not helped Africa. It has ruined it. Dambisa Moyo's excoriating and controversial book reveals why millions are actually poorer because of aid, unable to escape corruption and reduced, in the West's eyes, to a childlike state of beggary. Dead Aid shows us another way. Using hard evidence to illustrate her case, Moyo shows how, with access to capital and with the right policies, even the poorest nations can turn themselves around. First we must destroy the myth that aid works - and make charity history.

Der große Ausbruch

Health, Ealth, and the Origins of Inequality

Author: Angus Deaton

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608100741

Category: Political Science

Page: 448

View: 9207

DOWNLOAD NOW »
Heute sind die Menschen gesünder, wohlhabender und sie leben länger als früher. Einem Teil der Menschheit ist »Der Große Ausbruch« aus Armut, Not, Krankheit und Entbehrung in Freiheit, Bildung, Demokratie und eine freie globale Weltwirtschaft gelungen. Dennoch nimmt die Ungleichheit zwischen Nationen und Menschen unaufhaltsam zu. Das Opus Magnum des Nobelpreisträgers beschreibt, wie Lebens- und Gesundheitsstandards sich weltweit erhöhen ließen, wenn Aufrichtigkeit und neue Fairness Einzug in die globale Weltwirtschaft hielten. Aus dem »Wohlstand der Nationen« könnte ein Wohlstand aller Nationen werden. Angus Deaton, der Träger des Wirtschaftsnobelpreises 2015, schildert die Geschichte der Weltwirtschaft überraschend neu und anders. Vor 250 Jahren bescherte die Industrielle Revolution Westeuropa und den USA nachhaltigen Aufschwung und wirtschaftlicher Fortschritt, der bis heute andauert. Viele Menschen in Großbritannien, Frankreich, den USA und Deutschland überwanden ihre Armut, eigneten sich Bildung an und gestalteten ihre Staaten freiheitlich und demokratisch um. Aber bereits damals öffnete sich die Kluft zwischen Reich und Arm. Erhellend und eindringlich entwirft der Ökonom ein Panorama überwältigender Entdeckungen und phantastischer Erfindungen: Von der Überwindung von Pest, Cholera und Epidemien, von den Errungenschaften wie Impfungen, Antibiotika, Hygiene, sauberem Trinkwasser und den Erfolgen der modernen Medizin und Technik. Dennoch holen schmerzhafte Rückschläge auch die modernen Gesellschaften – vor allem aber die Ärmsten – immer wieder ein: entsetzliche Hungersnöte, Naturkatastrophen, Drogenhandel, Krebserkrankungen und die AIDS/HIV-Epidemie auf der anderen Seite. Alternativen bieten Reformen: Die Entwicklungs- und Protektionspolitik des Westens sollte eingestellt, jedenfalls grundlegend verändert werden. Dringend müssten die Handelshemmnisse aufgehoben werden, um der ganzen globalisierten Welt ihren eigenen „Großen Ausbruch“ zu eröffnen. Unser Wohlstand ist anfällig; Umdenken und anders Handeln sind dringend erforderlich. Hatten die USA noch vor 20 Jahren einen bis dahin nie gekannten Wohlstand für viele Amerikaner erreicht, wächst das einstige Vorbild der westlichen Welt heute wirtschaftlich schleppend oder gar nicht. Die Ungleichheit unter den Amerikanern hat schlagartig zugenommen. Hingegen hat sich das Wirtschaftswachstum in Indien und China vervielfacht und das Leben von mehr als zwei Milliarden Menschen unvorstellbar verbessert. »Dieses Thema bedarf einer großen Leinwand und eines kühnen Pinselstrichs, und Angus Deaton liefert auf virtuose Weise beides.« The Economist

Wachstumsperspektiven ausgewählter Entwicklungs- und Schwellenländer

Author: Sven Bolt

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 364096795X

Category: Business & Economics

Page: 113

View: 4229

DOWNLOAD NOW »
Diplomarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich VWL - Konjunktur und Wachstum, Note: 1,0, FOM Hochschule für Oekonomie und Management gemeinnützige GmbH, Hochschulstudienzentrum Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Finanzkrise 2008/2009 führte zu einem dramatischen Einbruch der weltweiten wirtschaftlichen Aktivität. Während die Industrieländer derzeit erste Stabilisierungsanzeichen aufzeigen, jedoch zum Teil immer noch rezessive Tendenzen aufweisen, konnten zahlreiche Entwicklungs- und Schwellenländer bereits wieder ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre aufnehmen. Neben institutionellen und privaten Investoren richten zunehmend auch Wissenschaftler ihren Blick auf die rasante Entwicklung der Entwicklungsländer. Während die Einen auf wachsenden Wohlstand und wirtschaftliche Konvergenz spekulieren, fürchten derweil die Anderen eine Beschleunigung des Klimawandels durch steigenden Ressourcenverbrauch und Bevölkerungswachstum. Tatsächlich nahm die wirtschaftliche Bedeutung der Entwicklungs- und Schwellenländer im Laufe der vergangenen Jahre signifikant zu. Ihr Anteil am Welt-Bruttoinlandsprodukt stieg 2007 auf 25,9%. Doch bilden die Entwicklungs- und Schwellenländer keine homogene Gruppe. Die zunehmende weltwirtschaftliche Verflechtung und der globale Technologieaustausch wirken auf viele Teile der Welt ungleich. So gelang es zahlreichen Ländern ihren Lebensstandard deutlich zu erhöhen und an das Niveau der Industrieländer anzuknüpfen, wohingegen andere Länder noch immer nicht die Barrieren hin zu einem nachhaltigen Wachstum durchbrechen konnten.Innerhalb des Wachstumsprozesses und der Wachstumsdynamik verschiedener Länder existieren offenbar große Unterschiede, so dass die Erklärung des Wirtschaftswachstums die zentrale Herausforderung der Wachstums- und Entwicklungsökonomik darstellt. Das breite Spektrum entwicklungstheoretischer Meinungen und die hohe Komplexität des Entwicklungsprozesses erschweren dabei die Identifizierung der wachstumstreibenden Faktoren.Insofern besteht die Zielsetzung dieser Arbeit darin, die Determinanten des Wachstums mithilfe verschiedener Wachstumstheorien und ergänzender empirischer Erkenntnisse herauszuarbeiten, um im weiteren Verlauf allgemeingültige Indikatoren abzuleiten.Auf einer mehrdimensionalen Basis wird anschließend ein definiertes Länderuniversum hinsichtlich seines Entwicklungsstandes analysiert. Zu diesem Zweck erfahren die Indikatoren aufgrund der unterschiedlichen Bedeutsamkeit im Entwicklungsprozess einer Volkswirtschaft eine Gewichtung, bevor die Länder einem Bewertungsverfahren unterzogen werden. Jedoch finden Interdependenzen und Korrelationen der Indikatoren untereinander in der Bewertung keine Berücksichtigung...

Donald J. Trump: Great again!

Wie ich Amerika retten werde

Author: Donald J. Trump

Publisher: Plassen Verlag

ISBN: 3864703859

Category: Business & Economics

Page: 224

View: 3342

DOWNLOAD NOW »
Zieht "The Donald" ins Weiße Haus? Für seine Fans verheißt er die Rückkehr goldener Zeiten. Für seine Gegner ist er wahlweise ein Lügner, ein Großmaul, ein Demagoge, ein Rassist oder vieles mehr. Ganz egal, wie man zu ihm steht – der Immobilien-Tycoon ist dem mächtigsten Amt der Welt bereits näher gekommen, als alle es für möglich gehalten hätten. Zeit also, sich zumindest einmal mit seinen Ansichten vertraut zu machen. Diese finden sich in seinem aktuellen Buch, in dem er, wen wundert's, darlegt, wie er sein geschundenes Land wieder zu alter Größe führen kann. Ein Buch das polarisieren wird. Ein Buch, das man gelesen haben sollte, um über die Person Donald Trump mitreden zu können.

Wohlstand und Armut der Nationen

Warum die einen reich und die anderen arm sind

Author: David Landes

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641051118

Category: History

Page: 688

View: 7879

DOWNLOAD NOW »
Das Standardwerk zur Wirtschaftsgeschichte Kaum eine Frage ist umstrittener und stärker mit Ideologie befrachtet als die, warum manche Länder wirtschaftlich äußerst erfolgreich sind, während andere unfähig scheinen, aus ihrer Armut herauszufinden. Liegt es am Klima? An der Kultur? An der Politik? In seiner umfassenden Geschichte über die Weltwirtschaft der letzten sechshundert Jahre entwickelt David Landes Antworten auf diese Fragen und bietet zugleich ein Standardwerk zur Geschichte der Weltwirtschaft.

Finance & Development, September 2009

Author: International Monetary Fund

Publisher: International Monetary Fund

ISBN: 1455242527

Category:

Page: 57

View: 2302

DOWNLOAD NOW »
Recovery from the deepest recession in 60 years has started. But sustaining it will require delicate rebalancing acts, both within and across countries. IMF chief economist Olivier Blanchard writes in our lead article that the turnaround will not be simple. The crisis has left deep scars that will affect both supply and demand for many years to come. This issue of F&D also looks at what’s next in the global crisis and beyond. We look at ways of unwinding crisis support, the shape of growth worldwide after the crisis, ways of rebuilding the financial architecture, and the future of reserve currencies. Jeffrey Frankel examines what’s in and what’s out in global money, while a team from the IMF’s Research Department looks at what early warning systems can be expected to deliver in spotting future problems. In our regular People in Economics profile, we speak to Nobel prize winner Daniel Kahneman, whose work led to the creation of the field of behavioral economics, and our Picture This feature gives a timeline of how the Bank of England’s policy rate has fallen to its lowest level in 300 years. Back to Basics gives a primer on monetary policy, and Data Spotlight looks at how the crisis has affected the eastern European banking system.

Childhood and Adolescence in Society

Selections From CQ Researcher

Author: CQ Researcher,

Publisher: SAGE

ISBN: 1452236062

Category: Psychology

Page: 336

View: 5993

DOWNLOAD NOW »
About CQ Researcher Readers In the tradition of nonpartisan and current analysis that is the hallmark of CQ Press, CQ Researcher readers investigate important and controversial policy issues. Childhood and Adolescence in Society aims to promote in-depth discussion, facilitate further research, and help readers formulate their own positions on crucial issues in the field, such as child soldiers, teen pregnancy, and violence and bullying. Offer your students the balanced reporting, complete overviews, and engaging writing that CQ Researcher has consistently provided for more than 80 years. Each article gives substantial background and analysis of a particular issue as well as useful pedagogical features to inspire critical thinking and to help students grasp and review key material. Key Features Pro/con boxes that examine two competing sides of a single question Detailed chronologies of key dates and events Annotated bibliographies and web resources Outlook sections that address possible regulation and initiatives from Capitol Hill and the White House over the next 5 to 10 years Photos, charts, graphs, and maps

Die etwas bessere Entwicklungshilfe: Der Beitrag der Migranten aus dem Senegal zur Armutsbek„mpfung

Author: Ousmane Yapha

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3842863977

Category: Social Science

Page: 92

View: 711

DOWNLOAD NOW »
Das Thema der Zuwanderung war tagelang Gegenstand von Diskussionen in der Politik-und Medienlandschaft Deutschlands. Auslöser dieser neuen Auseinandersetzungen mit dem Thema Auswanderung sind mit Sicherheit die Bilder von gestrandeten Flüchtlingen, die zu Tausenden die spanischen Küsten überfluten. Um dieser Flüchtlingswelle entgegenzutreten, werden in den Ländern der EU Maßnahmen getroffen, mit dem Ziel, den immer wachsenden Flüchtlingsstrom von dem afrikanischen Kontinent einzudämmen. Die illegale Zuwanderung wird gleich kriminalisiert und Druck wird zugleich auf die Herkunftsländer ausgeübt. In Europa wird über gewünschte Zuwanderung, gezielte Zuwanderung, Zuwanderung nach bestimmten Selektionskriterien bzw. Zuwanderung nach kanadischem Vorbild etc. gesprochen. Allerdings wird dabei ein Aspekt nicht genügend in Betracht gezogen bzw. gar nicht gesehen und zwar die Frage: Was bringt die Zuwanderung in Europa oder in anderen Industrieländern den meistens gebeutelten Ursprungsländern der Einwanderer bzw. welche Auswirkungen hat die Zuwanderung für die Heimat der Auswanderer?

Tagebuch einer Reise

Begegnungen mit Flüchtlingen in Afrika, Kambodscha, Pakistan und Ecuador

Author: Angelina Jolie

Publisher: N.A

ISBN: 9783936261318

Category:

Page: 256

View: 6264

DOWNLOAD NOW »

Märkte im Umbruch

Investmentstrategien in Zeiten globaler Veränderungen

Author: Mohamed El-Erian

Publisher: FinanzBuch Verlag

ISBN: 3862484696

Category: Political Science

Page: 304

View: 4597

DOWNLOAD NOW »
Die globalen Wirtschaftssysteme ändern sich rasant und werden zunehmend von heftigen Krisen geschüttelt. Nationen die bis vor kurzem noch in Wohlstand schwelgten, stehen kurz vor dem finanziellen Kollaps und sehen sich auf einmal vor ganz neue Herausforderungen gestellt. Vielen Börsianern geht es nicht anders. Die Handelsstrategien von gestern funktionieren heute nicht mehr. Investoren müssen die Märkte ganz neu interpretieren und bewerten. Nur wie? Das Buch zeigt mögliche Wege und Szenarien, mit denen sich Investoren auf die künftigen Herausforderungen der Weltwirtschaft optimal vorbereiten. Es gibt Strategien an die Hand, Fehldeutungen zu vermeiden und seine Vermögenswerte zu schützen. Mit durchdachten und einfach nachzuvollziehenden Erläuterungen beleuchtet El-Erian die Ursachen und die Konsequenzen der aktuellen Verfassung der globalen Wirtschafts- und Finanzsysteme.

Economic Development

Author: E. Wayne Nafziger

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 052176548X

Category: Business & Economics

Page: 838

View: 763

DOWNLOAD NOW »
E. Wayne Nafziger analyzes the economic development of Asia, Africa, Latin America, and East-Central Europe. The book is suitable for those with a background in economics principles. Nafziger explains the reasons for the recent fast growth of India, Poland, Brazil, China, and other Pacific Rim countries, and the slow, yet essential, growth for a turnaround of sub-Saharan Africa. The fifth edition of the text, written by a scholar of developing countries, is replete with real-world examples and up-to-date information. Nafziger discusses poverty, income inequality, hunger, unemployment, the environment and carbon-dioxide emissions, and the widening gap between rich (including middle-income) and poor countries. Other new components include the rise and fall of models based on Russia, Japan, China/Taiwan/Korea, and North America; randomized experiments to assess aid; an exploration of whether information technology and mobile phones can provide poor countries with a shortcut to prosperity; and a discussion of how worldwide financial crises, debt, and trade and capital markets affect developing countries.

Evaluation of Health Promotion and Disease Prevention Programs

Improving Population Health through Evidence-Based Practice

Author: Richard Windsor

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190235098

Category: Medical

Page: 312

View: 9729

DOWNLOAD NOW »
Evaluation of Health Promotion and Disease Prevention Programs offers conceptual and methodological frameworks for the six phases of health program evaluation: · introduction to evaluation · models of evaluation planning · efficacy and effectiveness evaluation · measurement and analysis evaluation · process and qualitative evaluation · cost analysis and basic economic evaluation By presenting these concepts through case studies, this text offers an innovative and didactic model for measuring health impact and health outcomes, then extending these measurements to establish an evidence base for future practice. This central competency in health promotion will be of use to graduate and post-graduate students in public and population health programs, plus health program practitioners working at the intervention forefront.

A Common Mission

Healthy Patterns in Congregational Mission Partnerships

Author: David Wesley

Publisher: Wipf and Stock Publishers

ISBN: 1630877573

Category: Religion

Page: 134

View: 3376

DOWNLOAD NOW »
The term Ubuntu articulates an African understanding of our need to connect to one another in order to be complete. Likewise, A Common Mission offers a description of churches that connect with one another through the growing phenomenon of mission partnerships. The word "common" indicates something shared among equals. The word "common" also suggests something present in all parts of an organism, production, or narrative, such as a common thread. These two aspects of commonality provide an important orientation for contemporary mission. Since 2008, congregational partnerships emerged so quickly and spontaneously that very few researchers originally noticed this groundswell. Partnerships remain present in over 80 percent of United States mega-churches and are prominent in a large number of smaller US churches. This should not be surprising. Mission exists as an expression of the church's identity, an evangelistic expression that crosses frontiers and goes to the ends of the earth. In our globalized context, however, mission also crosses neighborhood "frontiers" to the immigrants within our own communities. Mission expresses its Christian witness as congregations love those separated from the church by ethnicity, language, sexual orientation, religion, or fear. A Common Mission provides a framework of healthy patterns for churches to live into this mission identity.

Der Untergang des Westens

haben wir eine Chance in der neuen Wirtschaftsordnung?

Author: Dambisa Moyo

Publisher: N.A

ISBN: 9783492053761

Category:

Page: 304

View: 5224

DOWNLOAD NOW »
Dambisa Moyo wird von Time zu den einflussreichsten Menschen der Welt gezählt. Die Karriere der gebürtigen Afrikanerin ist (fast) beispiellos global: Aus Sambia geht sie nach Harvard, macht ihren Doktor in Oxford, Topjob bei Goldman Sachs. Aufgrund ihrer einzigartigen Kenntnis hat sie eine aufrüttelnde Botschaft für uns alle. Die Finanzkrise war nur ein kurzes Zwischenspiel - das eigentliche Drama kommt erst noch und heißt: der Untergang des Westens. Seit Jahren schon produziert der Westen immer weniger, lässt stattdessen arbeiten. Man will immer nur Geld aus Geld machen, wirkliche Waren werden kaum noch hergestellt. Und vor allem: Innovationen finden anderswo statt. Wir leben auf Kosten der Anderen. Dambisa Moyo sagt, was wir tun müssen.

Development Cooperation in Times of Crisis

Author: José Antonio Alonso,José Antonio Ocampo

Publisher: Columbia University Press

ISBN: 023150439X

Category: Business & Economics

Page: 384

View: 4772

DOWNLOAD NOW »
Leading governments undertook extraordinary measures to offset the 2008 economic crisis, shoring up financial institutions, stimulating demand to reverse recession, and rebalancing budgets to alleviate sovereign debt. While productive in and of themselves, these solutions were effective because they were coordinated internationally and were matched with sweeping global financial reforms. Unfortunately, coordination has weakened after these initial steps, indicating one of the crisis's adverse effects will be a significant reduction in development cooperation. Urging advanced nations to improve their support for development, the contributors to this volume revisit the causes of the 2008 collapse and the ongoing effects of recession on global and developing economies. They reevaluate the international response to crisis and suggest more effective approaches to development cooperation. Experts on international aid join together to redesign the cooperation system and its governance, so it can accept new actors and better achieve the Millennial Development Goals of 2015 within the context of severe global crisis. In their introduction, José Antonio Alonso and José Antonio Ocampo summarize different chapters and the implications of their analyses, concluding with a frank assessment of global economic imbalance and the ability of increased cooperation to rectify these inequalities.

Beholden

Religion, Global Health, and Human Rights

Author: Susan R. Holman

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0190228237

Category: Religion

Page: 256

View: 671

DOWNLOAD NOW »
Winner of the 2016 Grawemeyer Award in Religion Global health efforts today are usually shaped by two very different ideological approaches: a human rights-based approach to health and equity-often associated with public health, medicine, or economic development activities; or a religious or humanitarian "aid" approach motivated by personal beliefs about charity, philanthropy, missional dynamics, and humanitarian "mercy." The underlying differences between these two approaches can create tensions and even outright hostility that undermines the best intentions of those involved. In Beholden: Religion, Global Health, and Human Rights, Susan R. Holman--a scholar in both religion and the history of medicine--challenges this traditional polarization by telling stories designed to help shape a new perspective on global health, one that involves a multidisciplinary integration of religion and culture with human rights and social justice. The book's six chapters range broadly, describing pilgrimage texts in the Christian, Hindu, Buddhist, and Islamic traditions; the effect of ministry and public policy on nineteenth-century health care for the poor; the story of the Universal Declaration of Human Rights as it shaped economic, social, and cultural rights; a "religious health assets" approach based in Southern Africa; and the complex dynamics of gift exchange in the modern faith-based focus on charity, community, and the common good. Holman's study serves as an insightful guide for students and practitioners interested in improving and broadening the scope of global health initiatives, with an eye towards having the greatest impact possible.