Demanding Justice and Security

Indigenous Women and Legal Pluralities in Latin America

Author: Rachel Sieder

Publisher: Rutgers University Press

ISBN: 0813587948

Category: Political Science

Page: 310

View: 4037

DOWNLOAD NOW »
Across Latin America, indigenous women are organizing to challenge racial, gender, and class discrimination through the courts. Collectively, by engaging with various forms of law, they are forging new definitions of what justice and security mean within their own contexts and struggles. They have challenged racism and the exclusion of indigenous people in national reforms, but also have challenged ‘bad customs’ and gender ideologies that exclude women within their own communities. Featuring chapters on Bolivia, Colombia, Ecuador, Guatemala, and Mexico, the contributors to Demanding Justice and Security include both leading researchers and community activists. From Kichwa women in Ecuador lobbying for the inclusion of specific clauses in the national constitution that guarantee their rights to equality and protection within indigenous community law, to Me’phaa women from Guerrero, Mexico, battling to secure justice within the Inter-American Court of Human Rights for violations committed in the context of militarizing their home state, this book is a must-have for anyone who wants to understand the struggle of indigenous women in Latin America.

Multiple InJustices

Indigenous Women, Law, and Political Struggle in Latin America

Author: R. Aída Hernández Castillo

Publisher: University of Arizona Press

ISBN: 0816532494

Category: Social Science

Page: 330

View: 4523

DOWNLOAD NOW »
Draws together over two decades of research by the author into activism and legal pluralism as practiced and understood by Indigenous women in Latin American countries, analyzing the struggles of indigenous women in Mexico, Guatemala, and Colombia to secure justice and equal rights. The ethnographic approach taken in the book analyzes activism and legal pluralism at the local, state, and international scales and synthesizes the author's experiences interacting with activists at those different levels. The manuscript draws on critical discourse and feminist theories to address the tensions and struggles indigenous women activists face in Latin America.

Gender Parity and Multicultural Feminism

Towards a New Synthesis

Author: Ruth Rubio-Marín,Professor and Canada Research Chair in Political Philosophy Will Kymlicka,Will Kymlicka

Publisher: Oxford University Press, USA

ISBN: 0198829620

Category: Political Science

Page: 304

View: 6316

DOWNLOAD NOW »
Around the world, we see a 'participatory turn' in the pursuit of gender equality, exemplified by the adoption of gender quotas in national legislatures to promote women's role as decision-makers. We also see a 'pluralism turn', with increasing legal recognition given to the customary law or religious law of minority groups and indigenous peoples. To date, the former trend has primarily benefitted majority women, and the latter has primarily benefitted minority men. Neither has effectively ensured the participation of minority women. In response, multicultural feminists have proposed institutional innovations to strengthen the voice of minority women, both at the state level and in decisions about the interpretation and evolution of cultural and religious practices. This volume explores the connection between gender parity and multicultural feminism, both at the level of theory and in practice. The authors explore a range of cases from Europe, Latin America, the Middle East, and Africa, in relation to state law, customary law, religious law, and indigenous law. While many obstacles remain, and many women continue to suffer from the paradox of multicultural vulnerability, these innovations in theory and practice offer new prospects for reconciling gender equality and pluralism.

Gender Justice and Legal Pluralities

Latin American and African Perspectives

Author: Rachel Sieder,John Andrew McNeish

Publisher: Routledge

ISBN: 1136191577

Category: Law

Page: 248

View: 1683

DOWNLOAD NOW »
Gender Justice and Legal Pluralities: Latin American and African Perspectives examines the relationship between legal pluralities and the prospects for greater gender justice in developing countries. Rather than asking whether legal pluralities are ‘good’ or ‘bad’ for women, the starting point of this volume is that legal pluralities are a social fact. Adopting a more anthropological approach to the issues of gender justice and women’s rights, it analyzes how gendered rights claims are made and responded to within a range of different cultural, social, economic and political contexts. By examining the different ways in which legal norms, instruments and discourses are being used to challenge or reinforce gendered forms of exclusion, contributing authors generate new knowledge about the dynamics at play between the contemporary contexts of legal pluralities and the struggles for gender justice. Any consideration of this relationship must, it is concluded, be located within a broader, historically informed analysis of regimes of governance.

Die Idee der Gerechtigkeit

Author: Amartya Sen

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406606533

Category: Civil rights

Page: 493

View: 2782

DOWNLOAD NOW »
Drei Kinder streiten darüber, wem von ihnen eine Flöte gehören sollte. Das erste Kind hat Musikunterricht gehabt und kann als einziges Flöte spielen. Das zweite ist arm und besitzt keinerlei anderes Spielzeug. Das dritte Kind hat die Flöte mit viel Ausdauer selbst angefertigt. Mit diesem Gleichnis eröffnet Amartya Sen, einer der wichtigsten Denker unserer Zeit, sein Buch über die Idee der Gerechtigkeit. Es ist John Rawls gewidmet und grenzt sich doch von der wirkungsmächtigsten Gerechtigkeitstheorie des 20. Jahrhunderts ab. Wer eine weitere abstrakte Diskussion der institutionellen Grundlagen einer gerechten Gesellschaft erwartet, der wird enttäuscht sein. Wer sich hingegen darüber wundert, was diese Theorien eigentlich zur Bekämpfung real existierender Ungerechtigkeiten beitragen, der wird großen Gewinn daraus ziehen. Sen nämlich stellt die Plausibilität solcher Anstrengungen der reinen Vernunft in Frage. Seine Theorie der Gerechtigkeit ist weniger an der Ausformulierung einer ethisch perfekten Gesellschaft interessiert als an Argumenten, deren Maßstab die konkrete Überwindung von Ungerechtigkeit ist. Sen eröffnet Perspektiven, die dem westlichen Denken meist fehlen. Seine Kenntnis der hinduistischen, buddhistischen und islamischen Kultur ist wundervoll eingewoben in das Buch und prägt den ganzen Charakter seines Philosophierens. Die Vernunft sucht die Wahrheit, wo immer sie sich finden lässt - und wie der Autor dieses außergewöhnlichen Werkes entdeckt sie auf ihrer weiten Reise viele gangbare Wege zu einer gerechteren Welt.

Ethik der Hoffnung

Author: Jürgen Moltmann

Publisher: Gütersloher Verlagshaus

ISBN: 3641058872

Category: Religion

Page: 272

View: 3194

DOWNLOAD NOW »
Wahrscheinlicher Grund des ungewöhnlichen Buch-Erfolges ist der revolutionäre Inhalt von "Theologie der Hoffnung". Moltmann propagiert darin ein umstürzlerisches, gesellschaftsänderndes - wie er sagt: ursprüngliches - Christentum und offeriert damit Christen und Kirchen eine Theologie, die zu aktiven, ja aggressiven Auseinandersetzungen mit der politischen Umwelt ermächtigt und anfeuert. Die Christen, so ruft Moltmann seine Glaubensbrüder auf, sollen der Wirklichkeit nicht mehr "die Schleppe nachtragen, sondern die Fackel voran".

Exploring Vulnerability

Author: Günter Thomas,Heike Springhart

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647540633

Category: Religion

Page: 264

View: 8583

DOWNLOAD NOW »
Vulnerability is an essential but also an intriguing ambiguous part of the human condition. This book con-ceptualizes vulnerability to be a fundamental threat and deficit and at the same time to be a powerful resource for transformation.The exploration is undertaken in multidisciplinary perspectives and approaches the human condition in fruitful conversations with medical, psychological, legal, theological, political and philosophical investiga-tions of vulnerability.The multidisciplinary approach opens the space for a broad variety of deeply interrelated topics. Thus, vulnerability is analyzed with respect to diverse aspects of human and social life, such as violence and power, the body and social institutions. Theologically questions of sin and redemption and eventually the nature of the Divine are taken up. Throughout the book phenomenological descriptions are combined with necessary conceptual clarifications. The contributions seek to illuminate the relation between vulnerability as a fundamental unavoidable condition and contingent actualizations related to specific dangers and risks. The core thesis of the book can be seen within its multi-perspectivity: A sound concept of vulnerability is key to a realistic, that is to say neither negative nor illusionary anthropology, to an honest post-theistic understanding of God and eventually to a deeply humanistic understanding of social life.

Unterscheiden und herrschen

Ein Essay zu den ambivalenten Verflechtungen von Rassismus, Sexismus und Feminismus in der Gegenwart

Author: Sabine Hark,Paula-Irene Villa

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839436532

Category: Social Science

Page: 176

View: 9803

DOWNLOAD NOW »
Mit der Kölner »Nacht, die alles veränderte« ist einiges in Bewegung geraten. Vielleicht sind Bewegungen auch nur sichtbarer geworden. Feministische Anliegen finden zwar verstärkt Gehör, doch dies ist eng verwoben mit neuen Rassismen und der Kulturalisierung sozialer Ungleichheiten. Eine der hier auffälligsten Paradoxien ist die Mobilisierung von Gender, Sexualität und einer Vorstellung von Frauenemanzipation durch nationalistische und fremdenfeindliche Parteien sowie durch konservative Regierungen zur Rechtfertigung rassistischer bzw. islamfeindlicher Ausgrenzungspolitiken. Wollen wir dagegen verstehen, wie unsere gesamte Lebensweise in Kategorien der Über- und Unterordnung gefasst ist und wie diese feinen Unterschiede Handeln, Einstellungen und Gefühle aller bestimmen, dann gilt es, Sexismus, Rassismus und Heteronormativität nicht als voneinander unabhängige soziale Teilungsverhältnisse zu untersuchen. Die Analyse komplexer Wirklichkeiten erfordert ein Nachdenken, das die wechselseitige Bedingtheit verschiedener Differenzen in den Blick nimmt.

Gender and Politics

„Geschlecht“ in der feministischen Politikwissenschaft

Author: Christine Bauhardt,Angelika Wahl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663101339

Category: Social Science

Page: 216

View: 1024

DOWNLOAD NOW »
Die Einsicht, nicht nur das soziale Geschlecht, gender, sei eine soziale Konstruktion, sondern auch das biologische Geschlecht, sex, unterliege weitreichenden kulturellen Voraussetzungen, fordert feministische Politikwissenschaftlerinnen heraus, über die Theorie und Praxis feministischer Politik neu nachzudenken. Zentrales Erkenntnisinteresse ist die Frage nach feministisch-politischem Handeln in vergeschlechtlichten gesellschaftlichen Kontexten: 1. Wer ist das Subjekt feministischer Politik, wenn sich die Kategorie "Frau" als eine Konstruktion erweist? 2. Welche erkenntnistheoretischen Weiterungen erlaubt der dekonstruktive Blick auf die Selbstverständlichkeit des weiblichen Subjekts? 3. Wo und wie wird im politischen Handeln von AkteurInnen und Institutionen "die Frau" (re-)konstruiert? Der Band vereint sowohl handlungstheoretisch als auch strukturtheoretisch argumentierende Ansätze und versteht sich als Beitrag zu einer reflektierten Neubestimmung feministisch-politologischer Theorie und Praxis. Er bietet Anknüpfungspunkte an bereits vorliegende feministische Analysen und Konzepte und weist neue Wege für eine zukunftsgerichtete Auseinandersetzung mit der Kategorie "Geschlecht" in der feministischen Politikwissenschaft.

Junge Muslime in Deutschland

Lebenslagen, Aufwachsprozesse und Jugendkulturen

Author: Hans-Jürgen von Wensierski,Claudia Lübcke

Publisher: Barbara Budrich

ISBN: 3866490569

Category: Muslim youth

Page: 360

View: 5547

DOWNLOAD NOW »

Richter ohne Gesetz

Islamische Paralleljustiz gefährdet unseren Rechtsstaat

Author: Joachim Wagner

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843701512

Category: Political Science

Page: 240

View: 7760

DOWNLOAD NOW »
Muslimische Friedensrichter tragen keine Robe und haben keine juristische Ausbildung. Und doch sind sie Schlüsselfiguren einer islamischen Paralleljustiz, die das deutsche Rechtssystem zunehmend aushebelt. Gemeinsam mit deutschen Strafverteidigern setzen sie durch, dass Messerstecher, Betrüger und Mörder straflos bleiben. Polizei und Gerichte schauen den Machenschaften ohnmächtig zu. Joachim Wagner beschreibt spektakuläre Fälle und enthüllt, wie unsere Justiz vor einer fremden Rechtskultur kapituliert. Friedensrichter klingt nach einem ehrbaren Beruf. Doch unbemerkt von der Öffentlichkeit und sogar der Justiz hat sich in muslimisch geprägten Einwanderervierteln eine islamische Paralleljustiz etabliert. In den Verhandlungen zwischen den Täter- und Opferfamilien geht es oft alles andere als friedlich zu: Um Schulden einzutreiben oder die Gegenseite einzuschüchtern wird erpresst, geprügelt und geschossen und selbst mit Mord gedroht. Sind sich Täter und Opfer einig, wird die Strafjustiz massiv behindert. Richter erleben regelmäßig, dass sich Opfer und Zeugen schlagartig an nichts mehr erinnern, frühere Aussagen bagatellisieren oder Aussagen vor Gericht verweigern. Dadurch wird das Strafmonopol des deutschen Rechtsstaates systematisch unterlaufen. Joachim Wagner hat intensiv recherchiert. Er hat Strafakten analysiert und ausführlich Kriminalbeamte, Staatsanwälte, Richter, Strafverteidiger, Streitschlichter und Islamwissenschaftler interviewt. Sein Buch ist auch ein Justizkrimi, der in eine verborgene Welt führt: Es schildert die rätselhaften Rituale von Familien- und Stammesfehden und die Machtkämpfe von kriminellen arabischen und türkischen Clans.

Das Recht der Völker

Enthält: "Nochmals: Die Idee der öffentlichen Vernunft"

Author: John Rawls

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110898535

Category: Philosophy

Page: 294

View: 2307

DOWNLOAD NOW »
Welche Bedingungen lassen Völker gerecht und friedlich zusammenleben? Unter welchen Umständen sind Kriege gerechtfertigt? Welche Leitlinien müssen gegeben sein für Organisationen, die eine gerechte Gesellschaft von Völkern mit gleichen Rechten herzustellen vermögen? In acht Grundsätzen für eine gerechte internationale Ordnung entwickelt der amerikanische Philosoph John Rawls einen hypothetischen "Vertrag der Gesellschaft der Völker". Das jüngste Buch von John Rawls ist nach A Theory of Justice 1971, dt. 1975) und Political Liberalism (1993, dt. 1998) ein weiteres wichtiges Werk des bedeutenden amerikanischen Philosophen. Die Originalausgabe (The Law of Peoples, 1999) hat zu heftigen Kontroversen geführt.

Sucht mein Angesicht

Author: John Updike

Publisher: Rowohlt Verlag GmbH

ISBN: 364405701X

Category: Fiction

Page: 320

View: 8744

DOWNLOAD NOW »
«John Updikes Künstlerroman ist ein Generationenbuch und zugleich ein Buch über Amerika. Eindringlicher und unterhaltender ist das kaum möglich.» (Literaturen) Hope, 78, die bekannte Malerin und Witwe berühmter Maler, wird von der jungen Kunsthistorikerin Kathryn interviewt. In Hopes drei Ehen spielte Kunst die Hauptrolle: Sie war mit einem Maler des Abstrakten Expressionismus, der Pop-Art und danach mit einem Sammler verheiratet. Hope und Kathryn wechseln ihre Rollen, sind bald Tochter und Mutter, Therapeutin und Patientin, Jägerin und Beute. Nie hat jemand die Geschichte der amerikanischen Malerei des 20. Jahrhunderts amüsanter und ironischer beschrieben. «Nur wenige Autoren wären ein solches Wagnis eingegangen.» (Financial Times Deutschland)