Der Deutsche Orden

Author: Jürgen Sarnowsky

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406623085

Category: History

Page: 128

View: 9351

DOWNLOAD NOW »
Der während des Dritten Kreuzzugs im Heiligen Land gegründete Deutsche Orden spielt durch das Ordensland Preußen eine herausragende Rolle in der deutschen Geschichte. Jürgen Sarnowsky erzählt die faszinierende Geschichte des Ritterordens von den Anfängen bis heute und beschreibt dabei nicht nur seine politische Rolle, sondern auch seine Spiritualität sowie seine kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung, die weit über Deutschland hinausweisen.

Handeln in Hungerkrisen

Neue Perspektiven auf soziale und klimatische Vulnerabilität

Author: Dominik Collet,Thore Lassen,Ansgar Schanbacher

Publisher: Universitätsverlag Göttingen

ISBN: 3863950402

Category: Climatic changes

Page: 245

View: 7469

DOWNLOAD NOW »

Globalgeschichte

Eine Einführung

Author: Sebastian Conrad

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406645747

Category: History

Page: 300

View: 6271

DOWNLOAD NOW »
Globalgeschichte ist in den letzten Jahren zu einem der wichtigsten Felder der Geschichtswissenschaft geworden. Aber was ist unter dem Begriff genau zu verstehen? Sebastian Conrad führt in diesem Buch anschaulich und anhand konkreter Beispiele in das Forschungsfeld ein und stellt die zentralen Fragen und Theorien sowie die wichtigsten Themen und Kontroversen vor. In der globalisierten Welt der Gegenwart lässt sich Geschichte nicht mehr so selbstverständlich wie früher auf die Geschichte einzelner Länder beschränken. Stattdessen hat das Interesse an grenzüberschreitenden Prozessen und globalen Verflechtungen sprunghaft zugenommen. Wie aber schreibt man Globalgeschichte und was ist ihr Gegenstand? Geht es um die Geschichte des gesamten Planeten? Um die Geschichte der menschlichen Spezies, gar um «Big History», die Zeit seit dem Urknall? Oder handelt es sich eher um eine bestimmte Perspektive, anhand derer auch die Geschichte eines kleinen Dorfes untersucht werden kann? Welche Fragen lassen sich in globaler Perspektive besser beantworten, welche Zusammenhänge kommen dadurch erst in den Blick? Sebastian Conrad, neben Jürgen Osterhammel wohl der bekannteste Vertreter der Globalgeschichte in Deutschland, führt in die wichtigsten Fragen und Themen, aber auch die Herausforderungen und die Kritik an der Globalgeschichte ein und zeigt, dass das Denken in globalen Horizonten keineswegs eine neue Erfindung ist – und auch keine Errungenschaft des Westens allein.

Eine kurze Geschichte der Menschheit

Author: Yuval Noah Harari

Publisher: DVA

ISBN: 364110498X

Category: History

Page: 528

View: 771

DOWNLOAD NOW »
Krone der Schöpfung? Vor 100 000 Jahren war der Homo sapiens noch ein unbedeutendes Tier, das unauffällig in einem abgelegenen Winkel des afrikanischen Kontinents lebte. Unsere Vorfahren teilten sich den Planeten mit mindestens fünf weiteren menschlichen Spezies, und die Rolle, die sie im Ökosystem spielten, war nicht größer als die von Gorillas, Libellen oder Quallen. Vor 70 000 Jahren dann vollzog sich ein mysteriöser und rascher Wandel mit dem Homo sapiens, und es war vor allem die Beschaffenheit seines Gehirns, die ihn zum Herren des Planeten und zum Schrecken des Ökosystems werden ließ. Bis heute hat sich diese Vorherrschaft stetig zugespitzt: Der Mensch hat die Fähigkeit zu schöpferischem und zu zerstörerischem Handeln wie kein anderes Lebewesen. Anschaulich, unterhaltsam und stellenweise hochkomisch zeichnet Yuval Harari die Geschichte des Menschen nach und zeigt alle großen, aber auch alle ambivalenten Momente unserer Menschwerdung.

Versailles 1919

aus Sicht von Zeitzeugen

Author: Sebastian Haffner

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Paris Peace Conference

Page: 416

View: 2977

DOWNLOAD NOW »

Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte

Band 1: a-k. Band 2: l-o. Band 3: p-sk. Band 4: sl-z. Band 5: Sachregister

Author: Werner Kohlschmidt,Wolfgang Mohr

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110879565

Category: Literary Criticism

Page: 4362

View: 9594

DOWNLOAD NOW »
Das fünfbändige Reallexikon der deutschen Literaturgeschichte ist ein "Klassiker" der Philologie. In zweiter Auflage zwischen 1958 und 1988 erschienen, verzeichnet es systematisch alle wichtigen Fachtermini der modernen Literaturwissenschaft in ausführlichen, von ausgewiesenen Fachgelehrten verfaßten Artikeln. Das Spektrum der Begriffe reicht von Epochen- und Stilbezeichnungen bis hin zu Gattungsnamen und poetologischen Kategorien. Der Begriff "Ballade" wird z. B. ebenso erklärt wie "Moderne", "Novelle", "Ode", "Sturm und Drang" oder "Witz". Die Artikel bieten neben einer präzisen Begriffsbestimmung detaillierte Informationen zur Begriffs-, Sach- und Forschungsgeschichte sowie reichhaltige Literaturhinweise. Das Reallexikon, das jetzt in einer preiswerten Sonderausgabe erscheint, ist somit eine einzigartige literaturwissenschaftliche Enzyklopädie, die für Studenten, Lehrer und Wissenschaftler, aber auch für alle an literarischen und philologischen Themen Interessierten, eine unerschöpfliche Informationsquelle darstellt. Aufgrund seines breit gefächerten Stichwortbestandes und seiner z. T. monographisch angelegten Einträge kann das traditionsreiche Reallexikon auch heute noch als "Summe des Faches" und "Flaggschiff der Germanistik" (W. Frick) bezeichnet werden. Es bildet das terminologische Fundament der deutschen Literaturwissenschaft.

Die Juli-Krise 1917: Bethmann Hollwegs Kriegspolitik und die Faktoren für seine Entlassung

Author: Sara Afra

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 363884868X

Category:

Page: 60

View: 6002

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,7, Universitat Duisburg-Essen, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der erste Weltkrieg stellte fur jedes der kriegsfuhrenden Lander eine neue Ara der Kriegsfuhrung dar. Die neue Technologie und die Industrialisierung boten Waffen wie Kampfgas und Flugzeugeinsatz. Aber auch der Stellungskrieg trat zum aller ersten Mal auf und eine hohe Zahl an Opfern. Der Imperialismus sollte auch seine Rolle im Krieg tragen, indem er speziell fur Deutschland Gebietserwerbungen verlangte. Doch auch die Einstellung - auf Deutschland bezogen - trug seine Rechnung. Glaubte man, dass der Krieg schnell und siegreich enden wurde und das Land aus seiner politischen Isolierung treten konne- nicht zu vergessen die mit Kriegsgewinn moglichen Forderungen nach Annexionen -, wurde man im Verlauf der folgenden Jahre schwer enttauscht: neben kurzzeitigen Siegen hatte Deutschland hohe Verluste an den Fronten vor allem im Westen zu zahlen. Mit der englischen Seeblockade kam im Winter 1917 die Hungersnot. Auch das letzte Kriegsmittel, der U- Booteinsatz, war zum Scheitern verurteilt und zog noch den Eintritt der USA gegen die Mittelmachte nach sich. Die neue Kraft Sozialismus, die zum Sturz des russischen Zarentums fuhrte, bahnte sich ihren Weg nach Deutschland, was die Angst auf Seiten der Monarchie vergrosserte und ein weiterer Faktor war, der die Politik im Lande beeinflusste. Der damalige Reichskanzler Bethmann Hollweg sah sich also einer Vielfalt von Problemen gegenuber, ohne sich auf Erfahrungen fruherer Zeiten zuruckgreifen zu konnen. Seine Politik der Diagonale, die die Sozialisten und die Konservativen zusammenhalten sollte, provozierte das Gegenteil. Auch der Kaiser, der neuen Lage nicht machtig, sah sich gefangen zwischen seinen militarischen Beratern und dem von ihm ernannten Reichskanzler und versuchte wie B.H., einen Mittelweg zu gehen, der let

Moderne Preussische Geschichte 1648 - 1947

Eine Anthologie

Author: Otto Büsch,Wolfgang Neugebauer

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110837315

Category: History

Page: 1820

View: 7510

DOWNLOAD NOW »
Die "Historische Kommission zu Berlin" betreibt die Erforschung der Landesgeschichte und der Historischen Landeskunde Berlin-Brandenburgs bzw. Brandenburg-Preußens in Form von wissenschaftlichen Untersuchungen, Vorträgen, Tagungen und Veröffentlichungen sowie durch Serviceleistungen. Dabei kooperiert die Kommission auch mit anderen Institutionen und begleitet wissenschaftliche und praktische Vorhaben von allgemeinem öffentlichen Interesse. In der Schriftenreihe werden die Ergebnisse der einzelnen wissenschaftlichen Projekte der Kommission veröffentlicht.

Der Grosse Krieg

die Welt 1914 bis 1918

Author: Herfried Münkler

Publisher: N.A

ISBN: 9783871347207

Category: World War, 1914-1918

Page: 923

View: 2034

DOWNLOAD NOW »
Geschiedenis van de Eerste Wereldoorlog.

Menschen im Krieg

Novellen

Author: Andreas Latzko

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3743706199

Category: Fiction

Page: 108

View: 6900

DOWNLOAD NOW »
Andreas Latzko: Menschen im Krieg. Novellen Erstdruck: Zürich, Max Rascher Verlag, 1918 Inhaltsverzeichnis Menschen im Krieg Der Abmarsch Feuertaufe Der Sieger Der Kamerad Heldentod Heimkehr Neuausgabe. Herausgegeben von Karl-Maria Guth. Berlin 2017. Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage. Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Die Ursprünge des Zionismus

Nur eine unter vielen nationalen Strömungen?

Author: Nadja Kemter

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640961463

Category: Religion

Page: 12

View: 334

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Judaistik, Note: 1,3, Technische Universität Chemnitz, Veranstaltung: Hauptseminar Jüdische Geschichte in Ostmitteleuropa, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung „Nur wenige nationale Bewegungen haben den historischen Gang eines Volkes so radi-kal verändert wie der Zionismus die jüdische Geschichte während des letzten Jahrhun-derts.“ Dieses Zitat verdeutlicht die enorme Bedeutung dieser nationalen Bewegung, deren Entstehen maßgeblich durch die politische, soziale und ökonomische Situation in Osteu-ropa in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gefördert wurde. Einst ausgelacht, ver-spottet und sogar regelrecht bekämpft, war der Zionismus zu Beginn nur eine von vielen nationalen Strömungen. Dennoch wurde er dessen ungeachtet während des zunehmen-den politischen Antisemitismus als eine Bewegung des jüdischen Volkes „zum Symbol der Hoffnung auf ein Weiterleben.“ Trotzdem ist die zionistische Bewegung seit jeher umstritten und wurde unter anderem als „Durchsetzung jüdischer Macht“ dargestellt. Außerdem lehnte auch die Mehrheit der in Deutschland ansässigen Juden die Grundideen des Zionismus zunächst ab, da diese nationaljüdische Idee eine bürgerliche Emanzipation innerhalb der deutschen Be-völkerung verhinderte. Der Großteil der deutschen Juden wollte zu dieser Zeit, abgese-hen von der anderen Konfession, Teil der deutschen Gesellschaft sein und nicht als auf-strebend nationaldenkender Jude auffallen. Doch was waren die Ursprünge für seine Entstehung und wie unterschied sich der Zio-nismus von anderen nationalen Strömungen? In der folgenden Hausarbeit werde ich auf die frühe Entwicklungsgeschichte und die Ursprünge des Zionismus als soziale Bewegung eingehen und in diesem Zusammenhang sein Handeln dem anderer Organisationen beziehungsweise Bewegungen dieser Zeit gegenüberstellen. Dabei werde ich stellvertretend den Antizionismus näher erläutern, da beide annähernd gleichzeitig entstanden, sich dieser in seiner Ideologie jedoch grundlegend von der des Zionismus unterscheidet. 1. Einleitung 2. Begriffserklärung und Definition des "Zionismus" 3. Die Ursprünge und Gründe für die Entstehung des "Zionismus" 4. Zionismus und Antizionismus: zwei Ideologien mit gemeinsamen Ziel 5. Schlussbetrachtung - Zionismus heute 6. Literaturverzeichnis