Die Augen Der Bilder - Porträts Von Fragonard Bis Dumas

Museum Langmatt, Baden, Stiftung Langmatt Sidney und Jenny Brown

Author: Isabel Zürcher,Markus Stegmann

Publisher: N.A

ISBN: 9783775743341

Category: Portrait painting

Page: 128

View: 7081

DOWNLOAD NOW »
The need for the portrayal of the individual identity is not a modern invention: the idealization of the sitter was already a matter of course in eighteenth and nineteenth century portrait painting. In the exhibition, contemporary portraits are juxtaposed with this convention from an earlier era. What is revealed is a timelessness of the genre, as well as pictoral evidence of social rejection in contemporary portrait painting: loneliness, shattered states, physical and emotional abuse. The exhibition at the Museum Langmatt compares the different epochs and searches for the conventions of contemporary self-portrayal. Portraits by such artists such as Jean-Honoré Fragonard, Edgar Degas, and Pierre-Auguste Renoir enter into dialogue with internationally renowned contemporary artists like Michaël Borremans, Marlene Dumas, and Luc Tuymans.Exhibition: 17.9.-10.12.2017, Museum Langmatt, Baden

Ich bin hier!

Von Rembrandt zum Selfie. Kat. Staatliche Kunsthalle Karlsruhe

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: 9783864421389

Category:

Page: 256

View: 8521

DOWNLOAD NOW »

Todesbildlichkeit und 'compassio' in Flauberts Werk

Author: Sabine Weber

Publisher: Verlag Wilhelm Fink

ISBN: 3846763683

Category: Literary Criticism

Page: 505

View: 7129

DOWNLOAD NOW »
Zeitlebens beschäftigt sich der Romancier Gustave Flaubert intensiv mit Denk- und Vorstellungsformen von Endlichkeit und Abschied. In seinem literarischen Werk setzt er dem Tod, der radikalen Sinnvernichtung, ein Kunstwerk entgegen, das sich in der ästhetischen Überformung des toten weiblichen Körpers zeigt. Wie auf einer Schaubühne ist der Leichnam Emma Bovarys hinter Vorhängen aufgebahrt. Eine kalte Aura umgibt das Todestableau der karthagischen Prinzessin Salammbô. Die kühle Darstellungsform des Flaubertschen Erzählers erscheint ohne Mitleid. Flauberts Romanfiguren beklagen den Tod im leeren Pathos, in verstellten Trauergebärden, die an ein Schauspiel erinnern. Kulturelle Formen des Abschieds und des Angedenkens werden als scheinhafte Inszenierungen aufgedeckt. An ihre Stelle rückt eine unheimliche Todesvergegenwärtigung in Form eines schwarzen Abgrunds, in dem die Grenzen des Sicht- und Vorstellbaren gesprengt sind und aus dem der Künstler selbst schöpft.

Kunst und Religion im Zeitalter des Postsäkularen

Ein kritischer Reader

Author: Silvia Henke,Nika Spalinger,Isabelle Zürcher

Publisher: transcript Verlag

ISBN: 3839420407

Category: Art

Page: 298

View: 4481

DOWNLOAD NOW »
Bilden sich durch die sogenannte Wiederkehr des Religiösen in der bildenden Kunst heilige oder auch unheilige Allianzen? Dieses Buch thematisiert die Zusammenhänge von zeitgenössischer Kunst und Religion im Zeitalter des Postsäkularen, indem es das Feld zwischen privater Religiosität und kritischer Theologie auslotet. Die Beiträge zeigen auf, wie sich religiöse Fragen im säkularen Hochschulkontext als ästhetische Herausforderungen auch im konfessionellen Sinn bearbeiten lassen und welche Bedeutung künstlerischer Arbeit für die Vermittlung von Religion außerhalb von Kirche und Politik zukommt. Damit richtet sich das Buch nicht nur an Künstler_innen, sondern auch an Kulturwissenschaft, Kunst- und Religionspädagogik, Theologie sowie Kuratorinnen und Kuratoren.

promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik

Author: Julien Bobineau,Berit Callsen,Julius Goldmann,Robert Hesselbach,Christoph Hornung,Christian Koch,Paola Ravasio

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3946101038

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 172

View: 1695

DOWNLOAD NOW »
Die Zeitschrift promptus - Würzburger Beiträge zur Romanistik erscheint jährlich und wird durch den gemeinnützigen Verein promptus e.V. herausgegeben. Sie richtet sich an alle Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler im Bereich der romanistischen Sprach- und Literaturwissenschaft sowie der Fachdidaktik und bietet diesen die Möglichkeit, in einem frühen Stadium ihrer akademischen Laufbahn qualitativ hochwertige Arbeiten zu publizieren. Zudem versteht sich die Zeitschrift als Impulsgeber für junge romanistische Forschung, ohne sich dabei thematisch zu beschränken.

Bildung

Alles, was man wissen muss. Illustrierte Ausgabe

Author: Dietrich Schwanitz

Publisher: Eichborn Verlag

ISBN: 9783821863634

Category: Sports & Recreation

Page: 656

View: 508

DOWNLOAD NOW »
Der Klassiker von Schwanitz: vollständig illustriert und in neuer Ausstattung. Mit seinem Bildungskanon stellt Dietrich Schwanitz ganze Bibliotheken in den Schatten. Auf erzählerische Weise fasst er zusammen, was wir wirklich wissen müssen. In seinem mit vielen Abbildungen ausgeschmückten Werk justiert Schwanitz unser kulturelles Gedächtnis neu. Alles Wissenswerte sichtet er unter der entscheidenden Fragestellung: Was trägt es zu unserer Selbsterkenntnis bei? So behandelt er nicht nur die europäische Geschichte, sondern gibt unter anderem auch einen Überblick über die Formensprache der Kunst und Literatur und die Entwicklung der Wissenschaft und der Philosophie. DIE ZEIT nennt das eine "temperamentvolle, hasardierend zuspitzende, freche, amüsante, alles in allem schlüssige Gesamtdarstellung".

Prinzregent Luitpold

Erinnerungen aus königlichen Photo-Alben

Author: Jean Louis Schlim

Publisher: N.A

ISBN: 9783940061942

Category: Bavaria (Germany)

Page: 85

View: 7830

DOWNLOAD NOW »

Kindler Kompakt: Französische Literatur 19. Jahrhundert

Author: Gerhard Wild

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476055167

Category: Literary Criticism

Page: 176

View: 824

DOWNLOAD NOW »
Die Kindler Kompakt Bände präsentieren in handlicher Form die 30 - 40 wichtigsten Autoren und Werke einer Literatur eines Jahrhunderts. Auf 192 Seiten werden sie vorgestellt. Dazu gibt es eine kompakte Einleitung des Herausgebers. Hier werden die Epochen verortet, die großen Linien gezogen, das Wesentliche zusammengefasst. Das alles handlich und in schöner Form, zweifarbige Gestaltung, lesbarer Satz. Schöne literarische Begleiter in allen Lebenslagen - wer Klassiker kauft, wird von Kindler Kompakt begeistert sein!

Moderne Geister: Literarische Bildnisse aus dem 19. Jahrhundert

Author: Georg Brandes

Publisher: SEVERUS Verlag

ISBN: 3863470729

Category: Literature, Modern

Page: 456

View: 6638

DOWNLOAD NOW »
Im vorliegenden Werk schafft Georg Brandes sorgfaltig behandelte literarische Portraits, welche durch ein geistiges Band verbunden sind," es sind Moderne Geister." In acht Kapiteln charakterisiert und kritisiert er unter anderem die Werke von Paul Heyse, Hans Christian Andersen und John Stuart Mill. Neben ihrem Leben und Wirken schildert Brandes auch Anekdoten und eigene Erlebnisse mit den Autoren und gestaltet so sehr personliche und interessante Portraits. Georg Morris Cohen Brandes war ein danischer Literaturkritiker und Schriftsteller, der sich vor allem fur die Vermittlung skandinavischer und deutscher Kultur eingesetzt hat. So trat er unter anderem fur die Verbreitung nordischer Literatur in Deutschland ein. Neben seinen literarischen Verdiensten engagierte er sich fur die Verbreitung emanzipatorischer Ideen - das Frauenwahlrecht eingeschlossen- und brachte diese Streitpunkte auf die politische Tagesordnung in Skandinavien."

Faust-Handbuch

Konstellationen – Diskurse – Medien

Author: Carsten Rohde,Thorsten Valk,Mathias Mayer

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3476053636

Category: Literary Criticism

Page: 616

View: 1412

DOWNLOAD NOW »
Die Fabel vom Schwarzkünstler Faust gehört zu den großen Stoffen der Weltliteratur. Ihre Ursprünge liegen in der Umbruchszeit zwischen Mittelalter und Neuzeit, durch Goethes Bearbeitung erlangte sie Weltruhm. Daneben stehen zahlreiche Adaptionen in allen Kulturen, in den unterschiedlichsten Künsten und Medien. Das Faust-Handbuch bietet erstmals einen umfassenden und systematischen Überblick über diesen ‚Stoff aller Stoffe‘. Der erste Teil beleuchtet allgemeine literatur- und kulturwissenschaftliche Aspekte des Faust-Stoffes in epochenübergreifenden Längsschnitten. Der Hauptteil gliedert die Stoffgeschichte in vier Epochen und behandelt in einer Vielzahl von Einzelartikeln wichtige Stationen sowohl der Gattungs- und Mediengeschichte als auch der Problem- und Kulturgeschichte.

"Einer, der nicht mehr dazugehört"

Tagebücher 1933-1937

Author: Kurt F. Rosenberg

Publisher: Wallstein Verlag

ISBN: 3835322958

Category: History

Page: 488

View: 4149

DOWNLOAD NOW »
Kurt F. Rosenberg hatte seit seiner Jugend Tagebuch geführt. Seine Aufzeichnungen von 1933 bis 1937 geben einen lebendigen Eindruck davon, wie er und seine Familie, seine Bekannten und Berufskollegen die ersten fünf Jahre nationalsozialistischer Herrschaft wahrnahmen. Eingeklebte Fotos und Zeitungsartikel ergänzen und illustrieren das Geschriebene. Rosenberg sammelte Nachrichten und Gerüchte über die Judenverfolgung, las aufmerksam die in und ausländische Presse und hielt die eigenen Erfahrungen fest, bittere wie auch positive. Er beschrieb seine kleinen und großen Fluchten in die Welt der Kunst, zu den Menschen, die er liebte, oder seine Reisen. Nicht im Nachhinein - um den Ausgang der Judenverfolgung wissend - präsentiert uns Kurt F. Rosenberg seine Sicht auf die politischen und gesellschaftlichen Umwälzungen, sondern als Zeitgenosse und Betroffener, der sich seine Handlungskompetenz nicht nehmen lassen wollte. Als er sich Ende 1937 entschloss, mit der Familie in die USA zu emigrieren, stellte er das Tagebuchschreiben für immer ein.

Mythos Nouvelle Vague

wie das Kino in Frankreich neu erfunden wurde

Author: Simon Frisch

Publisher: N.A

ISBN: 9783894725341

Category: Motion pictures

Page: 319

View: 2237

DOWNLOAD NOW »

Paris: die kulturelle Konstruktion der französischen Metropole

Alltag, mentaler Raum und sozialkulturelles Feld in der Stadt und in der Vorstadt

Author: Klaus Schüle

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810035813

Category: Social Science

Page: 408

View: 5414

DOWNLOAD NOW »
Il ne faut pas Il ne faut pas laisser les intellectuels jouer avec des allumettes Parce que Messieurs quand on le laisse seul Le monde mental Messssieurs N' est pas du tout brillant Et sitot qu'il est seul Travaille arbitrairement S'erigeant pour soi-meme Et soi-disant genereusement en l'honneur des travailleurs du bfitiment Un auto-monument Repetons-Ie Messsssieurs Quand on le laisse seul Le monde mental Ment Monumentalement. Man darfnicht ... Intellektuelle darf man nicht mit Zundholzern spielen lassen Denn, meine Herren, wenn man sie alleine lasst Die mentale Welt, meine Herrrren Hat sie uberhaupt nichts Glanzvolles Und sobald sie allein ist Schafft sie Willkurliches Errichtet fur sich selbst Und scheinbar grossmutig zu Ehren der Bauarbeiter Ein Monument sich selbst zu Ehren Wiederholen wir es, meine Herrrrren Wenn man sie alleine lasst Die mentale Welt Lugt sie Monumental (Jacques Prevert, Paroles, Gallimard, Paris 1949, Seite 212) Eine Kulturgeschichte der Stadt Paris gibt es nicht, weder in Ansatzen, noch fur eine bestimmte Epoche. Und auch fur andere Stadte, wie Rom, Berlin oder New York, gibt es sie nicht. Aber fur diese Stadte liegt auch keine umfassende Urbani sierungsgeschichte und keine politische Geschichte vor. 11 Meine Absicht ist nun genau dies: fur die drei wesentlichen Bereiche der Stadt geschichte eine ubersichtliche, anschauliche, sozialhistorisch gen aue und lesbare Studie zu schreiben. Mit "Paris: Vordergrunde, Hintergrunde, Abgrunde" habe ich versucht, die Ur banisierungsgeschichte darzustellen. Die Kulturgeschichte der Stadt ist gewiss der schwierigste Teil der "Trilogie," weil namlich ganz bestimmte kulturgeschichtliche Aspekte behandelt werden sollen."

Otto Wagner

Die Wiener Stadtbahn

Author: Andreas Nierhaus,Georg Rigele,Hermann Czech,Johann Hödl,Joseph Koerner,Monika Faber

Publisher: N.A

ISBN: 9783775743471

Category: Architecture, Austrian

Page: 224

View: 1217

DOWNLOAD NOW »
Die Bauten der Wiener Stadtbahn (errichtet 1894?1901) zählen zu den Höhepunkten im Schaffen Otto Wagners (1841?1918) und nehmen innerhalb der Geschichte der modernen Architektur einen besonderen Platz ein. Zum ersten Mal wurde ein urbanes Massenverkehrsmittel als ästhetisches Objekt begriffen und systematisch (bau- )künstlerisch gestaltet: von den Viadukten und Brücken bis zu den Stationen und ihrer Ausstattung. Wagner hatte das Eisen als Ausgangsmaterial für eine neue Baukunst der Zukunft erkannt und machte an der Stadtbahn die Bandbreite seiner formalen Möglichkeiten sichtbar. Durch ihr unverwechselbares Design wurde die Stadtbahn zum markantesten Bauwerk Wiens, das dank seiner unübertroffenen Funktionalität bis heute den (Verkehrs- )Alltag prägt. Zum 100. Todestag Otto Wagners würdigt der Band die architektonische, stadträumliche und verkehrsgeschichtliche Bedeutung der Stadtbahn, ihren Stellenwert für Wien bis in die Gegenwart und zeigt neben aktuellen Fotografien von Nora Schoeller auch zahlreiche bisher nie publizierte historische Aufnahmen und Pläne.