Discourses of Olympism

From the Sorbonne 1894 to London 2012

Author: Dikaia Chatziefstathiou,Ian P. Henry

Publisher: Palgrave Macmillan

ISBN: 0230289576

Category: History

Page: 305

View: 5333

DOWNLOAD NOW »
Most of what has been written in relation to the modern Olympic movement has focused on the Games or more recently on the failings (both in terms of ethics and more practically of governance) of those operating within the Olympic movement. Yet the Olympic movement was intended by Pierre de Coubertin, the central figure in the revival of the Olympic Games, to be based upon a philosophy, 'Olympism'. This book evaluates the moral project of Olympism, developing an analysis of the changing value positions adopted in relation to the ideology of Olympism from the 1890s to the present day. The book also explores contemporary concerns with youth, governance, sport for development and international relations.

Discourses of Olympism

From the Sorbonne 1894 to London 2012

Author: D. Chatziefstathiou,I. Henry

Publisher: Springer

ISBN: 1137035560

Category: Sports & Recreation

Page: 305

View: 5746

DOWNLOAD NOW »
This book evaluates the moral project of Olympism, analzying the changing value positions adopted in relation to the ideology of Olympism across the period from the 1890s to the present day. The book also analyzes discourses of Olympism concerned with youth, governance, sport for development and international relations.

The London Olympics of 2012

Politics, Promises and Legacy

Author: Stephen Wagg

Publisher: Springer

ISBN: 1137326344

Category: Social Science

Page: 211

View: 1345

DOWNLOAD NOW »
Analysing the politics of the 2012 London Olympics, Stephen Wagg examines the framing of London's bid to host the Games, arguments about the Games' likely impact and the establishment of 'Fortress London' to protect the Games. The book asks who won, and who lost out, in this important event as well as exploring its media coverage and legacy.

African Football, Identity Politics and Global Media Narratives

The Legacy of the FIFA 2010 World Cup

Author: Tendai Chari,Nhamo A. Mhiripiri

Publisher: Springer

ISBN: 1137392231

Category: Social Science

Page: 313

View: 6717

DOWNLOAD NOW »
This edited volume addresses key debates around African football, identity construction, fan cultures, and both African and global media narratives. Using the 2010 FIFA World Cup in South Africa as a lens, it explores how football in Africa is intimately bound up with deeper social, cultural and political currents.

Das antike Olympia

Götter, Spiel und Kunst

Author: Ulrich Sinn

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406515583

Category: Olympic games (Ancient)

Page: 276

View: 8621

DOWNLOAD NOW »

Olympische Erziehung

Author: Roland Naul

Publisher: Meyer & Meyer Verlag

ISBN: 3898991423

Category:

Page: 162

View: 8182

DOWNLOAD NOW »
In fünf Teilen und zehn Kapiteln wird dargelegt, warum und weshalb trotz aktueller Probleme in der Olympischen Bewegung der Olympische Gedanke für alle eine Herausforderung für eine moderne Sporterziehung darstellt. Es werden pädagogische und didaktische Grundlagen für eine Olympische Erziehung vorgestellt, die vor allem motorisches Können und moralisches Handeln im Sport und im alltäglichen Leben wieder zusammenbringen müssen - im Denken, im Lernen und im Handeln von Kindern und Jugendlichen, aber auch bei Erwachsenen.

Homo Necans

Interpretationen altgriechischer Opferriten und Mythen

Author: Walter Burkert

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110808471

Category: History

Page: 390

View: 8418

DOWNLOAD NOW »

Bewegungswissenschaft

Ein Lehrbuch in 12 Lektionen

Author: Rainer Wollny

Publisher: Meyer & Meyer

ISBN: 3840332303

Category: Education

Page: 360

View: 8044

DOWNLOAD NOW »
Die Bewegungswissenschaft zählt zu den zentralen Forschungs- und Lehrgebieten der Sportwissenschaft. Sie beschäftigt sich grundlagen- und anwendungsorientiert mit der Erklärung der Körperhaltung, der Bewegung, der Motorik und des motorischen Lernens. In besonderer Weise werden die Phänomene des äußeren Erscheinungsbildes und der körperinternen koordinativen Kontrollprozesse sporttypischer Bewegungen betrachtet. Dieses Buch führt in die vielfältigen Gegenstandsbereiche, Kenntnisse, Forschungsmethoden und sportpraktischen Anwendugnsbereiche der Bewegungswissenschaft des Sports ein. Den Einstieg in eine der faszinierendsten Teildisziplinen der Sportwissenschft erleichtern zahlreiche Abbildugnen und kommentierende Literaturhinweise. Im Einzelnen beschäftigt sich das Lehrbuch mit den körperinternen Leistungsvoraussetzungen der Bewegung und Motorik sowie den wichtigsten Theorien und empirischen Befunden über die Bewegungskontrolle und das motorische Lernen. Neben der Entwicklung der motorischen Basisfähigkeiten und der sportmotorischen Fertigkeiten in der gesamten Lebensspanne werden einflussreiche Modellvorstellungen über die motorische Ontogenese des Menschen thematisiert. Abschließend erläutert der Band die Analyse und die Modellierung äußerer und körperinnerer Bewegungsmerkmale.

Olympia

Götter, Künstler und Athleten

Author: Ludwig Drees

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 238

View: 7097

DOWNLOAD NOW »
Olympische-Spiele, Antike, Olympia, Bauwesen, Architektur, Kampfsport, Wettkampf, Festlichkeit, Olympisches-Zeremoniell, Sportgeschichte, Sportler, Baukunst, Kunstgeschichte, Kultur, Kulturgeschichte.

Siegesgesänge und Fragmente

Griechisch und deutsch

Author: Pindar

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110355698

Category: History

Page: 571

View: 7455

DOWNLOAD NOW »
Jetzt beim Akademie Verlag: Sammlung Tusculum - die berühmte zweisprachige Bibliothek der Antike! Die 1923 gegründete Sammlung Tusculum umfasst ca. 200 klassische Werke der griechischen und lateinischen Literatur des Altertums und bildet damit das Fundament der abendländischen Geistesgeschichte ab. Die Werke Ciceros, Ovids und Horaz’ gehören ebenso zum Programm wie die philosophischen Schriften Platons, die Dramen des Sophokles oder die enzyklopädische Naturgeschichte des Plinius. Die Reihe bietet die weltliterarisch bedeutenden Originaltexte zusammen mit exzellenten deutschen Übersetzungen und kurzen Sachkommentaren. Von renommierten Altphilologen betreut, präsentiert Tusculum zuverlässige Standardausgaben mit klassischer Einbandgestaltung für Wissenschaftler und Bibliotheken, Studenten und Lehrer sowie das allgemeine Publikum mit Interesse an antiker Dichtung und Philosophie. Der Name der Reihe geht auf die ehemalige Stadt Tusculum in Latium zurück, in der Cicero eine Villa besaß, die ihm als Refugium diente und in der er die Tuskulanen verfasste. Neben der hochwertig ausgestatteten Hauptreihe erscheinen in der Serie Tusculum Studienausgaben einschlägige Texte für Universität und Schule im Taschenbuch. Im Akademie Verlag startet die Reihe 2011 mit sieben wichtigen Neuerscheinungen.

Jonas Bär

Author: Pat Reepe

Publisher: BoD E-Short

ISBN: 3734715385

Category: Juvenile Fiction

Page: 5

View: 8317

DOWNLOAD NOW »
Die Geschichte des Bärenjungen Jonas, der eigentlich gar keine Lust auf Winterschlaf hat...

Zur Rolle der Musik bei den Eröffnungs- und Schlussfeiern der Olympischen Spiele von 1896 bis 1972

Author: Elizabeth Schlüssel

Publisher: Diplom.de

ISBN: 9783838650067

Category:

Page: 872

View: 7491

DOWNLOAD NOW »
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Musikwissenschaft, Note: 1,0, Deutsche Sporthochschule Koln (unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe: Einleitung: Die Arbeit beginnt mit einem Rekurs auf das antike griechische Musikverstandnis, erlautert musikalische Geschmackspraferenzen Coubertins und behandelt eingehend in chronologischer Abfolge das Musikdargebot der Festfeiern von Athen bis Munchen. Die Rolle der Olympischen Hymnen wird besonders herausgestellt. Der Streit um die Spisak-Hymne von 1956 erscheint als Kampf um das ideelle Erbe Coubertins, d. h. um die Frage, ob die OS vorrangig sich erzieherischem Impetus oder der Zelebration von Siegertypus und gefalligem Unterhaltungsinteresse verschreiben sollten. Zwischen Markt oder Tempel habe man sich zu entscheiden, hatte Coubertin pointiert gefordert. Das Bild des Tempels stand fur die weltverbessernde padagogisch-ethische Dimension seiner Olympischen Idee, in der Markt-Orientierung sah er deren Untergang voraus. Der Symbolik der olympischen Kernrituale suchte er eine entsprechend erhaben-feierliche Tonung beizugeben. Carl Diem, Generalsekretar der Olympischen Spiele 1936, verwies darauf, Coubertins Vorstellungen in vollendeter Form entsprochen zu haben. Die Berliner Eroffnungsfeier verlief hinsichtlich ihrer nationalistischen Implikationen in den Bahnen vorheriger olympischer Festfeiern. Einzigartig war der Grad der Indienstnahme der musikalischen Inszenierung fur den Fuhrerkult. Merkwurdigkeiten weisen auf Eingriffe des Regimes hin und lassen die Verantwortlichen opportunistischer erscheinen, als sie im nachhinein zugestehen wollten. Verdeckte politische Einflussnahme auf Musik und Musiker hinter den Kulissen war auch dem Gestaltungsprozess der Festfeiern der sog. heiteren Spiele von 1972 nicht fremd. Als Gegenbild zu den Berlin-Feiern konzipiert, kehrte die Munchener Eroffnungsinszenierung eine beflissene Nation- und Traditionsvergessenheit hervor. Die Absatzbewegung von

Berlin Im Olympischen Rausch

Die Organisation Der Olympischen Spiele 1936

Author: Karin Stckel,Karin St”ckel

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3836669382

Category: History

Page: 232

View: 2026

DOWNLOAD NOW »
Die Sonne war bereits hinter dem Horizont verschwunden, als sich am 16. August 1936 die Abschlussfeier der XI. Olympischen Spiele im Berliner Olympia-Stadion dem Ende neigte. Auf den R ngen des Stadions erhoben sich 100.000 Menschen um Hand in Hand das 100 Jahre alte deutsche Volkslied Spiele sind aus" zu singen. Zur selben Zeit wurden die Fahnen aller teilnehmenden Nationen langsam von den Masten eingeholt. Als aus dem weiten Rund eine Stimme erschallte: "Achtung! Hol nieder Flagge!," und die olympische Hymne erklang, sank auch die olympische Flagge langsam gen Erdboden. Kanonenschl ge grollten zum Abschied aus der Ferne und die dumpfen Schl ge der olympischen Glocke hallten vom Glockenturm her ber ins Stadion. Den Erfolg dieses gro en Ereignisses hatte Berlin den vielen tausend helfenden H nden zu verdanken, die Tag und Nacht darum bem ht waren, die XI. Olympischen Spiele zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen. Die sportlichen Wettk mpfe 1936 in Berlin galten lange als die pomp sesten Spiele der Neuzeit. Um diese in ihrer ruhmreichen Form gelingen zu lassen, galt es jedoch im Vorfeld zahlreiche H rden zu berwinden und viele wichtige Aufgaben zu bew ltigen.