Einstein's Jewish Science

Physics at the Intersection of Politics and Religion

Author: Steven Gimbel

Publisher: JHU Press

ISBN: 1421405547

Category: History

Page: 245

View: 2201

DOWNLOAD NOW »
Is relativity Jewish? The Nazis denigrated Albert Einstein’s revolutionary theory by calling it "Jewish science," a charge typical of the ideological excesses of Hitler and his followers. Philosopher of science Steven Gimbel explores the many meanings of this provocative phrase and considers whether there is any sense in which Einstein’s theory of relativity is Jewish. Arguing that we must take seriously the possibility that the Nazis were in some measure correct, Gimbel examines Einstein and his work to explore how beliefs, background, and environment may—or may not—have influenced the work of the scientist. You cannot understand Einstein’s science, Gimbel declares, without knowing the history, religion, and philosophy that influenced it. No one, especially Einstein himself, denies Einstein's Jewish heritage, but many are uncomfortable saying that he was being a Jew while he was at his desk working. To understand what "Jewish" means for Einstein’s work, Gimbel first explores the many definitions of "Jewish" and asks whether there are elements of Talmudic thinking apparent in Einstein’s theory of relativity. He applies this line of inquiry to other scientists, including Isaac Newton, René Descartes, Sigmund Freud, and Émile Durkheim, to consider whether their specific religious beliefs or backgrounds manifested in their scientific endeavors. Einstein's Jewish Science intertwines science, history, philosophy, theology, and politics in fresh and fascinating ways to solve the multifaceted riddle of what religion means—and what it means to science. There are some senses, Gimbel claims, in which Jews can find a special connection to E = mc2, and this claim leads to the engaging, spirited debate at the heart of this book.

Medizin und Ärzte im deutschen Judentum der Reformära

Die Architektur einer modernen jüdischen Identität

Author: Eberhard Wolff

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647569437

Category: Religion

Page: 292

View: 7801

DOWNLOAD NOW »
Ärzte und Medizin waren Brennpunkte des grundlegenden kulturellen Wandels, den die Juden in Deutschland in der Zeit der Haskala (der jüdischen Aufklärung) und der sich anschließenden Reformära bis ca. 1850 durchmachten. Eberhard Wolff arbeitet anhand von Detailstudien heraus, dass ein modernes, variables Verständnis vom Jüdischsein und eine differenziert konstruierte jüdische Identität in dieser Zeit gerade unter jüdischen Ärzten entwickelt und gerade anhand medizinisch relevanter Themen diskutiert wurden. An lokalen Beispielen wie Berlin, Hamburg, Göttingen und Dresden werden Themen wie der Reformeifer und das säkularisierte Berufsverständnis jüdischer Ärzte untersucht sowie Reformdebatten um die »frühe Beerdigung«, die jüdische Beschneidung oder die Krankenbesuchsgesellschaften einer Analyse unterzogen. Das entwickelte moderne jüdische Selbstverständnis hatte eine komplexe »Architektur«, die weit über simple »Assimilation« oder ein einfaches Modell hybrider Verschmelzung mit bürgerlichen Werten hinausging. So unterschieden jüdische Ärzte mit einem professionellen Habitus gezielt zwischen ihrer ärztlichen und ihrer jüdischer Identität. In Reformdebatten etablierten sie sich als weltliche Experten des Jüdischen und entwickelten ein kulturelleres Verständnis des Jüdischseins mit neuen Leitwerten und Legitimationen, das kompatibel war mit den Anforderungen der Moderne, ohne mit den jüdischen Traditionen generell zu brechen. Ihr jüdisches Selbstverständnis mit sektoriellen und situativen Differenzierungen sowie bewussten Asymmetrien war der Versuch einer Stabilisierung jüdischer Identität im historischen Wandel. Es war eine eigenständige kulturelle Leistung aufgrund eines originären Modernisierungswillens und nicht nur, um Anerkennung in der christlichen Mehrheitsgesellschaft zu finden.

Einstein

eine Biographie

Author: Jürgen Neffe

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Physicists

Page: 490

View: 7720

DOWNLOAD NOW »
Leben und wissenschaftliches Werk Albert Einsteins (1879-1955).

Music in American Life: An Encyclopedia of the Songs, Styles, Stars, and Stories that Shaped our Culture [4 volumes]

An Encyclopedia of the Songs, Styles, Stars, and Stories That Shaped Our Culture

Author: Jacqueline Edmondson Ph.D.

Publisher: ABC-CLIO

ISBN: 0313393486

Category: Music

Page: 1270

View: 5250

DOWNLOAD NOW »
A fascinating exploration of the relationship between American culture and music as defined by musicians, scholars, and critics from around the world.

Einstein's Dreams

Und immer wieder die Zeit

Author: Alan Lightman

Publisher: Droemer eBook

ISBN: 3426424819

Category: Fiction

Page: 208

View: 675

DOWNLOAD NOW »
Albert Einstein träumt. Von der Zeit, wovon sonst? Dreißig Mal nickt er ein, und jedes Mal erscheint vor seinem geistigen Auge eine neue Vision jenes sonderbaren Phänomens, in das unsere Existenz gebettet ist. Alan Lightman ist mit seinem Roman ein Faszinosum gelungen: Mit spielerischer Leichtigkeit begleiten wir das Jahrhundertgenie Einstein auf wundersam erhellenden Traumreisen durch die Zeit. »Dreißig kleine, federleichte Gedankenspiele ... ein wunderschöner, anrührender und saukomischer Erstling.« (Stern)

Sie belieben wohl zu scherzen, Mr. Feynman!

Abenteuer eines neugierigen Physikers

Author: Richard P. Feynman

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492969445

Category: Science

Page: 464

View: 4139

DOWNLOAD NOW »
Der Nobelpreisträger als mitreißender Geschichtenerzähler Dieses unglaublich witzige Buch dreht sich rund um den Menschen Feynman, der mit Anekdoten und Geschichten aus der Schulzeit, aus seiner Zeit in Los Alamos und schließlich als Professor aufwartet. Aber auch die Motivation Richard P. Feynmans, zu den höchsten Gipfeln der Wissenschaft vorzudringen, wird aus diesen Geschichten deutlich: unersättliche Neugier und geistige Unabhängigkeit. »Der Kernphysiker Hans Bethe beschrieb Dr. Feynman eins als ›Zauberer‹. Er hatte Recht. Es bedarf in gewissem Maß der Zauberei, um Wissenschaft so unterhaltsam, überzeugend und einfach zu machen, wie Feynman das getan hat.« Bill Gates in seinem Vorwort

Albert Einstein

Sein Einfluß auf Physik, Philosophie und Politik

Author: Peter C. Aichelburg,Peter Gabriel Bergmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322840395

Category: Science

Page: 231

View: 3334

DOWNLOAD NOW »
Dort nun, bei den Helden, bei diesen wirklich vorbild haften Menschen erscheint uns das Interesse für die Person, für den Namen, für Gesiebt und Gebärde er laubt und natürlich. H. Hesse, "Das Glasperlenspiei" Im Jahre 1979 feiert die Welt den 100. Geburtstag Albert Einsteins. Dies bietet Anlaß zu einem Rückblick auf sein Leben und sein wissenschaft liches Werk, zu einem überblick über Einsteins Bedeutung für unsere Zeit und zu einer Vorausschau auf kommende Jahre naturwissenschaftlicher Entwicklung. Einstein war zweifellos eine der Schlüsselfiguren der Geistesgeschichte unseres Jahrhunderts. Sein Einfluß auf Physik, Philosophie und Politik ist unübersehbar. Eine der großartigsten wissenschaftlichen Leistungen unserer Zeit, die Schöpfung der allgemeinen Relativitätstheorie, die wohl zugleich die Krönung von Einsteins Lebenswerk bildet, hat sich uns erst in den letzten Jahren in ihrer vollen Bedeutung für die Gesamtphysik erschlossen. Die Mög lichkeiten der Weltraumforschung, die es uns gestatten, die Scheuklappen der Erdatmosphäre abzuwerfen und erstmals mit freiem Blick das All zu er forschen, haben zu bedeutenden neuen Erkenntnissen geführt und gezeigt, daß auch einige der weitreichendsten Folgerungen aus der Einsteinschen Theorie der überprüfung standhalten. Die allgemeine Relativitätstheorie, die bis vor kurzem in ihrer mathematischen Schwierigkeit und Komplexität ein Außenseiter unter den physikalischen Theorien war, erweist sich aber auch immer mehr zu einem Vorbild, nach dem nunmehr auch Theorien der Elementarteilchenphysik und sogar der Festkörperphysik gestaltet werden. Mit der Herausgabe dieses Bandes haben wir uns die Aufgabe gestellt, Einsteins Einfluß auf das Denken des 20. Jahrhunderts anhand von Beiträgen namhafter Wissenschaftler aufzuzeigen.

Einstein

Sein Leben und seine Zeit

Author: Philipp Frank

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322990117

Category: Juvenile Nonfiction

Page: 468

View: 5323

DOWNLOAD NOW »
Das Manuskript zu diesem Buch ist unter merkwürdigen Um ständen entstanden. Ich begann die Niederschrift 1939 in New York, setzte sie 1940 in Chicago fort und beendete den größten Teil 1941 in Boston. Das Manuskript war in deutscher Sprache geschrieben, aber begreiflicherweise unter der damaligen Reichs regierung nicht für eine Veröffentlichung in deutscher Sprache bestimmt; 'es sollte ins Englische übersetzt und in Amerika ver öffentlicht werden. Bevor die übersetzung beendet war, wurde die Einsteinsche Relativitätstheorie, die oft als eine spekulative Hypothese an gesehen und unterschätzt wurde, die Grundlage einer ganz neuen Wendung in der technischen Entwicklung der Menschheit: Die Kernenergie des Atoms wurde die Energiequelle der Zukunft, und all die trüben Prophezeiungen über ein Versagen der Energie quellen konnten zum alten Gerümpel geworfen werden. Jm Jahre 1945 fügte ich eine Darstellung dieser Wendung in englischer Sprache hinzu, und dieser Teil ist der einzige im Buch, der aus dem Englischen übersetzt ist. Die amerikanische Ausgabe erschien 1947; große Teile der deutschen Fassung wurden nicht aufgenom men. Daher ist das vorliegende Buch die erste vollständige Wieder gabe meines Manuskriptes.

Einstein

His Space and Times

Author: Steven Gimbel

Publisher: Yale University Press

ISBN: 0300196717

Category: Biography & Autobiography

Page: 208

View: 7694

DOWNLOAD NOW »
A revealing new portrait of Albert Einstein, the world's first scientific “superstar”

Warum Gott?

Vernünftiger Glaube oder Irrlicht der Menschheit?

Author: Timothy Keller

Publisher: Brunnen Verlag Gießen

ISBN: 3765570370

Category: Religion

Page: 336

View: 6027

DOWNLOAD NOW »
Warum Gott? Ist es heute noch vernünftig zu glauben? Ist der Glaube nicht irrelevant, ohne Antworten auf die drängenden Fragen der Zeit? Hat die Wissenschaft nicht den Glauben an Gott längst widerlegt? Mächtige Fragen an den Allmächtigen! Tim Keller findet Antworten, die nicht nur den Zweifler nachdenklich werden lassen. Und er nennt gute Gründe für den Glauben.

Ein Universum aus Nichts

... und warum da trotzdem etwas ist

Author: Lawrence M. Krauss

Publisher: Albrecht Knaus Verlag

ISBN: 3641091144

Category: Science

Page: 256

View: 2638

DOWNLOAD NOW »
Eine Reise zu den Ursprüngen unseres Universums Warum gibt es alles und nicht nichts? Worüber sich Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf zerbrechen, darauf weiß die Physik Antwort: Nach den neuesten Erkenntnissen kann durchaus alles aus dem Nichts entstanden sein. Und mit Lawrence Krauss ist das gar nicht so schwer zu verstehen. Ironisch, böse und zugleich mit einem Augenzwinkern weiß Krauss selbst die Erkenntnis, dass wir aller Wahrscheinlichkeit nach auch im Nichts verschwinden werden, höchst amüsant zu präsentieren, und schont dabei niemanden: weder Philosophen noch Theologen noch sich selbst. Die Frage nach der Entstehung unseres Universums ist eine der bemerkenswertesten Erkundungsreisen, die die Menschheit je unternommen hat. Einstein, Hubble, Relativitätstheorie, Inflation und Quantenmechanik – kein Bereich der Kosmologie, über den Lawrence Krauss nicht verständlich und vor allem spannend zu erzählen weiß. Dabei fragt er immer auch nach den Quellen unseres Wissens: Wie hat sich unsere Vorstellung vom Ursprung aller Dinge entwickelt? Weshalb wissen wir, was wir heute wissen? Und warum können wir davon ausgehen, dass das auch stimmt? Mit Ein Universum aus Nichts hat er ein Buch geschrieben, das schlau macht – voller Seitenhiebe gegen die theologische Zunft und alle anderen esoterischen Welterklärungen. Ganz ohne Berechnungen.

Unser mathematisches Universum

Auf der Suche nach dem Wesen der Wirklichkeit

Author: Max Tegmark

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843710783

Category: Mathematics

Page: 520

View: 8644

DOWNLOAD NOW »
„Max Tegmark, Prophet der Parallelwelten, flirtet mit der Unendlichkeit.“ ULF VON RAUCHHAUPT, FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG WORUM GEHT ES? Max Tegmark entwickelt eine neue Theorie des Kosmos: Das Universum selbst ist reine Mathematik. In diesem Buch geht es um die physikalische Realität des Kosmos, um den Urknall und die „Zeit davor“ und um die Evolution des Weltalls. Welche Rollen spielen wir dabei – die Wesen, die klug genug sind, das alles verstehen zu wollen? Tegmark findet, dieses Terrain sollte nicht länger den Philosophen überlassen bleiben. Denn die Physiker von heute haben die besseren Antworten auf die ewigen Fragen. WAS IST BESONDERS? „Eine hinreißende Expedition, die jenseits des konventionellen Denkens nach der wahren Bedeutung von Realität sucht.“ BBC „Tegmark behandelt die großen Fragen der Kosmologie und der Teilchenphysik weitaus verständlicher als Stephen Hawking.“ THE TIMES WER LIEST? • Jeder, der das Universum verstehen will • Die Leser von Richard Dawkins und Markus Gabriel

Bernhard Riemann 1826–1866

Wendepunkte in der Auffassung der Mathematik

Author: Detlef Laugwitz

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3034889836

Category: Mathematics

Page: 348

View: 8366

DOWNLOAD NOW »
Das Riemannsche Integral lernen schon die Schüler kennen, die Theorien der reellen und der komplexen Funktionen bauen auf wichtigen Begriffsbildungen und Sätzen Riemanns auf, die Riemannsche Geometrie ist für Einsteins Gravitationstheorie und ihre Erweiterungen unentbehrlich, und in der Zahlentheorie ist die berühmte Riemannsche Vermutung noch immer offen. Riemann und sein um fünf Jahre jüngerer Freund Richard Dedekind sahen sich als Schüler von Gauss und Dirichlet. Um die Mitte des 19. Jahrhunderts leiteten sie den Übergang zur "modernen Mathematik" ein, der eine in Analysis und Geometrie, der andere in der Algebra mit der Hinwendung zu Mengen und Strukturen. Dieses Buch ist der erste Versuch, Riemanns wissenschaftliches Werk unter einem einheitlichen Gesichtspunkt zusammenzufassend darzustellen. Riemann gilt als einer der Philosophen unter den Mathematikern. Er stellte das Denken in Begriffen neben die zuvor vorherrschende algorithmische Auffassung von der Mathematik, welche die Gegenstände der Untersuchung, in Formeln und Figuren, in Termumformungen und regelhaften Konstruktionen als die allein legitimen Methoden sah. David Hilbert hat als Riemanns Grundsatz herausgestellt, die Beweise nicht durch Rechnung, sondern lediglich durch Gedanken zu zwingen. Hermann Weyl sah als das Prinzip Riemanns in Mathematik und Physik, "die Welt als das erkenntnistheoretische Motiv..., die Welt aus ihrem Verhalten im un- endlich kleinen zu verstehen."

Einsteins Gegner

Die öffentliche Kontroverse um die Relativitätstheorie in den 1920er Jahren

Author: Milena Wazeck

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593389142

Category: History

Page: 429

View: 8208

DOWNLOAD NOW »
In den 1920er Jahren erschienen zahlreiche populäre Schriften, die Einsteins Relativitätstheorie widerlegen wollten. Milena Wazeck zeigt, in welchem Maße der Physiker und seine Theorie von Akademikern wie auch von Nichtakademikern als fundamentale Bedrohung wahrgenommen wurden. Diese Bedrohung war so stark, dass sich ein internationales Netzwerk gegen die Relativitätstheorie formierte, dessen Existenz hier anhand neuen Quellenmaterials erstmals belegt wird.

No Man's Land

Leben an der mexikanischen Grenze

Author: Francisco Cantú

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446261419

Category: Political Science

Page: 240

View: 3994

DOWNLOAD NOW »
Was Francisco Cantú an der amerikanisch-mexikanischen Grenze erlebt, bringt ihn fast um den Verstand. Cantú hat Politik studiert und wollte am eigenen Leib erfahren, was an der Grenze wirklich geschieht. Als Mitglied der United States Border Patrol rettet er Verdurstende aus der Wüste, deportiert aber auch illegale Einwanderer oder erlebt, wie Familien auseinandergerissen werden. In seiner persönlichen Reportage zeigt er, was Grenzen für die Menschen wirklich bedeuten. No Man’s Land mutet wie eine Tragödie an und bildet doch die Realität wahrheitsgetreu ab, unverzerrt, grausam und zutiefst berührend.

Walther von Dyck (1856-1934)

Mathematik, Technik und Wissenschaftsorganisation an der TH München

Author: Ulf Hashagen

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515083591

Category: Science

Page: 802

View: 4737

DOWNLOAD NOW »
Der Mathematiker Walther von Dyck gehorte als mehrfach wiedergewahlter Rektor der TH Muenchen zu den einflussreichsten bayerischen Wissenschaftlern seiner Zeit. Den Hohepunkt seines Einflusses erreichte Dyck in der Weimarer Republik als stellvertretender Vorsitzender des Hochschulverbandes sowie der aNotgemeinschafto (Vorlaufer der DFG). Diese umfassende biographische Studie bettet die wissenschaftliche Biographie des Mathematikers Dyck in eine fundierte Darstellung der Wissenschaftspolitik des Kaiserreichs und der Weimarer Republik ein. Darueber hinaus werden der Forschungs- und Lehrbetrieb an einer Technischen Hochschule, die innerfachlichen Streitigkeiten und Kampfe in der deutschen Mathematik sowie nicht zuletzt die Rolle Dycks als Organisator der aFlamisierungo der Universitat Gent im Rahmen der deutschen Kriegszielpolitik in Belgien analysiert. "a Hashagen hat mit seiner enorm informativen Studie Leben und Werk Walther von Dycks ein Worte gefasst und zu Papier gebrachtae und die eProbleme mit einer Biographieae nicht versteckt, sondern hervorragend gemeistert." sehepunkte "a eine bedeutende Biographie und zugleich eine beachtliche institutionen- wie disziplingeschichtliche Darstellunga" Das Historisch-Politische Buch "a the definitive biography of Walther von Dyck." H-Net Review "a ein nuetzliches Nachschlagewerka" Gesnerus "ainformativ, interessant, anregend a" Sudhoffs Archiv ."