Fighting Over Peace

Spoilers, Peace Agreements, and the Strategic Use of Violence

Author: Andrew G. Reiter

Publisher: Springer

ISBN: 3319401025

Category: Political Science

Page: 190

View: 2729

DOWNLOAD NOW »
This book presents post-peace agreement violence as a serious, yet predictable and manageable, political phenomenon. Negotiating an end to a civil war is extremely difficult, and many signed peace agreements subsequently unravel, ushering in renewed conflict. In response, important international actors have become increasingly involved in conflict mediation, peacekeeping, and post-conflict reconstruction around the globe. Policymakers and scholars alike have identified spoilers—violent actors who often rise up and attempt to challenge or derail the peace process—as one of the greatest threats to peace. Using a mixed-method approach combining quantitative and qualitative analyses of a newly created, global dataset of spoiling, Reiter demonstrates that this type of violence occurs in predictable circumstances and only represents a threat to peace under specific conditions. The book also shows that spoiling often serves to bring agreement flaws and implementation failures to light and in turn forces actors to recommit to an accord, thereby strengthening peace in the long term.

Rethinking Violence

States and Non-state Actors in Conflict

Author: Erica Chenoweth,Adria Lawrence

Publisher: MIT Press

ISBN: 0262014203

Category: Political Science

Page: 285

View: 1552

DOWNLOAD NOW »
An original argument about the causes and consequences of political violence and the range of strategies employed.

Rebel Power

Why National Movements Compete, Fight, and Win

Author: Peter Krause

Publisher: Cornell University Press

ISBN: 1501712667

Category: Political Science

Page: 264

View: 6083

DOWNLOAD NOW »
Many of the world's states—from Algeria to Ireland to the United States—are the result of robust national movements that achieved independence. Many other national movements have failed in their attempts to achieve statehood, including the Basques, the Kurds, and the Palestinians. In Rebel Power, Peter Krause offers a powerful new theory to explain this variation focusing on the internal balance of power among nationalist groups, who cooperate with each other to establish a new state while simultaneously competing to lead it. The most powerful groups push to achieve states while they are in position to rule them, whereas weaker groups unlikely to gain the spoils of office are likely to become spoilers, employing risky, escalatory violence to forestall victory while they improve their position in the movement hierarchy. Hegemonic movements with one dominant group are therefore more likely to achieve statehood than internally competitive, fragmented movements due to their greater pursuit of victory and lesser use of counterproductive violence. Krause conducted years of fieldwork in government and nationalist group archives in the Middle East, North Africa, and Europe, as well as more than 150 interviews with participants in the Palestinian, Zionist, Algerian, and Irish national movements. This research generated comparative longitudinal analyses of these four national movements involving 40 groups in 44 campaigns over a combined 140 years of struggle. Krause identifies new turning points in the history of these movements and provides fresh explanations for their use of violent and nonviolent strategies, as well as their numerous successes and failures. Rebel Power is essential reading for understanding not only the history of national movements but also the causes and consequences of contentious collective action today, from the Arab Spring to the civil wars and insurgencies in Syria, Afghanistan, Iraq, and beyond.

Vom Krieg zum Frieden

Kriegsbeendigung und Friedenskonsolidierung

Author: Volker Matthies

Publisher: N.A

ISBN: 9783861082743

Category: Armistice

Page: 305

View: 3194

DOWNLOAD NOW »

Handbuch Frieden

Author: Hans J. Gießmann,Bernhard Rinke

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531928465

Category: Political Science

Page: 640

View: 3264

DOWNLOAD NOW »
Dieses Handbuch beinhaltet das aktuelle Wissen zu Frieden, Friedenspolitik und zur Friedens- und Konfliktforschung. Die Beiträge behandeln den Friedensbegriff systematisch aus wissenschaftlicher und politischer Perspektive. Dabei werden die vielfältigen inhaltlichen Dimensionen und Bezüge des Begriffsfeldes Frieden verdeutlicht. Die Befunde der insgesamt 51 AutorInnen bieten ein umfassendes Bild der aktuellen und künftigen Herausforderungen von Friedensforschung und Friedenspolitik und beziehen die Praxis der Friedensarbeit ein. Das Handbuch Frieden ist somit unverzichtbar für alle Lehrenden und Forschenden an einschlägigen universitären und außeruniversitären Einrichtungen, für Studierende, SchülerInnen sowie in der Erwachsenenbildung. Es richtet sich zugleich an friedenspraktisch Tätige, SoldatInnen sowie an eine allgemein an friedenspolitischen Themen interessierte Öffentlichkeit.

Die unterste Milliarde

Warum die ärmsten Länder scheitern und was man dagegen tun kann

Author: Paul Collier

Publisher: Pantheon Verlag

ISBN: 3641204941

Category: Social Science

Page: 256

View: 4006

DOWNLOAD NOW »
Der vielfach preisgekrönte Longseller jetzt in einer neuen Ausgabe Die unterste Milliarde – das sind die ärmsten Menschen der Erde, die am weltweit steigenden Wirtschaftswachstum keinen Anteil haben. Ihre Lebenserwartung ist auf fünfzig Jahre gesunken, jedes siebte Kind stirbt vor dem fünften Lebensjahr. Seit Jahrzehnten befinden sich die Ökonomien dieser Länder im freien Fall – ohne Aussicht auf Besserung. In seinem vielfach preisgekrönten Bestseller erklärt Paul Collier, wie es zu dieser krassen Armut gekommen ist und was man gegen sie tun kann.

Die dunkle Seite der Demokratie

eine Theorie der ethnischen Säuberung

Author: Michael Mann

Publisher: N.A

ISBN: 9783936096750

Category:

Page: 861

View: 7828

DOWNLOAD NOW »
Mörderische ethnische Säuberungen sind, so die zentrale These Michael Manns in diesem Buch, die dunkle Seite der Demokratie. Ethnische Säuberungen haben sich nicht nur gemeinsam mit dem Prozess der Demokratisierung ausgebreitet, vielmehr haftet dem demokratischen Nationalstaat selbst ein organizistischer Nationalismus an, der danach strebt, demos und ethnos, Staatsvolk und Abstammungsgemeinschaft, deckungsgleich zu machen - wenn nötig mit Gewalt. Michael Mann, Professor für Soziologie an der University of California in Los Angeles, hat eine umfassende Studie des Phänomens der ethnischen Säuberung verfasst, die schon als dichte Beschreibung der wichtigsten Fälle - des Siedlerkolonialismus in Nordamerika, des Massenmordes an den Armeniern, der nationalsozialistischen Vernichtungspolitik, der kommunistischen Gewalt unter Stalin, Mao und Pol Pot, des ethnischen Bürgerkriegs in Jugoslawien, des Genozids in Ruanda - beeindruckt. Die historisch-soziologische Analyse zielt darauf ab, anhand dieser empirischen Daten systematische Erkenntnisse und theoretische Erklärungen herauszuarbeiten. So fragt Michael Mann, wann es zu einer mörderischen ethnischen Säuberung kommt und wann nicht. Wo und wann treten organizistische Vorstellungen von Demokratie auf und wo werden sie gefährlich? Wer sind die Täter und was lässt sie zu Tätern werden, wie normal und gewöhnlich sind sie? Michael Mann nutzt die in seiner Geschichte der Macht destillierte Theorie der Entstehung des modernen Nationalstaats, um ethnische Säuberungen als Entwicklungstendenz der Moderne zu deuten. Gegen eine naive Idealisierung der Demokratie stellt er fest, dass demokratisch verfasste Nationalstaaten auf den Gräbern ethnisch gesäuberter Gebiete errichtet worden sind, und prophezeit, dass zumindest auf der Südhalbkugel der Erde dieser Prozess der Errichtung ethnisch homogener Staaten noch nicht abgeschlossen ist. Seine Analyse bietet jedoch auch historische Gegenbeispiele, wie etwa.

Menschenrechte verstehen

Handbuch zur Menschenrechtsbildung

Author: Wolfgang Benedek

Publisher: N.A

ISBN: 9783830516088

Category: Menschenrecht - Politische Bildung

Page: 465

View: 3408

DOWNLOAD NOW »

Der Staat in der Weltgesellschaft

politische Herrschaft in Asien, Afrika und Lateinamerika

Author: Klaus Schlichte

Publisher: Campus Verlag Gmbh

ISBN: 9783593378817

Category: Political Science

Page: 329

View: 3163

DOWNLOAD NOW »
Theorien zu staatlicher Herrschaft sind bislang vor allem auf die Staaten der westlichen Industrienationen bezogen. Klaus Schlichte untersucht auf der Grundlage klassischer soziologischer Ansätze (Weber, Elias, Bourdieu und Foucault) die Genese und den Wandel staatlicher Herrschaft in Afrika, Asien und Lateinamerika. Er leistet damit einen Beitrag zur Analyse der Macht- und Herrschaftsbeziehungen in der Weltgesellschaft, von militärischen Interventionen bis zu Formen der Entwicklungszusammenarbeit.

Handschlag mit dem Teufel

die Mitschuld der Weltgemeinschaft am Völkermord in Ruanda

Author: Roméo Dallaire

Publisher: N.A

ISBN: 9783866740235

Category: Genocide

Page: 650

View: 3281

DOWNLOAD NOW »

Terrorismus in der Bundesrepublik

Medien, Staat und Subkulturen in den 1970er Jahren

Author: Klaus Weinhauer,Jörg Requate,Heinz-Gerhard Haupt

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593402424

Category: History

Page: 408

View: 6152

DOWNLOAD NOW »
Die Kontroverse um die RAF-Ausstellung in Berlin 2005 zeigt, dass die Wunden, die der Terrorismus der 1970er Jahre in unserer Gesellschaft hinterlassen hat, bis heute nicht verheilt sind. Noch ist es zu früh, um schon von einer Historisierung zu sprechen. Die meisten Auseinandersetzungen mit dem Thema sind individueller und biographischer Art. In diesem Band wird der bundesdeutsche Linksterrorismus erstmals aus sozialund kulturhistorischer Perspektive analysiert. Untersucht werden die Subkulturen und Milieus, aus denen der Terrorismus entstanden ist, die staatlichen und institutionellen Reaktionen sowie die öffentliche Beschäftigung mit dem Phänomen. Deutlich wird dabei die zentrale Rolle der Medien, wenn es um die gesellschaftliche Bewertung des Terrorismus und seiner Akteure geht.

Israel und Palästina

Warum kämpfen sie und wie können sie aufhören?

Author: Bernard Wasserstein

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406591594

Category:

Page: 175

View: 2819

DOWNLOAD NOW »

Neue Politikgeschichte

Perspektiven einer historischen Politikforschung

Author: Ute Frevert

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593377357

Category: History

Page: 315

View: 9491

DOWNLOAD NOW »
In diesem ersten, programmatischen Band der Reihe werden die Konturen einer neuen Politikgeschichte entworfen. Ihr Gegenstand sind die historisch variablen Grenzziehungen zwischen dem Politischen und dem Nichtpolitischen. Diese sich wandelnden Konstruktionen des Politischen untersuchen die Autorinnen und Autoren des Bandes in verschiedenen empirischen Studien. Thematisch reicht deren Spektrum von Huldigungen an die preußischen Könige über Debatten um Altersgrenzen im Wahlrecht der Weimarer Republik bis zur Politisierung des Mediums Film im Stalinismus und dem Verhältnis von Politik und Religion in der Bundesrepublik Deutschland.

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

eine Neudeutung der Staats- und Wirtschaftsgeschichte

Author: Douglass Cecil North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161505904

Category: Political Science

Page: 326

View: 8483

DOWNLOAD NOW »
English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.