Humanismus in Geschichte und Gegenwart

Author: Enno Rudolph

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161477119

Category: Philosophy

Page: 246

View: 2287

DOWNLOAD NOW »
English summary: In the 20th century it was the distortions of humanism (third humanism, antihumanism) rather than the actual history of the concept and the idea of humanism and of the authors and texts associated with it, from Plato to Humboldt, which shaped its image. This volume contains a number of individual studies which together create a genealogy of humanistic thought in Europe. German description: Im 20. Jahrhundert haben eher die Entstellungen des Humanismus wie der 'dritte Humanismus' oder der 'Antihumanismus' sein Profil gepragt als die tatsachliche Geschichte seines Begriffs, seiner Idee und die damit verbundenen Autoren und Texte von Platon bis Wilhelm von Humboldt.und Ernst Cassirer. In diesem Band wird in zeitkritischer Absicht anhand einer Reihe von Einzeluntersuchungen eine Genealogie des humanistischen Denkens in Europa vorgenommen. Der Band enthalt Beitrage von: Enno Rudolph, Anne Eusterschulte, Achim Geisenhansluke, Charlotte Schoell-Glass, Wolf-Dietrich Hartwich, Andreas Arndt, Vincent von Wroblewsky, Christoph Schulte, Ekkehard W. Stegemann, Kim Sitzler, Ursula Baatz und Joachim Fischer.

Geschichte der neulateinischen Literatur

Vom Humanismus bis zur Gegenwart

Author: Martin Korenjak

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406690335

Category: Literary Criticism

Page: 304

View: 3709

DOWNLOAD NOW »
Außerhalb von Fachkreisen klingt das Wort «Neulatein» immer noch exotisch. In der frühen Neuzeit hingegen stellte die lateinische Sprache und Literatur alles andere als ein Randphänomen dar. Sie war vielmehr ein zentraler Aspekt des damaligen Europa und aus diesem so wenig wegzudenken wie die Landwirtschaft, die Kirche oder die Ständeordnung. Die neulateinische Literatur umfasst Millionen von Texten. Sie ist damit um ein Vielfaches umfangreicher als die lateinische Literatur der Antike und des Mittelalters und stellt die mengenmäßig größte Literatur des vormodernen Europa dar. Diese gewaltigen Textmassen fanden zahlreiche Leser, die ihre literarische Qualität und ihren Unterhaltungswert zu schätzen wussten. Neben anlassbezogenen und zeitgebundenen Schriften entstanden Werke von Autoren wie Petrarca, Pius II., Erasmus von Rotterdam oder Jacob Balde, die auch heute noch zum literarischen Welterbe zählen. Über ihre im modernen Sinne literarische Bedeutung hinaus entfaltete die Neolatinität aber auch eine weitreichende geistes-, mentalitäts- und kulturgeschichtliche Wirkung. In einer Zeit, in der Europa zur global führenden Macht aufstieg, fand die intellektuelle Elite des Kontinents in der neulateinischen Literatur ihr wichtigstes gemeinsames Verständigungsmittel. Für die meisten geistigen und technischen Durchbrüche, die damals gelangen, war das Medium der Kommunikation zwischen Moskau und Lissabon, Island und Sizilien das Lateinische. Auf Latein wurde die Stellung des europäischen Menschen in der Welt neu bestimmt – vom Weltall bis zum eigenen Körper, von der Erde, auf der immer neue fremde Länder und Völker auftauchten, bis zur fernsten Vergangenheit. Auch die großen naturwissenschaftlichen Disziplinen wie Mathematik, Physik, Astronomie, Geologie, Botanik und Medizin wurden auf Latein etabliert oder maßgeblich vorangebracht. Selbst über Erfindungen wie den Buchdruck, das Teleskop oder die Kanone tauschte man sich auf Latein aus. Das Gleiche galt selbstredend für Philosophie, Poetik, Ästhetik, Architektur- und Kunsttheorie, aber auch für staats-, gesellschafts-, religions-, rechts- und wirtschaftswissenschaftliche Fragen. Es ist eine im Umbruch und Aufbruch begriffene, durch und durch latinisierte Welt, in die der Autor dieses spannenden Buches seine Leserinnen und Leser mitnimmt, um sie mit der faszinierenden Literatur einer gleichzeitig fernen und bis heute wirkmächtigen Vergangenheit bekannt zu machen.

Paulus und die Welt

Aufsätze

Author: Ekkehard W. Stegemann,Christina Tuor

Publisher: Theologischer Verlag Zürich

ISBN: 329017364X

Category: Religion

Page: 308

View: 3720

DOWNLOAD NOW »
Paulus ist kein Grunder einer neuen Religion. Er kehrt sich nicht von den Juden zu den Volkern. Sein Ziel ist die Verwandlung der Menschheit in eine neue Schopfung, an der unterschiedslos alle teilhaben, die sich durch ihren Glauben an Jesus den Christos aus der als katastrophal und destruktiv wahrgenommenen Geschichte retten lassen. Diese zutiefst apokalyptisch gepragte paulinische Deutung des Christusereignisses bildet den Angelpunkt in der Paulusinterpretation von Ekkehard Stegemann, die sich stets zwischen den Polen von Faszination und Distanz bewegt. Kritische Distanz verlangen sowohl der Graben der Geschichte als auch die jahrhundertealte antijudische Auslegung paulinischer Texte. In den hier erstmals gesammelten Paulus-Studien werden theologische Fragen und Konsequenzen sorgfaltig erwogen. Engagierte Leserinnen und Leser werden diese Aufsatze mit grosstem theologischem Gewinn lesen. Ekkehard W. Stegemann, Dr. theol., Jahrgang 1945, ist Professor fur Neues Testament an der Universitat Basel. Die Herausgeber: Christina Tuor, Dr. theol., ist Lehrbeauftragte an der Theologischen Fakultat der Universitat Basel. Peter Wick, Dr. theol., ist Professor fur Exegese und Theologie des Neuen Testaments, Geschichte des Urchristentums an der Ruhr- Universitat Bochum.

Philosophie und Theologie in Geschichte und Gegenwart

Author: Jan Rohls

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161478123

Category: Philosophy

Page: 611

View: 5315

DOWNLOAD NOW »
English summary: In this work, the author deals with the relationship between theology and philosophy since the beginnings of philosophy in Greece. He concentrates on the reception of ancient philosophy, mainly Platonism and Aristotelianism, in early Christianity and the Middle Ages. In the second part of the work, he begins with the Renaissance and deals mainly with the influence of the new philosophical systems upon theology since Descartes. In the third part, he focuses on the impact of Kant and Hegel. Jan Rohls concludes the book by dealing with the three main schools of modern philosophy: analysis of language, hermeneutics and Neo-Marxism and their theological significance. German description: Dieser Band enthalt eine Gesamtdarstellung des spannungsreichen Verhaltnisses von Philosophie und Theologie in der abendlandischen Geschichte. Ausgehend von der Entwicklung der griechischen Philosophie und der Ausbildung einer philosophischen Theologie fragt Jan Rohls zunachst nach der Reaktion des Judentums und des fruhen Christentums auf die antike Philosophie. Er zeichnet die Rezeption des arabisch-judischen Aristotelismus durch die mittelalterliche Theologie ebenso nach wie die Auflosung der scholastischen Synthese von Theologie und aristotelischer Philosophie im Nominalismus. Besonderes Gewicht erhalt die Epoche zwischen Renaissance und Aufklarung. Hier wird nicht nur die gesamte antike Philosophie wiederentdeckt und eine aristotelisch gepragte Schulphilosophie in den verschiedenen konfessionellen Lagern entwickelt, sondern mit Descartes, Locke und Leibniz kommt es schliesslich auch zum endgultigen Abschied von Aristoteles. In der Neuzeit steht seit Kant das Verhaltnis der Theologie zur Metaphysik, vor allem in Gestalt des Hegelschen Idealismus, und zur Metaphysikkritik, am radikalsten reprasentiert durch Nietzsche, im Vordergrund. Der Autor widmet sich sodann den Auswirkungen der drei wichtigsten Richtungen der Philosophie des zwanzigsten Jahrhunderts auf die Theologie der Gegenwart: der analytischen und der hermeneutischen Philosophie sowie der Frankfurter Schule samt Transzendentalpragmatik. Er schliesst mit der Erorterung des Verhaltnisses von Theologie und Metaphysik.

Das Papsttum

Geschichte und Gegenwart

Author: Georg Denzler

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406592164

Category: Papst - Geschichte

Page: 135

View: 4749

DOWNLOAD NOW »

Humanismus und Menschenbildung

zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der bildenden Begegnung der Europäer mit der Kultur der Griechen und Römer

Author: Erhard Wiersing

Publisher: N.A

ISBN: 9783892060451

Category: Classical philology

Page: 491

View: 2969

DOWNLOAD NOW »

Karl Poppers Beiträge zur Ethik

Author: Hubert Kiesewetter,Helmut Zenz

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161477737

Category: Philosophy

Page: 297

View: 9796

DOWNLOAD NOW »
English summary: The authors of this conference volume describe and discuss various aspects of Popper's ethics, such as for example his contributions to freedom and responsibility, to objectivity and truth, to humanism and to metaphysics, from a critical-rational point of view. This is the first time that Popper's ethics have been brought face to face with the Christian faith. The lectures and the ensuing discussions between Protestant and Catholic theologians and advocates of critical rationalism deal with the question of whether Popper's critiques of religion can be compatible with modern social ethics based on Christianity or whether theology can be a critical-rational science. One of the special attractions of this volume is the fact that it contains not only the revised talks but also the very animated discussions on the various subjects. German description: Karl Popper war nicht nur ein Mensch und Wissenschaftler mit klaren ethischen Grundsatzen, auch seiner Wissenschafts- und Erkenntnistheorie lagen ethische Pramissen zugrunde. Dieser Sachverhalt ist lange nicht erkannt worden, weil Popper selbst nicht daruber gesprochen hat und weil er diese ethischen Voraussetzungen in seinen Werken nicht systematisch dargelegt hat. Wenn es aber zutrifft, dass dem wissenschaftlichen Lebenswerk Poppers ein ethisches Forschungsprogramm zugrunde lag, dann wird es Zeit, sich damit zu befassen.Die Autoren dieses Bandes stellen verschiedene Aspekte von Poppers Ethik, wie z.B. seine Beitrage zur Freiheit und Verantwortung, zur Objektivitat und Wahrheit, zum Humanismus und zur Metaphysik, von einem kritisch-rationalen Standpunkt aus zur Diskussion. Erstmalig wird die Ethik Poppers mit dem christlichen Glauben konfrontiert. In den Beitragen sowie den anschliessenden Diskussionen zwischen evangelischen und katholischen Theologen mit Vertretern des kritischen Rationalismus geht es darum, ob Poppers religionskritische Darlegungen mit einer modernen Sozialethik auf christlicher Basis vereinbar sind, bzw. ob es eine Theologie als kritisch-rationale Wissenschaft geben kann.Ein besonderer Reiz dieses Bandes liegt darin, dass nicht nur die uberarbeiteten Referate, sondern auch die sehr lebhaften Diskussionen zu den verschiedenen Themen enthalten sind. Hier wird noch deutlicher, dass Poppers Philosophie von starken ethischen Voraussetzungen durchdrungen ist.

Fichte in Geschichte und Gegenwart

Beiträge zum vierten Kongress der Internationalen-Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft in Berlin vom 3.-8. Oktober 2000

Author: Internationale J.G.-Fichte-Gesellschaft. Kongress

Publisher: Rodopi

ISBN: 9789042008458

Category: Philosophy

Page: 301

View: 5438

DOWNLOAD NOW »
Aus dem Inhalt: Chukei KUMAMOTO: Rezeption der Transzendentalphilosophie und des Idealismus in Japan. - Hans Joachim BECKER: Fichte und das Judentum - das Judentum und Fichte. - Hans P. STURM: Absolute Grunddisjunktion und Hypostasen. Das Vierphasen-Schema des Wissens bei J.G. Fichte und Plotin. -Stefan BUTTNER: Spinozas prasentationstheoretische Konzeption als Vorlauferin der Fichteschen Bildtheorie. - Marco IVALDO: Fichte und Leibniz zur Intersubjektivitat. - Katja V. TAVER: Vernunftiges Ich und Ich-Monade. Die Erfassung des Ich bei Leibniz und bei Fichte. - Ulrich F. WODARZIK: Zum Natur/Geist-Verhaltnis bei KANT und FICHTE. Uber die Antinomie des Denkens und Paradoxien der theoretischen Physik. - Albert MUES: Der Grund der Dualitat der Materie. Zweiter Teil: Der Wellencharakter. - Milan SOBOTKA: Hegel als Interpret Fichtes. - Holger OSTWALD: Das Leben als abgrundig und begrundend. Zum Lebensbegriff und Philosophieverstandnis bei Fichte und Nietzsche."

Reformpädagogik in Geschichte und Gegenwart

eine kritische Einführung

Author: Ehrenhard Skiera

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 9783486591071

Category: Education

Page: 514

View: 851

DOWNLOAD NOW »
Die reformpadagogischen Schulen bilden inzwischen eine zwar immer noch recht kleine, aber padagogisch reichhaltige Facette in vielen nationalen Bildungslandschaften. Dabei geht ihr Einfluss weit uber den engeren Kreis dieser Schulen hinaus. So haben viele padagogisch begrundete Initiativen im Bereich Schule allgemein ihre praktische Ausformung vorher im Raum der Reformpadagogik gefunden."

Nation und Sprache

Die Diskussion ihres Verhältnisses in Geschichte und Gegenwart

Author: Andreas Gardt

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110890607

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 930

View: 9782

DOWNLOAD NOW »
Sprachen spielten bei der politischen, kulturellen und ethnischen Bestimmung von Größen wie Nation, Reich oder Staat über Jahrhunderte eine Rolle und spielen sie nach wie vor. Am Beispiel vor allem des Deutschen, aber auch anderer europäischer Sprachen werden u.a. behandelt: räumliche und bevölkerungsspezifische Verbreitung von Sprachen, Sprache und Identität, Sprachpolitik und Sprachgesetzgebung, Sprachgrenzen und politische (kulturelle, ethnische) Grenzen, Hochsprache/Varietäten und das Konzept der Nationalsprache, Sprach- und Kulturpatriotismus.

Geschichtsdarstellung

Medien, Methoden, Strategien

Author: Vittoria Borsò,Christoph Kann

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412121051

Category: Historiography

Page: 244

View: 5263

DOWNLOAD NOW »

Europäische Geschichtskulturen um 1700 zwischen Gelehrsamkeit, Politik und Konfession

Author: Thomas Wallnig,Thomas Stockinger,Ines Peper,Patrick Fiska

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110259192

Category: History

Page: 671

View: 4497

DOWNLOAD NOW »
The close relationship between scholarship, politics and religious denomination is currently one of the major issues in research devoted to the Early Modern Age. This volume presents new routes for achieving a cultural-studies-based understanding of the European approach to history around 1700.

Humanismus in der deutschen Literatur des Mittelalters und der Frühen Neuzeit

XVIII. Anglo-German Colloquium Hofgeismar 2003

Author: Nicola McLelland,Hans-Jochen Schiewer,Stefanie Schmitt

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3484970723

Category: Literary Criticism

Page: 454

View: 6821

DOWNLOAD NOW »
The articles assembled here discuss humanism as a concept and phenomenon in the literature of the Middle Ages and the early modern age. With reference to authors, genres, and various reception phenomena, the authors set out to identify a humanistic matrix in 15th and 16th century German literature with a view to confirming or problematizing the concept as a signature of the epoch. The suitability of the term humanism as an epistemic category is subjected to searching scrutiny and discussed against the background of a broad literary spectrum with consistent reference to interrelations with the Romance cultures and the cultural touchstone represented by Latin.

Mitte und Mass

Leitbild des Humanismus von den Ursprüngen bis zur Gegenwart

Author: Peter Cornelius Mayer-Tasch

Publisher: N.A

ISBN: 9783832922948

Category: Humanism

Page: 372

View: 486

DOWNLOAD NOW »

Renaissance und Humanismus

Author: Ulrich Muhlack

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3486839667

Category: History

Page: 287

View: 9775

DOWNLOAD NOW »
Ulrich Muhlack entwickelt seine Darstellung von Renaissance und Humanismus aus der Begriffs- und Forschungsgeschichte, d.h. ausgehend von Vasari über Voltaire, Ranke und Burkhardt bis in die Gegenwart. Im Zentrum des Bandes stehen die Ausprägungen im deutschsprachigen Raum, die für die Renaissance aber aus dem italienischen „Original" abgeleitet und entwickelt werden und außerdem in einen gesamteuropäischen Kontext gestellt werden, während diese Perspektiven für den Humanismus von vornherein integriert sind. Er demonstriert damit nicht nur, dass sich im Rekurs auf diese Traditionen immer noch neue Ansätze für die aktuelle Forschung ergeben. Muhlack gelingt so auch ein großer Überblick über zwei zentrale und nicht zu trennende Phänomene der europäischen Kulturgeschichte, die in der jüngeren Vergangenheit zunehmend verwässerten und in einer Vielzahl immer kleinteiligerer Detailstudien verloren zu gehen drohten. Er bietet Studierenden damit eine konzise Darstellung von zwei unverzichtbaren Themen im Studium der Frühen Neuzeit und Kulturgeschichte, die – flankiert von einer ausführlichen Bibliographie – gleichermaßen zum fundierten Einsteigen in das Thema wie auch zu seiner Vertiefung befähigt.