The Roman Pottery Manufacturing Site in Highgate Wood

Excavations 1966-78

Author: A. E. Brown,H. L. Sheldon

Publisher: Archaeopress Archaeology

ISBN: 9781784919788

Category: History

Page: 404

View: 3497

DOWNLOAD NOW »
Excavations at Highgate Wood, London, over a period of eight years uncovered at least ten pottery kilns, waster heaps, ditches and pits, but only a few definite structures. This volume provides a very detailed analysis of the forms and fabrics of the pottery finds.

Die Bleifunde der Römisch-Republikanischen Anlage Von Sanisera, Menorca: Archäologische und Archäometrische Analyse

Author: Regine Müller

Publisher: Archaeopress Archaeology

ISBN: 9781784919887

Category: History

Page: 266

View: 1489

DOWNLOAD NOW »
This volume includes the archaeological and archaeometrical analysis of the lead finds from the Roman Republican military fort of Sanisera in northern Minorca. The fort was built after the Roman conquest of the island in 123 BC and abandoned during the last third of the 1st century BC. By correlating typological-archaeological and scientific methods, the site's unusual large number of lead objects/artefacts are examined within their find context and reviewed for superregional connections to contemporary sites within the Mediterranean. Furthermore, based upon the results of the find analyses as well as the examination of written sources, the site's embedding within the historical context of the development of the late Roman Republic and early Imperial times is presented, especially in respect to the conquest of the Mediterranean and the consolidation of the Roman authority there. - Die vorliegende Arbeit umfasst die archäologische und archäometrische Analyse der Bleifunde der römisch-republikanischen Militäranlage von Sanisera im Norden Menorcas. Die Anlage entstand nach 123 v. Chr. in Folge der Eroberungen der Baleareninseln und wurde spätestens im letzten Drittel des 1. Jh. v. Chr. aufgegeben. Anhand der Korrelation typologisch-archäologischer und naturwissenschaftlicher Methoden wird hier die ungewöhnlich hohe Anzahl von Bleifunden aus der Anlage innerhalb ihres Fundkontextes analysiert und auf überregionale Verbindungen zu kontemporären Fundorten im Mittelmeerraum überprüft. Darüber hinaus erfolgt - basierend auf den Ergebnissen der Fundanalyse sowie der Auswertung von Schriftquellen - die Einbindung der Anlage in den historischen Kontext der späten römischen Republik und frühen Kaiserzeit, besonders im Zusammenhang mit der Eroberung des Mittelmeerraums und der Konsolidierung der römischen Vorherrschaft dort.

Die Ausrüstung der Römischen Armee Auf der Siegessäule des Marcus Aurelius in Rom

Ein Vergleich Zwischen der Skulpturalen Darstellung und Den Archäologischen Bodenfunden

Author: Boris Alexander Nikolaus Burandt

Publisher: Archaeopress Archaeology

ISBN: 9781784916930

Category: Column of Marcus Aurelius (Rome, Italy)

Page: 418

View: 2527

DOWNLOAD NOW »
Die Reliefs der Marcussäule in Rom bilden seit Langem vielfach verwendete Vorlagen zur Illustration römischer Soldaten. Doch obwohl in den letzten Dekaden mehrere Fundplätze am Donaulimes aufgearbeitet wurden, an denen zahlreiche Militaria aus den Markomannenkriegen zutage gekommen sind, fehlt bislang ein Vergleich zwischen den Arbeiten der offiziellen römischen Staatskunst und den archäologischen Bodenfunden. Diesen Mangel soll nun das vorliegende Werk beheben. Jeder Ausrüstungsgegenstand des römischen Soldaten wird in seiner skulpturalen Darstellung analysiert und mit den vorliegenden Funden sowie ergänzenden Sekundärquellen verglichen. Es entsteht somit ein umfangreiches Bild der römischen Armee unter Marcus Aurelius und von Roms Umgang mit dem Militär.

Naturvorstellungen im Altertum

Schilderungen und Darstellungen von Natur im Alten Orient und in der griechischen Antike

Author: Florian Schimpf,Dominik Berrens,Katharina Hillenbrand,Carrie Schidlo,Tim Brandes

Publisher: N.A

ISBN: 9781784918255

Category: Excavations

Page: 262

View: 4045

DOWNLOAD NOW »
Everyone who investigates pre-modern concepts of nature cannot avoid a critical reflection on the ancient understandings of it. Here, "nature" is understood in the sense of a seemingly untouched space, largely independent of human culture. While this concept of "nature" is prevalent in modern times, the reconstruction of ancient ideas is difficult in that concepts of nature, if at all present, emphasize other aspects. For example, the Greek term φύσις in pre-Hellenistic times defines the nature of a thing rather than an untouched environment. A word for "nature" in this sense has not been handed down to us in the remaining texts of the Ancient Near East and Classical Antiquity. Nevertheless, such concepts can certainly be reconstructed from descriptions of nature to be found in literature and the representations of natural elements in art. The present volume aims at identifying these concepts of nature in texts as well as in archaeological remains of the Ancient Near Eastern and the Greek culture from the Archaic to the Hellenistic period. Contributions from the fields of archaeology and philology are juxtaposed for each time period in chronological order. This arrangement provides a good overview of the concepts of nature prevailing throughout different period and cultures. | Der Begriff ,,Natur" wird in modernen, mitteleuropäischen Gesellschaften meist im Sinne eines vermeintlich unberührten Raumes verstanden, der weitgehend unbeeinflusst von menschlicher Kultur ist. Für vormoderne Kulturen lassen sich solche Vorstellungen bzw. Konzepte sehr viel schwieriger nachweisen, da beispielsweise ein Wort für ,,Natur" mit der eben genannten Bedeutung in den erhaltenen Texten des Alten Orients und der griechischen Antike so nicht überliefert zu sein scheint. Gleichwohl werden durchaus Naturelemente in der antiken Literatur, der Flächenkunst sowie in antiken Monumenten beschrieben bzw. abgebildet sowie als integrative Bestandteile genutzt und funktionalisiert. Daraus lassen sich Konzepte von ,,Natur" herausarbeiten und rekonstruieren. Der vorliegende Band möchte solche ,,Naturkonzepte" in Texten, Artefakten und Denkmälern des Alten Orients und des griechischen Kulturraumes von der Archaik bis in den Hellenismus identifizieren und einen Überblick über die jeweils in einem bestimmten Zeit- und Kulturraum vorherrschenden Vorstellungen sowie deren diachrone Entwicklung geben.

Zeit der Morgenröte

Japans Archäologie und Geschichte bis zu den ersten Kaisern

Author: Alfried Wieczorek,Werner Steinhaus,Nara Bunkazai Kenkyūjo,Reiss-Engelhorn-Museen,Martin-Gropius-Bau (Berlin, Germany)

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Japan

Page: 367

View: 4712

DOWNLOAD NOW »

Attika

Archäologie einer "zentralen" Kulturlandschaft : Akten der internationalen Tagung vom 18.-20. Mai 2007 in Marburg

Author: Hans Lohmann

Publisher: Otto Harrassowitz Verlag

ISBN: 9783447062237

Category: History

Page: 338

View: 7317

DOWNLOAD NOW »
Attika, die ostlichste Landschaft Mittelgriechenlands, war zusammen mit ihrem Vorort Athen neben Sparta nicht nur die flachengrosste hellenische Polis, sondern mit rund 300 000 Einwohnern auch die bevolkerungsreichste. Als Wiege der abendlandischen Kultur steht Athen auch zu Beginn des 21. Jahrhunderts im Brennpunkt des allgemeinen wie des wissenschaftlichen Interesses. Attika ist fur Historiker und Archaologen vor allem deshalb eine "zentrale" Landschaft des Mittelmeerraumes, weil sich in ihr materielle Reste, epigraphische Quellen und historisch-literarische Uberlieferung verdichten wie in keiner anderen Region Griechenlands. Da das klassische Zeitalter Athens unbestreitbar einen der grossen Hohepunkte abendlandischer Kulturgeschichte darstellt, ist alles, was diese Epoche betrifft, von grosstem kulturwissenschaftlichen Interesse. Auf eine Phase hochster Blute im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. folgte ein abrupter Niedergang und fuhrte in weiten Bereichen zu einer Fossilisierung der Kulturlandschaft, die ideale Voraussetzungen bot, Einblick in die Lebensverhaltnisse, die Siedlungsformen und Wirtschaftsweisen der Bewohner des antiken Attika zu nehmen. Zugleich ist Attika aber heute auch die am starksten zerstorte antike Kulturlandschaft Griechenlands. Unzahlige Fundstatten aus allen Epochen sind unbeachtet von Wissenschaft und Offentlichkeit dem unkontrollierten Bauboom der letzten dreissig Jahre zum Opfer gefallen. Der von Hans Lohmann und Torsten Mattern herausgegebene Band prasentiert neue Forschungen zu Athen und Attika und gibt Impulse fur kunftige Forschungen.

Einführung in die Archäometrie

Author: Günther A. Wagner

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3540719377

Category: Science

Page: 374

View: 3476

DOWNLOAD NOW »
Archäometrie befasst sich mit der Entwicklung und Anwendung naturwissenschaftlicher Methoden und Konzepte zur Lösung archäologischer Fragestellungen. Damit forscht sie an der Schnittstelle zwischen Natur- und Geisteswissenschaften. Archäologen, Physiker, Chemiker, Bio- und Geowissenschaftler geben hier einen Überblick über den heutigen Stand der vielfältigen archäometrischen Ansätze: Grundlagen, Fallbeispiele und Anwendungsmöglichkeiten. Die Themen: Materialanalytik, Datierung, geophysikalische Prospektion, Archäometallurgie, Molekulargenetik, geoarchäologische Umweltrekonstruktion und die Kulturentwicklung durch den Klimawandel.

Ländliche Siedlungsstrukturen Im Römischen Spanien

Das Becken Von Vera und das Camp de Tarragona -Zwei Mikroregionen Im Vergleich

Author: Jan Schneider

Publisher: Archaeopress Archaeology

ISBN: 9781784915544

Category:

Page: 220

View: 5236

DOWNLOAD NOW »
The present study deals with the comparison of rural settlements, aiming to compare developments in various settlements of the Iberian Peninsula during the Roman era. This is to show to what extent structures in the hinterland show parallels or are different from one another and to explore the causes of these similarities and differences. Aspects of the Roman economy must be taken into account as well as the micro-regional influences of pre-Roman settlement or topographical conditions. To achieve this goal, various aspects of rural settlements such as the dating, size or status of a place and its location and environmental conditions are analyzed and related. Archaeological, geographic and statistical methods of investigation are used. These methods, along with the complete resulting data, are fully disclosed in order to allow the comparison to be extended to other regions. The Vera basin and the Camp de Tarragona were chosen as study areas. The former is located in the south-east of the Iberian Peninsula on the Spanish Mediterranean coast, and was seen in the Roman period as the hinterland of the city of Baria, today's Villaricos. Also on the Mediterranean coast of Spain, but in the north, is Camp de Tarragona. The name refers to the surrounding area of the Roman city of Tarraco, capital of the Hispania Tarraconensis province of the same name. German Description: Die vorliegende Untersuchung besch�ftigt sich mit dem Vergleich l�ndlicher Siedlungsstrukturen. Ziel der Arbeit ist es, die Entwicklungen in verschiedenen Siedlungskammern der Iberischen Halbinsel w�hrend der r�mischen Epoche einander gegen�berzustellen. Dies soll zeigen, inwieweit Strukturen im Hinterland Parallelen aufweisen oder voneinander abweichen und worin die diese Gemeinsamkeiten und Unterschiede begr�ndet sind. Dabei sind Aspekte des r�mischen Wirtschaftswesens ebenso zu ber�cksichtigen, wie mikroregionale Einfl�sse der vorr�mischen Besiedlung oder topographische Gegebenheiten. Um dieses Ziel zu erreichen, werden verschiedene Aspekte l�ndlicher Siedlungsstrukturen wie Datierung, Gr��e oder Status eines Platzes und dessen Standort- und Umgebungsbedingungen analysiert und in Beziehung zueinander gesetzt. Dabei kommen arch�ologische, geographische und statistische Untersuchungsmethoden zum Einsatz. Diese werden ebenso wie s�mtliche Daten und Ergebnisse innerhalb der Arbeit vollst�ndig offengelegt, um eine Ausweitung des Vergleichs auf weitere Regionen zu erm�glichen. Als Untersuchungsgebiete wurden das Becken von Vera und das Camp de Tarragona ausgew�hlt. Ersteres liegt im S�dosten der Iberischen Halbinsel an der spanischen Mittelmeerk�ste und war in r�mischer Zeit als Hinterland der Stadt Baria, dem heutigen Villaricos, anzusehen. Ebenfalls an der Mittelmeerk�ste Spaniens, jedoch in dessen Norden, liegt das Camp de Tarragona. Der Name bezeichnet das Umland der r�mischen Stadt Tarraco, Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Hispania Tarraconensis.

Europa und das Meer

Author: Michel Mollat du Jourdin,Michel Mollat

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406367267

Category: Navigation

Page: 320

View: 8092

DOWNLOAD NOW »

Teichiussa

Näherung und Wirklichkeit

Author: Walter Voigtländer

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Excavations (Archaeology)

Page: 386

View: 9473

DOWNLOAD NOW »

Areal A/V

Siedlungsrelikte der späten 2. Zwischenzeit

Author: Irmgard Hein,Peter Jánosi

Publisher: Austrian Academy of Sciences Press

ISBN: N.A

Category: History

Page: 489

View: 6559

DOWNLOAD NOW »
2004, 447 Seiten Text, 37 Seiten mit zahlr. Abb., 4 Faltplanen, 30,5x23,5 cm, broschiert