Medizinischer Wortschatz

Terminologie kompakt

Author: Franz Pera,Heinz-Peter Schmiedebach

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110226952

Category: Medical

Page: 127

View: 8179

DOWNLOAD NOW »
In this book the 2300 most important medical terms, their origin as well as their historical and mythological meaning are explained.

Den Sprung wagen

Author: E. L. Todd

Publisher: E. L. Todd

ISBN: N.A

Category: Fiction

Page: 350

View: 6823

DOWNLOAD NOW »
Buch Vier der Verliebt-auf-Hawaii-Reihe kann unabhängig von den anderen Teilen in jeder Reihenfolge gelesen werden. Von außen scheint es, als hätte Nancy ihr Leben im Griff. Ihr Vater ist der erfolgreiche Eigentümer eines milliardenschweren Hotels, eine Tatsache, die sie vor ihren Freunden geheim hält, sie studiert und sie und Derek versuchen, trotz konstanter Schwierigkeiten irgendwie eine Beziehung zu führen. Sie steht all diese Probleme durch, weil sie hofft und betet, dass es irgendwann besser wird. Doch obwohl sie das nicht glaubt, findet sie sich mit dem, was sie hat, ab. Ihre Mutter hat sie im Stich gelassen und ihr Vater interessiert sich nicht für sie. Sie akzeptiert die Liebe, die sie glaubt, verdient zu haben. Bis sie Thatcher kennenlernt… Von dem Moment an, in dem sie sich kennenlernen, ist die Verbindung zwischen ihnen stark und unleugbar. Nancy schiebt ihre Gefühle zur Seite, wohlwissend, dass sie nicht darauf eingehen darf. Doch je mehr Zeit sie miteinander verbringen und je charmanter, perfekter und charismatischer er ist, desto mehr realisiert sie, endlich ihre zweite Hälfte, ihren Seelenverwandten, gefunden zu haben. Weil sie aber eine treue Freundin und Partnerin ist, unterdrückt sie, was sie empfindet. Doch als Derek etwas Unverzeihliches tut, ändert sich alles. Wird sie die Liebe finden, die sie verdient? Wird sie die Beziehung zu ihrem Vater reparieren? Und wird es ein Happy End für sie geben?

Familie als Sozialisationsinstanz

Author: Jeanette Michalak

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3656664447

Category: Social Science

Page: 15

View: 2227

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 2,0, Universität Potsdam, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Familie ist die erste Sozialisationsinstanz, der ein Kind in seinem Leben begegnet. Durch familiale Interaktionen lernen Kinder basale Verhaltensweisen und bilden kognitive und emotionale Grundstrukturen heraus. Es werden auch Normen und Werte vermittelt, die neben den erlernten basalen Verhaltensweisen als besonders stabil gelten. Die Familie nimmt daher eine prägende Rolle in der Persönlichkeitsbildung eines Kindes ein, wobei zwischen Sozialisation und Erziehung differenziert werden muss. „Sozialisation bezeichnet den Prozess einer Aneignung und Verarbeitung der inneren und äußeren Realität und die Auseinandersetzung mit Körper und Psyche sowie der sozialen und materiellen Umwelt. Verstanden als lebenslanger individueller Lernprozess, in dem sich das Individuum zur selbstständig lebens- und arbeitsfähigen Persönlichkeit entwickelt, ist Sozialisation die Voraussetzung, um Entwicklungsaufgaben kompetent lösen zu können, die es für die steigenden Anforderungen an Selbststeuerung und Identitätssicherung in einer individualisierten Gesellschaft benötigt.“ Innerhalb der Sozialisation übernimmt die Familie nur einen geringen, eigenständigen Part, da sie sich diesen mit außerfamiliären Sozialisationsfeldern (Kita, Schule, Peers etc.) teilt, weshalb an dieser Stelle nicht genauer darauf eingegangen werden soll. Die wesentlich wichtigere Rolle übernimmt die Familie bei der Erziehung, die auch ihren primären Part darstellt. „Erziehung wird im Vergleich hierzu [zur Sozialisation] bestimmt als geplante, zielgerichtete und absichtsvolle Sozialisation, also jener Teil der Sozialisationsprozesse, welcher darauf abzielt, Veränderungen von Kindern und Jugendlichen zu bewirken.“ Bei der Erziehung übernimmt die Familie die Rolle dem Kind basale Verhaltensweisen, Normen und Werte zu vermitteln, die es dem Kind ermöglicht, sich in der jeweiligen Kultur und Gesellschaft zurechtzufinden und sich aktiv auch mit dieser auseinanderzusetzen. Das Kind soll sich seiner persönlichen Identität bewusst werden und seinen Platz/Rolle4 in der Gesellschaft finden. Ziel der vorliegenden Seminararbeit ist es nun, der Frage nachzugehen, inwieweit sich das Bild bzw. die Wahrnehmung, in Bezug auf die Funktionen, von ,Familie', gewandelt hat und ob sie eine Haupt- oder Nebenrolle in der Sozialisation von Kindern und Jugendlichen einnimmt?

Sorgende Arrangements

Kinderschutz zwischen Organisation und Familie

Author: Werner Thole,Alexandra Retkowski,Barbara Schäuble

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531943693

Category: Social Science

Page: 252

View: 3672

DOWNLOAD NOW »
Familiale Gewalt gegen und Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen ist gegenwärtig verstärkt im Blick der öffentlichen, politischen und fachlichen Aufmerksamkeit. Daher gewinnen die Verständigungsprozesse über den Auftrag, den die für den Kinderschutz verantwortlichen Institutionen zu realisieren haben, an Relevanz. Im Rahmen der vom Forschungsprojekt »Familiale Gewalt: Brüche und Unsicherheiten in der sozialpädagogischen Praxis (UsoPrax)« ausgerichteten Fachtagung wurden insbesondere Handlungsformen von Professionellen im Allgemeinen Sozialen Dienst bei der Verdachtsabklärung von Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung sowie die Kooperation zwischen freien und öffentlichen Trägern in diesen Fällen beleuchtet. Die hier publizierten Beiträge der Fachtagung diskutieren die professionellen Dynamiken, Kulturen und strukturellen Bedingungen der Praxen, die Kinder vor Gewalt schützen sollen.

Ohne Moos nichts los

Author: Gunter Gabriel,Jürgen Ehlers

Publisher: Roba Digital Sheets

ISBN: 3737800847

Category: Music

Page: 6

View: 5213

DOWNLOAD NOW »
Hier erhältlich ist die Notenausgabe von - Ohne Moos nichts los - für Klavier, Gesang & Akkordinstrumente.

Frisör Kleinekorte

Author: C. U. Wiesner

Publisher: EDITION digital

ISBN: 386394402X

Category: Fiction

Page: 135

View: 2345

DOWNLOAD NOW »
„Nehmse Platz, Herr Jeheimrat! Was gibsn Neues aufm Bau? Wieder Nachtschicht gehabt?“ Mit diesen Worten begrüßte der Frisörmeister Kowalczik gewöhnlich fast jeden seiner Stammkunden, ob das nun ein alter Zausel oder ein junger Spund wie ich damals war. Ende der fünfziger Jahre wohnte ich im Bezirk Prenzlauer Berg in einer Untermieterbude am Arnswalder Platz. Gleich um die Ecke, in der Dimitroff-, heute Danziger Straße, lag des Altberliner Figaros armseliger, aber sauberer kleiner Laden, der mich mit seinen vielfältigen Utensilien an das Bühnenbild eines frühen Gerhart-Hauptmann-Dramas erinnerte. An der Tür hing ein handgeschriebenes Schild: Freitag und Sonnabend kann ich Kinder keine Haare schneiden. Den Frisierstühlen gegenüber prangte halblebensgroß eingerahmtes handkoloriertes Foto. Es zeigte den schnauzbärtigen Ladenbesitzer in der kleidsamen Infanteristenuniform des Ersten Weltkriegs, neben sich, wie einen Hund an der Kette, ein wassergekühltes Schweres Maschinengewehr auf Rädern, darunter ein Schild: Wir Herrenfrisöre kämpfen für den Frieden. Solange Meister Kowalczik seinen Kunden bediente, vom Kittelumbinden bis zum Kragenabbürsten, redete er auf ihn ein. Monologe voller skurriler Lebensweisheiten und komischen Döntjes aus seinen langen Erdentagen. Die weitere Personnage bestand aus seiner Ehefrau, Muttern, die höchstens mal mit einem Töppken Kaffe in Erscheinung trat, aber in den Erzählungen ihres Mannes eine gewisse Rolle spielte. Eigentlich wollten alle Kunden am liebsten nur vom Meister selber bedient werden. Kam man aber zu spät, so musste man mit seinem Jehülfen, Herrn Kafforke, vorlieb nehmen. Der hatte leider nur zwei Themen. Kopfschuppen und Urlaub. Bei letzterem verlief der Dialog etwa so: „Wahns denn dies Jahr schon uff Urlaub?“ – „Ja.“ – „Wo wahnsen?“ – „In Bad Liebenstein.“- „Kenn ick.“ Den ersten Monolog in diesem Buch, Frisör Kleinekorte trauert verlorenen Werten nach, habe ich mir fast wörtlich aus dem Gedächtnis notiert. Der echte Kleinekorte betrieb dereinst in meiner Heimatstadt Brandenburg einen Branntweinausschank. Auch der Name Kafforke ist nicht ganz erfunden. Kafurke hieß ein Gehilfe in dem für damalige Verhältnisse geradezu vornehmen Salon Wallik. Der lag genau gegenüber dem Eulenspiegel Verlag in der Berliner Kronenstraße. Und dort ließen sich sogar hohe Staatsfunktionäre die Haare schneiden, zum Beispiel der Präsident der Akademie für Landwirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Stubbe.

Rotes Blut auf Schwarzem Sand

Überlebenskampf auf Iwo Jima

Author: Torsten Heinrich

Publisher: Torsten Heinrich

ISBN: N.A

Category: Young Adult Fiction

Page: 230

View: 6783

DOWNLOAD NOW »
Der Zweite Weltkrieg neigt sich dem Ende zu, als über 20.000 japanische Soldaten auf einer bis dahin praktisch unbekannten Vulkaninsel am Horizont eine Landungsflotte auftauchen sehen. Die entbrennende Schlacht ist in die Weltgeschichte eingegangen und nach der Insel benannt: Iwo Jima. Begleiten sie in diesem historischen Tatsachenroman japanische Soldaten in den Monaten vor der Schlacht und schließlich bei ihrem verzweifelten Kampf gegen den völlig übermächtigen Gegner. Das meinen die Leser: Das Ende war nochmal richtig genial und hervorstechend. Dass [Spoiler] wurde, war für mich zunächst schockierend und unerwartet. Finde ich aber umso besser! Mit [Spoiler] zu enden ist sehr knackig, richtig gut! Das Ganze mit Daten und Fakten zur Zahl der eingesetzten Soldaten, Verwundeten, Ergebenen und mit Bezug auf die letzten zwei wackeren Soldaten abzuschließen ist sehr gelungen. Das Buch zu lesen, hat sich gelohnt!

So long, Butterfly!

Author: Sara-Maria Lukas

Publisher: Plaisir d'Amour Verlag

ISBN: 3864953650

Category: Fiction

Page: 276

View: 4793

DOWNLOAD NOW »
Jason Carter hat in New York als Undercover-Cop gearbeitet. Nachdem er während eines Einsatzes bei der Entführung und Vergewaltigung einer jungen Touristin aktiv teilnehmen musste, hat er den Job gekündigt und ist mit seinen Brüdern nach Deutschland ausgewandert. Bis heute belastet es ihn, dass er damals auf seine Vorgesetzten gehört hat, und nicht sofort eingeschritten ist. Einige Jahre später läuft ihm die Frau, für deren Leiden er sich verantwortlich fühlt, und die körperlich und psychisch von den damaligen Geschehnissen gezeichnet ist, in Hamburg über den Weg. Jason sucht den Kontakt zu ihr, und sie verliebt sich in den attraktiven Master, in dessen Armen sie sich endlich wieder geborgen fühlt. Doch wie wird sie reagieren, wenn sie erfährt, wer er wirklich ist? Teil 4 der romantischen BDSM-Reihe "Hard & Love".

Rotes Wien

Fünf Routen zu gebauten Experimenten, von Karl-Marx-Hof bis Werkbundsiedlung

Author: Inge Podbrecky

Publisher: N.A

ISBN: 9783854394891

Category:

Page: 128

View: 9200

DOWNLOAD NOW »

Alternativlose Politik?

Zukunft des Staates, Zukunft der Demokratie

Author: Rüdiger Voigt

Publisher: Franz Steiner Verlag Wiesbaden gmbh

ISBN: 9783515103268

Category: Political Science

Page: 247

View: 6173

DOWNLOAD NOW »
English Description: The word of the" non-alternative "policy is all the rage. Behind this is the idea of an executive policy, which must not be questioned. The essential feature of the policy is the choice between alternatives. Among the â__non-alternativeâ__ policy, the rulers understand the only â__correctâ__ policy, which only they know. However, on closer inspection, the observer is shown a very different picture; it is an aimless policy. The German Chancellor calls it a "tax on sight", in other words, â__to poke in the darkâ__. The pragmatic attitude is born out of the need for aimlessness. In reality, there is no master plan or blueprint for the German policy. In eleven essays Rüdiger Voigt analyzes the manifestations and effects of "non-alternative" policy and the revival of democratic participation of the citizens lies at its heart. It is the basis for the legitimacy of governmental action. Voigt calls for the nation-state as the last bastion of civic freedom and participation. The European Union cannot undertake this task because of their weak democratic legitimacy. Only as a sovereign nation-state does democracy has a future.German Description: Das Wort von der â__alternativlosenâ__ Politik ist in aller Munde. Dahinter steht die Vorstellung einer exekutivischen Politik, die nicht in Zweifel gezogen werden darf. Das Wesensmerkmal der Politik ist aber gerade die Auswahl zwischen Alternativen. Unter â__alternativloserâ__ Politik verstehen die Herrschenden jedoch die einzig â__richtigeâ__ Politik, die nur sie kennen. Bei näherem Hinsehen zeigt sich dem Beobachter jedoch ein ganz anderes Bild. Es handelt sich um planlose Politik. Die Bundeskanzlerin nennt das ein â__Steuern auf Sichtâ__, anders gesagt: um ein Stochern im Nebel. Die pragmatische Haltung ist aus der Not der Planlosigkeit geboren. In Wirklichkeit gibt es gar keinen Masterplan und keine Blaupause für die deutsche Politik.In elf Essays analysiert Rüdiger Voigt die Erscheinungsformen und Auswirkungen â__alternativloser Politikâ__. Dabei liegt ihm die Wiederbelebung demokratischer Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger am Herzen. Sie ist die Grundlage für die Legitimität staatlichen Handelns. Voigt plädiert für den Nationalstaat als letzte Bastion bürgerschaftlicher Freiheit und Mitbestimmung. Die Europäische Union kann diese Aufgaben wegen ihrer schwachen demokratischen Legitimation nicht übernehmen. Nur in einem souveränen Nationalstaat hat die Demokratie eine Zukunft.