Paris

die politische Geschichte seit der Französischen Revolution ; vom Erfinden und Schwinden der Demokratie in der Metropole

Author: Klaus Schüle

Publisher: Gunter Narr Verlag

ISBN: 9783823361831

Category: Paris (France)

Page: 315

View: 8964

DOWNLOAD NOW »

Paris

Ein Führer durch die Stadt, die Umgebungen und die Industrie-Ausstellung. Mit 1 Plane der Stadt

Author: Julius Hering

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 9354

DOWNLOAD NOW »

Paris

Reise - Handbuch ...

Author: Eduard Kolloff

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Paris (France)

Page: 210

View: 5179

DOWNLOAD NOW »

Paris

ein Spiegelbild seiner Geschichte, seines Geistes und Lebens. Geschichte von Paris

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 156

View: 8333

DOWNLOAD NOW »

Paris

politische und unpolitische Studien und Bilder : 1848 - 1852

Author: Frigyes Szarvady

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 427

View: 6577

DOWNLOAD NOW »

Paris, Paris!

Paula Modersohn-Becker und die Künstlerinnen um 1900

Author: Renate Berger,Anja Herrmann

Publisher: W. Kohlhammer Verlag

ISBN: 9783170207141

Category: Art

Page: 190

View: 1402

DOWNLOAD NOW »
Wahrend sich mehrere Ausstellungen anlasslich des 100. Todestags von Paula Modersohn-Becker (1876&1907) auf den Vergleich mit franzosischer Kunst, auf das Kunstlerpaar und die Bedeutung der Mumienportrats fur das Spatwerk der Malerin konzentrierten, setzt dieser Band einen neuen Schwerpunkt. Im ersten Teil geht es um junge Kunstlerinnen aus aller Welt, die wie Paula Modersohn-Becker um 1900 nach Paris gingen, um, inspiriert von Marie Bashkirtseff oder Friedrich Nietzsche, Freiheit und neue Impulse fur ihre Arbeit zu gewinnen, ferner um die Figur der Kunstlerin in der zeitgenossischen Literatur. Im Mittelpunkt des zweiten Teils stehen das Pariser Umfeld von Modersohn-Becker, die Bedeutung der dort entstandenen Selbstakte und schliesslich die Rolle von Otto Modersohn als Witwer und Nachlassbetreuer. Im dritten Teil werden erstmals Collagen der Berliner Kunstlerin Ruth Tesmar prasentiert. Sie erkunden die Beziehung zwischen Kunst und Literatur sowie den geistigen Raum, in dem Modersohn-Becker ihre Themen entwickelte.

Paris

eine Impression

Author: Wilhelm Uhde

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 53

View: 4554

DOWNLOAD NOW »

Paris: Die kulturelle Konstruktion der französischen Metropole

Alltag, mentaler Raum und sozialkulturelles Feld in der Stadt und in der Vorstadt

Author: Klaus Schüle

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322950093

Category: Social Science

Page: 408

View: 788

DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch über die kulturelle Konstruktion von Paris erzählt von der Bohème der Stadt ebenso wie von den Ausgehgewohnheiten oder den Paarbeziehungen der Stadtbewohner. Es beschreibt das Selbst- und Fremdbild und die mentale Verankerung der Pariser Bevölkerung seit der französischen Revolution. Das Buch liefert eine Beschreibung des sozialkulturellen Feldes der französischen Metropole von der französischen Revolution bis heute. Im Zentrum stehen das öffentliche und das private Leben der Stadtbewohner. Es geht um das Selbst- und Fremdbild der Pariser und um die alltägliche, lebensgeschichtliche und mentale Anbindung der Bewohner an die Stadt sowie um die Rolle, die die Avantgarden im kulturellen Konstruktionsprozess gespielthaben.

Deutsche Handwerker, Arbeiter und Dienstmädchen in Paris

Eine vergessene Migration im 19. Jahrhundert

Author: Mareike König

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 348683438X

Category: History

Page: 205

View: 6277

DOWNLOAD NOW »
Nicht nur Intellektuelle und Künstler zog es im 19. Jahrhundert aus den deutschen Ländern nach Paris. Handwerker und ungelernte Arbeiter stellten den überwältigenden Großteil der etwa 60 000 Mitglieder umfassenden "deutschen Kolonie" um 1870. Straßenkehrer, Lumpensammler und Kanalarbeiter aus Hessen, Erd- und Fabrikarbeiter aus der Pfalz, deutsche und elsässische Dienstmägde, Schreiner, Tischler, Schneider und Schuhmacher aus Baden, Bayern und dem Niederrhein: Sie machten Paris - neben Berlin und Hamburg - zur "dritten deutschen Großstadt". Die Aufsätze des vorliegenden Bandes von jungen deutschen, österreichischen und französischen Historikern rücken erstmalig genau diese Berufsgruppen in den Mittelpunkt ihres Interesses, wobei der zeitliche Schwerpunkt auf der von der Forschung bisher ebenso vernachlässigten zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts liegt. Der Sammelband ist damit ein Vorstoß in noch weitgehend unbekanntes Terrain und will neben ersten Ergebnissen vor allem Anregungen für weitere Forschungen liefern. Artisans, travailleurs et domestiques allemands à Paris.Une migration oublié du 19e siècle. Les intellectuels et les artistes allemands nétaient pas les seuls à être attirés par Paris au 19e siècle. Artisans et ouvriers non-qualifiés représentaient lécrasante majorité de la "colonie allemande" qui comptait, vers 1870, environ 60.000 personnes. Balayeurs, chiffonniers et égoutiers de Hesse, terrassiers et ouvriers dusine du Palatinat, domestiques allemandes et alsaciennes, menuisiers, ébénistes, tailleurs et cordonniers du pays de Bade, de Bavière et du Rhin inférieur: ils faisaient de Paris la "troisième métropole allemande" après Berlin et Hambourg. Ces catégories dimmigrés, peu étudiées en règle générale, occupent une place centrale dans les contributions quont livrées pour le présent volume quelques jeunes chercheurs allemands, autrichiens et français. La période de la seconde moitié du 19e siècle, jusquici restée dans lombre, fait lobjet dune attention particulière. Ce recueil darticles constitue donc une avancée sur un terrain encore largement inexploré et devrait initier, dans un avenir proche, de nouvelles recherches.

Paris

Geschichte einer Stadt seit 1800

Author: Thankmar Freiherr von Münchhausen

Publisher: DVA

ISBN: 3641214300

Category: History

Page: 704

View: 1269

DOWNLOAD NOW »
Das hinreißende Portrait der »Hauptstadt Europas« Der Frankreichkenner und Paris-Liebhaber Thankmar von Münchhausen führt durch über 200 Jahre Geschichte der Stadt an der Seine: von Napoleons Selbstkrönung in Notre-Dame bis heute. Paris stand aber nicht nur stets im Zentrum großer politischer Umwälzungen. Es galt als Inbegriff der Lebensfreude, als »Hauptstadt des 19. Jahrhunderts«, war Gastgeber für sechs Weltausstellungen und Arbeitsfeld des Präfekten Haussmann. Paris ist die Stadt Victor Hugos, Baudelaires und der Impressionisten. Hier entwarf Coco Chanel Haute Couture für Frauen in aller Welt, hier schuf Picasso den Kubismus, und hier formulierte Sartre den Existenzialismus: Paris wirkte in die ganze Welt.