Pax

Author: Sara Pennypacker

Publisher: HarperCollins UK

ISBN: 0008158096

Category: Juvenile Fiction

Page: 304

View: 5127

DOWNLOAD NOW »
A moving story of the extraordinary friendship between a boy and his fox, and their epic journey to be reunited. Beautifully illustrated by multi-award winner, Jon Klassen.

Pax Sovietica

Stalin, die Westmächte und die deutsche Frage 1941-1945

Author: Jochen Laufer

Publisher: Böhlau Verlag Köln Weimar

ISBN: 9783412204167

Category: Germany

Page: 639

View: 7400

DOWNLOAD NOW »

Justitia et Pax

1969 - 1993 ; die schweizerische Nationalkommission im Spannungsfeld zwischen Kirche und Politik

Author: Sabine Vonlanthen

Publisher: Saint-Paul

ISBN: 9783727815256

Category: Christianity and politics

Page: 192

View: 3558

DOWNLOAD NOW »

Pax

Friedensbegriffe in der Eucharistiefeier des Römischen Ritus

Author: Johannes Paul Chavanne

Publisher: N.A

ISBN: 3643508921

Category:

Page: 328

View: 5782

DOWNLOAD NOW »

Mein Freund Pax

Author: Sara Pennypacker

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3733601610

Category: Juvenile Fiction

Page: 304

View: 7648

DOWNLOAD NOW »
Peter hat den Fuchswelpen Pax vor dem sicheren Tod gerettet und aufgezogen – seitdem sind die beiden unzertrennlich. Peter und Pax verstehen sich ohne Worte, und nur zusammen fühlen sie sich ganz. Aber dann kommt der Krieg und reißt die beiden auseinander. Zwischen ihnen liegen Hunderte von Kilometern und warten tausend Gefahren, doch von ihrer Sehnsucht getrieben, kennen die beiden nur einen Gedanken: den anderen wiederzufinden ... Sara Pennypacker und Jon Klassen haben eine berührend-poetische Freundschaftsgeschichte geschaffen, die gleichzeitig ein Plädoyer für Menschlichkeit in Zeiten des Krieges ist. Mit zwölf schwarz-weiß Illustrationen von Jon Klassen. Die Presse über das Buch: »Was dieses Buch so einzigartig macht, ist die Qualität von Pennypackers Prosa – und die Kraft der Liebe zwischen Pax und Peter, der sich kein Leser entziehen kann.« New York Times »›Mein Freund Pax‹ ist ganz einfach ein Meisterwerk.« Katherine Applegate, Autorin »›Mein Freund Pax‹ ist wie Pax selbst – teilweise wild, aber im Ganzen wunderschön.« New York Times »Ergreifend und poetisch.« Kirkus Reviews »Ein Kinderbuch, das alle Voraussetzungen erfüllt, um ein echter Klassiker zu werden.« Publisher’s Weekly »Ein überragendes Werk, das von allen gelesen und besprochen werden sollte: Kindern wie Erwachsenen.« School Library Journal

PaX-Classic-Fachtagung Fenster im Baudenkmal

zur Denkmal 2008 ; Tagungsbeiträge vom 21. und 22. November 2008 ; eine Initiative der PaX Classic GmbH

Author: Ivo-Andreas Piotrowicz

Publisher: Lukas Verlag

ISBN: 3867320934

Category:

Page: 121

View: 9284

DOWNLOAD NOW »
Summary: Der jüngste Tagungsband widmet sich u.a. Fensterkonstruktionen um 1870, historischen Jalousieblenden (LamƯbrequins), dem Befall von Holzfenstern mit Fäulepilzen, der Geschichte der Fensterläden sowie der Beschlagtechnik, aber auch dem Vertikalschiebefenster, Fenster und Türen in Leipziger Industriedenkmälern und schliesslich der denkmalgerechten Lärmsanierung.

Pax Vobis

Ein Christliche Predig von dem Fride vnsers lieben Herren vnd Heylands Jesu Christi ...

Author: Christoph Kirmeser

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 21

View: 3703

DOWNLOAD NOW »

Pax Mundi

Author: K.P. Arnoldson

Publisher: Рипол Классик

ISBN: 5874601201

Category: History

Page: 227

View: 8491

DOWNLOAD NOW »

Pax perpetua

Neuere Forschungen zum Frieden in der Frühen Neuzeit

Author: Inken Schmidt-Voges,Siegrid Westphal,Volker Arnke,Tobias Bartke

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486719289

Category: History

Page: 392

View: 5547

DOWNLOAD NOW »
Haben die großen Feierlichkeiten anlässlich des 350. Jubiläums des Westfälischen Friedens in Osnabrück und Münster (1998) einen Impuls auf die Erforschung des Friedens in der Frühen Neuzeit gegeben? Mit dieser Frage setzen sich rund zehn Jahre nach dem Großereignis eine Reihe von Historikerinnen und Historikern auseinander, die auf diese Weise den aktuellen Stand der historischen Friedensforschung dokumentieren. Der Band macht deutlich, dass die Erforschung des Friedens weit über die wichtigen Fragen der internationalen Beziehungen und des Völkerrechts hinausgeht. Friedensvorstellungen und Friedenspraktiken in der Frühen Neuzeit waren immer eingebettet in umfassende, übergeordnete Friedensordnungen; damit stellen sie auch eine wichtige Folie für die zeitgeschichtlich orientierte historische Friedensforschung dar. Beiträge von Volker Arnke, Tobias Bartke, Renger de Bruin, Johannes Burkhardt, Horst Carl, Regina Dauser, Heinz Duchhardt, Ralf-Peter Fuchs, Christoph Kampmann, Frank Kleinehagenbrock, Maximilian Lanzinner, David Onnekink, Martin Peters, Michael Rohrschneider, Inken Schmidt-Voges, Therese Schwager, Kerstin Weiand, Andrea Weindl, Siegrid Westphal

Pax Fallax

über die Frage: Ob man sich noch zur Zeit mit den Bäpstischen in Friedens Traction einlassen könne? Hierauff wird mit Nein geantwortet ...

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 9266

DOWNLOAD NOW »

Pax Anglo-Americana

Machtstrukturelle Grundlagen anglo-amerikanischer Asien- und Fernostpolitik in den 1950er Jahren

Author: Ursula Lehmkuhl

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486564307

Category: History

Page: 304

View: 9081

DOWNLOAD NOW »
Das erste Jahrzehnt nach dem Zweiten Weltkrieg stellt eine Phase dar, in der die Sonderbeziehungen zwischen Grossbritannien und den USA in vielerlei Hinsicht vor neuen Herausforderungen und Belastungsproben standen. Die Studie untersucht die facettenreiche "special relationship" in der Hochphase des Kalten Krieges und fragt danach, inwieweit die USA in der Asien- und Fernostpolitik in der Lage waren, die Ziele und Positionen der eigenen Gobalplanung gegenuber den konkurrierenden britischen Interessen durchzusetzen. Es zeigt sich, dass der Machtverlust, den Grossbritannien in wirtschaftlicher und militarischer Hinsicht durch den Zweiten Weltkrieg erlitten hatte, nicht mit einem Einflussverlust in der internationalen Politik gleichgesetzt werden darf."

Vera Pax Animae Oder Christliche Leichpredigt, Von Wahrer Sicherheit, Friede und Ruhe einer gleubigen Seelen ...

Bey ansehnlicher Sepultur' und Leichbegängnüß, Des ... Johannis Majoris, Der H. Schrifft Doctoris, Professoris Publici, wie auch Pastoris und Superintendentis zu Jehna, Welcher ... im XC. Jahre Seines Alters, den 4. Januarij, dieses 1654. Jahrs ... entschlaffen und verschieden, und den 8. darauff in die Stadt- und Pfarrkirchen ... beygesetzet worden

Author: Christian Chemnitz

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: 72

View: 9407

DOWNLOAD NOW »

Pax and the Politics of Peace

Republic to Principate

Author: Hannah Cornwell

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0192528130

Category: Literary Collections

Page: 272

View: 9922

DOWNLOAD NOW »
Perhaps in defiance of expectations, Roman peace (pax) was a difficult concept that resisted any straightforward definition: not merely denoting the absence or aftermath of war, it consisted of many layers and associations and formed part of a much greater discourse on the nature of power and how Rome saw her place in the world. During the period from 50 BC to AD 75 - covering the collapse of the Republic, the subsequent civil wars, and the dawn of the Principate-the traditional meaning and language of peace came under extreme pressure as pax was co-opted to serve different strands of political discourse. This volume argues for its fundamental centrality in understanding the changing dynamics of the state and the creation of a new political system in the Roman Empire, moving from the debates over the content of the concept in the dying Republic to discussion of its deployment in the legitimization of the Augustan regime, first through the creation of an authorized version controlled by the princeps and then the ultimate crystallization of the pax augusta as the first wholly imperial concept of peace. Examining the nuances in the various meanings, applications, and contexts of Roman discourse on peace allows us valuable insight into the ways in which the dynamics of power were understood and how these were contingent on the political structures of the day. However it also demonstrates that although the idea of peace came to dominate imperial Rome's self-representation, such discourse was nevertheless only part of a wider discussion on the way in which the Empire conceptualized itself.