Penal Culture and Hyperincarceration

The Revival of the Prison

Author: Chris Cunneen,Eileen Baldry,David Brown,Mark Brown,Melanie Schwartz,Alex Steel

Publisher: Routledge

ISBN: 1317082656

Category: Social Science

Page: 254

View: 1604

DOWNLOAD NOW »
What are the various forces influencing the role of the prison in late modern societies? What changes have there been in penality and use of the prison over the past 40 years that have led to the re-valorization of the prison? Using penal culture as a conceptual and theoretical vehicle, and Australia as a case study, this book analyses international developments in penality and imprisonment. Authored by some of Australia’s leading penal theorists, the book examines the historical and contemporary influences on the use of the prison, with analyses of colonialism, post colonialism, race, and what they term the ’penal/colonial complex,’ in the construction of imprisonment rates and on the development of the phenomenon of hyperincarceration. The authors develop penal culture as an explanatory framework for continuity, change and difference in prisons and the nature of contested penal expansionism. The influence of transformative concepts such as ’risk management’, ’the therapeutic prison’, and ’preventative detention’ are explored as aspects of penal culture. Processes of normalization, transmission and reproduction of penal culture are seen throughout the social realm. Comparative, contemporary and historical in its approach, the book provides a new analysis of penality in the 21st century.

The New Jim Crow

Masseninhaftierung und Rassismus in den USA

Author: Michelle Alexander

Publisher: Antje Kunstmann

ISBN: 3956141598

Category: Political Science

Page: 352

View: 6792

DOWNLOAD NOW »
Die Wahl von Barack Obama im November 2008 markierte einen historischen Wendepunkt in den USA: Der erste schwarze Präsident schien für eine postrassistische Gesellschaft und den Triumph der Bürgerrechtsbewegung zu stehen. Doch die Realität in den USA ist eine andere. Obwohl die Rassentrennung, die in den sogenannten Jim-Crow-Gesetzen festgeschrieben war, im Zuge der Bürgerrechtsbewegung abgeschafft wurde, sitzt heute ein unfassbar hoher Anteil der schwarzen Bevölkerung im Gefängnis oder ist lebenslang als kriminell gebrandmarkt. Ein Status, der die Leute zu Bürgern zweiter Klasse macht, indem er sie ihrer grundsätzlichsten Rechte beraubt – ganz ähnlich den explizit rassistischen Diskriminierungen der Jim-Crow-Ära. In ihrem Buch, das in Amerika eine breite Debatte ausgelöst hat, argumentiert Michelle Alexander, dass die USA ihr rassistisches System nach der Bürgerrechtsbewegung nicht abgeschafft, sondern lediglich umgestaltet haben. Da unter dem perfiden Deckmantel des »War on Drugs« überproportional junge männliche Schwarze und ihre Communities kriminalisiert werden, funktioniert das drakonische Strafjustizsystem der USA heute wie das System rassistischer Kontrolle von gestern: ein neues Jim Crow.

The Palgrave Handbook of Australian and New Zealand Criminology, Crime and Justice

Author: Antje Deckert,Rick Sarre

Publisher: Springer

ISBN: 3319557475

Category: Social Science

Page: 916

View: 3260

DOWNLOAD NOW »
This handbook engages key debates in Australian and New Zealand criminology over the last 50 years. In six sections, containing 56 original chapters, leading researchers and practitioners investigate topics such as the history of criminology; crime and justice data; law reform; gangs; youth crime; violent, white collar and rural crime; cybercrime; terrorism; sentencing; Indigenous courts; child witnesses and children of prisoners; police complaints processes; gun laws; alcohol policies; and criminal profiling. Key sections highlight criminological theory and, crucially, Indigenous issues and perspectives on criminal justice. Contributors examine the implications of past and current trends in official data collection, crime policy, and academic investigation to build up an understanding of under-researched and emerging problem areas for future research. An authoritative and comprehensive text, this handbook constitutes a long-awaited and necessary resource for dedicated academics, public policy analysts, and university students.

The Routledge Handbook of Criminal Justice Ethics

Author: Jonathan Jacobs,Jonathan Jackson

Publisher: Routledge

ISBN: 1134619529

Category: Philosophy

Page: 398

View: 3946

DOWNLOAD NOW »
The enormous financial cost of criminal justice has motivated increased scrutiny and recognition of the need for constructive change, but what of the ethical costs of current practices and policies? Moreover, if we seriously value the principles of liberal democracy then there is no question that the ethics of criminal justice are everybody’s business, concerns for the entire society. The Routledge Handbook of Criminal Justice Ethics brings together international scholars to explore the most significant ethical issues throughout their many areas of expertise, anchoring their discussions in the empirical realities of the issues faced rather than applying moral theory at a distance. Contributions from philosophers, legal scholars, criminologists and psychologists bring a fresh and interdisciplinary approach to the field. The Handbook is divided into three parts: Part I addresses the core issues concerning criminal sanction, the moral and political aspects of the justification of punishment, and the relationship between law and morality. Part II examines criminalization and criminal liability, and the assumptions and attitudes shaping those aspects of contemporary criminal justice. Part III evaluates current policies and practices of criminal procedure, exploring the roles of police, prosecutors, judges, and juries and suggesting directions for revising how criminal justice is achieved. Throughout, scholars seek pathways for change and suggest new solutions to address the central concerns of criminal justice ethics. This book is an ideal resource for upper-undergraduate and postgraduate students taking courses in criminal justice ethics, criminology, and criminal justice theory, and also for students of philosophy interested in punishment, law and society, and law and ethics.

Das Elend der Welt. Zeugnisse und Diagnosen alltäglichen Leidens an der Gesellschaft

Author: Pierre Bourdieu

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3744518337

Category: Social Science

Page: 852

View: 2677

DOWNLOAD NOW »
»Nicht bemitleiden, nicht auslachen, nicht verabscheuen, sondern verstehen!« – so lautet das Credo dieser außergewöhnlichen soziologischen Studie über Formen und Ursachen des Leidens in und an der heutigen Gesellschaft. Menschen, die sonst weder zu Wort kommen noch gehört werden, berichten über ihr gewöhnliches, konkretes Leben, ihre Hoffnungen und Frustrationen, Verletzungen und Leiden. In ihrer Zusammenschau ergeben diese Lebens- und Gesellschaftsbilder »von unten« ein schonungsloses Röntgenbild der französischen – und nicht nur der französischen – Gegenwartsgesellschaft, geprägt von zunehmendem Konkurrenzdruck, struktureller Massenarbeitslosigkeit, Sozialabbau, gesellschaftlicher Marginalisierung bzw. Ausschließung immer breiterer Bevölkerungsgruppen, verstärkt durch den schleichenden Rückzug des Staates aus seiner Verantwortung für das Gemeinwohl und die zunehmende Deregulierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die kleinen und großen Miseren und Leiden dieser Alltagsmenschen erscheinen in der janusgesichtigen Gestalt von ökonomischer Lage bzw. materiellen gesellschaftlichen Zwängen hier und leidvollen Erfahrungen mit sozialen Hierarchien, wie sie mit der jeweiligen Stellung im Sozialraum einhergehen, dort. Gerade diese stellungsbedingte Form des Leidens an der Gesellschaft, allzu lange von der Soziologie vernachlässigt und im öffentlichen Diskurs verschwiegen, bringt die von Pierre Bourdieu und Mitarbeitern vorgelegte Analyse radikal zu Bewusstsein. Ein eminent politisches Buch.

Strafbarkeitsrisiken des Arztes bei religiös motiviertem Behandlungsveto

Author: Lisa-Maria Bleiler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642130461

Category: Law

Page: 282

View: 1955

DOWNLOAD NOW »
Wie ist das Strafbarkeitsrisiko zu beurteilen, wenn ein Arzt einen Patienten behandelt, der aus religiösen Gründen medizinische Maßnahmen ablehnt? Basierend auf einer juristischen Untersuchung entwickelt die Autorin eine Leitlinie, die Ärzten in einer solchen Konfliktsituation eine Entscheidungshilfe bietet. Sie legt die strafrechtliche Problematik einschließlich der verfassungsrechtlichen Grundlagen dar und zeigt, dass kein Strafbarkeitsrisiko entsteht, wenn Ärzte das glaubensgestützte Selbstbestimmungsrecht ihrer Patienten respektieren.

Bestrafen der Armen

Zur neoliberalen Regierung der sozialen Unsicherheit

Author: Loïc Wacquant

Publisher: Verlag Barbara Budrich

ISBN: 3847403788

Category: Social Science

Page: 359

View: 1781

DOWNLOAD NOW »
„Dieses Buch ist nicht nur Kampfschrift, sondern auch eine fulminante wissenschaftliche Studie. [...] ‚Die Bestrafung der Armen’ ist keine Polemik, sondern längst Realität. Das gezeigt zu haben, ist Wacquants Verdienst.“ Bayerischer Rundfunk Loïc Wacquant analysiert die öffentliche Mobilmachung zum Thema „Sicherheit“ und die Verschärfung von Strafpraxen als Maßnahmen zur Marginalisierung und Normalisierung unterer Klassen sowie Ablenkungsmanöver in Bezug auf die soziale Frage.

Die Architektur der Märkte

Author: Neil Fligstein

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531159645

Category: Social Science

Page: 263

View: 601

DOWNLOAD NOW »
Die Architektur der Märkte fasst grundlegende Schriften Neil Fligsteins aus verschiedenen Arbeitsphasen zusammen, in denen er eine wirtschaftssoziologische Sicht auf kapitalistische Gesellschaften entwickelt hat. Fligstein hat mit der These von der sozialen Konstruktion oder Architektur von Märkten auf die Bedeutung des Staates und der modernen Unternehmen aufmerksam gemacht und die institutionelle Rahmung des Wirtschaftslebens in den Mittelpunkt gerückt. Der Band hat nach seinem Erscheinen für große Aufmerksamkeit gesorgt und gilt zu Recht als eine der wegweisenden Aufsatzsammlungen der neueren Wirtschaftssoziologie.

Der anomische Staat

Über Recht, öffentliche Sicherheit und Alltag in Lateinamerika

Author: Peter Waldmann

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663095908

Category: Social Science

Page: 261

View: 1087

DOWNLOAD NOW »
Der anomische Staat ist ein Staat, der, entgegen dem klassisch europäischen Modell, nicht die öffentliche Sicherheit und Ordnung verbürgt, sondern eine Quelle ständiger Unordnung und Unsicherheit für die Bürger ist.

An den Rändern der Städte

Armut und Ausgrenzung

Author: Hartmut Häussermann,Martin Kronauer,Walter Siebel

Publisher: N.A

ISBN: 9783518122525

Category: Marginality, Social

Page: 343

View: 1073

DOWNLOAD NOW »

Handbuch Sozialraum

Author: Fabian Kessl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783810041418

Category: Education

Page: 659

View: 2951

DOWNLOAD NOW »
Zugänge - Strukturierungen - Handlungsfelder: Verwaltungsmodernisierung und Bürgernähe, Lokale Ökonomien und Arbeitsmarktpolitik, Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement, Erziehungshilfen und lokale Integration, Jugendarbeit und Kommune, Schule und Übergänge, Bürgerschaftliches Engagement und Stadtteilpolitik, Netzwerke und soziale Projekte, Stadterneuerungspolitik und Segregation, Stadt-/Regionalplanung und Sozialberichterstattung - Symbolisierungen

Handbuch Jugendkriminalität

Interdisziplinäre Perspektiven

Author: Bernd Dollinger,Henning Schmidt-Semisch

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531199536

Category: Social Science

Page: 806

View: 9250

DOWNLOAD NOW »
Die Lebensphase „Jugend“ wird häufig mit Defiziten, Störungen und riskanten Verhaltensweisen assoziiert. Besondere mediale und politische Aufmerksamkeit erhalten Jugendliche dann, wenn sie mit strafrechtsrelevantem Verhalten in Erscheinung treten. In diesen publizistisch-politischen Kontexten stoßen kriminologische und sozialpädagogische Befunde und Erkenntnisse häufig auf wenig Interesse. Vor diesem Hintergrund thematisiert das Handbuch zentrale Felder der aktuellen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit jugendlicher Kriminalität. Die aktuelle Auflage wurde hierzu grundlegend neu bearbeitet und umfasst auch jüngere rechtliche Reformen u.a. zum Jugendarrest. Das Handbuch wurde insgesamt thematisch erweitert und berücksichtigt auch internationale Bezüge sowie unterschiedliche theoretische und fachliche Ansatzpunkte. Das Buch schließt deutlicher als bisher an die zunehmende Spezialisierung der Praxis und der Forschung an.

Zu viele Morde

Thriller

Author: Colleen McCullough

Publisher: Aufbau Digital

ISBN: 3841203825

Category: Fiction

Page: 431

View: 4147

DOWNLOAD NOW »
24 Stunden – 12 Morde Connecticut 1967: Zwölf Morde an einem Tag halten die Polizei und Detective Carmine Delmonico in Atem. Alle Taten scheinen nichts miteinander zu tun zu haben. Denn welche Verbindung sollte zwischen dem Tod einer Prostituierten und dem Tod einer Mutter und ihres behinderten Kindes bestehen? Delmonico tappt im Dunkeln. Dann taucht zudem ein ungeheurer Verdacht auch: Weil auch der Vorstandsvorsitzende eines Waffenkonzerns zu den Toten gehörte, könnte es sich um einen Fall von Spionage handeln. Das FBI schickte seine Leute, die Delmonico im entscheidenden Moment in die Quere kommen. Der zweite Band um den ungewöhnlichen Ermittler Carmine Delmonico. Ein herausragender Thriller von Colleen McCullough, der Autorin des Weltbestsellers „Die Dornenvögel“.

Methodologie und Praxis der Wissenssoziologischen Diskursanalyse

Band 1: Interdisziplinäre Perspektiven

Author: Reiner Keller,Inga Truschkat

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 353193340X

Category: Social Science

Page: 499

View: 7172

DOWNLOAD NOW »
Die Wissenssoziologische Diskursanalyse (WDA) verbindet theoretische Grundlegungen der wissenssoziologischen Tradition von Peter Berger und Thomas Luckmann mit Diskursperspektiven von Michel Foucault. Sie zielt auf die Diskursanalyse gesellschaftlicher Wissensverhältnisse sowie Wissenspolitiken und deren Folgen. Dieser Band präsentiert methodologische Reflexionen, methodische Vorgehensweisen, exemplarische Anwendungen und Kombinationen der WDA mit anderen sozialwissenschaftlichen Perspektiven aus unterschiedlichen disziplinären Kontexten.