Peregrinatio in terram sanctam

Author: Bernhard von Breydenbach

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110209519

Category: Literary Criticism

Page: 846

View: 6062

DOWNLOAD NOW »
The incunabulum Peregrinatio in terram sanctam by Bernhard von Breydenbach, which appeared in 1486, is the first printed and illustrated travelogue. It provides one of the most important sources for studying medieval contact between religions on the threshold of the Modern Age. Besides sketches in the form of diary entries, theological reflections and precise observations of countries and peoples, the text also contains an agitational polemic on Islam, which bears witness to the horror felt in Christendom at the Turkish conquest of Constantinople. The present edition is the first to present the complete Early New High German text with a translation.

Bernhard von Breidenbachs "Peregrinatio in terram sanctam"

und ein Vergleich dieser mit Felix Fabris "Evagatorium in terrae sanctae, arabiae et egypti perigrinationem"

Author: Doreen Fräßdorf

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638892077

Category: Literary Criticism

Page: 21

View: 8804

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,3, Philipps-Universität Marburg (Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters), Veranstaltung: Weltwissen – Neue enzyklopädische Konzepte in Texten des Spätmittelalters, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: „Peregrinatio“ ist der in frühchristlicher Zeit und im Mittelalter gebräuchliche Ausdruck für die Beschreibung einer Reise zu heiligen Stätten aus religiösen Motiven. Der Mainzer Domherr Bernhard von Breidenbach (1440 – 1497) verwendet diesen Ausdruck noch für seine 'Peregrinatio in Terram Sanctam', seiner Pilgerreise ins Heilige Land. Breidenbach beschreibt in seinem Werk eine dreivierteljährige Pilgerfahrt zum Grabe Christi in Jerusalem und zum Grabe der heiligen Katharina von Alexandria auf dem Berge Sinai, die er – zusammen mit dem Grafen Johann von Solms, dem Ritter Philipp von Bicken und dem von ihm zur Mitreise veranlassten Maler Erhard Reuwich aus Utrecht – vom 25. April 1483 bis Anfang Februar 1484 unternommen hatte. Auch der Dominikanermönch Felix Fabri (1437/38 – 1502) unternahm im Jahre 1483 eine Pilgerreise in das Land seiner Weltanschauung. Anschließend schrieb er seine Erfahrungen und Erlebnisse in seinem 'Evagatorium in Terrae Sanctae, Arabiae et Egypti peregrinationem' nieder. Die beiden geistlichen Pilger unternahmen die Hinfahrt auf getrennten Schiffen, lernten sich dann jedoch in Palästina kennen, von wo aus sie in einer Gruppe von Jerusalem, über den Berg Sinai nach Ägypten und zurück nach Venedig reisten. In meiner Hausarbeit möchte ich zuerst auf den Inhalt der 'Peregrinatio' eingehen, der in wesentlichen Punkten mit dem 'Evagatorium' übereinstimmt, sowie auf die wichtigsten Merkmale des Pilgerberichts von Bernhard von Breidenbach. Anschließend werde ich anhand von einigen Textbeispielen und im Ganzen gesehen die 'Peregrinatio' mit dem 'Evagatorium' vergleichen, um auf diese Weise festzustellen, ob inhaltliche Differenzen auftreten und inwieweit sich die Darstellungsweisen sowie die Schwerpunktlegung der beiden Autoren gleichen bzw. voneinander abweichen.

Die Reise ins Heilige Land

ein Reisebericht aus dem Jahre 1483

Author: Bernhard von Breydenbach

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Littérature allemande (Moyen Haut-allemand)

Page: 51

View: 6381

DOWNLOAD NOW »

Picturing Experience in the Early Printed Book

Breydenbach’s Peregrinatio from Venice to Jerusalem

Author: Elizabeth Ross

Publisher: Penn State Press

ISBN: 0271064943

Category: Religion

Page: 256

View: 3265

DOWNLOAD NOW »
Bernhard von Breydenbach’s Peregrinatio in terram sanctam (Journey to the Holy Land), first published in 1486, is one of the seminal books of early printing and is especially renowned for the originality of its woodcuts. In Picturing Experience in the Early Printed Book, Elizabeth Ross considers the Peregrinatio from a variety of perspectives to explain its value for the cultural history of the period. Breydenbach, a high-ranking cleric in Mainz, recruited the painter Erhard Reuwich of Utrecht for a religious and artistic adventure in a political hot spot—a pilgrimage to research the peoples, places, plants, and animals of the Levant. The book they published after their return ambitiously engaged with the potential of the new print medium to give an account of their experience. The Peregrinatio also aspired to rouse readers to a new crusade against Islam by depicting a contest in the Mediterranean between the Christian bastion of the city of Venice and the region’s Muslim empires. This crusading rhetoric fit neatly with the state of the printing industry in Mainz, which largely subsisted as a tool for bishops’ consolidation of authority, including selling the pope’s plans to combat the Ottoman Empire. Taking an artist on such an enterprise was unprecedented. Reuwich set a new benchmark for technical achievement with his woodcuts, notably a panorama of Venice that folds out to 1.62 meters in length and a foldout map that stretches from Damascus to Sudan around the first topographically accurate view of Jerusalem. The conception and execution of the Peregrinatio show how and why early printed books constructed new means of visual representation from existing ones—and how the form of a printed book emerged out of the interaction of eyewitness experience and medieval scholarship, real travel and spiritual pilgrimage, curiosity and fixed belief, texts and images.

Jerusalem im Geiste: Die Konzeption einer geistlichen Pilgerfahrt

Author: Antonia Riedel

Publisher: Bachelor + Master Publication

ISBN: 3958201016

Category: History

Page: 40

View: 3843

DOWNLOAD NOW »
Pilgerreisen erfreuten sich im Mittelalter großer Beliebtheit. Einerseits erfuhren ferne Länder, durch literarischen Austausch zunehmend bekannter gemacht, gesteigertes Interesse, andererseits wollte man als gläubiger Christ an einer heiligen Stätte für sein Seelenheil beten und dort Ablass erhalten. Es begaben sich vermutlich mehr Menschen auf Pilgerfahrt, als man aufgrund schwieriger Bedingungen und Unannehmlichkeiten annehmen dürfte. Zudem war auch die Erlaubnis eines hohen Geistlichen erforderlich, um die Reise antreten zu dürfen. Dadurch blieb vielen Menschen die Möglichkeit auf Wallfahrt zu gehen verwehrt, wie beispielsweise Frauen, auch Nonnen, Arbeitenden und Armen. Das Genre der geistlichen Pilgerfahrten, zu dessen Vertretern 'Die Sionpilger' des Ulmer Dominikaners Felix Fabri gehört, entstand, damit auch diesen Menschen der Erhalt des Ablasses möglich gemacht werden konnte. Die Sionpilger ist eine geistliche Pilgerreisebeschreibung, die nicht nur die Reise und eine Beschreibung der Grabeskirche in Jerusalem wiedergibt, sondern speziell für mental Reisende konzipiert wurde.

Vorbild der Gerechtigkeit

Jan Provosts Gerichtsbild in Brügge mit einem Katalog seiner Werke

Author: Cornelia Knust

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525479077

Category: Art

Page: 401

View: 6610

DOWNLOAD NOW »
Jan Provosts Gerichtsbild in Brügge ist eines der seltenen Beispiele dieser Gattung, die sich im niederländischen Kunstraum erhalten haben und die Aufgabe hatten, die Schöffen des Gerichts zu einem gottgerechten Urteil zu ermahnen. Anhand einer Fülle von Beispielen aus der mittelalterlichen Symbolik, aus Erbauungs-, Moral- und Visionsliteratur, und unter Berücksichtigung zahlreicher Hauptwerke der altniederländischen Malerei, wird erstmals rekonstruiert, in welch komplexer Weise ein solches Gerichtsbild auch als Lehrtafel zu begreifen ist, dem sündigen Menschen den Weg zur Erlangung der göttlichen Gnade aufzuzeigen. Als einziges urkundlich zweifelsfrei gesichertes Werk Jan Provosts bildet sein Gerichtsbild überdies die Grundlage für den auf der CD-ROM erfassten Werkkatalog. Darin wird erstmals eine stilkritisch fundierte Zuordnung aller bisher dem Meister zugeschriebenen Werke und eine stilistisch wie ikonographisch begründete Datierung der als authentisch anerkannten Gemälde vorgenommen.

Reiseberichte und Geschichtsdichtung

Author: Wolfgang Achnitz

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 359844141X

Category: LITERARY CRITICISM

Page: 620

View: 9491

DOWNLOAD NOW »
The second volume contains works on historical awareness (including chronicles, biographical writings and historical songs) and on the experience of space (incl. accounts of pilgrimages, fictional travelogues and descriptions of real voyages of exploration). For the first time, a literary encyclopaedia contains cartographic documents.

Die Reise des Bernhard von Breydenbach in das Heilige Land

Author: Ronny Müller

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640878604

Category:

Page: 32

View: 1828

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Lander - Mittelalter, Fruhe Neuzeit, Note: 2,0, Universitat Erfurt, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Diese Hausarbeit wurde angefertigt, im Rahmen des Integrierten Proseminars im Fach Geschichte., Abstract: Die Hausarbeit befasst sich mit dem Leben bzw. der Person Bernhard von Breydenbachs. Anfangs gebe ich einen kleinen Einblick in das Leben von Breydenbach. Dabei stelle ich zunachst die Vorbereitungen und den Beginn der Reise in den Vordergrund. Anschliessend befasse ich mich mit den Stationen auf der Reise in das Heilige Land. Der nachste Punkt beinhaltet die Ankunft im Heiligen Land und die weitere Reise, bis nach Alexandria in Agypten. Abschliessend befasse ich mich mit der Ruckreise des Mainzer Domherrn, uber Venedig zuruck nach Mainz."