Ist Shakespeare tot?

Author: Mark Twain

Publisher: Piper ebooks

ISBN: 3492974074

Category: Fiction

Page: 128

View: 7131

DOWNLOAD NOW »
Ein Dichter ohne Bücher? Ein Autor, der nicht einen Brief schrieb? Ein gefeierter Dramatiker und Schauspieler, an den sich kurz nach seinem Tod schon niemand mehr erinnert? Das Leben eines gewissen William Shakespeare aus dem englischen Provinzort Stratford upon Avon gab dem amerikanischen Literaten und scharfzüngigem Beobachter Mark Twain zu denken. Er besah sich die Tatsachen und formulierte seine Antwort auf die drängendste Frage der englischen Literaturgeschichte: War William Shakespeare wirklich der Dichter, für den wir ihn halten? - Niemand hat sich seither diesem unerschöpflichen Thema amüsanter und pointierter genähert als Mark Twain. »Ist Shakespeare tot?« ist ein Glanzstück literarischer Satire.

Die transrektale transversale Sonographie der Prostata

Author: Peter Reindl

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3642687911

Category: Medical

Page: 90

View: 9728

DOWNLOAD NOW »
Die Bilddarstellung der Prostata mittels transrektaler, transver saler Sonographie und die sich daraus ergebende klinische Re levanz wurde erstmals in Japan erarbeitet. Während TAKAHASHI und OUCHI 1964 über die prinzipielle Methodik berichteten, . konnte WATANABE 1967 erste klinische Ergebnisse zeigen. Von ihm gingen auch in den folgenden Jahren wesentliche Impulse in der Weiterentwicklung dieser Untersuchungsmethode aus, die dann in Europa und Amerika u. a. überwiegend von HOLM, DENIS, SCHRÖDER, FRENTZEL-BEYME sowie von RESNIK und KING aufgegriffen wurden. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Pathologie der Prostata bekundeten das Interesse an der Dia gnostik dieses Organs. Die Häufigkeit der malignen Erkrankung der Prostata erklärt das Bemühen, die bereits etablierten klini schen Methoden durch eine zusätzliche Methode zu ergänzen. Durch die Einführung der Grauwertskala in der transrektalen Sonographie wurde eine deutliche Verbesserung der Bildqualität und somit der diagnostischen Aussagen erreicht. Die Beiträge in dem 1981 erschienenen Buch von WATANABE, HOLMES, HOLM und GOLD BERG belegen dies. Das vorliegende Buch entstand in der Absicht, einen zusam menfassenden Überblick über den Stand der transrektalen, transversalen Diagnostik zu geben, die sowohl im Rahmen der Vorsorge als auch des Stagings und des Verlaufs der Prostataer krankungen inzwischen mehr und mehr Anwendung findet. Die Erfahrungen, die in diesem Buch zusammengefaßt wurden, konnten nur im intensiven interdisziplinären Gespräch zustande kommen.

Dynamik der Gewalt

Eine mikrosoziologische Theorie

Author: Randall Collins

Publisher: Hamburger Edition HIS

ISBN: 3868546707

Category: Social Science

Page: 740

View: 8757

DOWNLOAD NOW »
Obwohl es Zeiten gibt, in denen uns Gewalt allgegenwärtig erscheint, hält Randall Collins den tatsächlichen Ausbruch von gewalttätigen Handlungen für eine Ausnahme. In seiner Analyse der Dynamik der Gewalt legt der renommierte amerikanische Soziologe den Fokus auf die situative Interaktion zwischen den Kontrahenten. Ob eine spannungsgeladene Situation zu gewalttätigen Handlungen führt, hängt seiner Untersuchung zufolge nicht in erster Linie von der sozialen Herkunft, der Ethnie oder dem kulturellen Hintergrund der Beteiligten ab, sondern häufig von der Situation, in der sie stattfindet.

Marino Faliero, Doge von Venedig

Author: George Gordon Byron

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3954556286

Category: Drama

Page: 176

View: 4430

DOWNLOAD NOW »
Mit seinem 1821 uraufgeführten Historiendrama zielte Lord Byron (1788-1824) auf die Machtarroganz und Tyrannei des von ihm verachteten Adels. Vorlage für die Tragödie ist ein historisches Ereignis aus dem Jahr 1335, als sich der venezianische Doge Marino Falieri aus Empörung über das Verhalten der städtischen Patrizier mit Verschwörern zusammentat, die die Adelsherrschaft beenden wollten. Neben dem eigentlichen Stück enthält der Band ein erklärendes Vorwort sowie einen umfangreichen Anhang, in dem Byron seine Absichten und historischen Quellen darlegt.

Einsteins Uhren, Poincarés Karten

Die Arbeit an der Ordnung der Zeit

Author: Peter Galison

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3105609040

Category: Science

Page: 382

View: 1047

DOWNLOAD NOW »
Peter Galison zeigt, wie eng die Grundgedanken der »Speziellen Relativitätstheorie« mit gleichzeitigen Entwicklungen in Gesellschaft, Wirtschaft und Technologie verknüpft waren. Eine fundamentale Theorie der Physik bekommt ihren reichen weltlichen Kontext zurück. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Max Weber - Verstehende Soziologie

Author: Mareike Speck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638169030

Category: Social Science

Page: 18

View: 8424

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]