Realism Reconsidered

The Legacy of Hans Morgenthau in International Relations

Author: Michael Williams

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199288615

Category: Political Science

Page: 278

View: 2191

DOWNLOAD NOW »
Realism remains the most important and controversial vision of international politics. But what does it mean to be a realist? This collection addresses this key question by returning to the thinking of perhaps the most influential realist of modern times: Hans J. Morgenthau. In analyses of issues ranging from political philosophy, to international law, to the impact of nuclear weapons and the challenges of American foreign policy, the authors demonstrate that Morgenthau's thinkingexemplifies a rich realist tradition that is often lacking in contemporary analyses of international relations and foreign policy. At a time when realism is once again at the centre of both scholarly and political debates, this book shows that the legacy of classical realism can enrich ourunderstanding of world politics and contribute to its future direction.

John H. Herz. Leben und Denken zwischen Idealismus und Realismus, Deutschland und Amerika.

Author: Jana Puglierin

Publisher: Duncker & Humblot

ISBN: 3428533569

Category: Political Science

Page: 335

View: 7559

DOWNLOAD NOW »
HauptbeschreibungDie intellektuelle Biographie widmet sich Leben und Werk des deutsch-amerikanischen Politikwissenschaftlers John H. Herz. Als Hans Hermann Herz 1908 in Dsseldorf geboren, emigrierte der Deutsche jdischen Glaubens 1938 in die Vereinigten Staaten, wo er zu einem fhrenden Gelehrten seiner Zeit wurde. Er gilt als einer der Grndungsvnter des Realismus; seine VerAffentlichungen znhlen bis heute zu Schlsseltexten der IB-Theorie. Die Untersuchung nnhert sich Herz auf drei Ebenen: Auf der biographischen Ebene widmet sie sich dem Mann hinter dem Werk. Auf der zeitgeschichtlichen Ebene untersucht sie den Einfluss, den die Weltereignisse im letzten Jahrhundert auf die Entwicklung seines Denkens genommen haben. Auf der theoretischen Ebene steht das Werk im Vordergrund; dabei wird die Rolle analysiert, die Herz innerhalb der Theorieentwicklung der Disziplin gespielt hat, und versucht, sein Denken zu kategorisieren.aInhaltsverzeichnisInhaltsbersicht: A. Einleitung: Relevanz, Ziel und Methode der Arbeit - Begriffsklnrung - Aufbau der Arbeit - Literatur - B. Ein Weltbild entsteht: Kindheit und Jugend (1908-1929) - C. Die rechtswissenschaftlichen Grundlagen des Herzschen Denkens (1929-1931): Kelsens Lehre im Spiegel der Weimarer Staatslehre - Herz' Auseinandersetzung mit Kelsen - D. Wandern zwischen den Welten (1931-1952): Eine Welt geht unter (1931-1935) - Der Weg ins Exil: Genf (1935-1938) - Becoming an American (1938-1943) - Vita Contemplativa und Vita Activa in Washington (1941-1952) - Zweierlei Heimat - E. Auf der Suche nach einem liberalen Realismus: Der Wissenschaftler als Korrektiv - Kernthesen von Political Realism and Political Idealism - Sicherheitsdilemma und Realliberalismus in der Rezeption - F. Vom Realliberalismus zum Universalismus: Territorialitnt als zentraler Bestimmungsfaktor des Westfnlischen Staatensystems - Wandel der Ausgangslage durch Atomwaffen und Bipolaritnt - Das Sicherheitsdilemma im Atomzeitalter - Eine neue Theorie der Internationalen Beziehungen fr das Atomzeitalter - The Territorial State Revisited - G. Die Wissenschaft vom berleben: PersAnliches Leben und berleben - Internationale Politik im Technologiezeitalter - Wahrnehmung, Weltbilder und Survival Research - H. John H. Herz und die Zeitenwende von 1989/90 - I. Schlussbetrachtung - Literaturverzeichnis, PersonenregisteraRezension ...] anspruchsvolle Pionierarbeit ...], die das Potenzial hat, eine breite Herz-Forschung anzustoen ...]. Christoph Rohde, in: Politische Studien, Band 441/2012"

Handbuch Internationale Beziehungen

Author: Frank Sauer,Carlo Masala

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3531199188

Category: Political Science

Page: 1172

View: 8005

DOWNLOAD NOW »
Das Handbuch Internationale Beziehungen ist die zweite, vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage des Handbuchs der Internationalen Politik. Das neue Handbuch vermittelt einen umfassenden Überblick über den state of the art der politikwissenschaftlichen Teildisziplin Internationale Beziehungen in deutscher Sprache. Es präsentiert theoretische und methodische Grundlagen der Forschung in den Internationalen Beziehungen und stellt die wesentlichen Akteure und Problemfelder der internationalen Politik vor. Das Nachschlagewerk richtet sich sowohl an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch an Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Theorien der Internationalen Beziehungen

Einführung

Author: Xuewu Gu

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 311039703X

Category: Political Science

Page: 358

View: 608

DOWNLOAD NOW »
Dieses Lehrbuch versteht sich als Einsteigerlektüre in den Theorienbereich der internationalen Politik und stellt ihre wichtigsten Theorieansätze und Methoden in der Lehre der Internationalen Beziehungen systematisch vor. In einem einführenden Teil widmet sich der Autor zunächst den grundlegenden Fragen der Theorien der internationalen Beziehungen – einschließlich Theorie und Theoriebildung, Theorieklassifikation und Theoriegeschichte. Daran anschließend werden die Theorieansätze in vier Denkrichtungen eingeteilt und kurz, aber prägnant dargestellt: „Realistische Schule", „Liberal-institutionalistische Schule", „Behavioristische Schule" und „Alternativ-Oppositionelle Schule". Ihre Kategorisierung erfolgt dabei entsprechend ihres Blicks auf ein Grundproblem der Staatenwelt: die Anarchie im Sinne einer fehlenden Regelungsinstanz für zwischenstaatliche Beziehungen und deren Konsequenzen für die Beschaffenheit der internationalen Politik.. Die 3. Auflage wurde um die veröffentlichten Neuforschungsergebnisse im Bereich der Internationalen Beziehungen erweitert.

Hans J. Morgenthau

eine intellektuelle Biographie

Author: Christoph Frei,Hans Joachim Morgenthau

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Political scientists

Page: 253

View: 7289

DOWNLOAD NOW »

Gillian Rose

Author: Kate Schick

Publisher: Edinburgh University Press

ISBN: 0748655603

Category: Philosophy

Page: 208

View: 4951

DOWNLOAD NOW »
Kate Schick locates the philosophy of Gillian Rose within wider discussions of contemporary political issues, such as trauma and memory, exclusion and difference, tragedy and messianic utopia. Schick argues that Rose brings a powerful and timely voice to

Christian Approaches to International Affairs

Author: J. Troy

Publisher: Springer

ISBN: 1137030038

Category: Political Science

Page: 214

View: 3478

DOWNLOAD NOW »
Troy analyses how the understanding of religion in Realism and the English School helps in working towards the greater good in international relations, studying religion within the overall framework of international affairs and the field of peace studies.

Religion and the Realist Tradition

From Political Theology to International Relations Theory and Back

Author: Jodok Troy

Publisher: Routledge

ISBN: 1136030166

Category: Political Science

Page: 200

View: 5095

DOWNLOAD NOW »
This volume picks up a rather uninvested field of international relations theory: the influence of religion on Realism as well as the power of Realism to address religious issues in world politics. Although classical scholars of Realism rarely mention religion explicitly in their well-known work, this volume suggests that Realism offers serious ground for taking religion and faith into account as well as evaluating the impact of religion on its theoretical framework: how religion and religious worldviews influence and affect the theoretical framework of Realism, and how Realism approach religious issues in international relations as a relatively new field of international studies. Although international relations scholars now widely deal with issues of religion, large portions of the theoretical underpinning are missing. In addressing this lack, the volume illustrates the possibility of reform and change in Realism. Furthermore, the chapters reach out to normative statements. The contributors offer a theoretical view on religion in international relations in the context of Realism but always connect this with actual, real-world related political problems. The volume takes into account not only classical thinkers and approaches of Realism but also present-day authors dealing with ethical and normative questions of international relations in the aftermath of 9/11. Offering a fresh perspective on the influence of religion on international relations theory, this work will be of great interest to scholars of religion and international relations, international relations theory, and political philosophy

The Vulnerable Subject

Beyond Rationalism in International Relations

Author: A. Beattie,K. Schick

Publisher: Springer

ISBN: 1137292148

Category: Social Science

Page: 212

View: 1921

DOWNLOAD NOW »
This book develops a concept of vulnerability in International Relations that allows for a profound rethinking of a core concept of international politics: means-ends rationality. It explores traditions that proffer a more complex and relational account of vulnerability.

The Tragic Vision of Politics

Ethics, Interests and Orders

Author: Richard Ned Lebow

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 9780521534857

Category: History

Page: 405

View: 7279

DOWNLOAD NOW »
Exploration of how ethical behaviour in international affairs advances national security.

Warum Krieg?

Author: Albert Einstein,Sigmund Freud,Isaac Asimov

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: War

Page: 62

View: 3658

DOWNLOAD NOW »

Der gespaltene Westen

Author: Jürgen Habermas

Publisher: N.A

ISBN: 9783518123836

Category: Constitutional law

Page: 192

View: 9148

DOWNLOAD NOW »
Der einig geglaubte Westen ist gespalten. Jedoch nicht die Gefahr des internationalen Terrorismus hat diese Entwicklung verursacht, sondern eine Politik der US-Regierung, die das Völkerrecht ignoriert, die Vereinten Nationen an den Rand drängt und den Bruch mit Europa in Kauf nimmt. Die Spaltung zieht sich auch durch Europa und Amerika selbst hindurch. In Deutschland wirkt die Abkehr der amerikanischen Administration und der Eliten von ihren eigenen Traditionen wie ein Lackmustest. Heute zerfällt die chemische Verbindung, aus der die Westorientierung der Bundesrepublik seit Adenauer bestanden hat, in ihre beiden Elemente; opportunistische Anpassung an die hegemoniale Macht trennt sich von intellektueller und moralischer Bindung an die Prinzipien einer westlichen Kultur. Auch im Jahr seines 75. Geburtstages erweist sich der politische Denker Habermas wieder als brillanter Analytiker und Stichwortgeber der Republik und des europäischen Geistes. Der gespaltene Westen versammelt Beiträge, die infolge der Ereignisse vom 11. September 2001 entstanden, darunter der neue, weitausgreifende Essay über die Zukunft des Kantischen Projekts einer weltbürgerlichen Ordnung.

Kritik der Souveränität

Author: Daniel Loick

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593395142

Category: Philosophy

Page: 346

View: 9830

DOWNLOAD NOW »
Die Studie stellt das für die Ideengeschichte und die politische Praxis zentrale Konzept der Souveränität infrage. Denn dieses Konzept wird durch die »Ironie der Geschichte« im Grunde obsolet: Das staatliche Gewaltmonopol, so zeigt Daniel Loick anhand der Entwicklung des modernen Souveränitätsbegriffs, schließt immer auch ein Element nicht zu rechtfertigender Gewalt ein. Das gilt selbst für Formen demokratisch oder deliberativ legitimierter Souveränität. Vor dem Hintergrund der realen Umbrüche innerhalb der internationalen politischen Institutionen fragt er nach Möglichkeiten, das Konzept der Souveränität zu überwinden: Wie lässt sich der gesellschaftliche Zusammenhalt auf andere Art sichern als mit Mitteln der Gewalt?

Militärische Werke;

Author: Helmuth Moltke

Publisher: Wentworth Press

ISBN: 9780270179101

Category: History

Page: 272

View: 3973

DOWNLOAD NOW »
This work has been selected by scholars as being culturally important, and is part of the knowledge base of civilization as we know it. This work was reproduced from the original artifact, and remains as true to the original work as possible. Therefore, you will see the original copyright references, library stamps (as most of these works have been housed in our most important libraries around the world), and other notations in the work. This work is in the public domain in the United States of America, and possibly other nations. Within the United States, you may freely copy and distribute this work, as no entity (individual or corporate) has a copyright on the body of the work. As a reproduction of a historical artifact, this work may contain missing or blurred pages, poor pictures, errant marks, etc. Scholars believe, and we concur, that this work is important enough to be preserved, reproduced, and made generally available to the public. We appreciate your support of the preservation process, and thank you for being an important part of keeping this knowledge alive and relevant.

Gerechte Freiheit

Ein moralischer Kompass für eine komplexe Welt

Author: Philip Pettit

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518740989

Category: Philosophy

Page: 350

View: 1579

DOWNLOAD NOW »
Was heißt Freiheit heute – jenseits einer auf persönliche Interessendurchsetzung zielenden neoliberalen Marktfreiheit? Können wir noch ein Freiheitsverständnis entwickeln, das uns moralische Orientierung in einer immer komplexer werdenden Welt bietet? Philip Pettit, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, entwickelt in seinem mitreißenden Buch einen Freiheitsbegriff, der die Idee eines nichtbeherrschten Lebens in sein Zentrum stellt. Freiheit heißt ihm zufolge: sein eigener Herr sein, allen auf Augenhöhe begegnen können und den Einfluss anderer Menschen nicht fürchten müssen. Das hat weitreichende soziale, ökonomische und politische Konsequenzen. Ein unverzichtbarer Kompass für die Navigation im 21. Jahrhundert.

Hans J. Morgenthau und der weltpolitische Realismus

Author: Christoph Rohde

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322805298

Category: Political Science

Page: 387

View: 8099

DOWNLOAD NOW »
Hans J. Morgenthau wird in den USA zu den großen Intellektuellen des Landes gezählt. Um so erstaunlicher ist die Tatsache, dass sein umfassendes Werk in Deutschland in nur fragmentarischer Weise rezipiert wurde. Der 1904 in Coburg geborene Jude konzipierte die erste als solche anerkannte systematische Theorie der internationalen Politik, die zu Beginn des Kalten Krieges weltweiten Einfluss erlangte. Obwohl Morgenthau auf vorwissenschaftliche anthropologische Grundannahmen zurückgreift, erweisen sich seine historisch-empirischen Analysen der Weltpolitik, basierend auf dem Theorem des Mächtegleichgewichts, als oftmals zutreffend. Politik wird von Morgenthau als Machtausübung verstanden, welche besonderen Gefahren unterliegt und deshalb innen- wie zwischenstaatlich sorgfältig kontrolliert und balanciert werden muss. Auch der Beobachter der Weltpolitik der Gegenwart kann von der Kenntnis des Politischen Realismus Morgenthaus profitieren.

Morgenthau

Author: William E. Scheuerman

Publisher: John Wiley & Sons

ISBN: 0745657974

Category: Political Science

Page: 272

View: 9872

DOWNLOAD NOW »
The ideas of Hans Morgenthau dominated the study of international politics in the United States for many decades. He was the leading representative of Realist international relations theory in the last century and his work remains hugely influential in the field. In this engaging and accessible new study of his work, William E. Scheuerman provides a comprehensive and illuminating introduction to Morgenthau’s ideas, and assesses their significance for political theory and international politics. Scheuerman shows Morgenthau to be an uneasy Realist, uncomfortable with conventional notions of Realism and sometimes unsure whether his reflections should be grouped under its rubric. He was a powerful critic of the existing state system and defended the idea of a world state. By highlighting Morgenthau’s engagement with the leading lights of European political and legal theory, Scheuerman argues that he developed a morally demanding political ethics and an astute diagnosis of the unprecedented perils posed by nuclear weaponry. Believing that the irrationalities of US foreign policy were rooted partly in domestic factors, he sympathized with demands for radical political and social change. Scheuerman illustrates that Morgenthau’s thinking has been widely misunderstood by both disciples and critics and that it offers many challenges to contemporary Realists who discount his normative aspirations. With the advent of the cosmopolitan goal of international reform, Morgenthau’s work serves up an unsettling mix of sympathy and hard-headed skepticism which remains crucially important in the development of the field. Lucidly and persuasively written, this book will be a valuable resource for students and scholars seeking to understand the continued importance of Morgenthau’s thinking.