Rebel Governance in Civil War

Author: Ana Arjona,Nelson Kasfir,Zachariah Mampilly

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107102227

Category: History

Page: 322

View: 6212

DOWNLOAD NOW »
The topic of this book is how rebels govern civilians during civil war. It takes a worldwide comparative approach. Its theoretical analyses involve issues in the characteristics, emergence, evolution, decline, and consequences of rebel governance. Its empirical accounts discuss insurgent groups around the globe, including Latin American, African, Asian, and European cases.

The Wartime Origins of Democratization

Civil War, Rebel Governance, and Political Regimes

Author: Reyko Huang

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1107166713

Category: Political Science

Page: 242

View: 7831

DOWNLOAD NOW »
Why do some countries democratize after civil war? Huang argues that war can foment popular demand for radical political change.

Rebelocracy

Social Order in the Colombian Civil War

Author: Ana Arjona

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1316867439

Category: Political Science

Page: N.A

View: 6585

DOWNLOAD NOW »
Conventional wisdom portrays war zones as chaotic and anarchic. In reality, however, they are often orderly. This work introduces a new phenomenon in the study of civil war: wartime social order. It investigates theoretically and empirically the emergence and functioning of social order in conflict zones. By theorizing the interaction between combatants and civilians and how they impact wartime institutions, the study delves into rebel behavior, civilian agency and their impact on the conduct of war. Based on years of fieldwork in Colombia, the theory is tested with qualitative and quantitative evidence on communities, armed groups, and individuals in conflict zones. The study shows how armed groups strive to rule civilians, and how the latter influence the terms of that rule. The theory and empirical results illuminate our understanding of civil war, institutions, local governance, non-violent resistance, and the emergence of political order.

Violent Order

Understanding Rebel Governance through Liberia's Civil War

Author: Nicholai Hart Lidow

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1108107745

Category: Political Science

Page: N.A

View: 9433

DOWNLOAD NOW »
Rebel groups exhibit significant variation in their treatment of civilians, with profound humanitarian consequences. This book proposes a new theory of rebel behavior and cohesion based on the internal dynamics of rebel groups. Rebel groups are more likely to protect civilians and remain unified when rebel leaders can offer cash payments and credible future rewards to their top commanders. The leader's ability to offer incentives that allow local security to prevail depends on partnerships with external actors, such as diaspora communities and foreign governments. This book formalizes this theory and tests the implications through an in-depth look at the rebel groups involved in Liberia's civil war. The book also analyzes a micro-level dataset of crop area during Liberia's war, derived through remote sensing, and an original cross-national dataset of rebel groups.

Behemoth oder Das Lange Parlament

Author: Thomas Hobbes

Publisher: Felix Meiner Verlag

ISBN: 3787328084

Category: Philosophy

Page: 256

View: 9659

DOWNLOAD NOW »
Dem biblischen Seeungeheuer Leviathan, das in Hobbes gleichnamigem Hauptwerk für die Allmacht des absolutistischen Staates steht, stellt der Autor in dieser Schrift, die aufgrund eines königlichen Druckverbots erst posthum erscheinen konnte, das Landungeheuer Behemoth aus der jüdischen Mythologie gegenüber. The Long Parliament bestand im Gegensatz zum Short Parliament, das nur 22 Tage, beginnend am 13. April 1640, tagte, offi ziell von 1640 bis 1660. Dies ist die Periode, die Hobbes in seinem Behemoth behandelt. Während der Leviathan systematisch erarbeitet, welche Bedingungen für einen funktionierenden Staat erfüllt sein müssen, diskutiert der Behemoth die Gründe für den durch Aufruhr und Bürgerkrieg herbeigeführten Verfall des englischen Staates. Behemoth or the Long Parliament steht als Chiffre für Anarchie und Aufl ösung staatlicher Gewalt. Titel und Inhalt der Schrift scheinen das bewusst gewählte Gegenbild zum konstruktiven Staatsentwurf des Leviathan zu bilden, und in der Tat sind beide Werke in engem Zusammenhang zu lesen. Der Behemoth ist in Dialogform verfasst. Hobbes geht es darum, die Gründe zu verstehen, die zur Aufl ösung des englischen Gemeinwesens geführt haben, aber er verfolgt auch Fragen nach einer erfolgreichen politischen Erziehung, die seiner Ansicht nach vom Souverän geleistet werden muss. In seinem einleitenden Essay beleuchtet der Herausgeber neben der verwickelten Editionsgeschichte ausführlich den Gedankengang und den historischen und philosophischen Hintergrund dieses wichtigen Hobbes'schen Werks.

Walden oder Leben in den Wäldern

Author: Henry D. Thoreau

Publisher: BoD – Books on Demand

ISBN: 3845701382

Category: History

Page: 376

View: 8511

DOWNLOAD NOW »
"Ich zog in die Wälder, weil ich den Wunsch hatte, mit Überlegung zu leben, alle Wirkenskraft und Samen zu schauen und zu ergründen, ob ich nicht lernen könnte, was ich lehren sollte, um beim Sterben vor der Entdeckung bewahrt zu bleiben, daß ich nicht gelebt hatte." Thoreau beschreibt in seinem Buch die zwei Jahre, die er allein in einer selbstgebauten Blockhütte am Waldteich "Walden" in Massachusetts verbringt. Er beschreibt sein Leben in den Wäldern, das einfache Leben und wie er sich durch den Anbau von Gemüse und Getreide und durch den Fischfang selbst versorgt und wie er die Natur für sich wahrnimmt. Für ihn ist es der Versuch, ein Leben zu führen, das ihm dem eigentlichen und wirklichen Leben näher bringt. Überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Rebels and Legitimacy

Processes and Practices

Author: Isabelle Duyvesteyn

Publisher: Routledge

ISBN: 0429884133

Category: History

Page: 246

View: 957

DOWNLOAD NOW »
Legitimacy is generally a term that is associated with the state. The term surfaces when there are problems with state legitimacy—when it is lacking or absent. This present volume attempts to think through the relevance of the concept of legitimacy for other political actors than the state. Rebel groups, in the shape of insurgents, terrorists, warlords and guerrillas, are all engaged in a process of claim making as legitimate actors representing certain political agendas and constituencies. We are interested in dissecting the processes of the emergence of legitimacy in contexts of disorder and conflict. Legitimacy is not only a belief or belief system that informs social action, but it is also a practice with a repertoire of legitimacy claiming, reinforcing, copying and emulating elements. Governance provision is an important legitimacy generating activity, just as it has been in the formation of states. The volume, however, points out that there are many more aspects to legitimacy that deserve attention. The contributors draw on a wide variety of cases and in-depth investigation to bring forward individual and micro-level dynamics related to legitimacy claims, as well as bringing forward the often-times problematic role of external actors when it comes to legitimacy and illegitimacy dynamics. The chapters in this book were originally published in a special issue of Small Wars & Insurgencies.

Der lange Weg zur Freiheit

Autobiographie

Author: Nelson Mandela

Publisher: S. Fischer Verlag

ISBN: 3104031541

Category: History

Page: 864

View: 6138

DOWNLOAD NOW »
»Ich bin einer von ungezählten Millionen, die durch Nelson Mandelas Leben inspiriert wurden.« Barack Obama Eine fast drei Jahrzehnte währende Gefängnishaft ließ Nelson Mandela zum Mythos der schwarzen Befreiungsbewegung werden. Kaum ein anderer Politiker unserer Zeit symbolisiert heute in solchem Maße die Friedenshoffnungen der Menschheit und den Gedanken der Aussöhnung aller Rassen wie der ehemalige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger. Auch nach seinem Tod finden seine ungebrochene Charakterstärke und Menschenfreundlichkeit die Bewunderung aller friedenswilligen Menschen auf der Welt. Mandelas Lebensgeschichte ist über die politische Bedeutung hinaus ein spannend zu lesendes, kenntnis- und faktenreiches Dokument menschlicher Entwicklung unter Bedingungen und Fährnissen, vor denen die meisten Menschen innerlich wie äußerlich kapituliert haben dürften.

Zerrissene Entfaltung

Alltag, Ritual und künsterlische Ausdrucksformen im Norden der Côte d'Ivoire

Author: Till Förster

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Art

Page: 599

View: 2537

DOWNLOAD NOW »

Der lange Weg zum Wasser

Author: Linda Sue Park

Publisher: arsEdition

ISBN: 384581554X

Category: Juvenile Fiction

Page: 128

View: 7118

DOWNLOAD NOW »
Nyas Aufgabe ist es, für ihre Familie Wasser bei der Wasserstelle zu holen. Sie läuft dafür acht Stunden. Jeden Tag. Salva flieht aus seinem vom Krieg zerstörten Dorf. Er läuft quer durch Afrika, auf der Suche nach einem sicheren Ort, an dem er bleiben kann, und nach seiner verschollenen Familie. Zwei fesselnde Stimmen erzählen von Not und Vertreibung – aber auch von Hoffnung und Zukunft in einer Welt, in der sich unerwartete Chancen für die auftun, die nicht aufhören, an das Gute zu glauben. Der Roman basiert auf einer wahren Geschichte.

Resources, Governance and Civil Conflict

Author: Magnus Öberg,Kaare Strøm,Professor of Political Science Kaare Strom

Publisher: Routledge

ISBN: 1134116314

Category: Political Science

Page: 320

View: 8182

DOWNLOAD NOW »
This book explores how governance structures - domestic political institutions, international peacekeeping efforts, armed interventions by other states - and natural resources affect the onset, dynamics and the termination of civil wars. Written by leading researchers in the field of conflict research, it provides new insights into, and offers fresh perspectives on the role of governance structures and resources in civil conflict, suggesting that many of the same set of factors play important roles in the onset and dynamics of civil conflict as well as in the termination of such conflicts and in post-conflict stability. Presenting a variety of theoretical approaches and case studies on India, Sudan, the Basque country and Costa Rica, Governance, Resources and Civil Conflict will be of interest to students and scholars of politics, international relations and conflict studies.

Star Wars. X-Wing. Bacta-Piraten

Author: Michael A. Stackpole

Publisher: Blanvalet Taschenbuch Verlag

ISBN: 3641078067

Category: Fiction

Page: N.A

View: 1318

DOWNLOAD NOW »
Während die Flotte der Allianz anderswo beschäftigt ist, schlägt die tückische Ysanne Isard wieder zu: Sie hat mit einem Staatsstreich die Macht auf Thyferra ergriffen und will die Neue Republik destabilisieren. Wedge Antilles und seine Piloten von de Sonderstaffel haben den Dienst quittiert und sind ganz auf sich allein gestellt. Sie bekämpfen die Isard als Piraten im eigenen Auftrag. Die Gegner verfügen über mehrere Sternzerstörer und kontrollieren die Produktion und Auslieferung des Heilmittels Bacta in der gesamten Galaxis....

Kingdom, State and Civil Society in Africa: Conceptual and Political Collisions

Author: Nelson Kasfir

Publisher: BASLER AFRIKA BIBLIOGRAPHIEN

ISBN: 390575889X

Category:

Page: 58

View: 3498

DOWNLOAD NOW »
Civil society is one of several Western political and social concepts that have not traveled successfully to Africa. Revived in response to the search for democracy in Eastern Europe during the late Soviet era, Western donors promoted and funded new civil society organizations in sub-Saharan Africa, regarding them as an essential grounding for African democratization. Most of these new civil society organizations had little in common with African associational activity. Focusing on the characteristics and behavior of longstand-ing African organizations would appear a better starting point for developing a useful concept of an African civil society. One candidate worth serious investigation is the Buganda Kingdom Government. This organization violates most distinctions central to Western notions of civil society. Yet it continues to behave like a civil society organization. Its political and conceptual collisions offer guidance toward a useful notion of African civil society and understanding Ugandan politics.

Kubaner in Angola

Süd-Süd-Kooperation und Bildungstransfer 1976-1991

Author: Christine Hatzky

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486715739

Category: History

Page: 380

View: 6908

DOWNLOAD NOW »
Angola erlangte als einer der letzten afrikanischen Staaten 1975 seine Unabhängigkeit vom portugiesischen Kolonialreich. Die Dekolonisierung und Gründung der jungen Nation im südlichen Zentralafrika war das Ergebnis einer einzigartigen transatlantischen Kooperation, einer Süd-Süd-Verbindung zwischen Angola und Kuba. Kubas Regierung unterstützte die befreundete Unabhängigkeitsbewegung MPLA und förderte bis 1991 die angolanische Regierung nicht nur militärisch, sondern auch zivil. Christine Hatzky richtet mit ihrer Studie erstmals den Blick auf die zivile Kooperation und insbesondere auf die Zusammenarbeit im Bildungssektor. Deutlich wird, wie beide Regierungen über die Distanz des Atlantiks hinweg zusammenarbeiteten und dabei durchaus eigene Interessen über die Konfliktlage des Kalten Krieges zu stellen wussten. Neben der politischen und strukturellen Geschichte beleuchtet die Autorin insbesondere auch den Alltag der Bildungsarbeit, an der nicht weniger als 10.000 kubanische Lehrer und Pädagogen beteiligt waren.

Kongo

Eine Geschichte

Author: David Van Reybrouck

Publisher: Suhrkamp Verlag

ISBN: 3518778005

Category: History

Page: 783

View: 580

DOWNLOAD NOW »
Fesselnd und atemberaubend erzählt David van Reybrouck die Geschichte Kongos, wie wir sie noch nie gelesen haben. Der Autor, der den Bogen von der kolonialen Gewaltherrschaft unter Leopold II. über die 32jährige Mobutu-Diktatur bis hinein in die Gegenwart spannt, berichtet aus der eindrücklichen Perspektive derjenigen, die in ihrem Land leiden, kämpfen, leben – im Mittelpunkt stehen die Träume, Hoffnungen und Schicksale der sogenannten einfachen Bevölkerung. Für sein mehrfach preisgekröntes Buch hat der Autor zahlreiche Reisen in das zentralafrikanische Land unternommen, in dem er einzigartige Interviews führen konnte. Der Älteste, mit dem er sprach, wurde 1882 geboren. Seine Stimme und die vieler hundert anderer, Kindersoldaten und Rebellenführer, Politiker und Missionare, machen dieses Buch zu einer Sensation. Mit zahlreichen Augenzeugenberichten, bisher unbekannten Dokumenten aus Archiven und Van Reybroucks fundierter Kenntnis der Forschung stellt es einen Meilenstein auf dem Gebiet der Sachbuchliteratur dar.