Reine Rechtslehre

Einleitung in die rechtswissenschaftliche Problematik

Author: Hans Kelsen

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161497032

Category: Law

Page: 181

View: 7998

DOWNLOAD NOW »
Die von Hans Kelsen im Jahre 1934 vorgelegte "Reine Rechtslehre" gehört zu den rechtstheoretischen Schlüsselschriften des 20. Jahrhunderts. In ihr entwickelt Kelsen erstmals systematisch seine einerseits das Recht von der Moral, andererseits die Norm vom Faktum konsequent scheidende, ideologiekritische Rechtstheorie. Wer auf der Höhe der Zeit über Struktur und Geltung von Recht und die Eigenart von Rechtswissenschaft, kurz: wer über das Rechtliche am Recht nachdenken will, kommt an der "Reine[n] Rechtslehre" nicht vorbei. Die Erstauflage der "Reine[n] Rechtslehre", die weltweit in rund ein Dutzend Sprachen übersetzt worden ist, wurde in deutscher Sprache mehrfach nachgedruckt, ist indes derzeit vergriffen. Sie wird hier in Gestalt einer Studienausgabe vorgelegt, die am Recht Interessierte zum Hineinlesen ermutigen und zum kritischen Nach- und Weiterdenken einladen möchte.

Rechtserfahrung und Reine Rechtslehre

Author: Agostino Carrino,Günther Winkler

Publisher: Springer Verlag

ISBN: N.A

Category: Law

Page: 181

View: 1443

DOWNLOAD NOW »
Die vorliegenden Abhandlungen stammen aus einem internationalen Symposium an der Universität "Federico II" in Neapel. Die Autoren kommen aus Italien, Deutschland, Frankreich, Österreich und den USA. Als Zivilrechtslehrer, Strafrechtslehrer, Verfassungsrechtslehrer, Völkerrechtslehrer und Verwaltungsrechtslehrer sind sie erfahrene Dogmatiker und praxisorientierte Theoretiker des Rechts. Unter dem Thema "Reine Rechtslehre und Rechtserfahrung" antworten sie auf die Frage, was die Rechtstheorie Hans Kelsens für die verschiedenen Gebiete des positiven Rechts zu leisten vermag. Leitgedanke ist, daß sich die Rechtstheorie am Gegenstand "Recht" bewähren muß. Gerade im Hinblick auf die notwendige Orientierung des Rechtsdenkens an der Wirklichkeit erbringen die Beiträge das verblüffende Ergebnis: In Hans Kelsens reiner Lehre vom Recht sind kulturell-soziale Prämissen mit rechts- und staatstheoretischen Ideologien verbunden, die einen geradezu existentiellen Realitätsbezug aufweisen.

Logischer Empirismus und Reine Rechtslehre

Beziehungen zwischen dem Wiener Kreis und der Hans Kelsen-Schule

Author: Clemens Jabloner,Friedrich Stadler

Publisher: Springer

ISBN: 9783211835869

Category: Science

Page: 339

View: 4493

DOWNLOAD NOW »
Der Logische Empirismus des Wiener Kreises und der Kritische Rechtspositivismus der Reinen Rechtslehre zählen zu den prominentesten Geistesströmungen der Zwischenkriegszeit. Im Rahmen dieses Buches werden erstmals am Stand der aktuellen Forschung die theoretischen Ausgangspunkte, Differenzen und Gemeinsamkeiten der beiden zur Emigration gezwungenen "Schulen" der Wiener Moderne analysiert und interpretiert. Aktuelle Grundfragen der Reinen Rechtslehre aus der Sicht analytischer und logisch-empirischer Wertphilosophie werden thematisiert: Begründung der Rechtsgeltung, Werturteilsproblematik, juristische und philosophische Logik, Evolution und Praxis der Rechtstheorie im gesellschaftlichen und kulturellen Zusammenhang.

Rechte und Ansprüche

eine Rekonstruktion des Staatshaftungsrechts aus den subjektiven öffentlichen Rechten

Author: Bernd Grzeszick

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161478604

Category: Law

Page: 606

View: 2537

DOWNLOAD NOW »
English summary: Bernd Grzeszick discusses the problems of state liability in German and European law. As a solution, he provides a general theory of state liability, in which remedies are reconstructed as a reaction to the violation of civil rights. Based on this theory, he develops new basic principles of state liability and illustrates the results pertaining to the different remedies. In doing so, he establishes a system of concurrent principles of state liability in both German and European law. German description: Das deutsche Staatshaftungsrecht bietet das Bild eines dogmatischen Chaos: Eine hochst heterogene Ansammlung von nur partiell gesetzlich geregelten, im ubrigen richterrechtlich geformten und zwischen Offentlichem und Privatem Recht changierenden Anspruchen. Dieser Zustand ist nicht nur in der Praxis problematisch, sondern grundsatzlich prekar, weil in der haftungsrechtlichen Verantwortlichkeit des Staates gegenuber seinen Burgern das zugrundeliegende Staatsverstandnis unmittelbar zum Ausdruck kommt.Bernd Grzeszick entwickelt eine dogmatische Grundlegung des Staatshaftungsrechts mit Hilfe einer Rekonstruktion von Anspruchen aus den offentlichen Rechten des Burgers. Der Ansatz lautet, staatshaftungsrechtliche Anspruche als Reaktion auf die Verletzung subjektiver offentlicher Rechte zu verstehen. Hiervon ausgehend wird das Staatshaftungsrecht theoretisch erklart, widerspruchsfrei entfaltet und dogmatisch konkretisiert. Neben den Grundrechten, deren staatstheoretische Fundierung zu grundrechtlich verankerten Haftungsanspruchen mit rechtfertigungsbedurftigem Schrankenvorbehalt fuhrt, kann auch die Verletzung einfachrechtlicher subjektiver offentlicher Rechte Haftungsanspruche begrunden. Dies trifft auch auf das Europarecht zu. Bernd Grzeszick stellt eine konsistente Dogmatik des deutschen wie des europaischen Staatshaftungsrechts vor, die an die allgemeine Dogmatik des Offentlichen Rechts anknupft und eine tragfahige Basis fur die kunftige Entwicklung bildet.

Gerechtigkeit - eine Illusion?

interdisziplinäre Ringvorlesung Saarbrücken, WS 2002/3

Author: Kai Horstmann,Michael Hüttenhoff,Heinz Koriath

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 9783825869151

Category: Christianity and justice

Page: 145

View: 8092

DOWNLOAD NOW »