Res publica reperta

Author: Jörg Spielvogel

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515079341

Category: History

Page: 350

View: 4536

DOWNLOAD NOW »
Aus dem Inhalt: Beitrage zu den Forschungssektoren aVerfassungo (1), aHerrschaftspolitiko (2) und aMentalitatsentwicklungo (3) Themen ad (1): Familie und Staat - Demokratie bei Polybios - Italiker und Romer in Sardeis - Nobilitas als Status und Gruppe - Die pontifices minores - Recht im aristokratischen Staat - Die astandige Legaturo - Von der res publica amissa zur res publica restituta t Volkssouveranitat bei Theodor Mommsen - Ronald Syme und Augustus Ad (2): Die Mentalitat der Romer im 1. Punischen Krieg - Die Einstellung zu invaliden Aristokraten - Atticus als Sinnbild des Wertewandels - Das Revolutionszeitalter und die Literaturgeschichte - Das Viersaulendenkmal nach Actium - Monarchie und Aristokratie in der Kaiserzeit. Ad (3): Herrschaftspolitik von Sulla bis Pompeius - Caesars Statthalterschaft in Spanien - Die Eroberung Galliens und der agerechte Kriego - Die Germanienpolitik im Dienste des augusteischen Prinzipats Register "aeine ebenso lehrreiche wie anregende Lektuere" Das Historisch-Politische Buch.

Memoria und res publica

zur Geschichtskultur im republikanischen Rom

Author: Uwe Walter

Publisher: Verlag Antike

ISBN: 3938032006

Category: History

Page: 478

View: 2879

DOWNLOAD NOW »
Denn nicht zu wissen, was vor unserer Geburt geschehen ist, heiat immer ein Kind zu bleiben. Dieser universal gultige Satz Ciceros und der hohe Rang des mos maiorum im sozialen und politischen Kosmos der res publica werfen die Frage auf, wie die Romer ihre Geschichte erinnert haben. Die Studie analysiert fur die Zeit der Republik sowohl die Geschichtskultur, also die Medien, Formen und Verfahren der Bewahrung und Ausgestaltung von historischem Wissen, als auch ausgewahlte Inhalte des geschichtlichen Gedachtnisses. Skizziert werden auaerdem die verschiedenen Grundmuster des Vergangenheitsbezugs. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Entstehung, Entwicklung und Ausdifferenzierung der genuin romisch-republikanischen Formen der literarischen Rekonstruktion der Geschichte. Die immer wieder aktualisierbaren Geschichten (exempla maiorum) werden als integrale Bestandteile einer besonderen Erinnerungskultur aufgefaat, die gleichzeitig die gesamte Geschichte der res publica als Kontinuum zu gestalten vermochte.

Kulturgüter als res extra commercium im internationalen Sachenrecht

Author: Amalie Weidner

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110875608

Category: Law

Page: 379

View: 8599

DOWNLOAD NOW »
Kulturgüter werden in vielen Rechtsordnungen als res extra commercium behandelt, also als Sachen, die nicht Gegenstand des Rechtsverkehrs sein können. Obwohl in Abhandlungen zum internationalen Kulturgüterschutzrecht auf diese Regelungen häufig hingewiesen wird, sind die Besonderheiten dieser kulturgutschutzrechtlichen Maßnahmen bislang nicht umfassend erörtert worden. Das vorliegende Werk stellt die historische Entwicklung und den dogmatischen Hintergrund von Vorschriften, welche Kulturgüter zu res extra commercium erklären, dar. Daneben wird ein rechtsvergleichender Überblick über die Rechtsordnungen verschiedener Länder gegeben. Schwerpunkt des Werkes ist die Behandlung von ausländischen res extra commercium-Bestimmungen im internationalen Privatrecht. Es werden verschiedene Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, wie der Extrakommerzialität von Kulturgut auch im Ausland Geltung verschafft werden kann. Hierbei setzt sich die Autorin intensiv mit den in der Rechtsprechung und Lehre verschiedener Länder (Frankreich, Italien, Spanien, USA) vertretenen Ansichten auseinander. Die Behandlung von Kulturgütern als res extra commercium stellt auch für das deutsche Kulturgüterschutzrecht, welches - wie jüngste Rechtsprechungsfälle zeigen - erhebliche Schutzlücken aufweist, einen diskussionswürdigen Ansatz dar.

Res publica und Imperium

Author: Karl-Wilhelm Welwei

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515083331

Category: History

Page: 328

View: 4127

DOWNLOAD NOW »
This volume reprints a number of key brief essays by Karl-Wilhelm Welwei which were originally published between 1972 and 2001. Their main theme is the transformation of Rome's political system during the transition from the Republic to the early imperial period. However, they also touch upon such themes as slavery during the early Republic, the Punic Wars, imperial propaganda, the place of Germany in Roman foreign affairs, Tacitus and Caracallas. German text.

Über "Res gestae (divi Augusti)"

Author: Nina Hollstein

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3640201590

Category: History

Page: 17

View: 6399

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 1,3, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (Institut für Geschichte), Veranstaltung: Proseminar: Die frühe römische Kaiserzeit, 21 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Über die Lebensgeschichte des ersten römischen Kaisers Augustus lassen sich in der Literatur zahlreiche Darstellungen finden. Doch anders als bei seinen Vorgängern und Nachfolgern bildete Augustus Schriftstellerei selbst die Grundlage für alle weiteren schriftlichen Behandlungen mit seiner Person. Sein Werk, die ‚Res gestae (divi Augusti)’, wird von Theodor Mommsen, welcher als einflussreichster Historiker des 19. Jahrhunderts gilt, als ‚Königin der Inschriften’ bezeichnet. Wilhelm Weber nennt das augusteische Werk „ein Selbstbild von eigenem Reiz (...) dem kein ähnliches zur Seite gestellt werden kann.1“ Um diese Aussagen nachvollziehen und greifbar machen zu können, soll im Folgenden zunächst der Autor und der Entstehungskontext der ‚Res gestae’ dargestellt werden. Ziel ist es, den Zweck, welchen Augustus mit der Veröffentlichung verfolgte, zu ermitteln. Anschließend sollen speziell die Schlusskapitel 34 und 35 des Werkes im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen. Unter Einbeziehung aller Untersuchungen soll am Schluss der Arbeit ein möglichst umfangreiches Bild über den Nachlass des ersten römischen Kaisers entstehen. [...]

Moribus antiquis res stat Romana

Römische Werte und römische Literatur im 3. und 2. Jh. v. Chr.

Author: Maximilian Braun,Andreas Haltenhoff,Fritz-Heiner Mutschler

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3110956705

Category: History

Page: 374

View: 9397

DOWNLOAD NOW »
Das bekannte Enniuswort, daß auf „den alten Sitten und Männern die römische Sache ruht”, akzentuiert treffend die große Bedeutung, die der mos maiorum als Inbegriff von Wertvorstellungen, Leitbildern und Reglements, welche als verpflichtendes Erbe der Vorväter aufgefaßt wurde, in der römischen Gesellschaft besaß. Neben Aufsätzen zu den verschiedenen literarischen Kommunikationsformen über den mos maiorum wird auch die Repräsentation römischer Wertvorstellungen in den archäologischen Zeugnissen berücksichtigt. Inhalt: I. Werte und literarische Kommunikation, A. Allgemeines, B. Zu Gattungen, Autoren und Werken, II. Werte und visuelle Kommunikation, III. Zu Begriff und Geschichte des mos maiorum.

Amicitia und res publica

Ciceros Maxime während der innenpolitischen Auseinandersetzungen der Jahre 59-50 v. Chr

Author: Jörg Spielvogel

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515061759

Category: History

Page: 211

View: 9312

DOWNLOAD NOW »
Jedes Urteil ueber den Politiker Cicero in den Jahren 59-50 hat sich an den politischen Regeln der r�mischen Fuehrungsschicht zu orientieren. Cicero hat seinen politischen Anschlu� an die Potentaten Caesar, Crassus und Pompeius mit den innerhalb der Nobilit�t gueltigen Regeln der amicitia gerechtfertigt. Die Opponenten der drei Potentaten forderte er auf, ihren Konfrontationskurs aufzugeben, um die staatliche Ordnung zu konservieren. Unter dieser Zielsetzung setzte er sich auch fuer die soziale Integration der Potentaten mittels der Verleihung au�erordentlicher Kommandos ein. Cicero vertrat eine politische Linie, die die realen Machtverh�ltnisse beachtete und einen Ausweg aus der Krise der sp�ten r�mischen Republik bot.

Res insigniores Norimbergae visendae

Merk- und Sehenswürdigkeiten der Stadt Nürnberg, wie solche im vorigen Jahrhunderte beschaffen gewesen, allermeisten Theils noch sind, und von einem unbekannten Verfasser Tabellenweise verzeichnet worden

Author: N.A

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 7050

DOWNLOAD NOW »

Charisma Und Res Republica

Author: Christoph R. Hatscher

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515075237

Category: History

Page: 263

View: 9617

DOWNLOAD NOW »
A detailed examination of the processes which transformed Rome's aristocratic republic into a monarchy. Hatscher explores the change in the style of ruling that was apparent at the end of the Republic. Charismatic individuals, such as Sulla and Caesar, paved the way for the monarchy and, Hatscher argues, are often role-models for modern rulers. Hatscher explores the organisation and hierarchy of power and its followers. This is also a study of Max Weber's interpretation of `Herrschaftssoziologie', the origins of his methodology and his view of the individual exponents of power who so dominated this transitional period of Rome's history. German text.

Consuls and Res Publica

Holding High Office in the Roman Republic

Author: Hans Beck,Antonio Duplá,Martin Jehne,Francisco Pina Polo

Publisher: Cambridge University Press

ISBN: 1139497197

Category: History

Page: N.A

View: 2496

DOWNLOAD NOW »
The consulate was the focal point of Roman politics. Both the ruling class and the ordinary citizens fixed their gaze on the republic's highest office - to be sure, from different perspectives and with differing expectations. While the former aspired to the consulate as the defining magistracy of their social status, the latter perceived it as the embodiment of the Roman state. Holding high office was thus not merely a political exercise. The consulate prefigured all aspects of public life, with consuls taking care of almost every aspect of the administration of the Roman state. This multifaceted character of the consulate invites a holistic investigation. The scope of this book is therefore not limited to political or constitutional questions. Instead, it investigates the predominant role of the consulate in and its impact on, the political culture of the Roman republic.

Res Publica and the Roman Republic

'Without Body Or Form'

Author: Louise Hodgson

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0198777388

Category:

Page: 320

View: 6811

DOWNLOAD NOW »
Res Publica and the Roman Republic explores the political crisis at the end of the Roman Republic through the changing perceptions of the political sphere itself, the res publica. Partisan clashes over the political sphere, thus conceived, formed an important part of this crisis, though have received relatively little attention to date, partly because of the difficulty of precisely defining the concept. Nevertheless, from Scipio Nasica's efforts to keep it safe in 133 to Sulla's restored res publica in 82-81 and Caesar's sarcasm about its very existence (Suet. Jul. 77), the perceived condition and needs of the res publica were a source of concern, controversy, and self-justification throughout this period. This volume seeks to show how the rhetoric surrounding res publica mirrors the changes in the Roman political landscape towards the end of the Republic. It begins by advancing a definition before proceeding to outline its relationships with various constitutional elements, in particular the Republican magistrates, as well as how these various elements benefited from this relationship, how competing elements challenged it, and how the conviction that the res publica was in danger spurred divisive action. These themes coalesce in an examination of how Cicero exploited his consular relationship to the res publica throughout 63, both before and during the Catilinarian crisis, and how he was then obliged to renegotiate how he related to it after his exile. Finally, private action on behalf of the res publica is considered in detail, a euphemism for illegal behaviour later trumpeted by Augustus in the Res Gestae, before the conclusion outlines how Augustus adopted the position of a patron to the dependent res publica, but was seen by contemporaries as embodying it, it being by now little more than a playground for the Princeps.

Traum und res publica

Traumkulturen und Deutungen sozialer Wirklichkeiten im Europa von Renaissance und Barock

Author: Peer Schmidt,Gregor Weber

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 305005591X

Category: History

Page: 400

View: 1643

DOWNLOAD NOW »
Der Band analysiert die Bedeutung von Träumen, deren Interpretation bis zum 17. Jahrhundert noch stark in der Kontinuität antiker Vorgaben stand, wie die Editionen klassischer Traumdeutungsbücher in Renaissance und Barock belegen. In einer gesamteuropäischen Perspektive wird dabei deutlich, wie im Verlauf des 17. Jahrhunderts diese aus der Antike reichende Tradition an Relevanz einbüßte, da beispielsweise geträumte Herrschaftslegitimationen, die seit dem Altertum vorwiegend in nächtlich vermittelten Botschaften übermittelt wurden, an Bedeutung verloren. Trotz der überkonfessionellen Verurteilung der Traumkultur als heils- und seelengefährend lässt sich beobachten, dass gerade in Krisenzeiten bedrängte Gläubige von ihrer Erlösung und der ihrer Kirche träumten. Gleichzeitig ist jene wachsende Individualisierungstendenz der Traumkultur zu konstatieren, wie sie sich in der Aufklärung ausformte und wie sie uns heute vertraut ist.

Res Sacrae in Den Neuen Bundesländern

Rechtsfragen Zum Wiederaufbau der Universitätskirche in Leipzig

Author: Helmut Goerlich,Torsten Schmidt

Publisher: BWV Verlag

ISBN: 3830525117

Category: Electronic books

Page: 71

View: 6007

DOWNLOAD NOW »
""Res sacra"" ist die juristische Chiffre für Objekte, die kraft einer religionsrechtlichen Widmung dem Kult von öffentlich-rechtlich korporierten Kirchen und Religionsgesellschaften dienen. Als ""öffentliche Sachen"" haben sie einen besonderen staatskirchenrechtlichen Status und genießen verfassungsrechtlichen Schutz. Gibt es res sacrae auch in den neuen Bundesländern? Blieb der öffentlich-rechtliche Status historischer res sacrae in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR erhalten? Welche Rechtsstellung hatten die Kirchen in der ehemaligen DDR? Wie ist das durch Landesverfassungsrecht.

Res publica semper reformanda

Wissenschaft und politische Bildung im Dienste des Gemeinwohls ; Festschrift für Heinrich Oberreuter zum 65. Geburtstag

Author: Henrik Gast,Tobias Nerb,Benjamin Zeitler

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531153933

Category: Political Science

Page: 665

View: 7014

DOWNLOAD NOW »
Rund 40 Beiträge aus verschiedenen geistes- und sozialwissenschaftlichen Disziplinen präsentieren ein interdisziplinäres Analysepanorama zu den Herausforderungen der Demokratie in Geschichte und Gegenwart.