Archive des Völkerrechts

Gedruckte Sammlungen europäischer Mächteverträge in der Frühen Neuzeit

Author: Benjamin Durst

Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG

ISBN: 3110472600

Category: History

Page: 494

View: 3913

DOWNLOAD NOW »
In early modern Europe, starting in the mid-17th century, peace treaties and other international treaties were compiled and published. This groundbreaking analysis of the creation, use, and reception of such compilations conclusively shows their critical role in the genesis, interpretation, and design of pre-modern foreign relations as well as the formation of the disciplines that studied them.

Die Vergangenheit der Weltgeschichte

universalhistorisches Denken in Berlin 1800-1933

Author: Philipp Müller

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525300077

Category: History

Page: 314

View: 1121

DOWNLOAD NOW »
English summary: Efforts to compose works of world history by scholars from different academic disciplines in Berlin during the 19th and early 20th century are taken as examples that highlight the enduring tradition of writing global history. German text. German description: Die aktuelle Renaissance globalhistorischer Geschichtsschreibung wirft die Frage nach ihrer Vorgeschichte auf. Am Beispiel des Wissenschaftsstandorts Berlin stellt der Band vor, wie im 19. und fruhen 20. Jahrhundert Weltgeschichte in unterschiedlichen Disziplinen konzipiert und geschrieben wurde. Die Umformung der Historie der Aufklarung bei Johann Gottlieb Fichte, Franz Kugler und Carl Ritter sind ebenso Teil dieser Tradition wie die weltgeschichtlichen Ansatze von Kurt Breysig, Hans Delbruck und Dietrich Schafer im Zeitalter des Imperialismus. Die Beitrage ermoglichen damit eine Historisierung globaler Perspektiven und ihrer historiographischen Reflexion.

Die deutsche Frage und das europäische Staatensystem 1815-1871

Author: Anselm Doering-Manteuffel

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 348683228X

Category: History

Page: 155

View: 8876

DOWNLOAD NOW »
Aus der Presse: "Insgesamt hat Doering-Manteuffel einen ebenso kompetent referierenden wie anregend interpretierenden Überblick geschrieben, der zudem durch einen äußert konstruktiven Forschungsabriss und eine informative Bibliographie ergänzt wird." Rainer Marcowitz, in: Francia 22/3 Mit seinem bewährten Studienbuch legt Anselm Doering-Manteuffel die politische Bedeutung und die strukturellen Schwächen des Deutschen Bundes im Staatensystem vom Wiener Kongress bis zur Reichsgründung dar und analysiert die historischen Interpretationen, die seit der Reichsgründung zu diesem Thema verfasst wurden. In seinem umfassenden Nachtrag diskutiert er die neuesten Forschungsergebnisse und aktualisiert die thematisch gegliederte Bibliographie.

Nation und Europa

Studien zum internationalen Staatensystem im 19. und 20. Jahrhundert : Festschrift für Peter Krüger zum 65. Geburtstag

Author: Gabriele B. Clemens

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515077903

Category: History

Page: 350

View: 6534

DOWNLOAD NOW »
Inhalt: Verzeichnis der Schriften Peter Kruegers - Beitr�ge zu den Themen: I. Friedenskonzepte und internationale Beziehungen im 19. Jahrhundert II. Die Staaten im internationalen System 1918 bis 1945 III. Nationen und Europa nach 1945 IV. Kontinuit�ten im System internationaler Beziehungen "The celebrant, Peter Krueger, is one of the most distinguished German historians of foreign policy � The book is a fitting memorial to his achievements. The contributors are all distinguished scholars themselves, so much so that the editor, Gabriele Clemens, has dispensed with the customary biographical appendices. This is reflected in the high quality of the articles." The International History Review "ein lesenswerter Band�" Milit�rgeschichtliche Zeitschrift.

Die europäische Expansion und ihre Feinde

Kolonialismuskritik vom 18. bis in das 20. Jahrhundert

Author: Benedikt Stuchtey

Publisher: Oldenbourg Verlag

ISBN: 3486591673

Category: History

Page: 475

View: 6559

DOWNLOAD NOW »
Die koloniale Expansion Europas wurde seit ihren Anfangen von kritischen Stimmen begleitet, die als prazise Kolonialismustheorien zutage traten. Durch den Streit der Imperialismusgegner und -befurworter gewannen beide Seiten ein scharfes Profil. Benedikt Stuchtey untersucht die kommunikativen Kontexte der gelehrten Offentlichkeiten der Kolonialmachte unter Einbeziehung des amerikanischen Imperialismus vom 18. bis ins 20. Jahrhundert. Kolonialismuskritik kann im Zusammenhang transnationaler Verflechtungen von der europaischen Aufklarungsphilosophie bis zur pluralisierten Massenkommunikationsgesellschaft des 20. Jahrhunderts nachvollzogen werden."

Otto von Bismarck und das "lange 19. Jahrhundert"

Lebendige Vergangenheit im Spiegel der "Friedrichsruher Beiträge" 1996-2016

Author: Ulrich Lappenküper

Publisher: Verlag Ferdinand Schöningh

ISBN: 365778697X

Category: History

Page: 1188

View: 9026

DOWNLOAD NOW »
Die seit 1998 erschienenen 47 Hefte der "Friedrichsruher Beiträge" der Otto-von- Bismarck-Stiftung sind hier erstmals in einer kompakten Gesamtausgabe greifbar. Die Jahrhundertgestalt Bismarck wird kritisch im Kontext ihrer Zeit betrachtet. Wissenschaftlich fundiert und zugleich an eine breite historisch interessierte Leserschaft gerichtet, bilden die Beiträge sieben thematische Schwerpunkte: Wegmarken preußisch-deutscher Geschichte im "langen" 19. Jahrhundert; das internationale Staatensystem und Bismarcks Außenpolitik; Entstehung, Verfasstheit und Entwicklung des deutschen Kaiserreiches; biografische Annäherungen an Bismarck und bedeutende Zeitgenossen; das Erbe der Bismarckschen Politik und seines Regierungsverständnisses; das Bismarckbild in der Öffentlichkeit und der Geschichtsschreibung sowie Selbstreflexionen der Otto-von-Bismarck-Stiftung. Der Band liefert spannende Einblicke in eine wechselvolle Geschichte und spiegelt anschaulich das Wirken der Stiftung.

Die griechisch-römische Ökumene und die drei Kulturen des Mittelalters

Geschichte des mediterranen Weltteils zwischen Atlantik und Indischem Ozean 270–812

Author: Ernst Pitz

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3050048239

Category: History

Page: 571

View: 5230

DOWNLOAD NOW »
Das halbe Jahrtausend, dessen Geschichte in diesem Buch geschrieben wird, sah nicht nur bedeutende Verschiebungen der geographischen Grenzen des Welttheaters. Noch stärker tritt hervor, daß sich eine Weltordnung, in der Orient und Okzident in Gestalt des persischen und des römischen Großreiches einander gegenüberstanden, zur Dreiheit der byzantinischen, der muslimischen und der abendländischen Kultur formte. Am Ende dieses Zeitalters, zu Beginn des 9. Jahrhunderts, war die bis heute gültige Gliederung unseres Weltteils in westeuropäisches Abendland, griechisch-osteuropäische Mitte und zum Orient überleitende muslimische Welt vorgezeichnet. Aus dem Inhalt: I. Politische Grundgedanken des Altertums II. Innere Verhältnisse der Römischen Reiches III. Diokletian und Konstantin errichten den byzantinischen Staat IV. Die gefährdete Reichseinheit (337-395) V. Die zerbrochene Reichseinheit (395-511) VI. Die verlorene Reichseinheit (491-565) VII. Abendland und Byzanz: Die zweigeteilte Mittelmeerwelt (565-610) VIII. Byzantiner und Araber:; Die Spaltung des Morgenlandes (610-689) IX. Die dreigeteilte Mittelmeerwelt (680-718) X. Erneuerung der Flügelmächte (714-795) XI. Das Ende des antiken Weltsystems (768-812) Literaturverzeichnis Nachwort: Über eine Möglichkeit, vergleichend europäische Geschichte zu schreiben Register Über den Autor: Geboren 1928, Habilitation 1967 an der Universität Gießen, 1968-1971 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Historischen Institut in Rom. Seit 1971 ordentlicher Professor für mittelalterliche Geschichte an der Technischen Universität Berlin.

Katalog

Author: Prussia army, grossen Generalstab, Bibl

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category:

Page: N.A

View: 1457

DOWNLOAD NOW »

Gescheiterte Sozialpartnerschaft – Gefährdete Republik?

Industrielle Beziehungen, Arbeitskämpfe und der Sozialstaat. Deutschland und Frankreich im Vergleich (1918-1933/39)

Author: Petra Weber

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486707345

Category: History

Page: 1255

View: 3038

DOWNLOAD NOW »
Warum untergruben die Verteilungskämpfe das Fundament der Weimarer Demokratie, während in der späten französischen Dritten Republik die industriellen Beziehungen erst 1936 zu einem Politikum ersten Ranges wurden? Warum waren in Deutschland Sozialstaat und Demokratie unzertrennbar miteinander verbunden, während in Frankreich der Sozialstaat mehr Gegner als Befürworter hatte? Petra Weber geht diesen Fragen nach, indem sie die Reaktion der Arbeitgeberverbände und Gewerkschaften, der Arbeitnehmer und des Staates auf die Umbrüche der Kriegs- und Nachkriegszeit, die inflationäre Entwicklung, den Ausbau des Sozialstaates und die Weltwirtschaftskrise untersucht. In ihrer vergleichenden Analyse zeichnet die Autorin ein facettenreiches Panorama der Entwicklung der Arbeiterbewegung, der Lebensweise und Kampfbereitschaft der Arbeiter, der innerbetrieblichen Auseinandersetzungen sowie des Selbstverständnisses, der Mentalität und politischen Einstellung der Arbeitgeber.