States of Violence and the Civilising Process

On Criminology and State Crime

Author: Rob Watts

Publisher: Springer

ISBN: 1137499419

Category: Social Science

Page: 413

View: 1403

DOWNLOAD NOW »
This book offers a distinctive and novel approach to state-sponsored violence, one of the major problems facing humanity in the previous and now the twenty-first century. It addresses the question: how is it possible that large numbers of ordinary men and women are able to do the killing, torturing and violence that defines crimes against humanity? In his striking analysis, Rob Watts shows how and why states, of all political persuasions, engage in crimes against humanity, including: genocide, homicide, torture, kidnapping, illegal surveillance and detention. This book advances a new interpretive frame. It argues against the ‘civilizing process’ model, showing how both states and social sciences like sociology and criminology have been complicit in splitting 'the social' from 'the ethical' while accepting too complacently that modern states are the exemplars of morality and rationality. The book makes the case that it is possible to bring together in the one interpretative frame, our understanding of social action involving personal motivation and ethical responsibility and patterns of collective social action operating in terms of the agencies of ‘the State’. Rob Watts identifies and charts the pathways of action and ‘practical’ (i.e. ethical) judgements which the perpetrators of these crimes against humanity constructed for themselves to make sense of what they were doing. At once challenging and highly accessible, the book reveals the policy-making processes that produce state crime as well as showing how ordinary people do the state’s dirty work.

Policing the Caribbean

Transnational Security Cooperation in Practice

Author: Ben Bowling

Publisher: Oxford University Press

ISBN: 0199577692

Category: Law

Page: 350

View: 4482

DOWNLOAD NOW »
Policing the Caribbean investigates the emergence of transnational policing practises in response to drug trafficking and organized crime in ten Caribbean territories. The book addresses questions of accountability and explores how understandings of national sovereignty are shifting in the face of domestic and global insecurity.

The Critical Criminology Companion

Author: Thalia Anthony

Publisher: Hawkins Press

ISBN: 9781876067236

Category: Crime

Page: 336

View: 1781

DOWNLOAD NOW »
This companion presents the major debates and issues in critical criminology. It presents new research on crime, policy and the internationalisation of the criminal justice system. It sheds light on traditional debates in critical criminology through a confronting analysis of contemporary developments in criminal justice and criminology. This is the first textbook that brings together the major Australian and New Zealand theorists in critical criminology. The chapters represent the contribution of these authors in both their established work and their recent scholarship. It includes new approaches to theory, methodology, case studies and contemporary issues. It traverses a range of debates including the criminalisation of Indigenous people, ethnic communities, the working class, rural communities and young people from critical perspectives, as well as introduces new concepts of state crime. There is coverage of the developments in the penal system that have responded to globalisation and neo-liberalism, particularly in law and order and anti-terror campaigns. This coverage is counterpoised by portrayals of resistance within the penal system and considerations of restorative justice. The companion is relevant to a broad range of courses and levels of study. It covers the major components of a criminology course through a critical lens. It is a wonderful introduction to the concepts and critiques in criminology, as well as a provocative analysis of the assumptions underpinning the criminal justice system. Students, teachers and scholars in criminology, law and sociology will find this reader an invaluable companion.

The SAGE Handbook of Punishment and Society

Author: Jonathan Simon,Richard Sparks

Publisher: SAGE

ISBN: 1473971381

Category: Social Science

Page: 520

View: 3116

DOWNLOAD NOW »
The project of interpreting contemporary forms of punishment means exploring the social, political, economic, and historical conditions in the society in which those forms arise. The SAGE Handbook of Punishment and Society draws together this disparate and expansive field of punishment and society into one compelling new volume. Headed by two of the leading scholars in the field, Jonathan Simon and Richard Sparks have crafted a comprehensive and definitive resource that illuminates some of the key themes in this complex area - from historical and prospective issues to penal trends and related contributions through theory, literature and philosophy. Incorporating a stellar and international line-up of contributors the book addresses issues such as: capital punishment, the civilising process, gender, diversity, inequality, power, human rights and neoliberalism. This engaging, vibrantly written collection will be captivating reading for academics and researchers in criminology, penology, criminal justice, sociology, cultural studies, philosophy and politics.

Feuer und Zivilisation

Author: Johan Goudsblom

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3658065060

Category: Social Science

Page: 414

View: 1994

DOWNLOAD NOW »
Für Johan Goudsblom brachte die Entdeckung des Feuers und seiner Kontrolle in der Vorgeschichte eine radikale Umstellung der menschlichen Kultur. Dieser ersten grundlegenden ökologischen Wende folgten mit dem Ackerbau und der industriellen Revolution weitere Entwicklungsphasen im Umgang mit Feuer und deshalb mit der materiellen Umwelt und der ganzen Gesellschaft. Bis in unsere Tage ist die Kontrolle des Feuers ein integraler Bestandteil der Gesellschaften, die Menschen miteinander bilden. Die erste Auflage erschien 1995 beim Suhrkamp Verlag.

Studien über die Deutschen

Machtkämpfe und Habitusentwicklung im 19. und 20. Jahrhundert

Author: Norbert Elias

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: National characteristics, German

Page: 665

View: 2904

DOWNLOAD NOW »

Gender-Paradoxien

Author: Judith Lorber

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3663014835

Category: Social Science

Page: 494

View: 7904

DOWNLOAD NOW »
Mit den Gender-Paradoxien erscheint das wichtigste Buch der in New York lebenden Feministin und Soziologin Judith Lorber in deutscher Sprache. Auf der Grundlage eines sozial-konstruktivistischen Ansatzes zeigt Lorber, wie die Unterschiede zwischen Frauen und Männern ebenso wie die Unterschiede zwischen Hetero- und Homosexuellen in der sozialen Praxis hergestellt und institutionalisiert werden. Dabei wird Gender als soziale Basis-Institution konzeptualisiert, die - vergleichbar den Institutionen Familie, Ökonomie und Religion - das soziale Leben in allen gesellschaftlichen Bereichen grundlegend strukturiert und prägt. Darüber hinaus nimmt Judith Lorber eine kategoriale Differenzierung zwischen Sex, Sexualität und Gender vor. Jede dieser Kategorien ist sozial konstruiert, und jede entzieht sich bei genauerer Betrachtung einer binären Ordnung.Zielsetzung des Buches ist ein Beitrag zur Beseitigung der Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen. "Wenn die gender-Ungleichheit abgeschafft werden soll, müssen die gender entweder in jeder Hinsicht völlig gleichgestellt werden oder gender darf nicht länger eine zentrale soziale Kategorie sein, die bestimmt, welcher soziale Status einem Menschen zugewiesen wird."

Planet der Slums

Author: Mike Davis

Publisher: N.A

ISBN: 9783935936569

Category: City and town life

Page: 247

View: 9861

DOWNLOAD NOW »
Mike Davis konstatiert in diesem ambitionierten und verstörenden Buch eine" Kopernikansche Wende"der menschlichen Siedlungsgeschichte. Denn nie zuvor überstieg der Anteil der Stadtbevölkerung den Anteil der auf dem Land Wohnenden und nie zuvor sah sich eine ungeheure Anzahl von über einer Milliarde Menschen gezwungen, ihr Überleben in Armut, im Schmutz der Müllhalden, ohne (sauberes) Wasser, ohne Toiletten, ohne irgendeine Art der Gesundheits- oder Sozialversorgung zu organisieren. Die Megaslums des" Südens"sind Ausdruck einer im höchsten Maße ungleichen und instabilen urbanen Welt. Hier treffen die sozialen Fronten der Globalisierung in radikaler Weise aufeinander.

Das Informationszeitalter

Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur

Author: Manuel Castells

Publisher: N.A

ISBN: 9783825282622

Category: Developing countries

Page: 600

View: 8910

DOWNLOAD NOW »

Die Narben der Gewalt

Traumatische Erfahrungen verstehen und überwinden

Author: Judith Herman

Publisher: Junfermann Verlag GmbH

ISBN: 3955717631

Category: Psychology

Page: 352

View: 1940

DOWNLOAD NOW »
Dieses Buch ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschung und praktischer Arbeit mit Opfern sexueller und häuslicher Gewalt. Es spiegelt zudem die vielfältigen Erfahrungen der Autorin mit zahlreichen anderen traumatisierten Patienten wider, vor allem mit Kriegsveteranen und Terroropfern. 2015 fasste Judith Herman die neuesten Forschungen und Entwicklungen zusammen und ergänzte somit ihren Klassiker, der nie an Aktualität verloren hat. "Das Buch von Judith Herman ist eines der wichtigsten und gleichzeitig lesbarsten Bücher der modernen Traumaforschung. Es sollte in allen universitären Seminaren zum Thema psychische Traumatisierungen zur Pflichtlektüre gehören." - Dr. Arne Hofmann

Moderne und Gewalt

ein europäische Genealogie des Nazi-Terrors

Author: Enzo Traverso

Publisher: N.A

ISBN: 9783899001068

Category: Holocaust, Jewish (1939-1945)

Page: 160

View: 6320

DOWNLOAD NOW »

Soziologie der Kriminalität

Author: Dietrich Oberwittler,Dr Susanne Karstedt

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 9783531140599

Category: Social Science

Page: 508

View: 8122

DOWNLOAD NOW »
Das Buch stellt den Stand der internationalen Forschung zur Soziologie der Kriminalitat vor. Es werden zentrale Theorien und Problemfelder diskutiert und neueste Ansatze mit richtungsweisendem Charakter beleuchtet. Mit Beitragen von Henner Hess, Sebastian Scheerer, David Garland, Steve Messner, John Hagan, Bill McCarthy, Oliver Morgenroth, Klaus Boehnke, Lydia Seus, Gerald Prein, Shadd Maruna, Stephen Farrall, John Braithwaite, Eva Schmitt-Rodermund, Rainer K. Silbereisen, Dirk Enzmann, Karin Brettfeld, Peter Wetzels, Alexander Vazsonyi, Christian Seipel, Stefanie Eifler, Willem de Haan, Letizia Paoli, Klaus Boers, Hans Theile, Kari-Maria Karliczek und Tim Hope.

Sphären

Author: Peter Sloterdijk

Publisher: N.A

ISBN: 9783518414941

Category: Anthropology

Page: 2450

View: 3687

DOWNLOAD NOW »

Internationales Handbuch der Gewaltforschung

Author: Wilhelm Heitmeyer,John Hagan

Publisher: Springer-Verlag

ISBN: 3322803767

Category: Social Science

Page: 1583

View: 3651

DOWNLOAD NOW »
Die Forschung zur Gewalt in modernen westlichen Gesellschaften hat in den letzten Jahren zugenommen. Die Erklärungen dafür sind zahlreich: tatsächlicher Anstieg bei bestimmten Gewaltvarianten, neue Sensibilitäten, Rückkehr alter Gewaltformen, Verlagerung von Gewalt in andere gesellschaftliche Bereiche etc. Bisher fehlt jedoch ein systematischer Überblick über die tatsächlichen Entwicklungen. Das vorliegende Handbuch informiert umfassend über Gewalt als soziales Phänomen. Dabei wird fast allen Facetten dieses Themas Rechnung getragen: · Sozialstrukturelle Verhältnisse und Gewalt, · Sozialisation und Lernen von Gewalt, · Gewalterfahrungen und Gewalttätigkeit, · Gewaltopfer, · Gewalt in gesellschaftlichen Institutionen, · Gewalt durch politische Gruppen, · Gewaltdiskurse etc. In 62 Artikeln von Autorinnen und Autoren aus zehn Ländern liefert der Band ein komplexes, transdisziplinäres Bild eines Forschungsfeldes zwischen Ordnung, Zerstörung und Macht.

Das Unvernehmen

Politik und Philosophie

Author: Jacques Rancière

Publisher: N.A

ISBN: 9783518291887

Category: Political science

Page: 148

View: 3139

DOWNLOAD NOW »

Gewalt und Gesellschaftsordnungen

eine Neudeutung der Staats- und Wirtschaftsgeschichte

Author: Douglass Cecil North,John Joseph Wallis,Barry R. Weingast

Publisher: Mohr Siebeck

ISBN: 9783161505904

Category: Political Science

Page: 326

View: 3602

DOWNLOAD NOW »
English summary: This book integrates the problem of violence in societies in a larger historical and social science context, showing how economic and political behaviour are closely linked. Most societies limit violence by political manipulation of the economy to create privileged interests. Privileges limit the use of violence by powerful individuals, but hinder both economic and political development of such natural states . In contrast, modern societies are characterized by open access to economic and political organizations, thereby fostering political and economic competition (democracy and markets) and general development. Douglass C. North, John Joseph Wallis, and Barry R. Weingast provide a framework for understanding the two types of orders and show in which ways a number of countries have achieved the transition between them. German description: Alle Gesellschaften mussen sich mit der Moglichkeit wie der Realitat von Gewalt auseinandersetzen; sie tun das auf unterschiedliche Art. Douglass C. North, John Joseph Wallis und Barry R. Weingast stellen das Problem der Gewalt in einen grosseren sozialwissenschaftlichen und historischen Zusammenhang und zeigen, wie eng wirtschaftliches und politisches Verhalten verbunden sind. Die meisten aus der Geschichte bekannten Gesellschaften, von den Autoren als naturliche Staaten bezeichnet, begrenzen Gewaltanwendung vorbeugend, indem sie durch politische Einflussnahme auf die Wirtschaftstatigkeit privilegierte Interessen schaffen. Diese Privilegien reduzieren den Einsatz von Gewalt von Seiten machtiger Einzelner; es wird auf diese Weise jedoch die wirtschaftliche ebenso wie die politische Entwicklung solcher Staaten behindert. Denn fur die grosse Mehrheit der Nicht-Privilegierten ist der Zugang zu Politik und Wirtschaft dadurch beschrankt.Im Unterschied hierzu schaffen moderne Gesellschaften Zugangsfreiheit zu wirtschaftlichen und politischen Organisationen (Unternehmen, Markten, Parlamenten, hoheitlichen Einrichtungen) und fordern damit den politischen wie den wirtschaftlichen Wettbewerb und somit die gesellschaftliche Entwicklung. Das Buch bietet ein gedankliches Gerust zum Verstandnis der zwei Typen von Gesellschaftsordnungen, die es an historischen Beispielen von der romischen Antike bis ins 19. Jahrhundert veranschaulicht. Anhand dieses Konzepts wird erklart, wieso Gesellschaften mit Zugangsfreiheit sowohl politisch wie wirtschaftlich hoher entwickelt sind und auf welche Weise seit dem 19. Jahrhundert rund 25 Lander den Ubergang vom einen Typus zum anderen geschafft haben.