The Faithful Executioner

Life and Death, Honor and Shame in the Turbulent Sixteenth Century

Author: Joel F. Harrington

Publisher: Farrar, Straus and Giroux

ISBN: 0809049937

Category: History

Page: 320

View: 4499

DOWNLOAD NOW »
Based on the rare and until now overlooked journal of a Renaissance-era executioner, the noted historian Joel F. Harrington's The Faithful Executioner takes us deep inside the alien world and thinking of Meister Frantz Schmidt of Nuremberg, who, during forty-five years as a professional executioner, personally put to death 394 individuals and tortured, flogged, or disfigured many hundreds more. But the picture that emerges of Schmidt from his personal papers is not that of a monster. Could a man who routinely practiced such cruelty also be insightful, compassionate—even progressive? In The Faithful Executioner, Harrington vividly re-creates a life filled with stark contrasts, from the young apprentice's rigorous training under his executioner father to the adult Meister Frantz's juggling of familial duties with his work in the torture chamber and at the scaffold. With him we encounter brutal highwaymen, charming swindlers, and tragic unwed mothers accused of infanticide, as well as patrician senators, godly chaplains, and corrupt prison guards. Harrington teases out the hidden meanings and drama of Schmidt's journal, uncovering a touching tale of inherited shame and attempted redemption for the social pariah and his children. The Faithful Executioner offers not just the compelling firsthand perspective of a professional torturer and killer, but testimony of one man's lifelong struggle to reconcile his bloody craft with his deep religious faith. The biography of an ordinary man struggling for his soul, this groundbreaking book also offers an unparalleled panoramic view of Europe on the cusp of modernity, a society riven by violent conflict at all levels and encumbered by paranoia, superstition, and abuses of power. Thanks to an extraordinary historical source and its gifted interpreter, we recognize far more of ourselves than we might have expected in this intimate portrait of a professional killer from a faraway world.

Die Ehre des Scharfrichters

Meister Frantz oder ein Henkersleben im 16. Jahrhundert

Author: Joel F. Harrington

Publisher: Siedler Verlag

ISBN: 3641105005

Category: History

Page: 416

View: 6609

DOWNLOAD NOW »
Unter Mördern, Dieben, Dirnen: Schuld und Sühne in der frühen Neuzeit Frantz Schmidt tötete fast 400 Menschen, unzählige weitere hat er gefoltert oder verstümmelt. Und doch war er am Ende seines Lebens ein angesehener Mann. Ungewöhnlich ist nicht nur der Lebensweg des Meister Frantz, der im 16. Jahrhundert in Nürnberg als Henker arbeitete, sondern auch, dass er Tagebuch schrieb. Der Historiker Joel Harrington hat dieses einmalige Zeugnis nun erstmals umfassend ausgewertet und gibt in seinem packenden Buch seltene Einblicke in das Leben, Denken und Fühlen der Menschen am Beginn der Neuzeit. Das Handwerk des Tötens hatte Frantz Schmidt von seinem Vater gelernt, doch sein Leben lang strebte er danach, dem unehrenhaften Stand des Henkers zu entfliehen. Als Scharfrichter in Nürnberg waren es vor allem die Kriminellen, die Außenseiter und Pechvögel, mit denen er in Kontakt kam, der Zugang zur ehrbaren Gesellschaft blieb ihm lange verwehrt. Über seine grausame Arbeit hat Meister Frantz über 45 Jahre lang Buch geführt und der Nachwelt damit eine höchst ungewöhnliche Quelle hinterlassen. Basierend auf dem Tagebuch und anhand umfangreicher Forschung gelingt es Joel Harrington meisterhaft, das Leben des Frantz Schmidt in all seinen Facetten und Widersprüchen zu schildern. Er erzählt damit nicht nur eine faszinierende Lebensgeschichte, sondern erschließt uns zugleich eine Epoche, in der die Welt sich zur Moderne wandelt.

Der Hexer und die Henkerstochter

Historischer Roman

Author: Oliver Pötzsch

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843701059

Category: Fiction

Page: 624

View: 737

DOWNLOAD NOW »
1666: Der Schongauer Medicus Simon und seine Frau Magdalena, die Tochter des Henkers, brechen zu einer Wallfahrt ins Kloster Andechs auf. Dort lernt Simon den mysteriösen Frater Virgilius kennen, der Uhrmacher und Erfinder ist. Simon ist fasziniert von den unheimlichen Automaten, die Virgilius erschaffen hat. Als der Frater verschwindet und sein Labor zerstört wird, ahnt Simon Böses und ruft Jakob Kuisl, den Schongauer Henker herbei. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche – nach einem wahnsinnigen Mörder ... Die Henkerstochter ermittelt zum 4. Mal.

Falken

Roman

Author: Hilary Mantel

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832186964

Category: Fiction

Page: 480

View: 5208

DOWNLOAD NOW »
»Sieh meinen Sohn Thomas böse an, und er sticht dir ein Auge aus. Stell ihm ein Bein, und er schneidet es dir ab«, sagt sein Vater über den jungen Cromwell. 35 Jahre später hat Thomas Cromwell die bescheidenen Verhältnisse des Elternhauses hinter sich gelassen. Sein Aufstieg am Hofe von Henry VIII verläuft parallel mit dem von Anne Boleyn, Henrys zweiter Frau, deretwegen dieser mit Rom gebrochen und eine eigene Kirche gegründet hat. Doch Henrys Verhalten hat England ins Abseits manövriert, und Anne konnte ihm keinen Thronfolger gebären. In Wolf Hall verliebt sich der König in die stille Jane Seymour. Cromwell begreift, was auf dem Spiel steht: das Wohl der gesamten Nation. Im Versuch, die erotischen Fallstricke und das Gespinst der Intrigen zu entwirren, muss er eine »Wahrheit« ans Licht bringen, die Henry befriedigen und seine eigene Karriere sichern wird. Doch weder Minister noch König gehen unbeschadet aus dem blutigen Drama um Annes letzte Tage hervor. ›Falken‹ ist die kühne Vision einer Tudor-Gesellschaft, deren Schatten bis in unsere Zeit reicht. Und es ist das Werk einer großen Autorin auf der Höhe ihres Könnens.

Eine Literaturgeschichte: Österreich seit 1650

Author: Klaus Zeyringer,Helmut Gollner

Publisher: StudienVerlag

ISBN: 3706557037

Category: Literary Criticism

Page: 840

View: 1145

DOWNLOAD NOW »
Jedes Werk in deutscher Sprache als "deutsche Literatur" zu bezeichnen, ist kultur- und literarhistorisch keineswegs haltbar. Die Geschichte eines Landes sowie dessen politische und kulturelle Eigenart schlagen sich in entscheidendem Maße auch in seiner Literatur nieder. Nicht anders verhält es sich mit der österreichischen Literatur. Oder um es mit den Worten Ingeborg Bachmanns zu formulieren, "Dichter wie Grillparzer und Hofmannsthal, Rilke und Robert Musil hätten nie Deutsche sein können." Beginnend mit den ersten deutlichen Äußerungen eines Österreich-Begriffes als staatspolitisches Konzept im 17. Jahrhundert bis herauf in die Gegenwart, liegt mit diesem Werk erstmals - in dieser literatursoziologisch fundierten Art - eine umfassende Geschichte der österreichischen Literatur vor. Für den interessierten Laien ebenso wie für Fachleute aus der Wissenschaft gut lesbar aufbereitet, erfassen Klaus Zeyringer und Helmut Gollner Formen, Strukturen, Funktionen und Evolutionen des literarischen Lebens in Wechselbeziehung zu gesellschaftlichen Realitäten im Österreich der letzten 350 Jahre und geben erhellende Einblicke in die anerkannt wichtigen wie auch in weniger bekannte Werke - so spannend und aufschlussreich kann Literaturgeschichte sein. "Man kann in diesem Buch nachschlagen, man bereut aber auch nicht, es vom Anfang bis zum Ende gelesen zu haben. Mit analytischer Schärfe und Freude am Erzählen zeichnen Klaus Zeyringer und Helmut Gollner, zwei der besten Kenner der Materie, die lange und komplexe Geschichte der Literatur des österreichischen Kulturraums nach. So vieles, das es wert wäre, gekannt und gelesen zu werden, wurde vom norddeutsch-preußisch geprägten Kanon ignoriert und in die Vergessenheit gedrängt; hier findet man es. Eine erstaunliche Leistung und ein zukünftiges Standardwerk." Daniel Kehlmann

Millennium

Die Geburt Europas aus dem Mittelalter

Author: Tom Holland

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608101446

Category: History

Page: 518

View: 9884

DOWNLOAD NOW »
Mit »Millenium« schließt Tom Holland an seinen weltweiten Erfolg »Persisches Feuer« an. Anno Domini 900: Von drei Himmelsrichtungen durch unerbittliche Feinde bedrängt, während in der vierten Richtung nur der Ozean lag, schien es, dass der christlichen Bevölkerung keinerlei Spielraum mehr blieb. Und im Schatten des Jahrtausendwechsels befürchteten viele, dass der Antichrist erscheinen würde, um die Welt in Blut zu ertränken und ihr Ende anzukünden. Doch das Christentum brach nicht zusammen. Vielmehr wurde in den Erschütterungen jener furchtbaren Zeiten eine neue Zivilisation geschmiedet. In weit ausholendem epischem Zugriff, der uns von der Kreuzigung Christi zum Ersten Kreuzzug mitnimmt, vom Prunk Konstantinopels zu den trostlosen Küsten Kanadas, ist »Millennium« die brillante Darstellung einer schicksalsträchtigen Revolution: dem Auftauchen Westeuropas als einer unterscheidbaren, expansionistischen Macht.

"Der Herr wird seine Herrlichkeit an uns offenbahren"

Liebe, Ehe und Sexualität im Pietismus

Author: Wolfgang Breul,Christian Soboth

Publisher: Otto Harrassowitz

ISBN: 9783447064774

Category: History

Page: 304

View: 1446

DOWNLOAD NOW »
Der Pietismus, die bedeutendste nachreformatorische Reformbewegung im europaischen Protestantismus, hat neue Gemeinschaftsformen entwickelt. Entsprechend lassen sich auch fur das Feld von Ehe, Liebe und Sexualitat um 1700 markante Veranderungen erkennen. Insbesondere im "radikalen" Pietismus wurde die Ehe einerseits grundsatzlich in Frage gestellt (Gottfried Arnold), andererseits die Gemeinschaft von Mann und Frau als in besonderer Weise geheiligt angesehen (Nikolaus Ludwig von Zinzendorfs "Ehereligion"). Der von Wolfgang Breul und Christian Soboth herausgegebene Sammelband vereint die Beitrage einer interdisziplinaren Tagung an der Universitat Halle-Wittenberg im November 2008 und beleuchtet insbesondere das Verstandnis von Liebe, Ehe und Sexualitat im Pietismus aus rezeptionsgeschichtlicher und kulturgeschichtlicher Perspektive. So sind neben theologie- und kirchengeschichtlichen Beitragen auch Beitrage aus der Literaturgeschichte sowie der Padagogik-, Medizin- und Kunstgeschichte vertreten.

Power: Die 48 Gesetze der Macht

Kompaktausgabe

Author: Robert Greene

Publisher: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG

ISBN: 3446435530

Category: Political Science

Page: 256

View: 3605

DOWNLOAD NOW »
Mit über 200.000 verkauften Exemplaren dominierte „Power – Die 48 Gesetze der Macht“ von Robert Greene monatelang die Bestsellerlisten. Nun erscheint der Klassiker als Kompaktausgabe: knapp, prägnant, unterhaltsam. Wer Macht haben will, darf sich nicht zu lange mit moralischen Skrupeln aufhalten. Wer glaubt, dass ihn die Mechanismen der Macht nicht interessieren müssten, kann morgen ihr Opfer sein. Wer behauptet, dass Macht auch auf sanftem Weg erreichbar ist, verkennt die Wirklichkeit. Dieses Buch ist der Machiavelli des 21. Jahrhunderts, aber auch eine historische und literarische Fundgrube voller Überraschungen.

Von unehrlichen Leuten: Kulturhistorische Studien und Geschichten aus vergangenen Tagen deutscher Gewerbe und Dienste

Aus Fraktur bertragen. Mit einem Vorwort von Norina Kroll

Author: Otto Beneke

Publisher: SEVERUS Verlag

ISBN: 3863470044

Category:

Page: 246

View: 7470

DOWNLOAD NOW »
Mit Von unehrlichen Leuten" hat sich Otto Beneke, studierter Rechtswissenschaftler und ehemaliger Leiter des Hamburger Senatsarchivs, ein Herzensprojekt erfullt. Sorgsam hat er verschiedene Quellen zusammengetragen, die er in seiner fast anekdotenhaften Erzahlweise miteinander verbindet. Er unternimmt weniger den Versuch, das Phanomen der Unehrlichkeit jener Zeit wissenschaftlich zu erlautern und zu erklaren. Vielmehr ist es die Vielzahl der von ihm notierten kleineren und grosseren Beispielgeschichten, die in ihrer Gesamtheit dem Leser die Vielfaltigkeit und Kompliziertheit dieses besonderen Ehrkonstrukts und das damit einhergehende Phanomen der Unehrlichkeit verdeutlichen, regionale Unterschiede inklusive

Katie Luther, First Lady of the Reformation

The Unconventional Life of Katharina von Bora

Author: Ruth A. Tucker

Publisher: Zondervan

ISBN: 0310532167

Category: Religion

Page: 208

View: 2707

DOWNLOAD NOW »
Katharina von Bora, wife of Martin Luther, was by any measure the First Lady of the Reformation. A strong woman with a mind of her own, she would remain unknown to us were it not for her larger than life husband. Unlike other noted Reformation women, her primary vocation was not related to ministry. She was a farmer and a brewer with a boarding house the size of a Holiday Inn - and all that with a large family and nursing responsibilities. In many ways, Katie was a modern woman - a Lean In woman or a modern-day version of a Proverbs 31 woman. Katharina's voice echoes among modern women, wives and mothers who have carved out a career of their own. Decisive and assertive, she transformed Martin Luther into at least a practicing egalitarian. Katharina was a full partner who was a no-nonsense, confident and determined woman, a starke Frau who did not cower when confronted by a powerful man. Ruth Tucker invites readers to visit Katie Luther in her sixteenth-century village life - with its celebrations and heartaches, housing, diet, fashion, childbirth, child-rearing and gender restrictions - and to welcome her today into our own living rooms and workplaces.

Empathy and its Limits

Author: Aleida Assmann,Ines Detmers

Publisher: Springer

ISBN: 1137552379

Category: History

Page: 219

View: 2912

DOWNLOAD NOW »
This volume extends the theoretical scope of the important concept of empathy by analysing not only the cultural contexts that foster the generating of empathy, but in focusing also on the limits of pro-social feelings and the mechanisms that lead to its blocking.

The Conquest of Death

Violence and the Birth of the Modern English State

Author: Matthew Lockwood

Publisher: Yale University Press

ISBN: 0300217064

Category:

Page: 416

View: 4075

DOWNLOAD NOW »
A fresh and fascinating history of crime and violence in England through the office of the coroner In his fascinating debut, Matthew Lockwood explores the history of crime, homicide, and suicide in England over four centuries through the office of the coroner. While the office was established to investigate violent or suspicious deaths, Lockwood asserts that the demands of competing parties gradually shaped its systems and transformed England into a modern state earlier than is commonly acknowledged. Weaving together strands of social, legal, economic, and political history, this book will interest scholars across a range of fields.

Schade, dass du nicht tot bist

Ein Fall für Mrs. Murphy

Author: Rita Mae Brown,Sneaky Pie Brown

Publisher: Ullstein eBooks

ISBN: 3843710058

Category: Fiction

Page: 281

View: 4269

DOWNLOAD NOW »
In einer Kleinstadt wie Crozet, Virginia, kennt jeder jeden. Sollte man meinen. Doch dann geschieht ein Mord: Der unsympathische Bauunternehmer Kelly Craycroft wird tot aus seinem Zementmischer gezogen. Kurz nachdem er eine mysteriöse Postkarte mit dem Bild eines Grabengels und dem Satz »Schade, dass du nicht hier bist« erhalten hatte, wie Mary Minor »Harry« Haristeen weiß, die es als Leiterin der Poststelle nicht lassen kann, die eingehenden Karten zu lesen. Ihre Neugier ist geweckt. Und ihre Katze Mrs. Murphy hat auch schon eine Spur ?

Vortreffliche Frauen

Roman

Author: Barbara Pym

Publisher: Dumont Buchverlag

ISBN: 3832184511

Category: Fiction

Page: 320

View: 1806

DOWNLOAD NOW »
London in den späten 40er-Jahren: Hier gilt eine ledige Frau über dreißig schon als alte Jungfer. Mildred Lathbury, eine solche etwas farblose Dame ohne feste Bindungen, ist als Pfarrerstochter aufgewachsen, arbeitet für eine Hilfsorganisation und engagiert sich in der Kirchengemeinde. Alles verläuft in ruhigen Bahnen, bis neue Nachbarn einziehen: eine attraktive Anthropologin und ein charmanter Marineoffizier. Dieses Paar stellt Mildreds Leben auf den Kopf. Nicht nur ist man dem Alkohol zugeneigt, es werden Dinge beim Namen genannt, die eine Lady lieber verschweigt; vor allem aber wird Mildred wiederholt in Ehezwiste hineingezogen. Als sich schließlich der Pfarrer in ein neues Gemeindemitglied verliebt und Mildred um Hilfe bittet, wird es ihr zu viel. Mit einem Mal entdeckt die stets nützliche Mildred ihre eigenen Bedürfnisse und hat am Ende tatsächlich die Wahl zwischen zwei Männern. Legt sie als treusorgende Gattin des Wissenschaftlers fortan Sachverzeichnisse an, entscheidet sie sich für den Pfarrer oder verzichtet sie gar auf beide? Mit subtilem Witz und scharfer Beobachtungsgabe erzählt Barbara Pym die Geschichte einer alleinstehenden Dame im England der 40er-Jahre und erweist sich dabei als glänzende Stilistin.