The Hobbit and Tolkien's Mythology

Essays on Revisions and Influences

Author: Bradford Lee Eden

Publisher: McFarland

ISBN: 0786479604

Category: Literary Criticism

Page: 244

View: 7437

DOWNLOAD NOW »
At the 2013 "Celebrating The Hobbit" conference at Valparaiso University--marking the 75th anniversary of the book's publication and the first installment of Peter Jackson's Hobbit movies--two plenary papers were presented: "Anchoring the Myth: The Impact of The Hobbit on Tolkien's Legendarium" by John D. Rateliff provided numerous examples of The Hobbit's influence on Tolkien's legendarium; and "Tolkien's French Connections" by Verlyn Flieger discussed French influences on the development of Bilbo Baggins and his adventures. In discussions with the plenary speakers and other presenters, it became apparent that a book focusing on how The Hobbit influenced the subsequent development of Tolkien's legendarium was sorely needed. This collection of 15 previously unpublished essays fills that need. With Rateliff's and Flieger's papers included, the book presents two chapters on the Evolution of the Dwarven Race, two chapters on Durin's Day examining the Dwarven lunar calendar, and 11 chapters on themes exploring various topics on influences and revisions between The Hobbit and Tolkien's legendarium.

The Evolution of Tolkien’s Mythology

A Study of the History of Middle-earth

Author: Elizabeth A. Whittingham

Publisher: McFarland

ISBN: 1476611742

Category: Literary Criticism

Page: 232

View: 3762

DOWNLOAD NOW »
The History of Middle-earth traces the evolution of J.R.R. Tolkien’s literary world, stories, and characters from their earliest written forms to the final revisions Tolkien penned shortly before his death in 1973. Published posthumously by Tolkien’s son Christopher, the extensively detailed 12-volume work allows readers to follow the development of the texts that eventually became Tolkien’s immensely popular The Hobbit, The Lord of The Rings, The Silmarillion, and Unfinished Tales. This work provides a thorough study of Tolkien’s life and influences through an analysis of The History of Middle-earth. The work begins with a brief biography and an analysis of the major influences in Tolkien’s life. Following chapters deal with elements common to Tolkien’s popular works, including the cosmogony, theogony, cosmology, metaphysics, and eschatology of Middle-earth. The study also reviews some of the myths with which Tolkien was most familiar—Greek, Roman, Finnish, and Norse—and reveals the often overlapping relationship between mythology, biblical stories, and Tolkien’s popular works.

Tolkien's Art

A Mythology for England

Author: Jane Chance

Publisher: University Press of Kentucky

ISBN: 0813138094

Category: Literary Criticism

Page: 280

View: 1774

DOWNLOAD NOW »
" J.R.R. Tolkien's zeal for medieval literary, religious, and cultural ideas deeply influenced his entire life and provided the seeds for his own fiction. In Tolkien's Art, Chance discusses not only such classics as The Hobbit, The Lord of the Rings, and The Silmarillion, but focuses on his minor works as well, outlining in detail the sources and influences--from pagan epic to Christian legend-that formed the foundation of Tolkien's masterpieces, his "mythology for England."

Mittelerde

Tolkien und die germanische Mythologie

Author: Rudolf Simek

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406693334

Category: Language Arts & Disciplines

Page: 204

View: 7144

DOWNLOAD NOW »
Trolle und Zwerge allenthalben, ein verfluchter Ring und ein zerbrochenes Schwert, gute Zauberer und gefährliche Drachen: Tolkiens Werke, vor allem der Hobbit und der Herr der Ringe und die Vorgeschichte dazu im Silmarillion, sind voller Elemente und Motive, die aus der nordgermanischen Mythologie stammen. Dieser Band geht den wichtigsten Namen, Stoffen und Motiven nach, die Tolkien der altskandinavischen Sagenwelt und Mythologie, den Eddas und Sagas des isländischen Mittelalters entnommen und in seiner neugeschaffenen Welt von Mittelerde verwendet hat. Simek wendet sich auch an jüngere Leser, an die Filmfans, die gerne mehr über die Bedeutung der einzelnen Figuren erfahren möchten und all diejenigen, die einen Führer durch die mythologische Welt Tolkiens suchen. Genaue Quellennachweise und ein ausführliches Register machen das Buch zum nützlichen Nachschlagewerk.

The mythology of Middle-earth

Author: Ruth S. Noel

Publisher: Houghton Mifflin Harcourt (HMH)

ISBN: N.A

Category: Fiction

Page: 198

View: 6651

DOWNLOAD NOW »
The detailed, scholarly study of Tolkien's myth of Middle-earth compares the themes, places, beings, and things in his writings to the historic myths that have evolved in many cultures

Der Fall von Gondolin

Author: J.R.R. Tolkien

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608115110

Category: Psychology

Page: 320

View: 9058

DOWNLOAD NOW »
›Der Fall von Gondolin‹ – eine der drei Großen Geschichten des Ersten Zeitalters von Mittelerde Zwei der größten Mächte Mittelerdes stehen sich in ›Der Fall von Gondolin‹ gegenüber: Auf der einen Seite Morgoth, die Verkörperung des Bösen und auf der anderen Ulmo, der Herr der Meere, Seen und Flüsse unter dem Himmel. Im Zentrum ihres Konflikts steht die verborgene Elben-Stadt Gondolin. Turgon, König von Gondolin, wird von Morgoth mehr als alles andere gehasst. Seit Langem versucht der dunkle Herrscher, Gondolin zu finden und zu zerstören, aber vergeblich. In diese Welt kommt Tuor und wird zum Werkzeug von Ulmos Plan. Von ihm geleitet, macht sich Tuor auf den gefahrvollen Weg nach Gondolin und gelangt in die verborgene Stadt. Dort heiratet er Idril, die Tochter Turgons; ihr Sohn ist Earendil, dem es vorherbestimmst ist, einmal der berühmteste Seefahrer des Ersten Zeitalters zu werden. Durch einen gemeinen Verräter erfährt Morgoth, wie er einen vernichtenden Angriff gegen die Stadt führen kann, mit Balrogs, Drachen und zahllosen Orks. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf. Christopher Tolkien verwendet in dieser Ausgabe eine vergleichbare Darstellung der Entwicklung der Geschichte wie bei ›Beren und Lúthien‹. Für J.R.R. Tolkien war ›Der Fall von Gondolin‹ »die erste richtige Geschichte aus dieser imaginären Welt«, und wie ›Beren und Lúthien‹ und ›Die Kinder Húrins‹ zählte er sie zu den drei ›Großen Geschichten‹ des Ersten Zeitalters von Mittelerde. ›Der Fall von Gondolin‹ wurde von Christopher Tolkien herausgegeben und bildet den Abschluss der drei großen Geschichten, die 2007 mit ›Die Kinder Húrins‹ begonnen und 2017 mit ›Beren und Lúthien‹ fortgesetzt wurde. Dieser neue Band enthält zahlreiche Farbtafeln des berühmten Tolkien-Künstlers Alan Lee. Weltweiter Erscheinungstermin von ›Der Fall von Gondolin‹: 30. August 2018

Tolkien und der Erste Weltkrieg

Das Tor zu Mittelerde

Author: John Garth

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 3608106952

Category: Biography & Autobiography

Page: 360

View: 1876

DOWNLOAD NOW »
»1914 als junger Mann in all das hineinzugeraten, war eine keineswegs weniger schreckliche Erfahrung als 1939 ... 1918 waren alle meine engen Freunde mit nur einer Ausnahme tot.« So äußerte sich Tolkien zu Deutungen, die im »Herrn der Ringe« eine Reaktion auf den Zweiten Weltkrieg sahen. John Garth beschreibt hier zum ersten Mal ausführlich, wie Tolkien in seiner Jugend erlebte, dass die Welt um ihn in der Katastrophe versank. Gerade diese Erfahrungen prägten Tolkiens mythologische Erfindungen maßgeblich, in denen er seine eigene literarische Tradition begründete. Mittelerde und seine Anziehungskraft sind daher nicht aus Eskapismus entstanden, sondern aus dem Drang, das Erlebnis der Verwüstung dichterisch in eine Form zu bringen, die bis heute nachwirkt und fasziniert.

The Magical Worlds of the Lord of the Rings : the Amazing Myths, Legends, and Facts Behind the Masterpiece

Author: David Colbert

Publisher: N.A

ISBN: 9781552783405

Category: Middle Earth (Imaginary place)

Page: 197

View: 7355

DOWNLOAD NOW »
What nightmare was the key to Tolkien's mythology?Can Gandalf really die?What does Tolkien like best about Frodo?Which monster from The Lord of the Rings attacked Tolkien in real life?Why are Tolkien's elves tall?J.R.R. Tolkien's epic fantasies The Lord of the Rings and The Hobbit have enthralled readers for more than half a century. The realm of Middle-Earth is one of the most fully realized worlds in literature, yet the remarkable mythology upon which Tolkien founded it is still a mystery to most readers.The Magical Worlds of The Lord of the Rings reveals the ancient folklore and legends that inspired Tolkien's masterpiece. From the Finnish saga Kalevala and the events in Beowulf to Arthurian mythology, Shakespeare and even World War II, this indispensable guide provides insights not only into literature's most beloved fantasy but also into the man who brought it to life.

A Hobbit Journey

Discovering the Enchantment of J. R. R. Tolkien's Middle-earth

Author: Matthew Dickerson

Publisher: Baker Books

ISBN: 1441240322

Category: Religion

Page: 272

View: 7226

DOWNLOAD NOW »
The Lord of the Rings trilogy has delighted millions of fans worldwide in book and movie form. With the theatrical release of the two-part film The Hobbit slated for 2012 and 2013, attention will once again turn to J. R. R. Tolkien's classic works. In a culture where truth is relative and morality is viewed as old-fashioned, we welcome the chance to view the world through hobbit eyes: we have free will, our choices matter, and living a morally heroic life is possible. In this engaging and thought-provoking book, Tolkien expert Matthew Dickerson shows how a Christian worldview and Christian themes undergird Tolkien's Middle-earth writings and how they are fundamentally important to understanding his vision. This revised and expanded edition of Following Gandalf includes new material on torture, social justice, and the importance of the body.

The Road to Middle-earth

How J. R. R. Tolkien Created a New Mythology

Author: Tom Shippey

Publisher: HMH

ISBN: 0547524412

Category: Literary Criticism

Page: 416

View: 2334

DOWNLOAD NOW »
“Uniquely qualified to explicate Tolkien’s worldview,” this journey into the roots of the Lord of the Rings is a classic in its own right (Salon.com). From beloved epic fantasy classic to record-breaking cinematic success, J.R.R. Tolkien's story of four brave hobbits has enraptured the hearts and minds of generations. Now, readers can go deeper into this enchanting lore with a revised edition of Tom Shippey's classic exploration of Middle-earth. From meditations on Tolkien's inspiration to analyses of the influences of his professional background, The Road to Middle-earth takes a closer look at the novels that made Tolkien a legend. Shippey also illuminates Tolkien's more difficult works set in the same world, including The Silmarillion, Unfinished Tales, and the myth cycle, and examines the remarkable twelve-volume History of Middle-earth, written by J.R.R.'s son Christopher Tolkien. At once a celebration of a beloved classic and a revealing literary study, The Road to Middle-earth is required reading for fantasy fans and English literature scholars alike.

Architektur in Tolkiens Mittelerde. Mögliche Vorbilder einer fiktiven Architektur

Author: Anne-Ailine Krause

Publisher: Diplomica Verlag

ISBN: 3959348622

Category: Architecture

Page: 88

View: 899

DOWNLOAD NOW »
Die Welt der Hobbits, Elben und Zwerge ist eine Welt, die unserer fern liegt, denn in dieser Welt herrscht Magie. Mittelerde ist eine andere Welt als unsere - oder? Der Herr der Ringe von J.R.R. Tolkien wird zwar als Fantasy-Roman bezeichnet, doch schaut man genauer hin, lassen sich viele Parallelen zu unserer Welt entdecken. Ziel dieser Arbeit soll sein, die Ähnlichkeiten Mittelerdes mit der echten Welt herauszufinden. Besonders die Architektur wird dabei im Vordergrund stehen. Es soll herausgestellt werden, wie die Architektur der verschiedenen Völker in Mittelerde aussieht und welche Vorbilder diese gehabt haben könnte. Besonders Auffallend sind dabei die Entlehnungen aus dem Mittelalter. Die Hauptquelle für die Analyse der Architektur wird die filmische Umsetzung von Peter Jackson aus den Jahren 2001 bis 2003 sein. Die Trilogie dient als bildlicher Vergleich der tatsächlich hergestellten Architektur für die Darstellung von Mittelerde, die aber natürlich auf den Grundlagen Tolkiens basiert. Deshalb soll vorher untersucht, werden inwieweit Tolkien selbst bereits auf das Aussehen der Architektur seiner fiktiven Völker und Landschaften eingegangen ist und ob es auch dort schon Parallelen zu realen Völkern gibt. Die textliche und bildliche Untersuchung wird im Anschluss verglichen und analysiert. Dabei werden Merkmale und Beispiele von realer Baukunst mit der filmischen Baukunst verglichen und versucht, Vorbilder selbstständig herauszuarbeiten. Um eine Grundlage des Verständnisses von Architektur in Literatur und Film zu haben, soll zu Beginn ein Blick auf den theoretischen Bestand geworfen werden.

Das Silmarillion

Author: J.R.R. Tolkien

Publisher: Klett-Cotta

ISBN: 360810139X

Category: Fiction

Page: 558

View: 5009

DOWNLOAD NOW »
Das Silmarillion erzählt die Götter- und Heldensagen Mittelerdes von der Erschaffung der Welt bis zum Beginn des Dritten Zeitalters, in dem die Hobbits leben. »Das Silmarillion« erzählt von den Ereignissen des Ersten Zeitalters - jener fernen Epoche von Mittelerde, auf welche die Helden des »Herrn der Ringe« immer wieder in Ehrfurcht zurückblicken. (Und manche von ihnen, wie Elrond und Galadriel, aber auch Sauron, haben sie miterlebt.) Es ist die Zeit der Elben, der Langlebigen, deren Liebe zu den Dingen so weit ins einzelne geht, dass sie allem Namen geben. Die Menschen (die Kränklichen, die Nachtfürchtigen, die Unbegreiflichen) kommen eben erst aus den Wildnissen des Ostens hervor. In dieser Welt, in der noch nicht alle Wege krumm sind, entwickelt sich auch die Erzählung in mächtigeren Bahnen, als wir es seither kennen. Melkor, der Meister des Verrats, raubt die Silmaril, in denen das Licht verschlossen liegt, das älter ist als Sonne und Mond; und Feanor und seine Söhne, um sie zurückzugewinnen, sagen ihm einen hoffnungslosen Krieg ohne Ende an. Ein Erdteil von Geschichten kommt in Bewegung, Geschichten, die in den Liedern der Elben besungen und hier im »Silmarillion« erzählt werden. Obwohl das »Silmarillion« erst lange nach dem Tod des Autors von seinem Sohn herausgegeben wurde, ist es früher entstanden, als »Der Herr der Ringe«. Die Geschichten um Mittelerde hatten sich für Tolkien über mehr als fünfzig Jahre hin zu einer Tradition verbunden, der er zuletzt mehr wie ein Philologe oder Historiker denn ein »Erfinder« gegenüberstand. Und so betraten die Hobbits und ihre Gefährten im »Herrn der Ringe« diese schon fertige Welt, den festen Boden der Legende unter den Füßen.

Tolkiens größte Helden - Wie die Hobbits die Welt eroberten

Anthologie

Author: Bernhard Hennen

Publisher: Heyne Verlag

ISBN: 3641094054

Category: Fiction

Page: 400

View: 3653

DOWNLOAD NOW »
Wann haben Sie zum ersten Mal J. R. R. Tolkiens Meisterwerk »Der Hobbit« gelesen? Was haben dieses berühmteste aller Fantasy-Abenteuer und diese einzigartige Welt Mittelerde in Ihnen ausgelöst? Diesen Fragen und noch vielen mehr widmen sich Bernhard Hennen und eine hochkarätige Auswahl der besten Fantastik-Autoren. Dabei erzählen sie nicht nur von ihren persönlichen Begegnungen mit Tolkiens Welt, sondern bieten eine Fülle an interessanten und aufregenden Hintergrundinformationen rund um die größten kleinen Helden der Weltliteratur.

J.R.R. Tolkien

Myth, Morality, and Religion

Author: Richard L. Purtill

Publisher: Ignatius Press

ISBN: 0898709482

Category: Religion

Page: 207

View: 8088

DOWNLOAD NOW »
Here is an in-depth look at the role myth, mortality, and religion play in J.R.R. Tolkien's works such as The Hobbit, The Lord of the Rings, and The Silmarillion--including Tolkien's private letters and revealing opinions of his own work. Richard L. Purtill brilliantly argues that Tolkien's extraordinary ability to touch his readers' lives through his storytelling--so unlike much modern literature--accounts for his enormous literary success. This book demonstrates the moral depth in Tolkien's work and cuts through current subjectivism and cynicism about morality. A careful reader will find a subtle religious dimension to Tolkien's work--all the more potent because it is below the surface. Purtill reveals that the author's fantasy stories creatively incorporate profound religious and ethical ideas. For example, Purtill shows us how hobbits reflect both the pettiness of parochial humanity and the unexpected heroism of ordinary people in crisis. Purtill effectively addresses larger issues of the place of myth, the relation of religion and morality to literature, the relation of Tolkien's work to traditional mythology, and the lessons Tolkien's work teaches for our own lives.