Der Kreidemann

Thriller

Author: C.J. Tudor

Publisher: Goldmann Verlag

ISBN: 3641214157

Category: Fiction

Page: 384

View: 644

DOWNLOAD NOW »
Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...

Der Traum von Arden

Author: Edith Nesbit

Publisher: N.A

ISBN: 9783791535104

Category: Fantasy fiction, English

Page: 254

View: 7808

DOWNLOAD NOW »
From time to time children are born who are not anchored in time like common mortals. And, when the time is right, these children discover the power to move about in time just as easily as ordinary children move about from room to room. Dickie Harding is just such a child, and this is the story of how he travels through time to gain -- and to renounce -- a kingdom and treasure.

Strategie

die Logik von Krieg und Frieden

Author: Edward Luttwak

Publisher: N.A

ISBN: 9783934920125

Category:

Page: 355

View: 8886

DOWNLOAD NOW »

Gallia rebellis

Author: Ralf Urban

Publisher: Franz Steiner Verlag

ISBN: 9783515073837

Category: History

Page: 165

View: 5190

DOWNLOAD NOW »
Der Autor liefert im ersten Teil des Buches ein Kompendium der Erhebungen in Gallien im weitesten Sinne vom 3. Jh. vor bis zum 5. Jh. nach Chr. unter besonderer Beruecksichtigung der antiken Wirkungsgeschichte und eine ausfuehrliche systematische Auswertung im zweiten Teil. Gefragt wird bei der eingehenden Analyse der Quellenzeugnisse danach, bei welchen Vorgangen wo, von wem, mit welcher Intention und Intensitat und mit welchen Bewertungen das gallische Element thematisiert wurde und welches Bild dabei von tatsachlichen oder vermeintlichen gallischen Rebellen oder Anfuehrern gallischer Heere entworfen und verbreitet wurde. Dabei treten so manche ueberraschenden Aspekte des romischen Gallierbildes im Spannungsfeld zwischen Aktualitat und propagandistisch wie literarisch geformter Tradition zutage. So konnten etwa ein Caesar und ein Marc Anton ebenso zu Fuehrern gallischer Horden verzeichnet werden wie spater (potentielle) Gegner von Kaisern; und noch bei spatantiken Usurpatoren wurde, wie bei Magnentius und Julian, das "gallische" Element gelegentlich thematisiert. Von mancher verbreiteten Vorstellung weit ueber die engere Thematik hinaus wird man nach Lektuere des Buches Abstand nehmen muessen. Mit Registern. "U.'s carefully exhaustive and intelligent study tackles the persistent theme of Gallic demonology, specifically the thought of the threat of bellum Gallicum or rebellio Gallic(an)a in Roman literary tradition, and does it well." The Classical Review .

Max Weber - Verstehende Soziologie

Author: Mareike Speck

Publisher: GRIN Verlag

ISBN: 3638169030

Category: Social Science

Page: 18

View: 1475

DOWNLOAD NOW »
Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Soziologie - Methodologie und Methoden, Note: Leistungsnachweis, Universität Duisburg-Essen (FB Soziologie), Veranstaltung: Einführung in die Soziologie, Sprache: Deutsch, Abstract: Max Weber wird am 21. April 1864 in Erfurt geboren, sein Vater war ein nationalliberaler Politiker und später Abgeordneter. Diese nationalliberale Einstellung im Elternhaus prägte Weber entscheidend für sein späteres Leben. Weber studierte Jura, Nationalökonomie, Philosophie und Geschichte in verschiedenen Städten, seine Studienzeit wurde aber durch den Wehrdienst unterbrochen. Er promovierte mit Auszeichnung in Jura und die Habilitation folgte drei Jahre später in römischem Recht und Handelsrecht. Im Alter von 28 Jahren veröffentlicht Weber im Auftrag des Vereins für Sozialpolitik die Studie „Die Verhältnisse der Landarbeiter im ostelbischen Deutschland“, diese Schrift bestätigte seinen wissenschaftlichen Ruf. In dieser Schrift fordert Weber die Schließung der deutschen Grenzen gegen das Eindringen polnischer Arbeiter, da er der Meinung war, dass gesunde Bevölkerungsverhältnisse eine grundlegende Voraussetzung für eine jede Volkswirtschaft sind.1 Im Jahre 1893 heiratete Weber Marianne Schnitger, die spätere Frauenrechtlerin, eine der Hauptfiguren der Frauenbewegung. Ein Jahr später wird er zum Professor der Nationalökonomie an der Universität Freiburg/Breisgau berufen, in seiner dortigen Antrittsvorlesung legte er den Grundstein für sein später entwickeltes Werturteilsfreiheitpostulat der Wissenschaften. 1897 übernimmt Weber den Lehrstuhl für Nationalökonomie an der Heidelberger Universität, diesen muß er jedoch wegen einer Erkrankung aufgeben, insgesamt sieben Jahre kann er nur eingeschränkt arbeiten, in dieser Zeit unternimmt er mehrere Reisen durch Europa und Amerika. Erst nach dieser Zeit publiziert Weber wieder, er veröffentlicht unter anderem die Schriften „Die `Objektivität ́ sozialwissenschaftlicher und sozialpolitischer Erkenntnis“ sowie „Die protestantische Ethik und der Geist des Kapitalismus“. In der erstgenannten Schrift stellt Weber dar, dass es nicht Aufgabe einer Erfahrungswissenschaft sei, bindende Normen und Ideale zu ermitteln. In letzterer zeigt er auf wie die Religion das wirtschaftliche Verhalten prägt, die Protestanten haben laut Weber eher [...]

"Führer State"

myth and reality : studies on the structure and politics of the Third Reich

Author: Gerhard Hischfeld,Lothar Kettenacker,German Historical Institute in London

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: National socialism

Page: 465

View: 6967

DOWNLOAD NOW »

Propaganda

die Kunst der Public Relations

Author: Edward L. Bernays

Publisher: N.A

ISBN: 9783936086355

Category: Demokratie / Öffentliche Meinung / Staatliche Information / Öffentlichkeitsarbeit / USA

Page: 158

View: 4951

DOWNLOAD NOW »