The Seven Years War in Europe

1756-1763

Author: Franz A.J. Szabo

Publisher: Routledge

ISBN: 1317886976

Category: History

Page: 536

View: 5801

DOWNLOAD NOW »
In this pioneering new work, based on a thorough re-reading of primary sources and new research in the Austrian State Archives, Franz Szabo presents a fascinating reassessment of the continental war. Professor Szabo challenges the well-established myth that the Seven Years War was won through the military skill and tenacity of the King of Prussia, often styled Frederick “the Great”. Instead he argues that Prussia did not win, but merely survived the Seven Years War and did so despite and not because of the actions and decisions of its king. With balanced attention to all the major participants and to all conflict zones on the European continent, the book describes the strategies and tactics of the military leaders on all sides, analyzes the major battles of the war and illuminates the diplomatic, political and financial aspects of the conflict.

The Global Seven Years War 1754-1763

Britain and France in a Great Power Contest

Author: Daniel Baugh,Daniel A. Baugh

Publisher: Routledge

ISBN: 1317895460

Category: History

Page: 752

View: 6541

DOWNLOAD NOW »
The Seven Years War was a global contest between the two superpowers of eighteenth century Europe, France and Britain. Winston Churchill called it “the first World War”. Neither side could afford to lose advantage in any part of the world, and the decisive battles of the war ranged from Fort Duquesne in what is now Pittsburgh to Minorca in the Mediterranean, from Bengal to Quèbec. By its end British power in North America and India had been consolidated and the foundations of Empire laid, yet at the time both sides saw it primarily as a struggle for security, power and influence within Europe. In this eagerly awaited study, Daniel Baugh, the world’s leading authority on eighteenth century maritime history looks at the war as it unfolded from the failure of Anglo-French negotiations over the Ohio territories in 1784 through the official declaration of war in 1756 to the treaty of Paris which formally ended hostilities between England and France in 1763. At each stage he examines the processes of decision-making on each side for what they can show us about the capabilities and efficiency of the two national governments and looks at what was involved not just in the military engagements themselves but in the complexities of sustaining campaigns so far from home. With its panoramic scope and use of telling detail this definitive account will be essential reading for anyone with an interest in military history or the history of eighteenth century Europe.

Preußen bewegt die Welt

Der Siebenjährige Krieg 1756-63

Author: Klaus-Jürgen Bremm

Publisher: N.A

ISBN: 9783806235777

Category: Seven Years' War, 1756-1763

Page: 380

View: 9807

DOWNLOAD NOW »

Das Spannungsfeld zwischen Aufklärung und Absolutismus

Die Ära Kaunitz (1749–1794)

Author: Gerda Lettner

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3647564214

Category: Religion

Page: 219

View: 2628

DOWNLOAD NOW »
Gerda Lettner behandelt die Anfänge der Aufklärung im Habsburgerreich, sowie die Entstehung und Bildung einer „Parthey“ der Aufklärung im Zuge der Ausformung von Kaunitz‘ Reformbehörde, den Staatsrat. Die katholische Aufklärung diente als theoretische Untermauerung für Kaunitz‘ Reformprogramm. Die reformierenden Habsburger unterstützten die „Parthey“ der Aufklärung, gaben aber auch der Reaktion Einfluss auf ihre Politik. Eine aufgeklärte Religiosität entstand schon zu Maria Theresias Zeiten im Zuge der Gewährung der Lehrfreiheit für Joseph von Sonnenfels, sie intensivierte sich unter der Reformpolitik ihrer Söhne. Die öffentliche Aufforderung an die Untertanen zur erlaubten Kritik an den Handlungen des Fürsten brachte das einmalige Phänomen der österreichischen Broschürenliteratur zustande. Die scharfe öffentliche Kritik der Strafrechtsreform Josephs II. geben Zeugnis von der Entstehung dieses kritischen Staatsbürger-Bewusstseins. Ernst Wangermann konnte zeigen, dass eine aufgeklärt-tolerante katholische öffentliche Meinung entstand, die die reaktionär-katholische Intoleranz überholte. Dazu gehörte auch der stürmische Protest gegen den Krieg gegen das revolutionäre Frankreich. Er bildete den Höhepunkt der Aktivitäten der Aufklärungspartei im 18. Jahrhundert.

Von Windhuk nach Auschwitz?

Beiträge zum Verhältnis von Kolonialismus und Holocaust

Author: Jürgen Zimmerer

Publisher: LIT Verlag Münster

ISBN: 3825890554

Category: Genocide

Page: 349

View: 2966

DOWNLOAD NOW »
"Vierzig Jahre vor dem 'Vernichtungskrieg im Osten' und dem Holocaust verübten deutsche Kolonialtruppen in Deutsch-Südwestafrika den ersten Genozid des 20. Jahrhunderts. 'Von Windhuk nach Auschwitz?' fragt nach dem Verhältnis von Kolonialismus und Nationalsozialismus und nimmt Genozid, 'Rassenstaat' und Zwangsarbeitsregime als Ausgangspunkt einer vergleichenden Betrachtung. Der Band ist ein unverzichtbares Dokument einer Debatte um eine postkoloniale Erweiterung der deutschen Geschichte, wie sie innerhalb der deutschen wie der internationalen Geschichtswissenschaft intensiv geführt wird, und erlaubt einen frischen Blick sowohl auf die Geschichte des Kolonialismus wie des 'Dritten Reiches.'"--Cover.

Der Siebenjährige Krieg

Ein Weltkrieg im 18. Jahrhundert

Author: Marian Füssel

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 3406643485

Category: History

Page: 128

View: 567

DOWNLOAD NOW »
Marian Füssel bietet eine knappe, faktenreiche und gut lesbare Darstellung der Geschichte des Siebenjährigen Krieges (1756–1763) und beschreibt seine weltumspannenden Dimensionen. Er stellt die Hauptakteure des Geschehens vor – unter ihnen das Preußen König Friedrichs des Großen, Frankreich und das britische Empire – und erläutert ihre Interessen und Koalitionen. Darüber hinaus skizziert er die Bedeutung wichtiger militärischer Ereignisse im Verlauf des Krieges – etwa der Schlachten von Leuthen (1757), Plassey (1757), Fort William (1757), Zorndorf (1758) und Kunersdorf (1759) oder der Belagerung von Quebec (1759), Havanna (1762) und Manila (1762) –, erklärt die Friedensschlüsse von Paris und Hubertusburg (1763) und fasst die Ergebnisse des Siebenjährigen Krieges zusammen. Schließlich resümiert er die Folgen dieses Krieges und ordnet ihn erinnerungsgeschichtlich ein.

Der letzte Mohikaner (Vollständige deutsche eBook-Ausgabe, mit Illustrationen)

Author: N.A

Publisher: AuraBooks

ISBN: 3955162125

Category:

Page: N.A

View: 6090

DOWNLOAD NOW »
James Fenimore Cooper: Der letzte Mohikaner • Neu editiert, mit aktualisierter Rechtschreibung, ohne den Charakter des Textes zu verfälschen Voll verlinkt • Mit dem illustrierten Essay »Auf Lederstrumpfs Spuren« im Anhang • Mit einem aktuellen Vorwort des Herausgebers (2012) James Fenimore Cooper (* 1789 † 1851) war ein ausserordentlicher Mann. Innerhalb kürzester Zeit wurde er zu einem der weltweit meistgelesenen Schriftsteller – nachdem er sich niemals zuvor mit Literatur beschäftigt hatte. Die Lektüre eines schlechten, von seiner Frau aus England importierten Romans, ließ ihn ausrufen: »Selbst ich könnte ein besseres Buch schreiben als dieses!« Und er tat es. Seine Romane sind authentisch, denn schon als Kind hatte er erlebt, was es bedeutet, im »Frontier« zu leben: Der Zone frisch erschlossenen Landes dessen Grenze sich immer weiter westlich verschob. Coopers Vater war damit reich geworden, dass er für einen kleinen Betrag am Otsego Lake (heute im Bundesstaat New York) ein gewaltiges Stück Land erwarb, und es später in einzelnen Parzellen an Siedler weiterverkaufte. Die leidtragenden und ausgebeuteten bei diesem Geschäft waren die amerikanischen Ureinwohner, die Indianer, denen das Land »eigentlich« gehörte. Das störte damals freilich niemanden. Später thematisierte Cooper dies in seinen Büchern. Authentisch, lebensnah und mit großer Empathie für die Indianer schildert Cooper das Zurückdrängen der Ureinwohner, die der amerikanischen Eroberungswalze weichen mussten. »Der letzte Mohikaner« ist das erfolgreichste Buch Coopers überhaupt. ---- eClassica – Die Buchreihe, die Klassiker neu belebt.

Frontline and Factory

Comparative Perspectives on the Chemical Industry at War, 1914-1924

Author: Roy MacLeod,Jeffrey A. Johnson

Publisher: Springer Science & Business Media

ISBN: 1402054904

Category: Science

Page: 279

View: 6401

DOWNLOAD NOW »
This book represents a first considered attempt to study the factors that conditioned industrial chemistry for war in 1914-18. Taking a comparative perspective, it reflects on the experience of France, Germany, Austria, Russia, Britain, Italy and Russia, and points to significant similarities and differences. It looks at changing patterns in the organisation of industry, and at the emerging symbiosis between science, industry and the military.

1568-1648

zu den Auswirkungen des Achtzigjährigen Krieges auf die östlichen Niederlande und das Westmünsterland

Author: A. de Bakker,Timothy Sodmann

Publisher: N.A

ISBN: N.A

Category: Netherlands

Page: 248

View: 1430

DOWNLOAD NOW »

The Virginian

Missouri -

Author: Owen Wister

Publisher: BookRix

ISBN: 3955008320

Category: Fiction

Page: 341

View: 5982

DOWNLOAD NOW »
The Virginian ist die Geschichte eines einzelgängerischen Cowboys in Wyoming um 1880, der sich trotz des im Westen vorherrschenden Faustrechts an seinen persönlichen Ehrenkodex hält und so allerlei Unbilden übersteht. Owen Wister war der Sohn von Sarah und Owen Wister Sr. einer Patrizierfamilie aus Philadelphia und genoss so eine privilegierte Kindheit. Seine Großmutter war die britische Bühnenschauspielerin Fanny Kemble. Nach Schulaufenthalten in der Schweiz und in England studierte er an der renommierten St. Paul's School in Concord (New Hampshire) sowie später an der Harvard University. Dort begann er mit Beiträgen für die studentische Satirezeitschrift The Harvard Lampoon seine schriftstellerische Laufbahn und lernte seinen langjährigen Freund und späteren Präsidenten der USA, Theodore Roosevelt, kennen. 1882–1884 verbrachte er zwei Jahre in Paris. Nach seiner Rückkehr ließ er sich zunächst in New York nieder, wo er in einer Bank Anstellung fand. 1885 begann er ein Zweitstudium an der Harvard Law School. Seine Approbation als Rechtsanwalt erhielt er 1888. In dieser Zeit begann sich Wister verstärkt mit dem amerikanischen Westen zu beschäftigen. Dieses Thema entsprach ganz dem Zeitgeist; der Historiker Frederick Jackson Turner verklärte in dem einflussreichen Aufsatz The Significance of the Frontier in American History (1893) die Frontier, also die weiße Siedlungrenze im Westen, zum Geburtsort des amerikanischen Gemüts und des ihm angeblich eigenen Freiheits- und Selbstbehauptungswillens. Roosevelt legte in seinem Werk The Winning of the West (1889-96) die Bedeutung der Westexpansion für das Wohl der amerikanischen Nation dar. Während die "Zivilisierung" des Westens voranschritt, also die Vertreibung der indianischen Ureinwohner, die Besiedlung durch Weiße, und die politische Organisation der Westterritorien in US-Bundesstaaten, machte sich Wister an die Verklärung dieser verschwindenden Welt und prägte mit seinem ersten Roman The Virginian (1902; dt. Der Virginier, 1955)) den in dieser Zeit entstehenden Mythos vom "Wilden Westen" entscheidend mit.

Die Geburt der modernen Welt

Eine Globalgeschichte 1780-1914

Author: Christopher A. Bayly

Publisher: Campus Verlag

ISBN: 3593404885

Category: History

Page: 650

View: 886

DOWNLOAD NOW »
Christopher Baylys weltumspannender Blick auf das Agieren der Staaten, die vielfältigen Ausprägungen von Gesellschaftsordnungen, Religionen und Lebensweisen zeigt auf verblüffende Weise, wie eng schon im 19. Jahrhundert die Entwicklung Europas mit dem Geschehen in den anderen Erdteilen verknüpft war. »Ein mutiger Wurf, der geeignet ist, eingefahrene Sichtweisen aufzubrechen.« Johannes Willms, Süddeutsche Zeitung »Dieses Werk schafft ein neues Geschichtsbild; wie viele Bücher können das schon von sich behaupten?« Frankfurter Rundschau Ausgezeichnet als "Historisches Buch des Jahres" der Zeitschrift DAMALS Ausgezeichnet von H-Soz-u-Kult als "Das Historische Buch 2007" in der Kategorie "Entangled History"

The Culture of the Seven Years' War

Empire, Identity, and the Arts in the Eighteenth-Century Atlantic World

Author: Frans de Bruyn,Shaun Regan

Publisher: University of Toronto Press

ISBN: 1442696354

Category: History

Page: 372

View: 5718

DOWNLOAD NOW »
The Seven Years’ War (1756–1763) was the decisive conflict of the eighteenth century – Winston Churchill called it the first “world war” – and the clash which forever changed the course of North American history. Yet compared with other momentous conflicts like the Napoleonic Wars or the First World War, the cultural impact of the Seven Years’ War remains woefully understudied. The Culture of the Seven Years’ War is the first collection of essays to take a broad interdisciplinary and multinational approach to this important global conflict. Rather than focusing exclusively on political, diplomatic, or military issues, this collection examines the impact of representation, identity, and conceptions and experiences of empire. With essays by notable scholars that address the war’s impact in Europe and the Atlantic world, this volume is sure to become essential reading for those interested in the relationship between war, culture, and the arts.

Die Federalist papers

Author: Alexander Hamilton,James Madison,John Jay

Publisher: C.H.Beck

ISBN: 9783406547546

Category: Constitutional history

Page: 583

View: 449

DOWNLOAD NOW »

Pax perpetua

Neuere Forschungen zum Frieden in der Frühen Neuzeit

Author: Inken Schmidt-Voges,Siegrid Westphal,Volker Arnke,Tobias Bartke

Publisher: Walter de Gruyter

ISBN: 3486719289

Category: History

Page: 392

View: 6158

DOWNLOAD NOW »
Haben die großen Feierlichkeiten anlässlich des 350. Jubiläums des Westfälischen Friedens in Osnabrück und Münster (1998) einen Impuls auf die Erforschung des Friedens in der Frühen Neuzeit gegeben? Mit dieser Frage setzen sich rund zehn Jahre nach dem Großereignis eine Reihe von Historikerinnen und Historikern auseinander, die auf diese Weise den aktuellen Stand der historischen Friedensforschung dokumentieren. Der Band macht deutlich, dass die Erforschung des Friedens weit über die wichtigen Fragen der internationalen Beziehungen und des Völkerrechts hinausgeht. Friedensvorstellungen und Friedenspraktiken in der Frühen Neuzeit waren immer eingebettet in umfassende, übergeordnete Friedensordnungen; damit stellen sie auch eine wichtige Folie für die zeitgeschichtlich orientierte historische Friedensforschung dar. Beiträge von Volker Arnke, Tobias Bartke, Renger de Bruin, Johannes Burkhardt, Horst Carl, Regina Dauser, Heinz Duchhardt, Ralf-Peter Fuchs, Christoph Kampmann, Frank Kleinehagenbrock, Maximilian Lanzinner, David Onnekink, Martin Peters, Michael Rohrschneider, Inken Schmidt-Voges, Therese Schwager, Kerstin Weiand, Andrea Weindl, Siegrid Westphal

Matterhorn

Ein Vietnam-Roman

Author: Karl Marlantes

Publisher: Arche Literatur Verlag

ISBN: 3037900334

Category: Fiction

Page: 672

View: 6189

DOWNLOAD NOW »
Während im Westen Abertausende für ein Ende der Gewalt in Vietnam demonstrierten, mussten sich am anderen Ende der Welt junge Männer in einem Krieg behaupten, dessen Gründe ihnen niemand erklären konnte. Karl Marlantes, der Autor dieses Romans, war einer von ihnen. Dies ist die Geschichte von Second Lieutenant Waino Mellas, der 1969 im Alter von 19 Jahren nach Vietnam kommt und dort mit seinen Männern den Befehl erhält, einen abgelegenen Hügel an der Grenze zu Laos und Nordvietnam zu einer Feuerunterstützungsbasis auszubauen. Die Soldaten taufen die in kalten Monsunregen und Wolken gehüllte Kuppe auf den Namen Matterhorn. Nachdem Matterhorn befestigt ist, werden Mellas und seine Männer abgeordert, in Nordvietnam die Nachschublinien der Vietcong zu unterbrechen. Diese Mission führt die jungen Männer auf eine Odyssee des Grauens, auf der sie sich einer gnadenlosen Natur ausgeliefert sehen und gegen einen unsichtbaren Feind behaupten müssen. Als Waino Mellas schließlich zurückkehrt, muss er erfahren, dass die Vietcong Matterhorn besetzt haben - und erhält den wahnwitzigen Befehl, die einst selbst ausgebaute Stellung zurückzuerobern.

Utrecht – Rastatt – Baden 1712–1714

Ein europäisches Friedenswerk am Ende des Zeitalters Ludwigs XIV.

Author: Heinz Duchhardt,Martin Espenhorst

Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht

ISBN: 3525101252

Category: History

Page: 422

View: 1494

DOWNLOAD NOW »
Die Beiträge dieses Bandes untersuchen die Folgewirkungen der Kongresse von Utrecht–Rastatt–Baden (1712–1714).